Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
22
4,4 von 5 Sternen
(You Want to) Make a Memory
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ 3,00 € Versandkosten


am 25. Mai 2007
Mit dieser Single melden sich Herr Bongiovi und seine Mitstreiter also knapp anderthalb Jahre nach H.A.N.D. zurück!

Ob "Make a Memory" die klügste Single-Auskoppelung von "Lost Highway" ist, muß sich noch beweisen. Eins ist jedenfalls sicher- mit diesem Song ist BON JOVI wieder ein Ohrwurm gelungen, der sich zwar nicht so schnell wie ein "Have a nice Day" festsetzt, aber nach mehrmaligem Hören definitiv "sitzt".

Angenehme Melodien , fesselnde Hooks (wie fast immer) und gutes Songwriting.

Der einzige Wehrmutstropfen (doch dies schon länger) ist für mich, als nun schon 18 Jahre langer Anhänger der Kapelle, das relativ einseitige Drumming von Tico Torres! Klar, der Mann ist auch schon Mitte 50, aber selbst ein Charlie Watts (STONES) trommelt phantasiereicher und benutzt auch mal seine Hi-Hat und Becken entgegen dem 4/4 Takt.

Dies sei aber hier nur am Rande erwähnt, denn "(you want to) Make a Memory" ist ein schöner, wenn auch melancholischer Song.

PS wie hier einige schreiben, ist das Album langweilig und unausgegoren- es scheint in letzter Zeit Mode geworden zu sein, Material vor Veröffentlichung zu besprechen und Behauptungen aufgrund der Kristallkugel zu machen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2007
Als ich den Titel das erste Mal gehört habe war ich enttäuscht. Ich habe auch wieder einen rockigen Hammertitel als erste neue Single erwartet. Dann hab ich mir den Song noch mal und noch mal angehört.

Und ich finde ihn super! Bon Jovi haben ihren Stil in den Jahren verändert. Wer die harten Gitarrenriffs vermisst, der wird damit nicht glücklich, aber für den, der sich auch auf die tiefgründigen Texte einlassen kann, rockt diese Ballade.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2007
Wow!

Als ich den Song im Radio gehört habe, dachte ich eben "Wow". Ich dachte am Anfang, dass das irgendein Newcomer ist. Als ich dann hörte, dass es Bon Jovi ist, dachte ich noch mehr "Wow"! Dieser Song ist wirklich etwas ganz neues von ihm. Dieser Song ist der absolute Megahammer und zum immer wieder Anhören super geeignet.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2007
Langsam kommt er in die Jahre unser Mr. New Jersey. Den schon seit einigen Alben eingeschlagenen Weg Richtung Bruce Springsteen kombiniert mit Nashville Country Sounds verfolgt er uns seine Jungs unbeirrt fort. Und das macht er hier wieder richtig gut. Waren die letzten Scheiben technisch top aber inhaltlich doch etwas belanglos so zeigt unser Lieblingsschmusesänger das er tatsächlich bereit ist ein wenig mehr tiefe ins Songmaterial zu stecken. Oder liegt es doch an Desmond Child das das die Ballade (You Want To) Make A Memory" der beste Herzschmerz-Kuschel-Anheizer seit Always" ist?

Was das mit Slippery When Wet" zu tun hat? Nichts natürlich aber wer auf solch ein Wunder hofft glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

Als ich "(You Want To) Make A Memory" zum ersten mal online auf der deutschen Bon Jovi-Homepage hörte, ging es mir vielen hier: ich wußte zuerst nicht so recht etwas damit anzufangen und dachte nur "hm, ungewöhnlich langsam für eine erste Single vom neuen Album" (gemessen an den letzten drei Alben die als erste Auskopplung die Kracher "It's My Life", "Everyday" und "Have A Nice Day" brachten). Dann hörte ich mir den Song zum zweiten Mal an, und ab da hatte er mich! Zwar ist er Song schon sehr langsam und sehr ruhig, aber zugleich auch unbeschreiblich gefühlvoll und mitreißend. Und spätestens nach dem zweiten Chorus wenn Richie Sambora seinen Auftritt hat, ist das Gänsehautfeeling perfekt! Einfach toll!

Auch wenn Bon Jovi seit einigen Jahren (leider) einen Ruf als "Schmuserocker" weghaben, für mich ist "(You Want To) Make A Memory" der schönste Love-Song den BJ seit "Bed Of Roses" bzw. "Always" rausgebracht haben. Tolle Lyrics, wie gewohnt perfekt arrangiert und von Jon Bon Jovi wundervoll gesungen. Einfach ein traumhaft schöner Song, und für mich jetzt schon ein Highlight auf dem bald erscheinenden Album "Lost Highway".
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2007
Höre das Lied oft im Radio und stell dann immer lauter. Eine einfach nur schöne ruhige Ballade und trotzdem kraftvoll wie ich finde. Habe ja in den letzten Jahren von Bon Jovi etwas Abstand genommen und mir die letzten CD's nicht mehr gekauft aber dieser "Opener" macht Laune auf das kommende Album das ich mir gleich bestellen werde. Wie immer sind Geschmäcker verschieden aber mir gefällts voll gut und bekommt daher die volle Punktzahl.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
wunderschöner Song von Bon Jovi - kannte ich noch nicht und habe ihn durch Zufall beim Stöbern gefunden - kein Hardrock - ein sehr melodisches Teil - ich liebe es
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2007
Ich bin quasi mit Jon und seinen Mannen groß geworden und habe alle seine Alben im Regal stehen.Ich verstehe nicht, wie manche Leute den 80iger Jahre Rock nachtrauern,ich fand das ja zu der Zeit auch megageil,aber wir dürfen doch hier nicht vergessen, dass die Zeit nun mal nicht stehen bleibt und auch ein Herr Bon Jovi mittlerweile 45 Jahre alt ist und wohl ziemlich albern rüberkommen würde, hätte er sich nicht musikalisch weiterentwickelt.(siehe Stones ,die immer noch glauben sie seien zwanzig).Ich muß sagen ,ich habe Make a Memory einmal gehört und habe sofort gedacht, wow, was für ein hammergeiles Lied!Dies hatte ich zuletzt bei Its my Life,und dies ist ja schon eine ganze Weile her.Der Song lässt mich also wirklich sehnsüchtig aufs Album warten,das letzte ,Have a nice Day war eher nicht mein Fall.Von mir gibt es volle Sternzahl,für die wohligen Schauer, die mir beim Hören von Make a Memory über den Rücken laufen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2007
Als ich "(You Want To) Make A Memory" zum ersten mal online auf der deutschen Bon Jovi-Homepage hörte, ging es mir vielen hier: ich wußte zuerst nicht so recht etwas damit anzufangen und dachte nur "hm, ungewöhnlich langsam für eine erste Single vom neuen Album" (gemessen an den letzten drei Alben die als erste Auskopplung die Kracher "It's My Life", "Everyday" und "Have A Nice Day" brachten). Dann hörte ich mir den Song zum zweiten Mal an, und ab da hatte er mich! Zwar ist er Song schon sehr langsam und sehr ruhig, aber zugleich auch unbeschreiblich gefühlvoll und mitreißend. Und spätestens nach dem zweiten Chorus wenn Richie Sambora seinen Auftritt hat, ist das Gänsehautfeeling perfekt! Einfach toll!

Auch wenn Bon Jovi seit einigen Jahren (leider) einen Ruf als "Schmuserocker" weghaben, für mich ist "(You Want To) Make A Memory" der schönste Love-Song den BJ seit "Bed Of Roses" bzw. "Always" rausgebracht haben. Tolle Lyrics, wie gewohnt perfekt arrangiert und von Jon Bon Jovi wundervoll gesungen. Einfach ein traumhaft schöner Song, und für mich jetzt schon ein Highlight auf dem bald erscheinenden Album "Lost Highway".

Doch die neue Single hat noch mehr zu bieten als nur die erste Auskopplung. Daneben gibt es als zweiten Song die Live-Version von "I Love This Town", dem letzten Song auf dem neuen Album. Auch ein wunderschöner Song, eine Liebeserklärung an die Stadt Nashville die den Jungs für das neue Album als Muse diente. Und es ist eine dieser Live-Version wie sie für Bon Jovi typisch ist: perfekt gespielt und von jener buchstäblichen Spielfreude geprägt, mit denen die Jungs schon seit 20 Jahren ihr Publikum begeistern. Was dagegen aber schon überrascht: Es ist keine Live-Version von einem der BJ-Klassiker wie sie gern auf Singles veröffentlich werden, sondern eine von einem brandneuen Song, den es in der Originalversion im Internet bisher nur als Hörprobe gibt. Das hat schon was!

Aber ein echtes Highlight auf dieser Single ist zweifellos Song Nr. 3, "Put The Boy Back In Cowboy": Country-typische Lyrics untermalt von Fideln und Steelguitars treffen auf harte Gitarrenriffs und Talkbox-Effekte... Bon Jovi meets Country eben! Schon beim ersten Hören dachte ich nur "wow, das geht ab". Genau so etwas habe ich mir vorgestellt, als ich gehört habe dass Bon Jovi ein Album mit Country-Einflüssen machen. Dieser Song ist ein Kracher, einfach genial! Eigentlich unverständlich, warum es dieser Song nichts aufs Album geschafft hat... andererseits, wenn ein Song wie dieser "aussortiert" wurde, wie genial muß dann das Album sein?! ;-)

Und zum Abschluß findet man noch das sehr gut gelungene und absolut passende Video zu "(You Want To) Make A Memory" auf dieser Single. Zwar ist das mittlerweile bei Singles schon fast Standard, dennoch freut man sich doch wenn man sich den (scheinbar nicht zu alternden) Jon Bon Jovi auch auf dem heimischen Rechner statt nur auf den Musiksendern ansehen kann.

Mein Fazit: Für diese Single gebe ich voll 5 Sterne! Zum einen natürlich für den wunderschönen neuen Song, zum anderen aber auch für die tollen Extra-Songs und das Video. Absolut Kaufempfehlung jedenfalls, ideal um sich die Wartezeit auf "Lost Highway" zu verkürzen. Bon Jovi are back! :-)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2007
früher in den 80`ern fanden ihn alle süß, heute kann man fast schon

"alter sack" sagen. jon bon jovi ist 45 und einer der vielen wenigen aus der

alten zeit, der sowohl alte, als auch junge zuhörer in seinen bann zieht.

meistens sind`s balladen, die jon uns zuhörer zu preis gibt. er hat sich

in den 80`ern und 90`ern von den scorpions und bryan adams mit dem "balladen-

virus" anstecken lassen. muss aber nicht immer heißen, dass das ein nachteil

ist und das beispiel dafür ist dieser song. schöne balladen konnte er ja

schon immer machen, siehe, bzw. höre z.B. "bed of roses" oder "wanted dead

or alive". ich bin eigentlich kein großer bon jovi-fan, aber ich finde es immer gut, wenn alte stars in der heutigen zeit gute chartplazierungen be-

kommen. also in dem sinne, mach weiter so jonny !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2007
Erstmal gewöhnungsbedürftig da ich zuerst etwas rockigeres erwartet hätte aber beim 2. hinhören einfach klasse!

Hätte von den Jungs auch nichts anderes erwartet ;o)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken