find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2013
Ich habe mehrere Wochen auf die CD warten müssen. Wobei ich zwischendrin den Anbieter wechseln mußte, weil der erste Anbieter mir nach etwa zwei Wochen Wartezeit mitteilte, daß die CD zur Zeit nicht auf Lager sei. Der zweite Anbieter hat die CD dann aus Dänemark besorgt.
Die Scheibe habe ich mir wegen dem Song "Mio, min mio" besorgt. Ich bin positiv überrascht über die abwechslungsreiche Mischung auf der CD. Langsame Lieder wechseln mit rockigen Songs ab; Moderne Songs mit folkloristisch angehauchten Parts. Die Stimme der Sängerin ist angenehm weich und schön zu hören. Der Kauf war eine gute Entscheidung und dank der laaangen Wartezeit hatte ich eine lange Zeit der Vorfreude.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Wie zu erwarten keine Agnetha und Frida die dich hier wegblasen mit stimmlicher Einzigartigkeit.(Hab ich auch nicht erwartet). Aber man muss sagen wenn man sich echt Zeit nimmt und Titel für Titel ruhig reinhört wird irgendwie stimmlich die Geister der beiden hören. Besonders bei den Balladen kann ich mich immer ertappen wie ich denke ob es Agnetha oder doch Frida ist die hier das schöne ahhhhhaaaaaa mitsingen. Absolute Lieblingssongs sind hier für mich: Slowly, Another you Another me, Have Mercy und das für sich allein stehende I'm A Bitch When I See Red (Anm. da wäre der Sprechgesang was für Frida gewesen und der Refrain klingt ja echt nach Agnetha. Sonderling wie damals 1981 der Song "The Visitors", aber echt klasser Song (5**).Frag mich nur ob die beiden bei dem Text ja gesagt hätten es zu singen.Agnetha? Für Fans von guter ABBA Musik oder gutem Pop sicherlich ein schönes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2010
Eigentlich habe ich mir diese CD nur wegen dem Titel Mio min Mio gekauft und war doch positiv überrascht dass der Rest der CD (bis auf 1 oder 2 Lieder) sehr schön anzuhören ist. Unverkennbar hört man den Stil von Benny und Björn heraus. Einfach nur klasse. Ich würde die CD jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2009
Man merkt bei dieser CD wer die Finger im Spiel hatte.
Es klingt eindeutig nach Abba in modernisierter Form.
Karin Glenmark hat den Stil von Björn Ulvaeus und Benny Andersson total in sich aufgesogen. Viele der Titel, die auf dieser CD sind, waren mir bis heute unbekannt. Als ich diese CD bekam, traf mich fast der Schlag. Es taugt fast jeder Titel zur Singleauskopplung.
Ich möchte aber nur vier Songs extra hervorheben, weil sie mir wirklich gut gefallen. Das sind die Titel Mio min Mio, Another you, Another me, Just like that und Slowly. Und der unveröffentlichte Song when i close my eyes ist auch toll.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2016
Hier muss man zugreifen, solange die Einspielung noch erhältlich ist! Die CDs Gemini (1985) und Geminism (1987), aus denen sich der Inhalt dieses Samplers im Wesentlichen speist, sind entweder vergriffen oder enorm teuer.

Aus meiner Sicht sind hier nur die Titel von Interesse, die Benny Andersson / Björn Ulvaeus beigesteuert haben, weil die restlichen Songs eher belanglose Durchschnittskost sind. Von 19 Tracks stammen immerhin 13 aus der Feder der ABBA-Männer. Damit sind deren Kompositionen aus den beiden erwähnten Alben von 1985 / 1987 überwiegend auf diesem Sampler enthalten.

Erwähnenswert an den meisten Stücken (zum Teil noch Restbestände aus der ABBA-Zeit) ist die herausragende Komposition mit wunderbaren Melodien und, wie immer, die Finesse der Arrangements. Allerdings gibt es auch zwei oder drei Titel, die ich als etwas gewollt empfinde, die nicht so recht zu dem passen, was das Duo Andersson / Ulvaeus bis dahin abgeliefert hatte. Meines Erachtens wollten die beiden mit dem sich seit ABBA gewandelten Musikstil in der Popmusik mithalten und oder sie sahen sich dem Zwang ausgesetzt, nach ABBA und Chess wieder Mega-Hits abliefern zu müssen. Der Gesang von Karin Glenmark ist technisch makellos, kann jedoch in keiner Weise mit Agnetha Fältskok, Helen Sjöholm oder auch Josefin Nilsson mithalten. Ihrer Stimme fehlt ein wenig der eigene Charakter als auch der unmittelbare Ausdruck. Der Gesang von Anders Glenmark ist höchstens Mittelmaß und nur insofern erwähnenswert, als dass mir keine andere Partie einfällt, bei der sich Benny Andersson derartig vergriffen hat.

Trotz der erwähnten Schwächen im Gesang und in der Machart von zwei bis drei Stücken, bekommt diese CD für die Songs von Benny Andersson und Björn Ulvaeus 5 Sterne von mir, weil die meisten Tracks von überragender Schönheit und Qualität sind, wie sie bei den Veröffentlichungen anderer Künstlern kaum in dieser Häufung anzutreffen sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2009
Karin und Anders Glenmark, alias "Gemini", haben hier nun endlich ihren ersten Sampler auf den Markt gebracht - gut 22; 23 Jahre nach ihrer "echten Existenz" --- da bin ich, als mit ABBA aufgewachsener Zeitgenosse, gerührt und begeistert...!
Der Titel "When I Close My Eyes" ist aller Wahrscheinlichkeit der neueste, bzw. letzte Song aus der Feder von Benny und Björn von ABBA,der in typischer ABBA- Songarchitektur für "andere" Künstler komponiert wurde --- allein deswegen lohnt sich die Scheibe schon!!
Auf dieser CD sind gut remasterte Stücke aus Geminis beiden Originalalben versammelt, sowie auch zwei Frühwerke in schwedischer Sprache, eine neu gemixte ehemalige B-Seite einer Originalsingle ("Copy Love" --- Gemini goes Musical --- echt scharf...) und auch noch eine neue schwedische Version von "Too Much Love Is Wasted" aus dem ersten Album...
Kurzum::: Wer verstehen möchte, warum sich ABBA aus Björn und Bennys Sicht aufgelöst haben (...das ist jetzt ein großer Gedankengang...) und was die Beiden sich so von 1982 bis 1987 musikalisch als Popmusik vorstellten; der ist bei diesem Album bestens aufgehoben ---- Große Melodien und Harmonien in ihrem zeitgenössischen Stil.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2008
So 2, 3 Jahre nach Auflösung von ABBA starteten Benny + Björn das Projekt "Gemini" und brachten das Geschwisterpaar kurzfristig in die Charts.

Wenn man nur die Musik hört, ohne das CD-Cover zu kennen, könnte man wirklich meinen, dies wäre das 9. Album von ABBA. Die Melodien und Stimmen sind schon sehr ähnlich, kein Wunder, da Björn + Benny ja auch ABBA-Material beigetragen haben - so z.B. den Insider-Hit: "Just like that", den man hier (in anderer Version) zum 1. Mal in voller Länge hören kann. Auch die anderen hier vertretenen Songs tuen den Ohren nicht weh, Musik um sie im Hintergrund laufen zu lassen - m.E. aber etwas lustlos und "blutarm" gesungen.

Wer ABBA mag, könnte an dieser CD Spass haben - aber das Original ist halt doch qualitativ besser.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2010
Die Musik von ABBA ist mehr als deutlich heraus zu hören. Dabei macht es kein Unterschied, ob Agnetha, Frida oder Karin Glenmark die Titel singen. Für Fans ist die Platte natürlich das Non-Plus-Ultra. Okay...ist es ja auch. Wie typusch die ABBA-Musi ist lässt sich hier nachvollziehen. Für Anti-ABBA-Hörer sollten lieber einen Bogen um die CD machen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken