flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 21. Juli 2015
Schön, nach gut einer Woche war fast kein Unkraut mehr auf der Rasenfläche, allerdings ist der Rasen seitdem an vielen Stellen arg braun, trotz regelmäßig gießen. Ob es an dem Unkrautvernichter liegt oder ob die Wurzeln durch das Unkraut so schwach sind keine Ahnung. Hoffe der erholt sich bald und ist nicht an den gespritzten Stellen auch eingegangen. Wenn ich hier nichts mehr schreibe ist bald wieder alles grün, ansonsten wird die Rezension angepasst.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Oktober 2016
Es ist zwar nicht das Original - da kommt man als Normalsterblicher auch gar nicht ran - aber es ist gut.
Habe es bislang nur für dieses Tannenbaum artige Unkraut (mir fällt gerade der Name nicht ein, "Ackerschachtelhalm" oder so ähnlich) benutzt. Es war das erste Mittel, welches dieses tatsächlich vernichtet hat. Zumindest für dieses Jahr.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
HALL OF FAMETOP 10 REZENSENTam 16. Juni 2017
 ***Ausgangssituation***
Mein Rasen ist sehr stark mit Weißklee, kriechendem Hahnenfuß (wird auch als Butterblume bezeichnet) und Löwenzahn befallen. Zudem kommen vereinzelt Gänseblümchen und Breitwegerich vor. Für mich stand fest, dass ich das Unkraut chemisch bekämpfen wollte, da eine mechanische Entfernung von Klee bei einem starken Befall eigentlich nur durch eine Neuanlage des Rasens zu erreichen ist. Ich entschied mich neben dem mir bereits bekannten COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M den Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex und Anicon ultra zu testen.

***Vergleich der Wirkstoffe***
• COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M: 30 g/l Dicamba und 340 g/l MCPA
• Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex: 70 g/l 2,4-D (84,3 g/l Dimethylamin-Salz), 70 g/l MCPA (85,7 g/l Dimethylamin-Salz), 20 g/l Dicamba (24,1 g/l Dimethylamin-Salz), 42 g/l Mecoprop-P (50,8 g/l Dimethylamin-Salz)
• Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon ultra: 53,74 g/l MCPA (68,4 g/l Kalium - Salz), 10,76 g/l Fluroxypyr (15,5 g/l 1-Methyl-hetylester) und 5,38 g/l Clopyralid (7,08 g/l Monoethanolamin - Salz)
Weedex setzt sich aus vier, Anicon ultra aus drei und Banvel M aus zwei Wirkstoffen zusammen. Es fällt auf, dass die Konzentration von MCPA bei Banvel M sehr viel stärker als bei Weedex ist. Auch die Dicamba Konzentration ist bei Banvel M stärker. Allerdings werden die Produkte auch unterschiedlich dosiert.

***Kostenvergleich (Stand der Preise: 15.06.2017)***
• COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M: 15,89 Euro für 240 ml
• Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex: 11,49 Euro für 100 ml / 16,49 Euro für 250 ml / 16,97 Euro für 400 ml
• Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon ultra: 7,99 Euro für 100 ml / 10,67 Euro für 250 ml / 15,94 Euro für 500 ml
Für einen wirklichen Vergleich muss jedoch noch die unterschiedliche Dosierung der Produkte berücksichtigt werden. Ich habe daher die jeweiligen Kosten für die Behandlung (Spritzen) einer 100 qm Rasenfläche berechnet:
• COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M: 60 ml für 100 qm = 3,97 Euro
• Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex: 100 ml für 100 qm = 4,24 Euro (400 ml Packung) / 6,60 Euro (250 ml Packung) / 11,49 Euro (100 ml Packung)
• Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon ultra: 4,78 Euro (500 ml Packung) / 6,40 Euro (250 ml Packung) / 11,99 Euro (100 ml Packung)
Der COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M ist das günstigste Produkt und gewinnt den Preisvergleich.

***Anwendung***
Die richtige Dosierung ist die Grundvoraussetzung für einen Erfolg. Bei Banvel M benötigt man beim Spritzen 30 ml in 5 l Wasser und dies reicht dann für eine Fläche von 50 qm. Neben der Dosierung ist es jedoch auch sehr wichtig, dass weitere Faktoren berücksichtigt werden. Die Anwendung soll erst vier bis sechs Tage nach dem Rasenschnitt erfolgen. Ich warte mindestens eine Woche, um eine möglichst große Blattmasse bei den zu bekämpfenden Pflanzen zu haben. Dies ist wichtig, damit ein möglichst hoher Anteil der Wirkstoffe über die Blätter aufgenommen wird. Ich spritze die Unkrautvernichter immer in einer Warmwetterphase (um die 20 Grad) am frühen Abend. Dadurch verdunsten die Mittel nicht so schnell wie in der Mittagshitze und eine größere Menge wird von den Pflanzen aufgenommen. Aus diesem Grund soll man auch Wind und Temperaturen über 30 Grad vermeiden. Des Weiteren ist es wichtig, dass es sechs Stunden nach der Ausbringung nicht regnet. Ich gucke vorher in den Wetterbericht und achte darauf, dass es auch am Folgetag nicht regnet. Die Zeit ohne Regen ist wirklich sehr wichtig, da das Mittel sonst einfach abgespült wird. Auch wenn der Wirkstoff dann im Boden ist, zeigt meine Erfahrung, dass trotzdem keine zufriedenstellende Wirkung erzielt wird. Deshalb gieße ich die Mittel auch nicht, da ich damit keine guten Erfahrungen gemacht habe! Der nächste Rasenschnitt nach der Ausbringung darf frühestens vier Tage, am besten acht bis zehn Tage nach der Behandlung erfolgen. Der Grund hierfür ist, dass sich die Wirkstoffe erst in der ganzen Pflanze verteilen müssen, bevor die Blätter abgemäht werden.
Ich habe vor zwei Jahren Banvel M verwendet und es hat dann am gleichen Tag noch ziemlich stark geregnet und der Klee hat dann überlebt (wurde nur zeitweise geschwächt). Bei allen drei Produkten gibt es einige negative Rezensionen, die aussagen, dass es keine Wirkung erzielt wurde. Ich kann mir dies nur mit Fehlern bei der Dosierung oder Ausbringung erklären oder, dass nur ein Unkraut bekämpft wurde und gerade bei diesem das jeweilige Produkt keine Wirkung zeigt.

***Vergleichstest***
Ich markierte drei kleine Kleeflächen, drei Löwenzahnpflanzen und drei Stellen mit kriechendem Hahnenfuß auf meinem Rasen (s. Foto 1). Am 01.06.2017 habe ich die drei Testkandidaten (s. Foto 2) von 20 bis 21.30 Uhr bei 17 Grad Celsius auf die Testflächen ausgebracht. Ich spritzte großzügig um die Teststellen mit dem gleichen Herbizid, damit es keine Verfälschungen beim Ergebnis gibt. Zudem habe ich drei Drucksprüher verwendet, damit nicht etwaige Reste des anderen Herbizids das Ergebnis beeinflussen. Die Wetterbedingungen waren sehr gut, da es an den beiden folgenden Tagen sonnig bei ca. 24 Grad Celsius war und erst am 03.06.2017 abends und nachts geregnet hat. Bis zum 13.06.1017 lagen die Temperaturen überwiegend um die 20 Grad Celsius und es war häufig sonnig.
Im Folgenden beschreibe ich, welche Ergebnisse mit den drei Mitteln innerhalb von zwölf vollen Tagen erzielt wurden. Aufgrund der begrenzten Anzahl an hochladbaren Fotos kann ich keine Zwischenschritte der Wirkung, sondern nur den Zustand der Unkräuter vor dem Spritzen und das Ergebnis am 13.06.2017 zeigen.

>COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M<
• Weißklee: Auch hier zeigte sich eine deutliche Wirkung (s. Fotos Nr. 3 und 12), die jedoch hinter den Ergebnissen der Celaflor-Produkte zurückblieb.
• Kriechender Hahnenfuß: Die Fotos 6 und 15 zeigen, dass Banvel M auch gegen den kriechenden Hahnenfuß wirkte. Die Blüten sind im Gegensatz zu den mit den Celaflor-Produkten behandelten Pflanzen verschwunden und ein Teil der Pflanze abgestorben (jedoch nicht vollständig).
• Löwenzahn: Am 05.06.2017 war der Löwenzahn bereits vollständig eingegangen. Die Fotos Nr. 9 und 18 bestätigen die sehr gute Wirkung gegen Löwenzahn.

>Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex<
• Weißklee: Weedex ist hier der Sieger mit einer absolut überzeugenden Wirkung gegen Klee. Die behandelte Fläche war bereits nach 12 Tagen vom Klee befreit (s. Fotos Nr. 4 und 13).
• Kriechender Hahnenfuß: Hier zeigte Weedex keine Wirkung (s. Fotos Nr. 7 und 16).
• Löwenzahn: Der Löwenzahn war stark angegriffen, jedoch noch nicht abgestorben (s. Fotos Nr. 10 und 19). Weedex hatte hier die schlechteste Wirkung der drei Herbizide.

>Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon ultra<
• Weißklee: Anicon ultra wirkte sehr überzeugend gegen Weißklee. Die Fläche war fast vollständig vom Klee befreit (nur minimale Reste). Das Ergebnis lag nur minimal hinter dem von Weedex (s. Fotos Nr. 5 und 14).
• Kriechender Hahnenfuß: Hier zeigte Anicon ultra keine Wirkung (s. Fotos Nr. 8 und 17).
• Löwenzahn: Die Blätter der Löwenzahnpflanze waren braun und die Pflanze abgestorben. Die Wirkung war sehr gut (s. Fotos Nr. 11 und 20). Banvel M wirkte jedoch noch schneller.

Ich habe zudem ein Video angehängt, das die drei behandelten Kleeflächen sehr genau zeigt. Hier kann man sich die Ergebnisse der drei Herbizide sehr genau anschauen. Zusammengefasst kann man sagen, dass Banvel M sehr gut gegen Löwenzahn, gut gegen kriechenden Hahnenfuß und befriedigend gegen Klee wirkt. Weedex wirkt hervorragend gegen Klee, befriedigend gegen Löwenzahn und mangelhaft gegen kriechenden Hahnenfuß. Anicon ultra wirkt sehr gut gegen Klee, gut gegen Löwenzahn und mangelhaft gegen kriechenden Hahnenfuß.
Ich werde die Testflächen übrigen noch mindestens drei Wochen weiter beobachten und noch ein Update ergänzen, wenn sich noch was ändert.

***Tipp***
Die Anwendung sollte generell bei so wenig Wind wie möglich erfolgen, damit der Unkrautvernichter nicht auf Zierpflanzen verweht wird, die dadurch Schaden nehmen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet am besten einen Spritzschirm (Spritzkegel). Für Nutzer eines Gloria Drucksprühers z. B. den Gloria Spritz Schirm 270 (Prima). Es gibt solche Spritzschirme natürlich auch von anderen Anbieten.

***Fazit***
COMPO Rasenunkraut-Vernichter Banvel M ist ein wirksames Herbizid, das unter den richtigen Wetterbedingungen sehr gut gegen Löwenzahn und gut gegen den kriechenden Hahnenfuß wirkt. Für welches Herbizid man sich entscheidet wird von den zu bekämpfenden Unkräutern abhängen. Sucht man ein Mittel gegen Klee, würde ich Weedex bevorzugen und bei Löwenzahn/ kriechenden Hahnenfuß Banvel M. Ich persönlich werde Weedex und Banvel M auf meiner Rasenfläche kombinieren (je nach Unkraut). Ich bewerte Banvel M mit vier Sternen, da die Wirkung gegen Klee ausbaufähig ist.

***Update 23.06.2017***
Nach weiteren zehn Tagen ist auch der Klee auf der Banvel M Testfläche fast vollständig abgestorben. Die Wirkung hat länger als bei Weedex gedauert aber das Ergebnis gegen Klee kann nun doch überzeugen. Ich ändere die Wertung für Banvel M daher auf voll fünf Sterne.

***Update 01.05.2018***
Bereits Richtung Herbst 2017 kam leider der Klee wieder zurück. Jetzt im Frühling breitet sich der Klee und der kriechende Hahnenfuß an den bekannten Stellen wieder aus. Ich habe auch wieder mit Löwenzahn zu kämpfen, wobei es hier andere Stellen also definitiv eine Neuaussaat ist. Insbesondere beim Klee sind es aber exakt die gleichen Stellen, weshalb ich sagen kann, dass Banvel M den Klee (jedenfalls bei größeren Flächen) nicht so abtötet, dass dieser überhaupt nicht nachwächst. Die beiden anderen Mittel allerdings auch nicht. Ich reduziere daher alle Bewertungen um einen Stern. Trotzdem ist Banvel M, das meiner Meinung nach am besten geeignete Mittel. Ich möchte nur keine falschen Erwartungen begünstigen und klarstellen, dass man sehr wahrscheinlich Folgebehandlungen der betroffenen Rasenflächen durchführen muss.
review imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview image
222 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|77 Kommentare|Missbrauch melden
am 24. April 2018
Ich benutze seit 2 Jahren dieses Mittel und für eine Saison ist das Unkraut vom Rasen weg. Ich spritze aber nur die Stellen, an denen ich Unkräuter sehen kann. Dadurch reicht dieses Mittel länger. Aber ich bin auch für Unkräuter und habe eine Ecke gelassen, Da finden Bienen und Co. ausreichend Blüten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. August 2015
Der Rasenunkrautvernichter ist bestens für Rasenflächen geeignet.Man sollte auf die genaue Dosierung achten, da bei zu hoher Dosierung der Rasen in Mitleidenschaft gezogen wird.Ich habe das Produkt punktuell auf das Unkraut angewendet und es hat das Unkraut im Rasen vernichtet. Sehr positiv ist es, dies bei sonnigem und trockenem Wetter zu tun.Damit ist eine schnelle Wirkung garantiert.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. August 2015
Ich habe Klee im Garten (gehabt!). Ein hartnäckiger Flecken der mit herkömmlichen Mitteln aus dem Baumarkt seit Jahren nicht zu entfernen war. Eine kleine Menge in einer Sprühflasche angerührt, ausgesprüht, 14 Tage später war aller Klee tot. Ich bin begeistert. Bei anderen Unkräutern habe ich den Rasenunkraut-Vernichter nicht angewandt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Oktober 2015
Nach der Anwendung zum ersten mal ein Super Rasen.
Nach einigen Wochen lößt sich das Unkraut wie in Luft auf.
In Kombination mit anschließendem Rasendünger ein gutes Produkt.
Sehr zu empfehlen.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. August 2016
Gekauft aufgrund Erfahrungsberichte aus dem Internet, nach Herstellerangaben angewendet. Nun zwei Wochen später der größte Teil gelb nur leider wächst der Rasen nicht so schnell dass man schon mähen könnte allerdings schon einige Ausreißer gefunden benötigt eine Wiederholung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Januar 2016
Wir nutzen Banvel M nun schon das dritte Jahr um unseren Vorgarten Ackerschachtelhalm frei zu halten - das klappt natürlich nicht zu 100 %, aber ohne das Compo Mittel hätten wir sicherlich mehr als genug davon. Nebenbei wirkt das Mittel gegen unseren Klee auch im Rasen, ohne den Rasen dabei in irgendeiner Form zu schädigen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Mai 2015
Dieses Compo-Produkt ist seit einem Jahr das erste, das den Gundermann bei mir im Rasen beeindruckt. Die Blätter werden gelb, braun und verschwinden. Andere Produkte, die bisher zur Anwendung kamen, auch von bekannten Firmen, zeigten keine Wirkung. Also: Eindeutige Empfehlung.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 126 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken