Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
238
4,3 von 5 Sternen
Farbe: Grau|Größe: STANDARD|Ändern
Preis:59,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 11. August 2010
Anfangs aus logistischen Gründen und inzwischen aus Faulheit und weil ich Umzüge hasse, bewohne ich derzeit eine Wohnung mit in den Wohnraum integrierter Einbauküche. Braten mit hoher Temperatur ohne leistungsfähige Dunstabzugshaube erzeugt einen Fettnebel, der im Wohnbereich außerordentlich lästig ist. Doch die kleine Wohnung hat eine große überdachte Terrasse. Auf der steht dieser kleine Gasgrill. Das kleine preiswerte Ding ist so gut wie jeder Gasherd - nur dass es halt nur eine Flamme hat. Nein, Quatsch, es ist besser als ein Gasherd, weil man darauf wirklich grillen und nicht nur braten kann - nur eben ohne Fettnebel in der Wohnung oder Küche und deutlich schneller und um Welten einfacher als mit jedem Holzkohlegrill. Der Hersteller gibt eine Minute Vorheizzeit an, ich empfehle 1,5 Minuten, dann ist der Grill richtig heiß und die Poren des Fleischs können sich sofort schließen.

Als Nachteil wird in Rezensionen hier die unterschiedliche Temperaturverteilung genannt. Das ist Unsinn. Angebraten wird in der Mitte, fertiggegart wird am Rand. Das klappt auch mit dicken Straußen- oder argentinischen Rindersteaks. Die Größe ist perfekt für eine Mahlzeit für zwei Personen, bei vier Personen geht es aber auch. Wem das Ganze zu schnell geht, muss an seinem Timing arbeiten oder damit leben, dass man während des Essens noch Gemüse nachlegen muss. Für die Garung des Gemüses zum Nachlegen reicht aber auch die Resthitze nach dem Abschalten. Die Konstruktion des Geräts ist simpel und die Piezo-Zündung des Geräts arbeitet bei mir nach dutzenden Benutzungen immer noch fehlerfrei. (Falls nicht, wäre das auch kein Problem, da nimmt man halt ein Feuerzeug.)

Sicher gibt es Geräte für billigere Gaskartuschen, die wiegen aber auch ein Mehrfaches - zumindest die, die ich kenne. Da man aber innerhalb von ca. 10 Minuten 4 Steaks und jede Menge Gemüse mit diesem Gerät garen kann, halte ich die Betriebskosten für vernachlässigbar. Dass die Bodenplatte des Geräts nur aus Kunststoff ist, ist ein Vorteil, denn dadurch passen sich die Aluminiumfüße auch unebenem Grund an.

Natürlich gibt es 10-fach teurere Gasgrills für den Garten oder die Terrasse, die auf einer Party deutlich mehr hermachen. Aber ob man damit auch soviel Spaß hat? Das Fleisch wird nicht besser schmecken, denn das benötigt lediglich die richtige Temperatur zum schnellen Schließen der Poren beim Garen und das leistet auch dieser kleine lustige Grill, der auf alle Fälle die um Welten bessere Alternative zu elektrischen Tischgrills ist. Ich war zwar ewig nicht mehr Campen, aber wenn ich das jemals wieder mache, nehme ich diesen Grill mit, denn auch dafür bietet er sich mit seinen kleinen Packmaßen an.

UPDATE

Nach inzwischen zwei Jahren funktioniert der Grill immer noch. Inzwischen haben sich zwei Negativ-Aspekte gezeigt:
- Die Teflon-Beschichtung der Grillplatte hat sich trotz sorgfältiger Behandlung inzwischen verabschiedet.
- Die Grillplatte ist nicht plan, sondern konvex. Das heißt, dass mit ölhaltiger Marinade behandeltes Grillgut zum Rand rutscht.
33 Kommentare| 120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2011
Grill für unterwegs gesucht. Fahrrad, Auto, Camping. Natürlich die teueren Sachen gefunden. Fast gekauft. Gewicht gelesen. Nicht gekauft. Weiter gekuckt. Diesen gefunden. Gewicht gelesen. Gekauft. Geliefert. Gegrillt. Gegessen. Geschmeckt. Gefreut.
22 Kommentare| 150 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Nach dem ersten Zusammenbau war ich zunächst begeistert von dem kompakten Grill. Doch leider funktionierte der Piezozünder nicht. Mit Feuerzeug war das Zünden kein Problem. Doch vor einer Reklamation kommt die Suche nach den Gründen. Der Funken entstand im Versuch ohne Brenneraufsatz tadellos. Es konnte also nur am Brenneraufsatz selbst liegen. Der hat unter dem Blechteil, in die die Zündelektrode ragt einen kleinen Schlitz, durch das Gas in den Blechkanal strömt. Dieses Gas wird gezündet und zündet damit die Flamme am Brenner. Dass das nicht funktionierte lag daran, dass der Schlitz zwar vorhanden - aber zu klein war und kein Gas durchströmte. Blechkanal entfernen, Schlitz mit Messerklinge etwas vergrößern, Blechkanal wieder einsetzen und alles funktioniert tadellos.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2007
Ich bin total zufrieden mit dem Gerät. Es ist schnell auf- und abgebaut. Bis der Grill heiß ist dauert es nur knapp eine Minute (!) Durch die hochwertige Teflon Beschichtung lassen sich die Reste mühelos entfernen. Das einzige Manko sind die teuren CampinGaz Kartuschen (10 Eur). 470g Butan reichen etwa für 5h Grillen
55 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Der Grill war ein Geburtstagsgeschenk, ich habe ihn nun vier Jahre im Einsatz. In dieser Zeit habe ich um die fünfzig mal darauf gegrillt oder gekocht.

Positiv:
Der Grill ist klein und leicht zu reinigen. Mit einigen Saugtüchern kann man ihn provisorisch putzen, wenn man beim Camping keine Zeit verlieren will. Die Piezozündung funktioniert nach wie vor tadellos. Für bis zu sechs Personen kann man problemlos grillen.

Negativ:
Die Antihaftbeschichtung löst sich in der Mitte der Grillplatte immer mehr ab, obwohl ich sehr darauf achte, immer Grillgut dort liegen zu haben. Aber die Hitze ist einfach zu groß. Weiterhin wird die Lackierung der Unterschale trotz Unterlegen von Saugtüchern beim Transport immer mehr beschädigt. Das tut der Funktion zwar keinen Abbruch, aber die Optik leidet darunter. Auf die ungleichmäßige Hitzeverteilung beim Grillen wurde in anderen Rezensionen schon hingewiesen.

Alles in Allem ist der Partygrill eine Bereicherung des Camperlebens. Allerdings ist die Haltbarkeit begrenzt. Mit einer Gaskartusche kann man bis zu zehn mal grillen. Ich habe meine Kartuschen bei Lidl für 4,95 € das Stück gekauft, das macht den Grill recht wirtschaftlich.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
Alles sehr gut an dem Grill! Verarbeitung, Zündung, Kartuschenaufnahme, Topfaufnahme, Brennqualität, Grillrost, Reinigung...usw alles super!

Aber: Hatten den Grill im Sommer mit zum Campen. Alles gut! Bis der Wind ins Spiel kam, besser noch einen Schutz drumrum und dann ist es Perfekt!
Mir ist klar das Gas weggeweht wird oder die Flamme flackert beim Wind , aber ich dachte bei dieser Bauart sei es nicht sooooo anfällig.
Es geht natürlich auch alles super ohne Schutz, aber man könnte dennoch viel Gas sparen!

Trotzdem immer wieder!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2016
Ich habe den Grill vor 3 Jahren gekauft und im Schnitt sind wir 2 -3 mal pro Jahr campen gefahren. Der Grill wurde zweimal bei einem 14-tägigen Urlaub als Hauptgrill und Kochplatte benutzt. Er tut was er soll und der Preis ist günstig. Einziges Manko: das grillen von Würstchen funktioniert nicht so gut - wie bei fast allen Gasgrills. Ich vermute der Grill wird nicht heiß genug. Fleisch und Gemüse wird dafür 1A und brennt nicht so schnell an.
Allerdings lässt die Haltbarkeit zu wünschen übrig. Nach dem ersten Jahr ging der Anzünder nicht mehr. Nach dem zweiten Jahr war der Schließmechanismus für die Regulierung der Gasmenge festgerostet. Ist wohl Wasser drauf gekommen und über den Winter gerostet. Er lies sich lösen. Im Laufe des Urlaubs ging der Drehknopf allerdings hinüber. Der aufgesetzte Plastikknopf drehte durch. Mit einer Zange war der Grill dann doch noch zu bedienen.
Wenn ich da an unsere Gaskocher denke, die laufen alle immer noch einwandfrei. Ich habe ihn damals vor allem des Preises wegen gekauft, und er hat gute Dienste getan. Allerdings finde ich, sollte so ein Produkt schon etwas länger einwandfrei funktionieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2011
Wir haben den Kocher vor unserem Urlaub 2010 gekauft. Noch während der Reise blockierte die Regeleinheit, man konnte nicht mehr regulieren. Der Berliner Versandhändler hat dann fürchterlich umständlich das Gerät umgetauscht, das Ersatzgerät ließ sich aber überhaupt nicht benutzen, die Regeleinheit war völlig blockiert. Nach erneutem Umtausch haben wir das Gerät für den Rest der Grillsaison 2010 und auch zu Beginn der Grillsaison 2011 schätzen gelernt, aber nach einiger Zeit blockierte die Regeleinheit wieder so, dass der Piezzozünder nicht mehr funktionierte und das Gerät wiederum nur mit voller Gasflamme benutzt werden konnte. Im Laufe der ja nicht sonderlich intgensiven Grillsaison 2011 fing dann auch die Teflonbeschichtung auf der Grillplatte an, sich abzulösen, was über bauähnliche Geräte auch von anderen berichtet wurde. Mit anderen Worten: Wenn überhaupt, ist das Gerät nicht lange benutzbar, und dafür entschieden zu teuer.

Wir können vom Kauf nur abraten!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Ich habe den Partygrill als Ersatz für einen bereits seit 7 Jahren eingesetzten gekauft. Dieser funktionierte immer noch - auch der Piezozünder - aber man sah im seinen permanenten Einsatz an, die Wasserschahle rostete.

Einziger Schwachpunkt ist die Teflonbeschichtung. Wird der Grill nicht zügig nach Benutzung gereinigte (schonend) löst sich sich mehr früher als später auf. Den Preis für eine Ersatzgrillplatte (eine habe ich in der og. Zeit bestellt) ist sportlich. Ich habe die Grillplatte dann komplett von der Beschichtung befreit.

Aufpassen muss man zudem beim Zusammenbau. Wenn die Beine von unten in den Plastikkorpus reingeschoben werden flutschen sie manchmal sehr schnell nach oben, wenn eine leichte Verkantung vorlag. Dann brechen schnell die Plastikanschläge der Einschubbeine; man kann sie dann zu weit in den Kopus reinschieben. Habe ich beim ersten Grill gleich im ersten Urlaub geschafft. Tut der Funktion jedoch keinen Abbruch.

Wenn wir dieses Exemplar wieder nach ein paar Jahren verbraucht haben kaufen wir ihn bestimmt wieder.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Wir kannten den Grill schon von Freunden, die ihn immer wieder mit zu uns brachten, damit wir nicht dauernd die Nachbarn einräuchern. Zwar fehlt die rauchige Grillnote (die ja nicht sooo gesund ist), aber das Fleisch/Gemüse wird schnell lecker gegrillt, der Grill ist fix am Start und platzsparend. Einziger Punkteabzug: der Preis ist recht hoch für so wenig Material, aber die Technik lohnt sich, wenn man häufiger grillt. Zudem hält der Grill unserer Freunde schon seit Jahren intensives Grillen aus.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 30 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)