find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2007
Alles begann eigentlich vor 11 Jahren in Wien / Österreich. "Thomas Rainer" und "Hannes Medwenitsch" (der jedoch nach dem Album "Als die Liebe starb" im Jahr 2002 die Band verließ) entschlossen sich 1996 zu einem gemeinsamen musikalischen Experiment und so entstand der Song "Final Oath", welcher jedoch erstmalig 2001 veröffentlicht wurde. In diesem frühen Stadium der Band kreierten die Beiden auch das Stück Life will never be the same again". Als schließlich Thomas' Schulkollegin Sonja Kraushofer" als weiblicher Part das Duo ergänzte, war der Grundstein für eine erfolgreiche Bandgeschichte gelegt: "L'âme Immortelle" waren geboren.

10 Jahre "L'âme Immortelle". Ein Best Of Album, das bei mir eine Gänsehaut ausgelöst hat und zwar von Stück zu Stück. Einige Lieder waren doch schon ein wenig in Vergessenheit geraten, doch bei jedem Track kam die Erinnerung an die vielen guten Alben der Band wieder.

Man kann der Band jedenfalls sehr zu Gute heißen: Es wurde nicht wie bei diversen anderen Best Ofs auf bestimmte Lieder verzichtet, die die Chart-Tauglichkeit eventuell gefährden könnten. Auch zeigen "L'âme Immortelle", wie viel Musik eigentlich auf so eine CD passt, 15 Tracks + 2 unreleased Bonus Tracks (Come Closer und No Tomorow) mit einer Gesamtspielzeit von mehr als 74 Minuten wurden auf den Silberling bebannt.

So befinden sich die Stücke "Nur du" und "Du siehst mich nicht" vom aktuellen Album "Auf deinen Schwingen" (Vö: 2006-08-25) oder "Life will never be the same again" (1996) neben vielen anderen Werken auf der CD. "5 Jahre", "Aus den Ruinen", "Gefallen", "Stern" und "Bitterkeit" um nur ein paar ihren sehr guten Songs zu nennen.

Live werden "Thomas Rainer" und "Sonja Kraushofer" von folgenden Musikern unterstützt: Ashley Dayour (E-Guitar, E-Bow), Francis (Bass Guitar, Doublebass), Martin Parzer (Keyboards) und Markus Adamer (Drums, Percussion).

Insgesamt gesehen die Beste "Best Of" Scheibe, die ich in der letzten Zeit erlebt habe, voll gepackt, ein sehr schönes Booklett, das neben vielen Fotos auch einige Glückwunsch-Briefe verschiedener Weggefährten von "L'âme Immortelle" enthält. Zudem wurden wirklich die besten Songs aus 10 Jahren Bandgeschichte ausgewählt. Sicherlich gäbe es noch das ein oder andere Stück mehr, aber irgendwann ist auf jeder CD einfach kein Platz mehr. Das sind klare 5 Sterne von mir.
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2010
Das ist ein sehr schönes Album.
Ich kenne Lame Immortelle schon eine Weile, aber das ist das erste Album der Band welches ich mir gekauft habe.
Die Sängerin hat eine sehr schöne Stimme. Normalerweise mag ich keine weiblichen Sänger, aber hier bei Lame Immortelle gefällt es mir.
Die Musik ist eine hübsche kleine Reise. Zumal auch mal auch Deutsch gesungen wird.
Wirklich sehr schöne Musik
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2009
Auf diese Gruppe bin ich zufällig gestoßen, als ich bei jemandem im Auto gesessen bin.....

Geniale Lieder in diesem Best of Album.....und nicht nur für Waver ein muss.....sehr zu empfehlen.
Besonders "5 Jahre" und "Stumme Schreie"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zum zehnjährigen Bandjubiläum des Gothic Rock Duos L'ame Immortelle, bestehend aus Sonja Kraushofer und Thomas Rainer gibt es nun eine mit "10 Jahre" treffend betitelte Best Of CD. Im Booklet mit vielen Bildern schreiben Mitmusiker, "Soundleute" und Plattenfirmenmitarbeiter in eigener Schrift ihre Gedanken mal kurz, mal schwer lesbar oder auch mal lang zur Band auf, was besser rüberkommt als die üblichen Lobhudeleien bei solchen Veröffentlichungen. So gibt es 15 bekannte Songs mit teils deutschen und englischen Texten, mal rockiger, mal EBM-lastiger und gerne voller Pathos. Als Bonustracks gibt es die beiden neuen Songs "Come Closer" und "No Tomorrow". Der erste Song hat einen tanzbaren Beat und ist für Discos geeignet, aber irgendwie doch durchschnittlich. der zweite neue Song heißt "No Tomorrow" und schon besser. Diese sanfte Pianoballade hat was.
Insgesamt ist "10 Jahre" wohl eine CD für Musikliebhaber, die nur ab und an L'ame Immortelle hören und nur die Hits haben wollen. Die sind subjektiv gesprochen dann auch alle drauf.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2012
Einfach nur eine tolle CD wo man sehr viel Spaß mit hat super Liede aber das ist einen klar wenn man diese Kaufen will .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Ein Muß für Fans der Band, kann man 100x hören. Wir freuen uns auf die CD 20 Jahre :-) die hoffentlich kommt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,21 €
7,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken