20% Rabatt Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
368
3,8 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Mai 2007
Eigentlich bietet der Film eine Geschichte mit interessanter Grundidee: Mafia und Polizei infiltrieren sich gegenseitig mit Maulwürfen". Die hochkarätige Schaupieler-riege zeigt durch die Bank, was sie kann und so könnte man an dem an sich gelungenen Polizeithriller seine Freude haben. Aber...: Der Film ist ein derart mit Kopfschüssen etc. vollgepacktes Blutbad, dass auch die besten schauspielerischen Leistungen nicht über die Frage hinweghelfen, ob es in Zeiten von Killerspiel-diskussionen wirklich nötig ist, so einen Film zu machen (und ihn auch noch mit Oscars zu überschütten)...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2007
...auf jeden Fall! Überrascht hat mich auch das Staraufgebot mit u.a. in Nebenrollen Mark Wahlberg und Alec Baldwin...aber irgendwie ist der Film trotzdem kein absoluter Knaller...

Mir war alles, für einen "Mafia-Film" zu brav, Jack Nicholson in seiner Rolle eher ein alternder Playboy als einer der Grossen im Drogengeschäft, DiCaprio hat mich in seiner Rolle überrascht,aber leider nicht überzeugt, ich hab ihm den Undercovercop mit Milchgesicht einfach nicht abgekauft - das passte einfach nicht.:-)

Ansonsten ist die Story genauso einfach zu verstehen wie zu durchschauen, selbst das plötzliche Ende des Films war absolut absehbar!

Dennoch gute Unterhaltung, aber leider kein Meisterwerk, das im Gedächtnis bleibt!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2007
Dieses Remake adelt das Original. Und Scorsese - aber das mag auf weiter Flur nur meine Ansicht sein - fängt an zu langweilen: wie gewohnt wird was die Musikuntermalung angeht in den grossen Bottich der Rockgeschichte gegriffen (es sind weitgehend immer wieder diesselben RollingStones-Songs, die dazu herhalten müssen, aber das nur am Rande) , wie gewohnt werden Gewaltausbrüche mit anschwellender Rockmusik unterlegt - ein Stilmittel, welches bei Mean Streets noch eine gewisse originelle Berechtigung hatte, aber heutzutage zu ausgelutscht ist, um als "Ironisierung" einer Situation besonderes Aufsehen zu erregen. Und das waren nur die Nebensächlichkeiten. Viel blamabler ist der Umstand, dass das chinesische Original mühelos in 97 Minuten die recht raffinierte Story zu Potte bringt, während Herr Scorsese Uns mit 145 Minuten quält, in denen Vieles unnötig in die Länge gezogen wird. Jaja, ich weiss: "Den Figuren Platz geben, sich zu entwickeln", "tiefere Einblicke in die Psyche der einzelnen Figuren geben"...BlaBlaBla: Boring! Freilich muss auch eine überflüssige Beziehungskiste mit eingearbeitet werden, die so unnötig ist wie ein Kropf. Das Ganze ist so furchtbar ermüdend, dass solch Punkte wie "Kamera", "Ausstattung", "Schnitt" gar nicht mehr der Beachtung wert sind. Was mir unverständlich ist: wenn der gemeine Amerikaner an sich der Meinung ist, dass alle Filme ausserhalb seines Hoheitsgewässers zu schwer zu verstehen sind, Chinesen Alle gleich aussehen, und man deshalb dem normalen Westmenschen eine "klarere Neuinterpretation" angedeihen lassen müsse, warum HABEN Sie es dann nicht vereinfacht? Und noch weniger nachvollziehbar ist, dass ein amerikanischer Drehbuchschreiberling ein bestehendes Drehbuch übernimmt, es zu grossen Teilen verwässert, es dehnt und zuguterletzt sogar einen Oscar dafür abkassiert. Aber lassen Sie sich durch mich nicht vom Kauf abhalten. Dennoch mein Tip: "Prince of the City" oder "Infernal Affairs".
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2016
Dieses dummdreiste Machwerk ist von vorne bis hinten ein einziges Verwirrspiel, welches durch seine Gewaltexzesse wohl die dümmlich Handlung kompensieren soll.

Immerhin kann man diesem F-Movie eine gute Besetzung konstatieren, das war es dann aber auch schon. Der Film wirkt als ob er während der Drehpausen oder anderer, wichtiger Projekte der Hauptdarsteller entstand. Der absolute Müll. Zusätzlich sind auch die Lautstärkepegel zwischen Dialog/Musik/Actionszenen grottenschlecht.

Fazit:

Der allerletzte Dreck. Der Film ist irgendwo zwischen Kokolores und Humbug einzustufen. Was für eine Zeitverschwendung, wenigstens wer der Film im Prime enthalten, und somit kostenfrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2007
***** Filmgenuss in absolut bemerkenswerter sowie meisterhaften Perfektion!

~ Sprichwörtliches Filmjuwel der letzten Jahrzehnte
~ Ein Film der von der ersten Minute an perfekt fesselt und trotz der Laufzeit von immerhin 145 Minuten nicht einen einzigen Moment langatmig wird.
~ Eine ansprechende Story die an Spannung kaum noch gesteigert werden kann
~ Ton, Bild, Kulisse, Stimmung sind rundum gelungen und man möchte mehr davon haben!
~ Grandiose Schauspieler und gerade DiCaprio hat nach Departed und Blood Diamond seinen künftigen Oscar-Anspruch deutlichst auf seine Fahnen geschrieben.

Möchten Sie ansprechend unterhalten werden, sollten Sie um dieses wahrhaftige Meisterwerk keinesfalls einen Bogen machen und zugreifen.
Absoluter TopFilm und ein echtes Filmjuwel der letzten Jahrzehnte.

******************************************************************
Zusatz vom 17.11.07

Habe mir nun auch das Original 'Infernal Affairs' angeschaut und muss sagen, die Loblieder über dieses Original sind komplett fehl am Platz. Alleine schon die Laufzeit von 97 Minuten, statt bei Departed von 145 Minuten macht den Unterschied deutlich. Wo Departed eine ganz klare Linie durch den gesamten Film aufweist, muss man bei 'Infernal Affairs' immer wieder 'raten', wieso und weshalb war das nun gerade SO? Meiner Meinung nach, kann 'Infernal Affairs' nicht einmal im Ansatz die Qualität von Departed erreichen und ich wäre niemals auf die Idee gekommen, mir das Original käuflich zu erwerben. Departed und Infernal Affairs habe ich beide zuerst nur als Leih-DVD's erhalten, aber Departed im Anschluss dann unbedingt als Steelbook besitzen wollen, und das nicht grundlos!

Allen die Departed nieder machen und 'Infernal Affairs' lobpreisen, sind wenig objektiv und wollten vermutlich lediglich AUCH MAL WAS GESAGT HABEN, selbst dann, wenn sie aus einem X ein U machen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2007
Für einen kurzweiligen Filmabend ist der Streifen sehr gut geeignet aber eines vorweg:Dies ist bestimmt nicht die beste Regiearbeit von Martin Scorsese.Die Besetzung ist absolut hochkarätig:Nicholson,Wahlberg,Di caprio,Sheen.Matt Damon finde ich persönlich zu blass und Nicholson liefert eine solide Leistung und nicht mehr.Di Caprio aber hat mich positiv überrascht und spielt seinen Part glänzend.Die Zukunft glaube ich gehört aber Mark Wahlberg,was aus diesem Rapper und Ex-Knacki schon geworden ist.Wahnsinn.Mein Fazit:Guter Undercoverfilm,aber nicht der beste.Die Oscars sind meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt,aber die Qualität der Filme nimmt ja allgemein ab und wem hätte man sonst den Regie Oscar geben sollen?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2007
Was für ein Film! Natürlich kommt die Gewalt mal wieder nicht zu kurz, aber ich finde, was Scorsese vollbracht hat, ist meisterlich. DiCaprio beweist einmal mehr, was er kann (und das ist 1A-Schauspielerei eines DER Talente unserer Zeit), Nicholson ist böse und widerlich, daß einem die Haare zu Berge stehen, Matt Damon ist auch ein ganz passabler Bösewicht, und Marky Mark fluchen zu hören, bereicherte meinen Tag ungemein. Zum ersten Mal seit langem finde ich zwei Oscar-Filme hintereinander spitze (Walk the line und diesen hier), und ich kann absolut nicht verstehen, warum der kleine Romeo immer wieder leer ausgeht. Naja, egal, Film gucken!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2007
Ich habe mir den Film mit Vorfreude angesehen und wurde ein wenig enttäuscht. Guter Stoff mit hochkarätiger Crew unnötig langweilig umgesetzt. Warum nur? Sicher kann man den Film ansehen und hat auch seine Spannung und Freude, aber der ultimative Mitreisser war der Film für mich leider nicht. Schade.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2007
Tja, nettes Remake, netter Leonardo DiCaprio, Jack Nicholson flucht ununterbrochen und geht einem eher auf die Nerven als dass er unterhält. Durchschnittsfilm. Mir kam es nach dem Kinobesuch eher so vor, als ob der Regieassistent den Film gedreht hat. Von einem richtigen Scorsese ist nicht viel zu spüren.

Ich würde mir den Film erst mal leihen und dann kaufen. Nicht auf den 'Oscarregen' verlassen! Ein trauriges Jubiläum: zwei Jahre hintereinander stecken die Mitglieder der Academy den Kopf in den Sand und zeichnen mutige und kontroverse Filme (Brokeback Mountain & Babel) einfach NICHT mit dem Oscar für den besten Film aus.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2007
Ich war sehr gespannt aud den Film und habe ihn mir erstmal ausgeliehen.

Zu den Schauspielern muss ich sagen, super Leistung, allen voran Leo und Mark. (Matt finde ich etwas farblos)Diese Intensität in Leos Augen.....

Der Film ist lang aber nicht zu lang.

Gut es wird geprügelt, gemordet und das F. Wort kommt mehr als häufig zum Gebrauch aber wer drauf steht (wie ich) der hat seinen Spaß!

Dazu noch eine Frau zwischen zwei Männern und Spannung.

Ich fand den Film wirklich klasse BIS kurz vorm schluss. Als ich den sah, konnte ich es kaum glauben!!! (will hier nicht sagen was, soll jeder selbst sehen) Ich war ziemlich enttäuscht.

Meiner Meinung nach hat der Schluss den ganzen Film versaut, daher auch nur drei Sterne.

Wäre das Ende anders ausgefallen, dann hätte Departed einer meiner Lieblingsfilme werden können.

Inkonsequnterweise habe ich ihn mir aber trotzdem gekauft, denn bis zum Schluss ist der Film klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken