flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive


am 17. September 2016
Die schönsten Choräle des großen Paul Gerhardt, hervorragend und äußerst stilvoll von allen Mitwirkenden mit viel Gefühl interpretiert und dargebracht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2007
Wenn man Marx glauben wollte, Religion sei Opium für das Volk, trifft dies auf die Texte von Paul Gerhardt sicher zu, ebenso auf die Vertonungen von Ebeling und anderen. Musik und Texte sind für ein Christen reiner Trost. Das ist sicher die über Jahrhunderte anhaltende Wirkung von Paul Gerhardt. Er hat Bilder für die bedrängten Menschen gefunden, die ihnen Stütze gaben. Sicher hat ihm in seiner Bedrägnis dieses Gott-Vertrauen den unerschütterlichen Halt gegeben.
Zitat:"Die Wiederentdeckung der Oratorien Bachs durch Felix Mendelssohn Bartholdy ließen die Choräle Gerhardts darin neu präsent werden. Viele seiner Choralstrophen (vor allem Befiehl du deine Wege) gehörten für Generationen zum Lernpensum des Konfirmandenunterrichts.
Gerhardts Dichtungen haben nicht nur die Zeiten überdauert, sondern sind grenzübergreifend zwischen konfessionellen und sprachlichen Schranken geworden. So wurden sie in die holländische, französische, englische, spanische, aber auch in afrikanische, asiatische und in andere Sprachen übersetzt. Sie fanden Eingang in viele, auch katholische Gesangbücher, und auch in der reformierten Kirche werden sie gesungen. Damit ist Gerhardt zum ökumenischen Dichter geworden. Gerhardt hat für fast jede Festgelegenheit gedichtet. Die ständige Auseinandersetzung mit seinen Texten macht ihn daher gegenwärtig."
Im Paul Gerhardt Jahr 2007, vierhundert Jahre nach seiner Geburt, kommen deswegen viele Neuausgaben seiner Texte und einige CDs auf den Markt.
Die Herausforderung einer Interpretation dieser Texte ist, diese nicht durch die Interpretation weiter zu simplifizieren und aus dem Ghetto pietistischer Fröhlichkeit nicht herauszukommen.Der "kern-evangelische" Ton eignet manchen Aufnahmen; die vorliegende ist auch an der Grenze.
Teilweise finden sich aber auch sehr ansprechende Arrangements , wie " Du meine Seele singe". Auch das Tempo mancher Stücke entspricht nicht einem Kodex kirchlicher Gewissenheit -"Befiehl Du Deine Wege"( die Tilman Moser in seinem Buch " Gottesvergiftung anprangert).
Für Freunde der Texte von Paul Gerhardt eine Stunde des Wohl-Fühlens.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Die Qualität des Chores und der Aufnahme ist gut und die Choräle wunderbar. Aber ich finde es unmöglich, dass von jedem Lied maximal zwei Verse gesungen werden - oft ist es nur einer!
Bei diesen Liedern sollten pro Choral mindestens drei bis vier Verse gesungen werden, Diese CD ist leider ein unruhiges Potpourri geworden, bei dem der Wechsel der Lieder viel zu schnell erfolgt.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Ich singe dir mit Herz und Mund
11,99 €
Liederschätze
13,99 €
Bach Chorwerke
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken