find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
16
4,6 von 5 Sternen


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2011
Hab viel gutes über diese WLP gelesen.
CPU Temp ist um 5-6° gesunken auf einem standard AMD Phenom II Kühler.

Kann ich nur weiterempfehlen.

Ein kleinen Tropfen in die mitte des heatspreaders.
Tragt man am besten mit einem kleinen Stück Klarsichtfolie über den Finger gestülpt auf und verschmiert es über den ganzen CPU heatspreader.
Durch das aufsetzen des CPU Kühlers wird die Paste nochmal gleichmäßig verteilt.

Und natürlich die alte Paste gründlich entfernen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2009
Ganz klare Aussage: Finger weg von No-Name Pasten!!

Habe vier Rechner im Haus, die in regelmässigen Abständen bzgl. der CPU (die "Neue" kommt immer in den neusten Rechner) etwas aufgepept und umgebaut werden, bevor ein neues Mainbord angeschafft werden muss.

Ich habe einmal den Fehler begangen eine "billig Paste" (Preisunterschied imaginal) zu verwenden und musste anschliessend feststellen, dass drei der vier Rechner - AMD X2 4600 bis X4 9650 (1x X4 9950 mit EKL Großglockner u. beilieg Paste) - bzgl. der CPU, obwohl ich immer den Original-Boxed-Lüfter (den 9950er auf die 9650 usw.) der nächst grösseren CPU verbaue, zu heiss (knapp unter der max. Temp. bei Normallast) wurden.

Alle drei habe ich nochmal ausgebaut, gereinigt, die Arctic Silver Paste drauf - ACHTUNG!! wirklich nur hauchdünn auftragen - wieder eingebaut.

Die Temperatur hat sich bei allen Rechnern um ca. 10 - 15 Grad gesenkt!!

Fazit: Klare Kaufempfehlung !!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2011
Habe diese Paste bei meiner GTX 570(Overclock), einem i5 2500k und einem Athlon 64(1,5 Volt Spannung) aufgetragen.

die Temperaturen unter Vollast lagen bei der Grafikkarte vorher bei 70° - Jetzt bei Maximal 60°(60% Lüfterdrehzahl.)
Die Cpu(i5 2500k) kommt nicht ueber ihre 40° bei 5 Stunden Prime 95 (Mugen 3 Kuehler!)

Der Athlon mit Serienkuehler und Serienpaste hatte Temperaturen von 50° beim Desktop betrieb und mit Prime bis zu 80°- Nun sind die Temperaturen im Idle bei 22° und unter Vollast bei 45°.

Es lohnt sich, diese Paste zu kaufen! Die Hardware wird es ihnen danken.

Sie laesst sich mit etwas Frischhaltefolie am Finger gut auftragen und haelt, was sie verspricht.Arktische Kaelte im PC. ;-))

Man kann sie sehr leicht aus der Spritze 'druecken' . Keine Probleme.

Von mir: Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2011
Guten Tag,

Diese Wärmeleitpaste ist der Absolute Wahnsinn!
Ich hatte vorher ca 1 1/4 Jahrlang die Paste die von AMD mitgeliefert wurde auf meiner CPU, nachdem dieser dann aber teilweise 85°C warm wurde, und meiner Rechner ausging, erneuerte ich die WLP mit einer Paste von einem Nahmhaftem Hersteller ( hier nicht genannt) die ich bei MediaMark erworben hatte.
Die Kühlleistung war O.K. , der CPU ging unter Volllast auf ca 80° und im Idle auf ca. 35-40.
Nachdem mir ein Freund diese WLP von Arctic empfohlen hatte, bestellte ich mir diese, und war begeistert!

Hier einfach mal die Temperaturen, die für sich sprechen:

Idle: 25-30°C
Normalbetrieb: 35-45°C
Volllast: Maximal 59°C !!!!!!

Also, für den Preis gibt es nichts besseres!

MfG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2012
Hab mir die Paste geholt weil meine CPU-Temperaturen auch bei kleinen Anwendungen relativ hoch gestiegen sind. Nach einer kurzen Kontrolle konnte ich sehen dass die "alte Paste" teilweise schon hart geworden war.

Habe die neue Paste relativ dünn aufgetragen, und die Temperaturen halten sich wieder sehr konstant! Auch unter Volllast und Übertaktung bleibt mein AMD Phenom II X6 1055T mit dem Standard Boxed-Lüfter bei +65°C, davor ging die Temperatur auf ca. +72°C hoch.

Empfehle die Paste durchaus!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2010
Mir ist die Paste zu dick.
Ich hatte ein wenig Mühe, sie überhaupt aus der Spritze zu bekommen.
Das war bei der Vorgängerpaste nicht der Fall.

Möglich, dass das so gewollt ist, damit sie sich nicht so leicht verflüchtigt, und mehr an den Stellen bleibt, wo man sie aufträgt. Aber ob man bei dieser Zähigkeit einen besonders dünnen Film erhält (was ja immer anzustreben ist), ist mir fraglich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Sie hält sehr lange nach Anbruch in der Tube.
Sparsam benutzen und die Ergebnisse sind verblüffend.
Absolute Empfehlung für PC Bastler und Elektronikbastler.
Ich nutze die Wärmeleitpaste auch für Halbleiter die mit Kühlkörpern verschraubt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2012
die Wärmeleitpaste wurde mir empfohlen für den Einbau eines Xilence Kühlers von AMD. War nicht notwendig, da der Kühler bereits eine Kühlpaste als Zubehör hatte. Die Anwendung war problemlos, die Paste hat vollkommen ausgereicht. Bin zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2016
Habe meinen Computer reparieren müssen. Und weil ich den Prozessor abnehmen mußte, war es klar welche Wärmeleitpaste ich brauche.
Auch der Kühler bei mir ist von Arctic.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
Habe ich einmal bisher verwendet und kann nichts Negatives berichten.
Seitdem habe ich jedenfalls keine Probleme mit der CPU gehabt.
Also, Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)