CM CM Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
40
4,2 von 5 Sternen
Brooks Spezialfett für Ledersattel 40 g 2016 Reinigung & Wartung
Preis:14,08 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 31. Juli 2017
Lepper meint zwar, dass Lederfett für ihre Sättel unnötig sei, aber das stimmt für mich nicht.
Es macht den Ledersattel einfach geschmeidiger; von unten auch noch mit Flüssigwachs von Clou 'fluten'.
Ob es das (teure) Brooks-Fett benötigt oder ein 'normales' Lederfett, weiß ich noch nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2017
Sehr zu empfehlendes Pflegemittel für Ledersättel wie z.B. von Brooks.
Macht den Sattel schön geschmeidig und glänzend
So, das war's
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2017
Super ergiebig, gutes Fett.
Bloss etwas teuer für die kleine Tube 😉
Aber was macht man nicht alles für einen top gepflegten Sattel 😉
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2015
Gebe zwar 3 Sterne als Bewertung, aus der Höflichkeit.
Die Dose ist in einem PVC gripp Beutel gekommen. Der Inhalt lief aus. Die Dose lies sich nicht mit den Fingern öffnen. Musste einen Gegenstand, Schraubenzieher, verwenden. Die Dose war vermutlich schon einmal versendet worden. Wies viele Beulen auf.
Schande nicht für das Produkt sondern für den Vertrieb.
Es ist auch zu überzogen vom Preis.
Hände weg es gibt viel bessere Produkte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Ganz ehrlich...ich fühlte mich schon etwas veräppelt, als ich das Fett halb geschmolzen aus der Tüte pulte. Bei meinem ersten Brooks Sattel war das Ledersattelfett dabei. Das war eine zähe, klebrige Masse, die einmal eingezogen, den Sattel unendlich haltbar und geschmeidig und wasserfest gemacht hat. Bei dem jetzigen Sattel war keins dabei. Ich also in den sauren Apfel gebissen und das Zeug bestellt. Was kam^^... Duftende Vaseline. Hätte ich das Geld lieber zum Fenster rausgeworfen, ich hätte es wenigstens fliegen sehen! Ich werde zukünftig gutes Sattelfett für Reitsättel benutzen. Das kostet bei doppelter Menge und zehnfacher Qualität nicht mal die Hälfte. I am not amused about that joke!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Ich habe das Lederfett für meinen Brooks B17 "pre aged" erworben. Diesen soll man Tage vor der ersten Benutzung gründlich mit dem Fett von unten einreiben (von oben braucht er angeblich nichts, schaden tut's aber wohl auch nicht) und dann darauf warten, bis das Fett komplett eingezogen ist. Dann die Behandlung wiederholen...

Oder man packt ihn einfach eine halbe Stunde bei 50 °C in den Backofen, da zieht er das Fett auch ein. Bitte nur diese Methode verwenden, wenn euer Backofen so niedrige Temperaturen kann, ansonsten schadet diese Behandlung dem Leder!

Ich habe die Backofen-Methode drei Mal hintereinander angewendet, dann hat der Sattel das Fett nicht mer komplett eingezogen. Ich musste ihn bisher auch nicht mehr behandeln (5 Monate!), da er sich von der Unterseite immer noch leicht fettig anfühlt. Sehr viel öfter wäre es sowieso nicht gegangen, denn das kleine Fettdöschen ist schon zu zwei Dritteln leer. Offenbar ist die Fettmenge vom Hersteller für einen Sattel portioniert.

Das Fett selbst riecht angenehm nach Limone, errinnert mich auch ein klein wenig an den Geruch einer Mückenkerze.

Fazit: Jedes andere Lederfett tut es wahrscheinlich auch, ich halte den Preis für die kleine Menge für etwas übertrieben. Man hat aber das gute Gefühl, seinen Brooks-Sattel bestmöglich behandelt zu haben, das sollte doch jeden Preis wert sein, oder? ;-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Konnte es erst nicht glauben, dass es wirklich so ist und habe mir heute ein Döschen im Fachhandel gekauft. Im Sommer sollte man ja nicht online bestellen.
Brooks hat offensichtlich die Zusammensetzung des Sattelfetts zum Schlechten verändert. Früher (vor etwa 20 Jahren) war die Konsistenz bedeutend "wachsiger", zäher und hielt Jahre. Heute ist es tatsächlich eine fast flüssige-triefende Zitronenvaseline. Nicht mehr Bienenwachs ähnlich sondern weiss. Das reicht so maximal für 3-4 Behandlungen, niemals mehrere Jahre.

Weich und nach ein paar Mal verbraucht? Wie kommts? Da hat wohl ein Marketingstratege von Brooks den Verbrauch ankurbeln wollen, so nach dem Vorbild des Zahnpastaherstellers, der einfach das Loch der Tube vergrössert hat, um den Kunden zu mehr Verbrauch zu bringen. Not very British! :(
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Also erst einmal riecht es tatsächlich super!!! Ich bezweifle allerdings, dass diese tollen englischen Sättel gleich zerbröseln würden, sollte man es wagen, sie mit einem anderen hochwertigen Lederfett zu behandeln.... Apropos "behandeln": Macht es bei einer Sitzfläche aus stabilem Kernleder eigentlich Sinn, diese in eine Stoffhängematte zu verwandeln, indem man sie in Fett ertränkt? Ich habe meinen B17 während der "Einfahrzeit" sehr sparsam und nur von unten im Bereich der Sitzknochen gefettet. Nachdem der Sattel begann, sich meiner Anatomie entsprechend zu verformen, habe ich das regelmäßige Einfetten sofort eingestellt. Heute erfolgt die Behandlung nur noch dann, wenn das Leder augenscheinlich nach Pflege aussieht, wiederum sparsam! So hält er - ohne bisher nachspannen zu müssen - die ursprünglich angepasste Form weitgehend bei. Allerdings versuche ich auch immer daran zu denken, den Sattel abzudecken und so vor Regen und praller Sonne zu schützen....den ständigen Wechsel "durchnässt - ausgetrocknet" mag eigentlich kein Leder auf Dauer!

Vor diesem Hintergrund ist mir der happige Preis für`s "Original" eigentlich recht egal. Die beim Sattelkauf mitgelieferte Dose wird noch die nächsten drei Brooks überleben! Das dürfte für die "eine-Dose-am-Wochenende-Verbraucher" und die "Sattel-Auflauf-aus-dem-Ofen-Köche" dagegen schon ein Argument sein! Zwei Sterne Abzug für den Preis...ein Stern wieder dazu für den Duft!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2017
bin mir nicht sicher ob es so viel besser ist als normal leder möber fett. jedemfall es sieht direct im sattel ein und riecht gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Das Fett scheint dem Sattel ja gut zu tun. Die Dose ist eine Frechheit. Sie lässt sich nur mit viel Mühe und unter Gebrauch eines Messers öffnen.
Immerhin hat man beim Versand daran gedacht, die Dose in eine verschließbare Plastiktüte zu packen. Das war schlau!! Ein nicht geringer Anteil von dem Fett ist nämlich als schmierige Suppe in die Tüte gelaufen. Eine Tube könnte ja so einfach sein.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)