CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
333
4,5 von 5 Sternen
Shimano Pedal PD-M324, E-PDM324
Preis:33,26 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 23. März 2016
Einbau ging schnell und einfach. Sehr angenehm ist der zusätzliche Imbus für die Montage. Die Einstellung für die Auslösung geht schnell und einfach. Das Lager könnte etwas leichtgängiger sein, das ist aber noch in einem guten Rahmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2017
Jetzt habe ich endlich eine ( Renn-) radpedale gefunden, die sowohl mit Rennradschuhen als auch mit normale Straßenschuhen zu fahren ist.
Ich nutze mein Cube Attain Pro Disc auch für die Stadt. Genial!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2017
Nach kurzer Zeit war ein Lager hin wodurch es zu störenden Geräuschen kam.

Ich kann die nicht empfehlen. Habe die dann entsorgt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Kurz: hier gibt's nix auszusetzen. läuft tadellos. Montage einfach auch bei den Schuhen. Funktionsweise ist einfach. Hier quietscht und wackelt nix. Super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
hat gut funktioniert, warum man die Leuchtreflektoren etxra und bei einem anderen Anbieter bestellen soll, ist unpraktisch, sonst einfache Handhabung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
Wie die meisten Shimano-Sachen ist die Qualität gut bis sehr gut. Besser geht's immer, vor allem was das Gewicht betrifft, Aber auch die Enstellungen der Auslösekraft waren gut beschrieben und funktionieren einfach!!! Topp.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Leichte Montage und es klappt alles perfekt.
Die Pedalen lassen sich ganz einfach auf die richtige Seite drehen.
Das Einrasten funktioniert sehr gut. Die Seite mit den Bärentatzen gibt auch einen angenehmen halt.
Einziges Manko ist das Gewicht. Fühlt sich schon schwer an. War beim Auspacken erstmal irritiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2017
Ich fahre sehr viel MTB und bin im Gelände unterwegs, ich habe noch nie Probleme gehabt. Mit dem einklicken kann es schon einmal etwas fummelig sein, man ist schnell raus wenn es mal kritisch wird und ich kann sie nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2017
Dieses Pedal - die sogenannte Bärentatze- habe ich mir bereits mehrfach zugelegt; zuletzt für mein neues E-Fully.

Da ich auch immer wieder andere Pedale gefahren habe, kann ich nur sagen: Für mich ist dieses das beste Pedal im Gelände.

Das Einrasten geht (wenn man es mehrmals gemacht und den Dreh raus hat) sehr einfach. Aus das Aussteigen aus den Pedalen ist durch leichtes Wegdrehen vom Fuß sehr einfach. Zusätzlich bietet das Pedal die Möglichkeit, die Stärke vom "Auslösen" einzustellen - von sehr leicht bis schwerer. Am Anfang kann ich jedoch raten, die Einstellung der Imbusschraube durch Linksdrehen auf leicht einzustellen.

Die Gegenseite gibt durch die Zacken einen sehr guten Halt. Selbst im schwierigen Gelände (wo es mir lieber ist, dass ich nicht eingklickt bin) gibt das Pedal einen sehr guten Halt und der Schuh rutscht nicht auf dem Pedal hin- und her.

Das Pedal dreht sich recht leicht - ist gut gelagert; kein Knacken, keine Unregelmäßigkeiten.

Lediglich ein Punkt, den ich mir schon mehrfach gewünscht hätte: In schwarz wäre mir das Pedal lieber... Aber in dem Falle ist mir Funktionalität wichtiger als Optik.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Nach 8 Montaten und ca. 2700 km im Einsatz ringe ich mich endlich dazu durch, eine Rezension für die Shimano Pedale PD-M324 zu hinterlassen:

Ich habe diese Klickpedale gekauft, da ich mein Rad (ein straßentaugliches Hardtail-MTB) sowohl im Alltag, bspw. für die Fahrt ins Büro, als auch sportlich im Gelände und für Marathon nutzen wollte. Die Pedale stellen einen optimalen Kompromiss für beide Verwendungsarten dar, da der Tausch der Pedale entfällt und man spontan die "Antriebsart" auswählen kann. Jeder kennt natürlich sein Nutzungsprofil am Besten. Für mich geht diese Hybridlösung voll in Ordnung, da ich nicht immer mit Wechselschuhen unterwegs sein will.

Der Trainingseffekt ist beachtlich!

► Gewicht:
Die Pedale sind sicherlich kein Leichtgewicht. Rennradfahrer mögen mäkeln (selbst wenn die Rad+Fahrer-Kombination die 100kg-Marke überschreitet). Mein Rad wiegt mit den Pedalen 11,45 statt 11,30 kg - damit kann ich leben.

► Lieferumfang:
- Pedal PD-M324 links und rechts
- zwei Cleats SM-SH56

► Funktion:
Montage sollte niemanden überfordern - Links- und Rechtsgewinde lassen sich eigentlich nicht verwechseln.

Die Justage der Auslösekraft erfordert etwas Geduld und Experimentierfreude - das haben alle Klickpedale an sich. Mit einem Imbusschlüssel kann am M324 die Härte gut eingestellt werden, solange keine Reflektoren befestigt wurden. Die Einstellschraube ist durch Schraubensicherung (ein spezieller Kleber) vor unbeabsichtigter Änderung gesichert. Nach Montage der (nicht mitgelieferten) Reflektoren ist die Einstellschraube nicht mehr erreichbar. Daher empfehlen sich steckbare Reflektoren (und nicht die offerierten schraubbaren). Man sollte (generell) darauf achten, beidseits die selbe Auslösehärte einzustellen.

Für das schnelle Einrasten benötigt man etwas Übung. Für mein Gefühl haben die Pedale etwas weniger "Führung" als Systeme der Mitbewerber. Nach einigen Fahrten hat man das richtige Gefühl für den korrekten Einrastpunkt. In einigen Rezensionen wird bemängelt, dass die Fahrer Probleme haben, die richtige Seite der Pedale zu finden. Hier wird meines Erachten auf hohem Niveau gejammert und dies berechtigt keinen Punktabzug. Zum Einen haben alle Hybridpedale dieses Problem, zum Anderen habe ich damit bislang wenig Probleme, da das Pedal - wenn es leicht bewegt wird - in die selbe Ausgangsposition pendelt. Mit Straßenschuhen drehe ich die Pedale zurück, mit Klickschuhen nach vorne.

Mit den mitgelieferten Cleats werden hauptsächlich Anfänger bedient, da zum Ausrasten aus den Pedalen drei Möglichkeiten in Frage kommen: Entweder dreht man den Schuh (gewöhnlich) nach außen oder nach innen oder man zieht einfach in einer Zwischenposition stark nach hinten. Für meinen Geschmack ist man schneller ausgeklickt, als man es gebrauchen kann. Man kann sich durch eine höhere Auslösehärte behelfen oder andere Cleats an die Schuhe montieren. Dies muss jeder für sich selbst ermitteln.

Die Straßenschuhseite entspricht fast dem Profil meines Standard-MTB-Pedals: Ein Metallkäfig mit leichter Zackenwölbung. Der Halt des Straßenschuhs wird maßgeblich von der Sohle des Schuhs bestimmt. Für ambitioniertes Fahren ist der Halt nicht immer ausreichend. Rutscht man aus, können die Wunden ziemlich tief sein.

► Preis/ Leistung:
Für knapp 30 Euro bekommt man ein grundsolides Hybridpedal. Aus meiner Sicht ideal für Klicksystemeinsteiger. Gerade für MTB-Fahrer stellt dieses Pedal einen guten Kompromiss dar. Auf einer Downhillstrecke oder im Ausweichparkour ist der Respekt schon groß, die Schuhe nicht rechtzeitig ausgeklickt zu bekommen. Wenn es zu brenzlig wird, kann man einfach die Seite wechseln - auch während der Fahrt. Das hat mich schlussendlich überzeugt. In einer Rezension wird darüber philosophiert, dass man mit einem solchen Hybridpedal belächelt wird, weil es nicht "professionell" genug sei. Ich habe andere Erfahrungen gemacht: Viele MTB-Fahrer fahren entweder auch auf Hybridpedalsystemen (oft mit SH56-Cleats, wegen der geringeren Unfallgefahr) oder interessierten sich stark dafür, da die Vorteile überwiegen. Nur einige wenige Hardgesottene fahren reine Klicksysteme.

► Fazit:
Wer bislang mit Klickpedalen liebäugelte, aber nicht vollständig auf Klickies umsteigen wollte, weil die Straßenschuhtauglichkeit des Rades verloren geht oder wer sich langsam einem Klicksystem anfreunden möchte, dem sei diese Hybridlösung nahegelegt. Die einzige Kritikpunkt (auch in anderen Rezensionen) ist das etwas höhere Gewicht. Ich kann dies an meinem Rad aber nicht subjektiv bemerken. Für mich überwiegt der Nutzen klar und ich würde mir diese Pedale wieder kaufen. Wer leichtere Pedale will, muss tiefer in die Tasche greifen anstatt über die M324 zu meckern.
11 Kommentar| 129 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 32 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)