Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
235
3,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Januar 2008
Ich möchte dem Rezensenten (big.erwin "Musikgernhaber") hier aufs Allerschärfste widersprechen! Ich habe ohne die Bücher zu kennen den Film gesehen und war von dem abgefahrenen untypischen Humor derart begeistert, dass ich direkt am Montag darauf in die Buchhandlung ging und mir den ersten Teil der Buchreihe kaufte, die ich dann auch regelrecht verschlang. Mittlerweile bin ich beim drtten Buch und es ist klar, dass die Millionen von wahnwitzigen Einfällen der Bücher unmöglich in eine einzigen Film hineinpassen.
Aber man sollte gerecht bleiben. Der Film für sich ist allein schon deshalb perfekt, weil er eben nicht "perfekt" ist wie so viele Hollywood-Produktionen oder Animationsfilme. Gerade dieser Mut zu keinen super-teuren Special Effects hat mich regelrecht begeistert und mir die Lachtränen in die Augen getrieben.

Ich für meinen Teil kann nur hoffen, dass es es mindestens eine Fortsetzung geben wird. TROTZDEM: Die Bücher sind Kult und absolut lesenswert.

Sowohl für den Film als auch für die Bücher: UNEINGESCHRÄNKTE KAUFEMPFEHLUNG!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2006
Meine Güte, all diese schlechten Kundenrezensionen zu diesem eigentlich sehr guten Film zu lesen, deprimiert schon sehr. Ich verstehe diese Leute einfach nicht.

Wer die Bücher kennt, der weiß definitiv, dass man UNMÖGLICH all den Stoff - besonders in Douglas-Adams-typischer Rhetorik - auf die Leinwand bringen kann.

UND SELBST WENN MAN ES KÖNNTE: wer, der das Original kennt, würde sich denn überhaupt um den Film scheren, wenn man die Gags doch eh alle bereits schon kennt, sei es aus dem Buch, aus der alten BBC-Serie, aus dem Hörspiel, oder Gott weiß woher?!!! Witze, die man zum hundertsten Mal hört, SIND einfach nicht mehr lustig!

Also musste etwas her, das zwar den typischen Stil und die Rahmenhandlung von "Per Anhalter" auf den Bildschirm bringt - aber trotzdem eine neue Würze in den Film bringt, um ihn auch für Adams-Veteranen interessant und lustig zu machen - und eben das ist DEFINITIV gelungen! Und zwar indem man eine Art abgewandelte Story verfilmt, die eines Douglas Adams würdig ist: mit Elementen aus dem ersten Buch "Per Anhalter durch die Galaxis", plus Gags aus den anderen Büchern, PLUS Elementen, die neu erfunden wurden.

Für Leute, die das Original - sprich: die Vorlage(n) zu "Per Anhalter" - noch nicht kennen, ist der Film ein guter Appetitmacher. Und für alteingesessene Fans ist der Film sicherlich eine große Bereicherung!

Fazit: SEHR guter Film! Die Problematik "wie verfilmt man etwas, das 90% aller Leute schon kennen und macht es trotzdem interessant" wurde SEHR SEHR gut gelöst!

Bleibt zu hoffen, dass die Filmemacher das selbe Talent für einen Teil 2 (der folgerichtig "Das Restaurant am Ende des Universums" heißen müsste) nutzen!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2010
... dieser Film hält sich, wie man ja nun schon recht deutlich aus den anderen Rezensionen herauslesen können müsste, teilweise, aber eben nur teilweise, ans Buch.
Was meiner Meinung nach kein großes Wunder ist, hat doch DNA das Drehbuch mitgestallten. Bisher hat er ja immer was anders gemacht, war ja klar, dass der Film anders als das Buch ist. Und das ist auch gut so, denn dann wär das Ganze ja langweilig, wüsste man doch, wie alles ausgeht.

Außerdem: der Film hat Charme, auf seine ganz eigene Art und Weise. Und die Schauspieler sind allesamt recht großartig. Natürlich denkt man, was die Special-Effects angeht nicht, dass der Film aus diesem Jahrtausend sein soll, sieht man sich vergleichbare Titel an. Aber wer nur ein Fünkchen Interesse an dem Film zeigt, wird merken, dass das Absicht ist. Und es ist eine angenehme Abwechslung zu den anderen Action-Special-Effects-Super-Mega-Hollywood-Blockbustern, die man sonst zu sehen bekommt.

Ich weiß also gar nicht, was all diese schlechten Bewertungen sollen.

Der Film ist großartig.
Und auf alle Fälle sehenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Douglas Adams hatte Zeit seines Lebens immer wieder den Stoff seines Hauptwerks überarbeitet. Somit kann man sich über Abweichungen gegenüber früheren Inkarnationen eigentlich nicht beschweren. Sobald man sich von allem frei macht, was man von früher kennt ist diese Version ebenso unterhaltsam.
Der Stoff gewinnt umso mehr in der Englischen Sprachfassung.
Marvin, gesprochen von Alan Rickman, der mit seiner Stimme wirklich alles ausdrücken kann, ist in Englisch eine wahre Offenbahrung.

Das Bild ist wie man es heutzutage erwarten darf sehr gut.
Ton im Original besser (s. oben), auch in der Balance von Dialog zu Geräuschen.
Extras sind sehr dürftig. Hier muss einfach mehr geboten werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
... wird etwas enttäuscht sein. Hier wurde vieles weggelassen und/oder umgebaut. Aber allemal sehenswert.
Seitdem hat jeder in meiner Familie immer ein Handtuch dabei, das wichtigste auf dem Weg durch die Galaxis!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2005
Zuerst einmal die (harsche) Kritik:
Der Film hat, bis auf identische Inhalte, nichts mit der Fernsehserie und den Büchern zu tun. Ganze begebenheiten sind schonungslos gekürzt worden, oder sind vollständig entfallen. So die komplexe Rettung von Arthur und Ford durch die Herz aus Gold. Eine verwandlung in Sofas und zurück, das war es. Kein South Hampton, keine Shakespeare schreibenden Affen. Ein Happy End zwischen Arthur und Trillian, das so weder in der Serie noch in den Büchern vorkommt. Ein wilkürlicher Schluß. Ich könnte ewig weiter machen. Ein Teil der Schuld trifft den unerwarteten Tod von Douglas Adams, ist aber sicher nicht die ganze Wahrheit.
So. Löst man den Film von Serie und Büchern raus, bekommt man einen amüsanten Film, der allerdings auch seine Längen und überflüssigen Gags hat. Schön sind die versteckten Andeutungen an die etwas mehr als 20 Jahre alte Fernsehserie. So taucht der Hitchhikerguide als erstes mit der original Titelmelodie aus der Fernsehserie auf; auf dem Vogonen-Planeten ist in der Warteschlange auch das alte Modell des Marvin der Cybernetic Corporation aus der Fernsehserie; und last but not least taucht der in der Fernsehserie den Arthur Dent spielende Simon Jones als visuelle Ansage des Planeten Magratea auf (Es sollte eine Anaglyphen-Brille [rot-grün oder rot-blau ?] beiligen).
Die Schauspieler sind durchweg sehr gut ausgewählt worden. Martin Freeman ist sicher ein würdiger Nachfolger von Simon Jones, John Malkovich ist genau der richtige für die Rolle des Humma Kuvala. Die Jim-Henson Gruppe hat mit den Vogonen ganze Arbeit geleistet.
Schön übrigens werden die destruktiven Kräfte von Marvin in der Szene gezeigt, in der Marvin mit der Psychowaffe alle Vogonen ausser Gefecht setzt, indem er ihnen sein Denken überträgt.
Einmalig umgesetzt ist der Hyperraum, in dem die Magrateaner die Planeten anfertigen. Da fühlt man sich an Szenen wie in Star Trek I erinnert, wo Kirk und Scotty einmal um die Enterprise fliegen.
Zum Schluß noch zwei Kritikpunkte: Das wohlige Seufzen der Türen der Herz aus Gold ist naja nicht das Gelbe vom Ei, der Babelfich ist erheblich zu groß, von der dreibrüstigen Hure von Erotikon VI sind nur die Beine zu sehen, und das "Gespräch" zwischen Ford und ihr ist ja wohl mehr ein Monolog.
Nunja, wenn man über das alles hinweg sieht, hat man einen sehr vergnüglichen Abend.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2013
Der Film ist zwar ganz lustig, allerdings schrabbt er nah am Orginal des Buches vorbei und verwurstet 3 wirklich gute Bücher in einem Film. Die Darsteller und Ihre Optik passen nicht unbedingt zur Buchvorlage und sind meiner Meinung nach schlecht gewählt. Der Charme der Bücher geht teils verloren und mancher Witz kommt nur halb so gut rüber. Ein netter Film für zwischendurch aber Fans der Anhalter-Reihe werden definitiv enttäuscht sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Habe mir die DVD jetzt schon zum 3. male gekauft, weil die anderen 2 spurlos verschwunden sind. Schätze, meine Katze schaut heimlich DVD! Ist gut, bleibt gut und ist nur etwas für Leute, die den Sinn des Lebens tatsächlich verstanden haben! 42
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Als mein Freund diese DVD zu Ostern bekam hat er einen Riesensatz gemacht und sich megamäßig gefreut.

Die Story kennen sicherlich alle, die nach dieserm Film suchen, dazu muss ich dann nicht viel sagen, aber zur Qualität möchte ich mich äußern.

Das Bild auf dieser Blu-ray ist echt eines der besten Bilder, dass ich seit langem gesehen habe. Diese High Quality setzt richtig Maßstäbe und sollte bei allen Filmen vorhanden sein!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
... was natürlich den Film zu einem sinnlosen Versuch macht,
die witzigsten und wesentlichen Handlungsstränge massentauglich zu machen.
Es gibt von der BBC eine Fernsehserie aus den 80ern - die ist noch relativ
nah dran, und kommt im Charme der frühen Dr. Who Folgen daher.
Ansonsten: Buch bestellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden