find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
9
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:27,27 €+ 3,00 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 2014
Holly Coles Stimme zeigt auf diesem Album ein Farbspektrum, wie es nur wenige Stimmen haben. Weich, hingebungsvoll, leidenschaftlich, frech und vieles mehr. Emotionen und Hingabe sind in allen Stücken zu erkennen. Kein Album für jeden Tag, sondern nur für die Momente, wo man dem Inhalt auch seine Aufmerksamkeit schenken kann und immer wieder neue Details entdeckt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2007
3 1/2 Jahre Durstrecke sind vorbei: Wurden wir nach "Shade" zwischenzeitlich mit der "Collection Vol. 1" getröstet, auf der es freilich nicht viel Neues gab, so gibt es nun endlich das lang ersehnte neue Studioalbum der Kanadierin. Obwohl die Cole schon zuvor viel altes Material zum Besten gab, konnte man "Shade" mit Fug und Recht als "ihr" Standardsalbum bezeichnen: Es war nach dem Überflieger-Werk "Temptation" - ihr Tribut an den verehrten Tom Waits - ihr bislang geschlossenstes Werk. Geradezu verblüffend ihre moderne und ganz persönliche Interpretation der alten Meisterwerke: Würde man die Standards nicht als solche kennen, käme man nie auf die Idee, dass es welche wären. Das war im eigentlichen Wortsinne stilvoll: der Holly-Cole-Stil eben, mit dem sie auf ihre wundervolle, unverwechselbare Weise diese Songs zu ihren eigenen macht. Diese Stimme gibt es kein zweites Mal - und wer sie jemals live gesehen hat, weiß erst recht, wovon ich spreche.

Jetzt war viel von "Shade" die Rede. Macht nichts: Auf "Holly Cole" trifft ähnliches zu, sie entwickelt ihre eigene Standards-Tradition konsequent fort. Dass es sich erneut um alte Songs handelt, merkt man hier häufig vor allem an den Bläserarrangements. Doch das macht's noch faszinierender: Holly Cole spannt die traditionell anmutenden, teilweise schon sehr "old-style" klingenden Arrangements mit ihrem modernem Interpretationsstil zusammen. Diese scheinbare Gegensätzlichkeit löst sich aber sehr schnell auf - es entsteht etwas Neues, Aufregendes. Mit diesem Können steht sie momentan einsam an der Spitze der Sängerinnen und Sänger dieser Welt. Und aus der Flut der zahllosen Standards-Alben, die es in den letzten Jahren von Hinz und Kunz gab, ragt das hier allemal heraus.

Wenn man so will, gibt es einen Unterschied zum letzten Studioalbum: "Shade" ist "poppiger", "Holly Cole" insgesamt jazziger. Eine Entwicklung zu ihren Wurzeln ist also zu verzeichnen. Aber das ist mitnichten ein Schritt rückwärts, vielmehr hat Holly Cole nun die Reife erlangt, die alten Stücke richtig glänzen zu lassen. Zum Beispiel klang das "Honeysuckle Rose" einer jungen Miss Cole anno 1991 noch etwas zu angestrengt; dieses Stück würde ich heute gerne nochmal mit dem gereiften Gesangsstil hören.

Meine Lieblingsstücke auf diesem Album sind Henry Mancinis "Charade" aus dem gleichnamigen Film und Irving Berlins "Be Careful,It's My Heart" - zum Heulen schön! Möge Holly Cole nun endlich mal der große Durchbruch gelingen, verdient hätte sie es spätestens seit "Temptation". Für mich ist sie ohnehin seit langem - nein, nicht die neue Billie Holiday oder Ella Fitzgerald oder sonstwer aus der Riege großer Jazz-Sängerinnen -, sondern der weibliche Sinatra.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2007
Holly Cole ist ein unvergleichlicher Stern am Musikhimmel. Ihre rauchige Jazz-Stimme lässt die Atmosphäre der goldenen 20er Jahre wieder aufleben. Dieses Album ist eine Zeitreise durch mehrere Epochen der Musikgeschichte.

Für gewöhnlich habe ich meist nur ein Lieblingslied auf einem Album, Holly Cole schafft aber drei:

The House Is Haunted By The Echo Of Your Last Goodbye" erinnert stark an den Zauber von Billy Holidays Strange Fruit". Wie ein Schleier der Melancholie legt sich dieser Song auf die Sinne des Zuhörers und erweckt längst Vergangenes zu neuem Leben. Holly Cole gibt diesem Tormé Song ihren ganz persönlichen Glanz. Großartig!

Mit Be Careful, It's My Heart" reflektiert Holly Cole eine unsagbare Wärme, wie es nur wenige Sängerinnen zu schenken verstehen. Beste Atmosphäre für diesen Song sind verregnete Sommerabende auf der Veranda bei Wein und einem guten Buch.

Schon etwas fröhlicher klingt Life Is Just A Bowl Of Cherries". Sollte nach Track 1 & 7 schon mal Schwermut den Geist bedrücken, schafft dieses wunderbare Lied rasch Abhilfe. Verspielt und süß - wie der Name schon verrät - ist dieser Song geradezu eine Aufforderung zum Tanz (und Kirschenessen *g*).

Gesamt bietet diese CD entspannenden Hörgenuss nicht nur für Jazz Liebhaber!
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2007
Fliegende Bassläufe, gestrichene Becken dazu eine Atemraubende Frau, die feinsten old-school Jazz intoniert. Die Stimmung ist so dicht gewoben, dass man geneigt ist, den Whiskey ob der herrschenden Prohibition nur hinter vorgehaltener Hand zu trinken und das atemfrischeste Nichtraucher Wohnzimmer zu einem dunklen, blauen Club mutiert. Klar, diese CD ist retro. Nur warum nicht? Die Protagonisten beherrschen ihr Handwerk, allen voran natürlich Holly Cole, es wird nicht abgekupfert oder auf alt getrimmt. Man zelebriert einfach gute Musik. Meine Highlights: Waters of March" und Alley cat song".

Es gibt viele Sängerinnen, die als große" Stimme beschrieben werden. Ich bin zurückhaltend mit solchen Superlativen. Die CD ist einfach klasse von A bis Z. Holly Cole muss man nicht schönreden, weder optisch noch akustisch. Klasse Musik, klasse Stimme. Sicher nichts Neues, aber wenn die Qualität stimmt, dann kann ich auch gern mal auf Innovation verzichten und mich an der fließenden Schönheit der Töne erfreuen!

Die Klangqualität ist sehr gut und leistet ihren Beitrag zum Gänsehauteffekt.

Genug geschrieben, weiter hören.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2009
Nachdem wir Holly Cole beim Jazzfestival der Autostadt in Wolfsburg live gesehen haben habe ich die CD gekauft und bin nach wie vor vom Klang der Stimme und dem abwechslungsreichen Repertoire begeistert.

Sowohl mit Drink in der Hand an einem melancholisch regnerisch-grauen Tag als auch bei guter Laune an einem lauen Sommerabend - die Musik unterstützt einfach jede Stimmung, verstärkt sie und lässt einen nicht los.

Großartige CD.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Holly Cole singt hier (noch nicht allzusehr abgegriffene) Jazzstandards, akustisch vorbildlich instrumentiert. Dass es nicht langweilig oder glatt wird, liegt an Coles wandlungsfähiger Stimme, die kokettierend und sensibel die Songs auslotet sowie der abwechslungsreichen und gelungenen Instrumentierung. Instrumente und Gesang sind hier wirklich gleichberechtigt, was die Wirkung der Stücke noch einmal steigert.

Die Instrumente und Coles Stimme sind sehr direkt aufgenommen (also mit wenig Raumschall) und stehen förmlich im Wohnzimmer. Vor allem die von den Holz- und Blechbläsern instrumentierten Stücke begeistern durch ihren angenehm warmen Klang und die Texturen der Instrumente und lassen Club-Atmosphäre aufkommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2007
Diese Aufnahme braucht nicht vieler Worte. Gute Musik zu hören ist - für den Liebhaber toller Klänge - das einzige Paradies, aus dem er nicht vertrieben werden kann ...in diesem Sinne, ein großes Dankeschön an die Künstlerin!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
Auf gut (Neu-)Deutsch ein "Must" für alle Diana-Krall-Fans zur Vervollständigung ihrer CD-Sammlung! Künstlerisch eigenständig, keine Kopie, musikalisch und vom Ausdruck her durchaus auf der gleichen Flughöhe.Holly Cole
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2007
Neben Roberta Gambarini DIE Stimme des 21. Jahrhunderts (bis jetzt).

Ich bin stets beeindruckt, wenn man in eine neue CD höchstens acht Takte hineinhören muß, um sofort zu wissen, daß man es mit meisterlicher Musik zu tun hat:

die Dame hat so viel Persönlichkeit in der Stimme und wird von excellenten Musikern begleitet. Was wollen wir mehr?
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €
5,99 €
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken