Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
Manon Lescaut (Ga)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 18. Januar 2011
Was die Zahl der Einspielungen der Manon Lescaut angeht, ist Puccinis frühe Oper seinen populäreren Werken wie der Boheme, Tosca usw. unterlegen. Wie gut aber, dass Maestro Sinopoli um den Jahreswechsel 1983/84 hier ein so ausgezeichnetes Ensemble um sich versammeln konnte, das mit ihm die Referenzaufnahme dieser Oper in Stereoklang verwirklichte. Mirella Freni ist eine bezaubernde Manon, auch Domingo kann mit sanften schwärmerischen Tönen für sich einnehmen und Renato Bruson steuert seinen mehr als verlässlichen Bariton für die Rolle des Lescaut bei. Auch bis in die kleinsten Partien ist diese Aufnahme mit Kräften wie Robert Gambill, Brigitte Fassbaender und John Tomlinson prominent besetzt.
Sinopoli schwelgt mit dem hervorragend disponierten Orchester rund und satt in Puccinis Klangfarben. Die dramatische Dichte der Einspielung unter Jonel Perlea mit Jussi Björling, Robert Merrill und einer nicht mehr ganz überzeugenden Licia Albanese erreicht er zwar nicht, aber wert ist diese Aufnahme trotzdem, dass sie in jeder guten Sammlung steht.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Die Oper Manon Lescaut hat in den letzten Monaten interessante Produktionen erlebt - im Herbst 14 folgt noch München mit J. Kaufmann und A. Netrebko - und so findet dieses frühe Werk von Puccini endlich wieder mehr Aufmerksamkeit.
Eine Aufmerksamkeit , die diese Oper verdient, hat sich mit ihr doch der Komponist , zuerst in Italien, als Musiker alllerersten Ranges etabliert.
Diese Oper ist mit Leidenschaft - sozusagen mit Herzblut - erarbeitet und komponiert, und kann mit dieser Passion und einer Fülle an musikalischen Einfällen und Wechseln mitreissen, über Schwächen und Ungereimtheiten des Librettos hinweg.
Unter Giuseppe Sinopolis genialem Dirigat finden die Protagonisten Domingo, Freni, Bruson, zusammen mit allen anderen Mitwirkenden zu einer Intensität der Gestaltung, wie man sie sonst in glückhaft gelungenen Opernabenden live erleben kann..

In diesem Glücksfall von CD - Produktion gelang es das Feuer und die Glut der vorausgegangenen Aufführungen in Covent Garden einzufangen , auch klanglich und technisch überzeugt diese CD , entstanden 1983/1984,
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Diese Aufnahme ist phantastisch. Bravo Maestro Sinopoli. R. I. P. Wunderbarer Klang, Domingo großartig, sehr organische Rubati. Ich kann diese Aufnahme in vollem Umfang empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Tosca
16,49 €
Manon Lescaut
16,99 €
Le Prophète
8,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken