Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. August 2014
Um von meinem Billigstativ wegzukommen wurde mir von einem erfahreneren Fotografen dieses hier empfohlen, da es äußerst stabil ist und dann noch bei gutem Preis ein vertretbares Gewicht besitzt.
Habe es gebraucht wie neu (wg. Verpackung) für ca. 100 € gekauft und bin für das Geld mehr als belohnt worden.
Nach dem Auspacken fällt einem die vergleichsweise hohe Wertigkeit und sehr gute Verarbeitung auf.
Zwei der Beine sind mit einer Art Schaumgummi wesentlich griffiger als das 3. Bein.
Es ist, was Gewicht und Größe angeht nicht unbedingt als Reisestativ geeignet, dafür aber äußerst Stabil, und darauf kam es mir hauptsächlich an.
Die Kopf-Platte macht auch einen sehr stabilen Eintruck. Man kann den Kopf einfach daraufschrauben und zusätzlich noch mit 3 kleinen Schrauben an der Unterseite befestigen. Diese aind zwar etwas schwer zu erreichen, aber wenn man die Mittelsäule kurz herausnimmt ist das schnell erledigt. Man muss diese Schrauben ja auch nicht anziehen, dass einem der Kopf abbricht, sondern sie dienen lediglich der Sicherung.
Die Mittelsäule besitzt auf der anderen Seite eine stark verkürzte Variante ihrerselbst, was bedeutet, dass man diesen "Adapter" anstatt der Säule verwenden kann und somit das Stativ fast auf Bodenniveau bringen kann.
Die Beine sind stufenweise arretierbar und durch die Imbusschraube in ihrer Leichtgängigkeit variierbar. meine sind relativ fest angezogen gewesen, das ist mir persönlich eh am liebsten. Gegrenzender Faktor für die Bodennähe ist die Mittelsäule, deshalb bieten andere Modelle auch eine neigbare Variante davon an.
Leider ist das Wechseln des Stativkopfes auf den "Adapter" bei angezogenen Sicherungsschrauben nicht mal schnell geschehen, aber wenn man den Adapter von der Säule nimmt gewinnt man nochmal ein paar Zentimeter an Niedrigkeit und kann das Stativ doch auch ohne Umbau auf relativ niedriges Niveau bringen.
Klare Kaupfempfehlung, zumindest für 100-150€
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2007
Ich hab im Vorfeld etliche kleinere (mobile) Stative verglichen und bin - obwohl ich dieses Mal Equipment o h n e Markennamen kaufen wollte - doch bei Manfrotto gelandet. Das Stativ ist gut verarbeitet, stabil, schnell&leicht aufgebaut und (auch wenn es gewichtsmäßig nicht mit der Konkurrenz aus dem unerschwinglich teuren Fiber-Lager mithalten kann) einigermaßen tragbar. Das Wechseln von Stativköpfen ist zwar eine ziemliche Fummelarbeit (= drei, schwer erreichbare Schrauben lösen) und benötigt zusätzl. Werkzeug, das ist aber auch der einzige Grund, warum die Bewertung nur 4 von 5 Sternen ausweist.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2011
Ich suchte ein Stativ das den Kompromiss von Gewicht zu Stabilität ermöglichte. Dieses Stativ erfüllt für mich diese Voraussetzungen da ich nur mit einer leichten Videokamera unterwegs bin.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)