Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
85
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. März 2007
Der Film ist eine Hommage an Shakespeares Stück "Was Ihr wollt".

Als der Film im Kino lief, ging er irgendwie an mir vorbei. Dann habe ich ihn mir nur geliehen, weil ich Channing Tatum klasse finde. Ich hatte aber eher geringe Erwartungen an den Film. Und war überrascht, wie lustig er ist.

Es ist eine Teenie-Komödie á la "10 Dinge, die ich an dir hasse". Das muss man mögen. Ein vorhersehbarer Film mit Happy End. Aber die Darsteller spielen sehr charmant, allen voran Amanda Bynes. Sie spielt diese Rolle zwar oft mit sehr übertriebenen Bewegungen und auch ab und an nervigen Gesichtsausdrücken. Aber es ist ja auch eine Komödie, da ist so gut wie alles erlaubt!

Am Anfang nimmt man ihr den Jungen nicht so ab. Ein Junge mit Milchbubi-Gesicht inmitten heranwachsender Kerle mit Bartstoppeln. Aber im Laufe des Films möchte man den Charakter des "femininen" Sebastians gar nicht mehr missen. Schade, dass er am Ende "verschwindet".

Meine Lieblingsszene ist die mit der Tarantel. Channing Tatum und Amanda Bynes schreiend auf dem Bett, einfach klasse!

Auch die englische Version des Films ist sehr empfehlenswert, gut zu verstehen. Außerdem ist die "maskuline" Originalstimme von Amanda sehr lustig. Die Extras sind nicht dürftig, man erfährt viel über den Film und die Darsteller.

Eine leichte Komödie mit süßen Jungschauspielern, die vor allem dem jungen Puplikum gefallen wird. Mit einer großen Portion an Charme und guter Laune. Ich habe viel und laut gelacht.
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2007
Mit Entsetzen muss die sportbegeisterte Viola feststellen, dass das Fußballteam ihrer Schule aufgelöst wurde. Um endlich wieder kicken zu können, nimmt sie als Junge verkleidet den Platz an der neuen Schule ihres Zwillingsbruders Sebastian ein, der gerade nach Europa verduftet ist. Alles läuft bestens, bis sie sich ausgerechnet in ihren Zimmergenossen, den gut aussehenden Duke, verguckt. Leider fährt dieser total auf die hübsche Olivia ab, die wiederum ein Auge auf den süßen Sebastian alias Viola geworfen hat. Als dann auch noch der echte Sebastian auftaucht, ist das Chaos vorprogrammiert ...

Ich wollte den Film eigentlich nur wegen Amanda Bynes (,,Hallo Holly' ,,Was Mädchen wollen'') und dem unglaublich süßen Channing Tatum (,,Step up'' ,,Coach carter'') gucken,aber ich musste feststellen, dass der Film wirklich, wirklich gut ist!!!

Er ist witzig, unglaublich süß, romantisch, charmant und die Schauspieler sind perfekt gewählt!!!! Die Story ist ebenfalls gut und überhaupt ist der ganze Film sehr niveauvoll, was man von wenigen Teenyfilmen sagen kann.

Ich kann diesen Film nur weiter empfehlen!!!! =)

Selbst meinem 18jährigen Bruder hat der Film gut gefallen... ;)
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Ein lustiger Film über eine Teenager die Fußball spielen will und sich nicht aufhalten lässt, da sie sich verkleidet und in der Jungsmannschaft mitspielt. Sie ackert sich vor so dass sie auch bei den großen Spielen mitspielen darf. Als ein Mitschüler ihr dahinterkommt dass sie sich eigentlich als ihren Bruder ausgebt, verrät dieser sie an den Trainer, aber sie hat glück da dieser nicht auf Diskriminierung steht darf sie trotzdem mitspielen.
Ein super Teenager Film
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Ich habe viel gelacht. Es ist nicht so ein typischer Zwillingsfilm sowie das Doppelte Lottchen usw.
In diesem Film ist bewiesen,dass Frauen genauso gut sind wie Männer. :) Der Film ist gut gemacht und jede Frau wird sich irgentwo in Viola wiedererkennen und man findet schnell seine Lieblinge. Selbst die High School Zicken wurden nicht vergessen :D
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Habe diese DVD einer Teenagerin zu Weihnachten geschenkt. Sie ist davon genauso begeistert wie ich es damals war als der Film raus kam. Natürlich sind bei so einem "alten Schinken" keine besonderen Extras auf der DVD zu erwarten, aber dewegen habe ich den Film ja auch nicht gekauft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. August 2012
In dieser Art wurden bereits etliche Filme gedreht, doch dieser ist wirklich über lange Strecken hinweg sehr lustig und spannend zugleich.

Viola ist entsetzt darüber, dass die Mädchenfussballmannschaft sich aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht qualifizieren kann.

Eines Abends kommt ihr die Idee in die Rolle ihres Zwillingsbruders Sebastian zu schlüpfen und sich so doch noch, wenn auch in der Jungenmannschaft, qualifizieren zu können.
Man kann sich vorstellen, dass es da zu sehr vielen Verwicklungen und heiteren Situationen kommt, insbesondere wenn es ums Umziehen oder Duschen geht.
Viola, die nun Sebastian heißt, kommt bei den Jungs allerdings nicht besonders gut an, das ändert sich als Sebastian eine Situation vortäuscht, die ihn bei den Mädchen sehr begehrenswert erscheinen läßt. Olivia, die begehrteste Schönheit ist heillos in Sebastian verliebt.

Ab und zu ist es aber von Nöten, dass Sebastian wieder als Viola auftaucht, dabei wirft der hübsche Duke ein Auge auf sie, Viola hingegen ist sehr verliebt in ihn und so kommt es auch hier durch den Rollentausch zu lustigen Irritationen. Zum Schluß taucht der tatsächliche Sebastian wieder auf und die gesamte Geschichte findet ein gutes Ende.

Ein von Anfang an spannender Film, der trotz der relativen Länge stets spannend und niemals langweilig wird. Auch ohne die gewohnte aufgesetzte Verbalerotik und peinlichen Bettszenen, die diesem Film-Genre oft eigen sind, ein toller Film, sehr unterhaltsam und in keinster Weise billig aufgemacht.
Empfehlenswert für jung und alt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2009
*
Da ich Verwechslungskomödien mag (ganz besonders jene mit vertauschten Geschlechtern), habe ich mir spontan 3 Jugendfilme zu diesem Thema besorgt: It's a Boy Girl Thing,Seventeen - Mädchen sind die besseren Jungs und "She's the man - Voll mein Typ".
Während ersterer phantastische Elemente à la Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag (mit Geschlechertausch) enthält, sind die beiden anderen thematisch gleich (Mädchen gibt sich auf neuer Schule als Junge aus).

Seit einigen Jahren ist es in Mode den alten literarischen Komödien ein modernes Gewand überzustreifen. Diesmal hielt Shakespeare`s "Was ihr wollt" als Vorbild her (nur der Grundplot und die Namen wurden übernommen, nicht die komplette Story).
Das Ergebnis ist gespickt mit Situationskomik und romantischem Tohuwabohu.
Die Storyentwicklung ist natürlich vorhersehbar (selbst wenn man die Vorlage nicht kennen sollte). Zudem kann ich Amanda Bynes ihre Jungenrolle nicht so wirklich abkaufen. Nicht wegen der vielen unmännlichen Patzer, die sich Viola alias Sebastian erlaubt (die gehören zur Rolle dazu), sondern wegen dem viel zu weiblichen Aussehen. Bynes`Gesicht ist einfach zu zart, zu niedlich, zu ... pausbackig. Damit könnte sie höchstens einen 13- oder 14-jährigen Knaben überzeugend mimen. Abgesehen davon hätten die Maskenbildner das leichte Augen-Makeup bei ihr weglassen sollen.
Und nicht zuletzt wirkt der spätere Austausch zwischen der verkleideten Viola und ihrem Bruder selber unglaubwürdig. Ich meine, Sebastian ist grösser und breitschultriger als sie. Dazu noch das kantigere Gesicht und die tiefere Stimme. Und trotzdem hat niemand in ihrer Umgebung bemerkt, daß sie kurzzeitig auf dem Fussball-Spielfeld die Rollen tauschten? SO kurzsichtig kann doch keiner sein! Das sowas um einiges besser (logischer) geht, hat der Film "Seventeen - Mädchen sind die besseren Jungs" (siehe erster Absatz) eindrucksvoller bewiesen, finde ich.
Nun ja, was soll's? Ist eben bloss eine Teeniekomödie. Ein unterhaltsamer Spaß-Film in erster Linie für die jugendliche Zielgruppe. Oder für Fans von locker leichten Verwechslungskomödien (wie mich ^^).
Die Logik mal beiseitegeschoben, wird man prima unterhalten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Ein lustiger Film für die ganze Familie.
Wir holen die DVD immer mal wieder hervor.
Wer Channing Tatum als fast-noch-Bübchen
sehen will, muß hier zugreifen ;-)
am besten in der englischen Originalfassung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Zuerst denke ich sollte man über die Idee der Komödie nachdenken.
Diese mag reizvoll sein und witzig, aber ehrlich mal, kein Mädchen könnte einen Jungen spielen.
Und nicht nur wegen Dusche, rasieren oder einer Fussballumkleide. Da fallen mir noch 'ne Menge
andere Dinge ein. Also mehr eine Fantasykomödie. Und spätestens bei der Umarmung im Gym sollten
dann doch Zweifel beim Gegenüber aufkommen.
Aber wenn man sich einen solchen Film ansieht will man unterhalten werden. Und für meinen Teil hat der Film das.
Ich sehe mir Filme wenn möglich immer in beiden Sprachen an. Im Original kommen viele Dinge einfach besser rüber.
Aber hier muss ich sagen ist die deutsche Syncronisation wirklich gelungen. Die Blümchensprache amerikanischer
High School Boys (wenn sie denn wirklich so ist) ist erstaunlich. In der deutsche Version reden die Kerle wie Kerle
untereinander eben reden.
Wie gesagt, die Idee ist reizvoll und die Situationskomik wirklich lustig.
Amanda Bynes spielt die Rolle charmant und witzig im Kampf in einer Männerwelt.
Ein Film der unterhält. Und darauf kommt es doch an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Ich habe den Film schon einmal vor 4 oder 5 Jahren geguckt und fand ihn damals schon super. Jetzt habe ich ihn mir auf DVD gekauft und gleich dreimal hintereinander geguckt. Amanda Bynes spielt ihre Rolle wahnsinnig gut, auch wenn man als Fußballspielerin Augenschmerzen kriegt, wenn man sich die schlechten Fußballszenen anguckt. Trotzdem- da ich die Story so sehr liebe und wirklich oft lachen muss im Laufe des Films, kriegt er 5 Sterne. Wahnsinnig witzig und gut ausgedachte Story.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken