Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. April 2017
Es sind schon bekannte Titel drauf, aber auch Titel, die ich nicht unbedingt auf einer "the best of" erwartet hätte. Doch das ist sicher Ansichtssache.
Ansonsten hör ich sie gern und kann ja die entsprechenden Titel überspringen :).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2009
18 unvergessene Depeche Mode Klassiker auf einer Cd,was will man als Fan mehr?Meine Lieblingssongs sind Strangelove,People are People und Shake the disease,immer wieder gerne gehört,und so schön zeitlos.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2017
Seit dem Konzert von DM am 05.05.17 in Köln, bin ich derart "geflasht", daß ich mir sofort 4 CD's von Ihnen bestellt habe.
Der Live Auftritt war einfach nur "Hammer". Ich habe bereits wirklich viele Konzerte von "Großen" Bands (Bon Jovi, Genesis, PUR, Scorpions ...) gesehen, aber hier war die Stimmung derart bombastisch, das habe ich wirklich selten erlebt. Das gesamte Publikum (Fans) überall auf den Rängen, haben gesungen, geklatscht, Handy Taschenlampen eingeschaltet, sind mit der Band mitgegangen- wirklich phantastisch, mehr geht glaub' ich gar nicht. Es war mein erstes Konzert von DM, Dave Gahan hat wirklich Alles gegeben. Ich kann sagen, obwohl mich die Band durch mein Leben begleitet hat, bin ich jetzt zum richtigen Fan geworden. Hammermäßig!!!! ******
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2017
es ist zwar kein Muss, aber ich bin froh, dass ich die CD habe. Die Lieder sind alt und remastered, aber das ist mir egal. Für mich ist die Musik-Qualität gut und ich höre die CD sehr gerne im Auto.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2017
Was willst du hier großartig beschreiben, gute Mucke! Lieferung und Preis ok. Ich bin Zufrieden.
Würde es wieder kaufen ohne zu überlegen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Diese Veröffentlichung war 2006 rechtens, denn die Band hatte nach 1998 noch ein paar Kracher und diese CD ist eher für die neueren und jüngeren Fans gedacht, die zum Beispiel glauben, dass Depeche Mode erst seit PLAYING THE ANGEL und insbesondere seit PRECIOUS musizieren

Das ist eine grobe Zusammenstellung aller Hits aus den 2 Best ofs 1981-85 und 1986-98 inklusive der neuen Hits

sehr zu empfehlen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2017
Top CD, niedriger Preis. Als Geschenk gewollt, bestellt und verschenkt. Es gibt Personen die gerne CD hören wollen und kein USB .
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2006
Es gibt ja bei best ofs immer Diskussionen über Sinn und Unsinn dieser Compilations,so auch hier,aber:Jeder entscheidet doch selbst,was er kauft!!

Ich bin seit 1983 Fan von DeMo und kenne noch die gute alte Vinyl Maxi und singles Zeit und natürlich habe ich alles von Depeche,was bisher veröffentlicht wurde bei mir Zuhause und es gab früher Maxis,Singles und Alben,die bis zu 3 Auflagen hatten,wo teilweise verschiedene Mixes drauf waren,das Vinyl andersfarbig oder nur einfach das Cover anders ist und?EGAL!

Ich finde diese Zusammenstellung mehr als gelungen,es öffnet DeMo für junge Fans und auch mir als altem Hasen hüpft das Herz.Die Idee mit der Bonus Dvd(ich z.B. habe am VÖ Tag für diese Edition nur 16 Euro bezahlt)finde ich sehr geil,denn bei welcher Band kriegt man eine Dvd mit satten 2 Stunden Spielzeit oben drauf??Und der Short Film ist sehr geil,da kommen sogar Vince und Alan zu Wort!Für mich sehr Lohnenswert und eine Reise in meine Jugend!

An alle Nörgler:Lasst doch jeden einzelnen entscheiden und vermiest doch nicht immer alles,leider häufig bei DeMo Fans!!Ich persönlich genieße JEDE Veröffentlichung meiner absoluten Lieblingsband und freue mich auf Vol.2!
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. August 2010
Mit Best-Of-Compilations von bekannten Bands und Sängern ist es immer so eine Sache: Wer kann denn wirklich argumentativ bestimmen, was das Beste aus den langjährigen Musikkarrieren der jeweiligen Interpreten ist? Handelt es sich dabei nur um die kommerziell erfolgreichsten Singles oder um die qualitativ am besten gemachten Tracks? Ein Mix aus beidem wäre wohl am schönsten, befriedigt eine solche Zusammenstellung gleichermaßen den eingefleischten Fan, der schon jedes Studioalbum des Interpreten besitzt und sich dazu fundiert eine Meinung bilden kann, und den Ab-und-zu-Hörer, der die Musik gerne mag, aber noch kaum discografisches Material besitzt und nach einem gut gemachten Querschnitt sucht.

Wie verhält es sich also mit der Greatest-Hits-LP THE BEST OF, VOLUME 1 der britischen Synth-Pop-Pioniere Depeche Mode? 18 Titel enthält das Album in ihren 7"-Vinylsingle-Versionen ohne eine chronologische Reihenfolge einhalten zu müssen. Scheinbar bunt zusammengewürfelt, bekommt der geneigte Hörer das Essentielle von den 80ern bis ins Jahr 2006 präsentiert. Darunter befinden sich die großen Hits PERSONAL JESUS, JUST CAN'T GET ENOUGH, MASTER AND SERVANT, PEOPLE ARE PEOPLE und ENJOY THE SILENCE aus den melodischen 80ern und frühen 90ern, die den Begriff Synth-Pop für alle Zeit prägten. Auch Titel, die mitunter nach Avantgarde schreien und hochelektrisch produziert wurden, wie DREAM ON und PRECIOUS, mit denen Depeche Mode zuletzt Erfolge feierten, sind auf dieser Zusammenstellung vertreten. Für einen Querschnitt reicht das bestimmt aus. Ich selbst bin kein Die-Hard-Fan der Band, habe aber nach etwas gesucht, das die bekanntesten Nummern der Gruppe auf einem Album bündelt. Ab-und-zu-Hörer scheinen mit THE BEST OF, VOLUME 1 genau richtig bedient zu sein.

Die Aufmachung des Limited-Edition-Deluxe-Triple-Vinyl ist äußerst gelungen. Der Bandname ist in dunkelblauen und schwarzen Lettern in die grau gehaltene Papphülle eingestanzt worden. Diese enthält ein vollformatiges Begleitheft mit einigen Bildern zu verschiedenen Depeche-Mode-Ären und einen zweiseitigen Text zur Bandgeschichte, sowie die drei Schallplatten. Jede Seite des 18 Titel umfassenden Greatest-Hits-Album besteht folglich aus drei Songs, die zudem digital remastered sind ohne matschig oder übersteuert zu klingen. So macht das Schallplattenhören Spaß!

Fazit: Besonders Einsteiger und Fans des warm klingenden Vinyls kommen mit dem ansehnlichen THE BEST OF, VOLUME 1 von Depeche Mode voll auf ihre Kosten. Das Schallplattenset gibt nämlich die Grundvoraussetzung für tiefere Einblicke in die Discografie der Electro-Popgruppe ab, deren hektische Kompositionen so melodisch wie legendär einzustufen und aus der Musikgeschichte gar nicht wegzudenken sind. Die hartgesottenen Anhänger des Quartetts werden diese Zusammenstellung bestimmt anders bewerten, was durchaus verständlich ist. Wenn man mich fragt, würde ich das in Zukunft angesetzte VOLUME 2 ebenfalls kaufen, falls es so wie VOLUME 1 aufgebaut ist.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2007
Diese Compilation ist prinzipiell für Fans überflüssig. Der einzige neue Song heißt "Martyr" und ist ein Outtake vom letzten Album "Playing the Angel". Auf diesem Longplayer hätte ich diesen sehr ordentlichen Track gerne gehört, doch statt dessen wird er als Aufhänger für eine "Best Of" benutzt.

Diese Marketingstrategie ist im Musikbusiness seit jeher üblich, also kann man Depeche Mode speziell deswegen keinen Vorwurf machen. Alle paar Jahre tauchen sie halt bei großen Bands auf, diese "Greatest Hits" und "Best Of" -Scheiben. Doch die Depechegelddruckmaschine läuft momentan auf Hochtouren, der geneigte Fan muss ja auch schließlich die Neuauflagen der Alben aus den Jahren 1981 bis 2001 (nochmals) erwerben. Zudem gibt es von "Martyr" drei Silberlinge und drei Vinyl-Scheiben, außerdem diverse exklusive Downloads bei iTunes und anderen Anbietern. Dies alles stresst den Geldbeutel doch immens. Management, Label und Band sind sich sehrwohl bewusst, dass die DM-Veröffentlichungen zum größten Teil von "Stammkunden" gekauft werden - und diese werden in der letzten Zeit finanziell enorm gemolken! Der neue Manager Baron Jonathan Kessler weiss halt, wie man Geld eintreibt ("A load of money, a lot of money ... tons of money!").

Als Kaufanreiz wurde den Reissues der Alben eine tolle DVD spendiert. So auch hier: Die DVD dieses Sets ist ein absolutes Muß für Fans, enthält sie doch zum ersten mal die Videos zu "Just Can't Get Enough", "Everything Counts", "People Are People", "Master and Servant", "Shake The Disease", "Dream On" und "I Feel Loved" in digitaler Form. Das aktuelle Video von "Martyr" ist leider nicht enthalten. Deswegen muss man sich die DVD-Single mit dem Clip und zusätzlichen überflüssigen, nervtötenden Audiotracks kaufen. Das nennt man plumpes Marketing ... Als Sammler gewöhnt man sich langsam daran ...

Gelegenheitskäufern und Neueinsteigern sei diese Zusammenstellung uneingeschränkt ans Herz gelegt, doch muss ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieses Album nicht umsonst den den Zusatz "Volume One" trägt. Ich kann absolut nicht verstehen, warum hier einige Rezensenten von einem "repräsentativen Querschnitt" reden oder dass "alle Hits" vorhanden seien! Das ist schlichtweg Unsinn.

Schließlich fehlen hier essentielle Songs wie "Stripped", "World In My Eyes", "A Question Of Time", "Home", "A Question Of Lust", "Policy Of Truth", "Leave In Silence", "Behind The Wheel", "Little 15", "Get The Balance Right", "Condemnation", "Blasphemous Rumours", "In Your Room", "Barrel Of A Gun", "Useless", "Freelove" oder "A Pain That I'm Used To", die bestimmt allesamt auf "Volume Two" zu hören sein werden.

Letztendlich gilt es hier, die Musik und die DVD zu beurteilen, und diese haben einfach nur die volle Punktzahl verdient, ohne Zweifel. Kritik an der Verkaufsstrategie lasse ich deshalb nicht in meine Bewertung einfließen. Das Booklet finde ich uninspiriert und lieblos, aber das ist Geschmackssache.
11 Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €
8,99 €
7,99 €
5,99 €
11,85 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken