flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 19. Oktober 2015
Diese Doppel Cd im Diggi Format bietet alles, was das Metallerherz begehrt.
Die Band hat sich mit den Neuaufnahmen der alten Songs selbst übertroffen.
Es sind wirklich die geilsten Klassiker drauf und man kommt aus dem Headbangen nicht raus.
Eine echte Best of, nicht nur ein Zusammentragen von 12 bekannten Songs. Da wird einem schon
etwas mehr serviert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. November 2010
Diese geniale Compilation bietet jedem Freund gepflegten Powermetals alles, was er oder sie benötigt.
Gamma Ray haben einen Großteil der alten Songs neu aufgenommen und es ist spannend zu hören, wie Kai die Scheepers Songs intoniert.
Insgesamt ist diese Doppel-CD die absolute Vollbedienung und bietet das komplette Spektrum der Gamma Ray Songs bis 2000.
Zugreifen und wegbangen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. September 2017
Best of nach 6 Studioalben - von jedem Album 3 Songs - vom Debut 4 Songs - 26.Juni 2000 - 19 Songs + 1 Intro auf 122 Minuten

Die gesamte 1. CD + bis Track 4 der 2. CD(also bis Land of the free-1995) wurde im Jahre 2000 neu eingespielt, der Rest wurde Remastered - wobei es mir immer so ein wenig rätselhaft ist, was es an neuwertigen Tracks von 1997 und 1999 noch zu remastern / verbessern gibt, aber das ist ein anderes Thema. Meiner Meinung nach klangen ja die Tracks der ersten 3 Studioalben besser mit Ralf Scheepers, aber nun ist halt Kai Hansen der Sänger was auch nachvollziehbar ist, schliesslich ist er seit Walls of Jericho legendär. Die Songauswahl ist natürlich wie immer Geschmackssache, "Heal me" fand ich beispielweise schon immer totlangweilig. Wo man vielleicht einen Fehler gemacht hat, das ist, dass man grundsätzlich pro Album mindestens einen epischen Longtrack mit ausgesucht hat, was das Album dann doch recht zäh, kopflastig und langatmig werden lässt, die Leichtigkeit vieler Gamma Ray-Songs bleibt damit aussen vor. Also wenn ich die Song-Auswahl getroffen hätte, dann wäre die Setlist von Blast from the Past eine völlig andere geworden. Das macht mir so ein wenig Bauchschmerzen, denn nach den ersten Beiden Gamma Ray-Alben war ich erst mal weg von Gamma Ray, und wollte mich mit dieser Zusammenstellung wieder auf den aktuellen Stand bringen lassen - und ich habe mir jahrelang verdammt schwer damit getan, erst seit dem ich die anderen Einzelalben mir dann zugelegt habe, und die Songs dann im anderen Kontext gehört habe, habe ich auch ein besseres Verständnis für Blast from the Past bekommen - was aber dieses Album dann quasi auch wieder überflüssig machte, also ich kanns zumindest in der Form Niemandem weiter empfehlen. Natürlich ist es für Fans interessant, da Hansen nun die Songs der ersten 3 Gamma Ray-Alben singt, aber mehr Sinn hat dieses schwere Werk dann auch nicht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. Januar 2011
Im Gegensatz zu HELLOWEEN, die damals schnellschußartig nach nur 3 Alben und 2 Eps eine Best of in die moshende Meute warfen, wobei die Songauswahl nicht einmal unbedingt die Beste war, lassen sich Kai Hansen und seine Mannen Zeit und warten lieber auf den richtigen Zeitpunkt, der nun endlich gekommen ist. Bei der Songauswahl haben sich die Jungs dabei was besonderes überlegt: Nicht die Band selbst entscheidet, was auf die Best of kommt, nein, sondern die Fans, was meiner Meinung nach sehr löblich ist, da die Band damit beweist, das sie noch Nähe zu ihren Fans wahren. Die dabei ausgewählten Tracks verdienen dabei auch wirklich die Bezeichnung "Greatest Hits" (Songlist oben nachlesbar!) und repräsentieren mit jeweils 3 Songs jedes Album sehr gut. Klar, einige Songs fehlen natürlich immer, wobei diese meiner Meinung nach u.a. "Afterlife", "As Time goes by", "No return" oder auch einige alte HELLOWEEN-Songs wie z.B. "Ride the Sky" oder "I want out" gewesen wären. Zusätzlich wurden die alten Songs bis zum "Land of the Free"-Album nochmals mit der neuen Besetzung aufgenommen, so dass alle Stücke wie aus einem Guss klingen. Manche Tracks klingen hierbei mit Kai Hansens Gesang sogar einen Tick besser, als die Original-Version mit Ralf Scheepers. Zwar sind all diese Punkte recht löblich, doch vermisst man bei dieser schmuck aufgemachten Doppel-CD auch das Tüpfelchen auf dem "i". Ok, die Songauswahl ist ausgezeichnet, dennoch hätten auch zusätzlich einige Live-Songs, Coverversionen oder sogar unveröffentlichte Stücke mit drauf packen können. Allerdings wird dem Käufer hier wirklich value for money geboten, womit sich der Kauf dieses Album für jeden eingefleischten Power Metal-Fan wirklich lohnen dürfte.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Januar 2005
Die Mannen um Melodic-"Happy"-Metal "Erfinder" Kai Hansen ließen sich nicht lumpen auf ihrem ersten Best Of Album, und zeigen anderen Bands, wie's richtig gemacht wird! Anstatt bereits nach dem 3. Studioalbum, wie es heutzutage Bands bereits gerne machen, ein Best-Of vorzulegen, bringen Gamma Ray ihres erst nach 10 Jahren Bandgeschichte in Umlauf.
Das Warten hat sich gelohnt, denn so war man im Stande, ein Doppel-Album voll mit erstklassigen Songs und melodic Metal Klassikern zu releasen, das kaum Wünsche offen lässt und mit einem amtlichen Kracher nach dem anderen aufwarten kann! Hinzu kommt noch, dass Gamma Ray nicht schlicht die alten Songs genommen und sie auf einem Album zusammengefasst haben, sondern diese zum Teil remastered, zum Teil ganz neu eingespielt und arrangiert wurden! Sowas nennt man mal Einsatz für die Fans!
Und über die Genialität von Tracks wie "Heading for Tomorrow", "Rebellion in Dreamland", "Last Before the Storm", "Armageddon" und vielen anderen braucht man sowieso keine Worte mehr zu verlieren!
Blast from the Past eignet sich hervorragend als Einstieg in die Musik dieser doch immer wegbereitenden Band; wer sämtliche Alben schon besitzt sollte wohl doch erst sicherheitshalber mal reinhören, ob sich die neuen Versionen der Songs für ihn noch auszahlen!
Ansonsten gibt's ein doppeltes Daumen-hoch für endlich mal ein inspiriertes Best-of Album (im Gegensatz zu puren Abcash-Aktionen wie bspw. der Drakkar-Release von Nightwish's "Tales from the Elvenpath").
Danke schön, Herr Hansen, und auf weitere 10, 20 Jahre mit den Strahlemännern!
We're still heading for tomorrow, but we don't know if we're near!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Dezember 2001
Als ich das erste Mal "Armageddon" gehört habe, war ich, sonst ehr Anhänger instrumentaler Bombastmusik wie Filmsoundtracks und Meat-Loaf-Fan, total begeistert, habe mich mit Gamma Ray aber vorerst nicht weiter beschäftigt. Doch erst letztens bin ich aus einer Laune heraus auf einige weiterer Titel gestoßen, was dann dazu führte dass ich mir (ehr spontan) diese Best-Of-CD gekauft habe. Zur CD ist zusagen, dass die 2. Scheibe des Albums tatsächlich eine Offenbarung auch für Nicht-Kenner ist, CD 1 aber leider die klar schwächeren Titel beinhaltet. Auf dieser gefallen mir so richtig lediglich "Welcome", "Lust for Life" und "Heaven can wait". Zwar sind die anderen Titel auch durchaus solide Metal-Songs, stehen aber qualitativ klar gegen den Rest zurück. Die 2. CD zeigt dann auch deutlich, was ich mir von diesem Album versprochen hatte. Bis auf "Anywhere in the Galaxy" sind die Songs durchweg als Hammer zu bezeichnen. Grossartige Hymnen wie "Send me a sign" wechseln mit schnellen Powermetal wie "Man on a mission" und "Beyond the black wall". Meine 5 Favoriten der gesamten CD sind aber "Land of the free", "Send me a sign", "Valley of the kings" "Beyond the black hole" und "Armageddon"!
Als Fazit bleibt also zu sagen, dass die CD selbst für Nicht-Metal-Fans eine absolute Kaufempfehlung ist! 5 Sterne kann ich aber dennoch nicht geben, da wie angesprochen, die 1. CD (mehr oder weniger deutlich) qualitativ hinter der 2. zurück bleibt! Ausserdem fehlen mir leider "Farewell" und "The Spirit"!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. September 2002
Dieses Album ist wirklich eine wahre Granate! Bei seiner Entstehung durften Fans entscheiden welche drei Songs der vorhergeganenen Alben jeweils mit auf dieses Best-Of durften. Und nicht nur das: Die Songs auf CD2 wurden z.T. überarbeitet und sämtliche Songs auf CD1 sogar komplett neu gespielt! Das alte "Heaven can wait" war schon gut, aber diesmal ist es soundtechnisch perfekt und Kai Hansen bringt alle Songs zusätzlich kräftig rüber, ohne Scheepers oder Kiske vermissen zu lassen. Klarer Fall - auch alle anderen Songs hören sich besser an als die früheren Versionen. Selbst das Meisterwerk und Klassiker "Heading For Tomorrow" überzeugt in der neuen Fassung sensationell.
Wer Gamma Ray nicht kennt, dem kann ich dieses Album nur wärmstens empfehlen, denn mit einem mal erhält man fast alle der besten GR-Songs auf zwei CDs zum Preis von einer. Zugreifen! Wer GR-Fan ist wird dieses Album vermutlich ohnehin schon besitzen ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juli 2001
An diesem Meisterwerk gibt es absulut nichts auszusetzen! 2 Stunden "Best of Gamma Ray" (natürlich ist Gamma Ray immer Top, aber das sind die ALLERBESTEN Songs!). 13 Neuaufnahmen die selbst ihre genialen Originalversionen in den Schatten stellen! Gamma Ray hat es mal wieder geschafft-Diese Doppel-CD ist Perfekt! Endlich mal ein "Best of"-Album bei dem nicht einfach ein paar gute Songs zusammengeschmissen werden! Das 28 seitige Booklet und die aufwendige CD-Hülle sind noch ein weiterer fetter Pluspunkt die "Blast from the Past" zu einem Meisterwerk machen! Außerdem ist das Preis-Leistungsverhältnis so erstaunlich gut das JEDER Rock- und Metalfan der nicht grad' auf primitives Trash steht sich diese CD ohne zu zögern kaufen kann! "Blast from the Past" ist ein Fest für jeden Gamma Ray and Melody-Metal-Fan! Also worauf wartet ihr noch? Kaufen und Genießen! Oder habt ihr euch das Gamma Ray Meisterwerk schon zugelegt?
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. August 2000
Ja, liebe Heavy-Freaks, mit dieser CD hat Gamma Ray wieder einmal bewiesen, daß selbst 10 Jahre alte Kracher zu neuem Feuer verholfen werden kann. Die Neuaufnahmen (Super: Heading for Tomorrow) sind durch die Bank von Spitzenqualität, die Bässe knallen aus den Boxen als wäre man auf einem Liveact und das Artwork ist noch besser als je zuvor. Liebe Hansen-Fans: Wer diese Do-CD hier nicht kauft, der ist selber schuld. Und noch was: Wenn dies hier ein Lückenfüller ist, dann ist wohl was mit den Gehörgängen nicht in Ordnung ! ! Value for money, aber hallo !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Februar 2001
"Blast from the Past" ist eine super aufgemachte GAMMA RAY-Best Of. Kein wichtiger Song fehlt, 2/3 der Songs sind neu aufgenommen!!! "Heading for Tomorrow" ist ein absoluter Übersong! Außerdem kommen die zahlreichen Hymnen nicht zu kurz! Also: Wenn du HELLOWEEN-Fan bist oder allgemein auf Solche geilen Sachen stehst: KAUFEN!!! Alle GAMMA RAY-Fans müssen das Teil sowieso haben! GGGGEEEEIIILLLLLLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken