Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
34
4,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:3,14 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2006
Ein großartiger Film über das Leben von Ray Charles. Jamie Foxx spielt Ray Charles sehr authentisch. Er bringt die charakteristischen Gesten von Ray Charles so authentisch rüber, dass man wirklich das Gefühl hat, der frühe Ray Charles steht vor der Kamera.
Der Film hält sich fast komplett an dem wirklichen Verlauf des grandiosen Lebens des Ray Charles. Teilweise wird die Wahrheit ein wenig verdreht... so wird die Tatsache, dass der Tod des Bruders von Charles eine so große Bedeutung für ihn hatte, ein wenig zu dramatisch dargestellt.
Musikalisch muss man natürlich nichts mehr zu dem Film verlieren. Der Soundtrack ist einfach fantastisch. Jeder, der auch nur ein wenig Gospel, Jazz bzw. Funk Musik mag, wird die Musik lieben. Laien werden sich wahrscheinlich wundern, wie viele Hits, die man aus dem Radio oder anderswo her kennt, von ihm stammen.
Als Fazit kann man ziehen: Diesen Film muss man einfach gesehen haben.
11 Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Dieser Film ist eigentlich mein Lieblingsfilm, da er von einer Person handelt, die ich sehr beneide bzw bestaune. Ray Charles Robinson ist ein großes Idol für mich. Das besondere daran ist - vor diesem Film (der damals im Fernsehn kam und ich ihn mir nachher bestellt hab) kannte ich Ray Robinson noch nicht und jetzt hängt er als Wandtatoo in meinem Wohnzimmer!
Die Person, die Geschichte und die Musik ist etwas ganz besonderes. Eine Legende, die 2004 starb. Ihn kann man nicht wieder auferstehen lassen, aber seine Musik wird nie sterben, da sie einfach etwas besonderes ist.
Jamie Foxx hat die Rolle als Ray Charles in diesem Film sehr gut gemacht. Da er diese Rolle gespielt hat, hat er auch bei mir sehr an Respekt gewonnen!
Wenn du nur einen kleinen Tick zur Musikrichtung Blues oder Ähnliches hast, bist du mit diesem Film sehr gut bedient. Aber auch als "normale" Person wirkt der Film auf einen sehr gefühlsvoll!
Auch wenn ich so jemand bin, der auf Pop und die angesagten Charts stehe... (klingt vielleicht etwas extrem) schlägt mein Herz auf Ewigkeiten für die Musik von Ray Robinson.

Sry wenn ich etwas persönlich geworden bin [*grins*], aber so denk ich darüber und möchte es dir mitteilen.

mfG Jackson
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
Sehr bewegend, sehr subjektiv, sehr suggestiv gefilmt und darum berührender und kitschiger als zum Beispiel Dream Girls oder der Tina-Turner-Film. Manche Entwicklungen und Eingebungen kommen sehr abrupt oder schlicht, vielleicht unvermeidlich in der Kürze der Zeit. Kein Lied wird ohne Unterbrechungen ausgespielt.

Noch mehr könnte gegen den Film sprechen: die Länge allein der Kinoversion (152 Minuten), die traurigen und selbstzerstörerischen Momente, die Auslassungen und Ungenauigkeiten (vgl. Ray-Charles-Biograf David Ritz in Slate (online)). Doch der Film hat einen guten Fluss und langweilt nie. Er ist, wie seine Hauptfigur, ein toller Entertainer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Kaum eine Biografie wird derart verkörpert als diese. Die Musik steht für sich, der Mann selbst ebenso, ein Vorbild, da er keine perfekte Maske trug, er war ein Mensch mit einer unglaublichen Musikalität. In der Hommage wird dies perfekt schauspielerisch übernommen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2008
Die Kindheit und Jugend mit Erblindung bis hin zum musikalischen großen Erfolg wir hier hervoragend dargestellt. Wer die Musik RayŽs mag und die frühen Atlantic Aufnahmen im Plattenregal hat wird sicher den einen oder anderen angenehmen Schauer spüren. Musik zum wohlfühlen. Ein toller Film.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2009
Grossartige Biographie über den leider letzthin verstorbenen Musiker Ray Charles, der es so einzigartig verstand, Rythm and Blues mit Gospel zu verbinden. Der Film, eine Independent Produktion, erzählt von seiner Jugend in Florida, dem frühen Tod seines Bruders, dem Verlust seines Augenlichts, seiner Mutter, die ihn lehrte, damit zu leben; später erste Anfänge als Musiker, frühe Erfolge an der Westküste, aber auch dem Isoliert-Sein als Musiker auf Reisen, generell unterschätzt, quälenden Albträumen, Schuld, dem Abrutschen in die Heroin-Sucht, ihre Folgen; dann die grossen Erfolge, Plattenverträge, Ostküste, Liebe, Heirat, Ray Charles als Charmeur Handgelenke tastend, die damit verbundenen Probleme, die Strasse, der Aufstieg zum Superstar.

Jamie Foxx wurde für seine Darstellung zu Recht mit dem Oscar geehrt.

5 Sterne, weil sehr gelungen und ganz ganz nahe dran.....

Zu beachten sei übrigens auch der weiter Einblicke gewährende, unterhaltsame Audiokommentar.

Yep.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2016
Musikgeschichte: Soul der 60er etc. Jahre
für meine 8.Klasse ideal, tolle Musik
z.B. Hit the road Jack, mögliche Entstehung im Hotelzimmer und Aufführung mit Raylets. (auch bei Youtube)
und dem Klassengesang: Jack=Männerstimmen vs. Frauen "Hit the road"
Emotionales Leben des Ray Charles
wie stellt er sich seinem Schicksal des Blindwerdens
seinem excessiven Drogenproblem
Einblick in die Tourneenarbeit
...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
2 Oscars für Jamie Fox - die hat er wirklich verdient. Sehr realistische Darstellung des Ray Charles. Man erfährt das wesentliche über die Jugend und über den musikalischen Werdegang dieses unvergesslichen Sängers, nicht zu vergessen die Rassenprobleme in den Südstaaten Amerikas. Aber wie die jüngste Zeit zeigt, hat sich nicht sehr viel geändert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Die Musik ist wahnsinn, der Schauspieler macht seinen Job perfekt. Rundum ein verdammt guter Film, sehr empfehlenswert. Das Cast für die Nebenrollen ist auch gelungen und amcht einen guten Job, alles wirkt sehr glaubwürdig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2007
.........Charles. Ein toller Film. Ich möchte dem Vorrezensionenschreiber noch etwas sagen. Der Film basiert auf der Musik und aus der Drogensucht da man die Zerstörung die Drogen anrichten verdeutlichen will. Man will zeigen das Ray es trotz Drogen, Blindheit und als schwarzer trotdem geschafft hat.

Die Flashbacks finde ich immer sehr passend und "erschreckend".

Der Film überzeugt durch den Hauptdarsteller und der tollen Musik bzw dem tollen Soundtrack. Das Leben des blinden Ray Charles der es trotz dieses "Handicaps" so weit gebracht hat ist heute noch vorbildt für Tausende Musiker. Ray geht unter die Haut und ist der beste Film der letzten 20 Jahre (in diesem Filmgenre)

Nicht für alle Leute aber für die die die Musik lieben oder die Höhen und Tiefen von Ray Charles "bewundern" wollen ein Must Have

Kaufen, Kaufen, Kaufen
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
4,99 €
6,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken