flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Walimex Pro WT-806 Lampenstativ (max. Höhe 256 cm und Federdämpfung)
Größe: klassisch 256 cm|Stil: 1|Farbe: schwarz|Ändern
Preis:32,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 8. November 2015
Das Stativ ist bis auf die Schnellspanner ganz gut.

Die Schnellspanner sind nicht sonderlich gut durchdacht. Die Muttern der Schnellspanner lösen sich obwohl es selbstsichernde Muttern sind.

Ich habe die Schnellspanner demontiert und durch den Mechanismus von Sattelklemmen aus dem Fahrradzubehör ersetzt.

Es gibt Sattelklemmen die man mit einem Hebel öffnen und schließen kann. Diesen Hebel samt Gewindebolzen und Mutter habe ich an das Stativ montiert. Ich musste die vorhandenen Löcher um 1mm aufbohren.

Jetzt funktioniert es sehr gut.
review image
20 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2017
Also an sich ist das Walimex WT-806 Stativ wirklich gut. Es hält schwerere Panels und Spots und ist auch schön auch.
Es fasst sich gut an und ist stabil. Doch nun kommt das große "ABER": Die Schrauben, welche die Stangen oben halten sind wirklich schlecht verarbeitet. Bei meinem hat sich direkt nach der ersten Benutzung eine Feder gelöst, weshalb die obere Stange immer wieder nach unten rutschte und rum wackelte. Nur mit einer feinen Zange konnte ich die Schraube wieder festziehen und muss das leider regelmäßig wiederholen, da sie sich immer wieder löst. Wäre dieses Problem nicht, wäre eine 5 Sterne Bewertung aufgrund des Preisleistungsverhältnisses drinnen. Aber so leider nur 3. Schade!
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 1. November 2017
Ich habe insgesamt 6 Stative, über einige Zeit und teils im Set, gekauft und zum Teil reklamieren müssen.
Zwei der sechs Stative hatten das Problem, dass die Klemmverschlüsse nicht fest hielten und schon bei leichtem Auflegen der Hand das Stativ einfuhr. Da einen Studioblitz, oder selbst einen Aufsteckblitz mit Softbox, drauf zu setzen, war zum Scheitern verurteilt.
Leider kann man auch die Klemmverschlüsse nicht nachziehen (es sieht zwar aus, als seien da Sechskant Muttern versenkt, Eber diese habe ich nicht anziehen können), so daß man gleich nach Erhalt die Funktionsfähgkeit überprüfen und ggf. reklamieren sollte.
Zwei Sterne nur deshalb, weil zumindest die anderen bzw, ausgetauschten Stative dann hielten und auch recht stabil stehen. Die Ausfallquote halte ich aber für nicht akzeptabel.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 30. Juli 2016
Eines vorweg: Das Lampenstativ hat ein gutes P/L Verhältnis! Für den Preis ist es wirklich in Ordnung, ABER: Es ist alles andere als robust, fällt Outdoor selbst beim kleinsten Windstoß sofort um und wirkt unglaublich billig (speziell vor Kunden). Nach der zweiten Verwendung wurden bei mir die Schrauben immer locker und meine Softbox wurde einfach von selbst eingefahren. Ich musst dann alle Schrauben nachziehen und mit Schraubensicherungen (= eine Art Metall-Kleber, erhältlich im Baumarkt) versehen.

Fazit: Das Stativ ist nur interessant wenn man Hobby-Fotograf ist, es selten braucht, es nur drinnen benutzt und NICHT vor Kunden damit fotografiert. Jeder andere sollte lieber gleich in ein ordentliches Stativ investieren: Manfrotto Stativ Master AC schwarz

Ich würde nur mehr das Manfrotto kaufen, das ist absolut spitze!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. April 2017
Ein Manko was sich allerdings schnell lösen lässt sind die wie in anderen Rezessionen schon beschrieben die sich lösenden Müttern. Schnelle Abhilfe schafft hier eine zweite Kontermutter und das Problem ist gelöst.
review image
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. Oktober 2016
Ich setze 3 dieser Stative seit 2013 in meinem mobilen Fotostudio und damit beim Kunden ein (eigentlich 5, zählt man das Hintergrundsystem mit).
Es erfüllt seinen Zweck auch ganz gut, doch leider hat sich trotz der anfänglichen Begeisterung mittlerweile Ernüchterung breit gemacht:
Die Stopmuttern an den Klemmen, welche den Auszug fixieren, lockern sich zunehmenst. Mittlerweile ziehe ich sie alle 4-5 Einsätze nach. Damit kann ich ja zu dem Preis noch leben; ich habe einfach eine Mini-Ratsche mit passender Nuss in meiner Fototasche. Das nachziehen ist damit ein Handgriff von unter 15 Sekunden. Lästig ist es dennoch irgendwie.
Doch was mich langsam an die Ablösung der Stative denken lässt, ist dass sich die kleine Mini-Schraube, welche den Spigot feststellt, ebenfalls beginnt zu lösen. Allerdings scheint hier das Problem zu sein, dass wohl das Gewinde ausgerissen sein muss. Hier werde ich wohl zu einer Selbstbaulösung greifen und das Loch ganz durchbohren um es mit einer Maschinenschraube samt Hutmutter zu fixieren.

Ich möchte keinen falschen Eindruck erwecken, das Problem mit dem Spigot tritt nicht bei allen Stativen auf.
Die lockernden Stopmuttern hingegen schon. Wenn auch nicht immer gleichzeitig.

Klar, sollte man sich immer auch den Anschaffungspreis und somit Kosten/Nutzen im Blick haben. Die Stative waren für mich eine preiswerte Anschaffung um den Einstieg in die professionelle Fotografie zu finden.

Damit die Rezension icht ausschließlich aus Gemeckere besteht, noch ein kurzes Wort zu Lieferumfang und Nutzen:
Das Stativ kommt in einer praktischen, wenn auch sehr dünnwandigen Tragetasche mit seeeehr langem Schultergurt (auch kürzer verstellbar)
In die Tasche passt neben dem Stativ, auch bis zu 3 Reflexschirme (je in die Lücken zwischen zwei Stativbeinen)
Für den Einsatz im Mobilen Fotostudio eine gute Sache.
Die Stative sind ausreichend Hoch, selbst für den Einsatz OnLocation / Outdoors. Natürlich muss man sich bewusst sein, dass sie instabiler werden, wenn man den maximalauszug nutzt.
Die Maximale Höhen wird auch durch die Art und Weise, wie man das Dreibein aufklappt, beeinflusst. Man sollte jedoch (insbesondere bei Studioblitzen / weniger bei Systemblitzen) auf einen stabilen Stand achten.

Im OnLocation Einsatz hat es sich bewehrt, gerade bei der Nutzung von Reflexschirmen, das äußerste Bein, oder das dem Wind abgewandte Bein, mit einem Gewicht (Stein, Sandsack, Fotorucksack) zu beschweren um die Stabilität zu erhöhen.

Die Lichtstativen haben mir stets treue Dienste geleistet und haben, wie jeder Partner, im Laufe der Zeit eben Macken entwickelt.
Aber im Gegenzug zu meinem Partner, werde ich sie wohl gegen eine bessere Variante austauschen müssen. :-)
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juli 2017
Ich benutze 2 der 3 Stative für mein Hintergrundsystem (mit der Walimex Querstange) das 3. für einen Blitz. Für meine Ansprüche als Hobbyfotograf reicht die Qualität gut aus. Ab und zu muss mal eine Schraube nachgezogen werden (besonders bei mehrmaligem Verstellen, am Hintergrund also eher weniger).
Stabilität besitzen die Stative meiner Ansicht nach genug! Einziger negativer Punkt war bei mir die etwas unvollständige Lieferung. Zu den 3 Stativen wurden leider nur 2 Adapter geliefert. Da ich für meinen Hintergrund jedoch keine benötige ist das aber ja nicht weiter schlimm.

Alles in Allem: Gute Stative für einen bezahlbaren Preis. Ein gutes Mittelklasse-Modell für jedes "Heimstudio" und jeden Hobbyfotografen. Zu empfehlen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2016
I thought I'd try it because it was cheap, but had a good review rating. This is a total beginners piece of gear. It is flimsy metal. It is somewhat wobbly compared to my Bogen and even my Impact stands. It seems obvious that this stand will not hold up for very long under most location or studio work. The thumbscrew, for example, which fixes the legs in place to the riser/pole is very cheap. I will never use this thing to hold up my heavy White Lightning Ultras or even my light Alien Bees. I will use it to hold up one end of a light curtain rod, which frees up a solid Bogen stand. (It's a long story.) I am a retired American expat living in Germany. I brought some gear with me from the US and I am dependent on voltage converters. But that is another story.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Januar 2017
Hallo!
Habe mir dieses Stativ letztens bestellt, um darauf eine Softbox mit Aufsteckblitz zu befestigen. Der erste Eindruck ist auch sehr gut, das Material fühlt sich wertig an, Schnellspanner funktionieren, alles stabil usw.

Doch schon beim zweiten Einsatz hat sich die Befestigungsmutter des oberen Schnellspanners gelöst, sodass der Schnellspanner jetzt nicht mehr greift und die obere Stange des Stativs einfach nach unten rutscht. Habe dann eben mal die 1-Sterne Rezensionen dieses Stativs angeschaut und siehe da, ganz viele andere haben das gleiche Problem. Leider wird davon berichtet, dass ein Nachziehen der Befestigungsmutter das Problem auch nicht dauerhaft löst. Nach jedem zweiten oder dritten Einsatz ist die Mutter dann wieder lose. Man darf also immer passendes Werkzeug mit sich herumschleppen. Ich besitze leider keine 8mm Nuss, die man dafür braucht, und darf mir jetzt erstmal einen Steckschlüsselsatz kaufen.

Bin sehr enttäuscht, hätte ich mal lieber kein Stativ mit Schnellspanner gekauft. Ich werde das jetzt noch eine Weile beobachten, wie häufig sich die Mutter wieder löst, und wenn es zu häufig ist, geht das Stativ zurück.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 9. April 2018
ich habe lange überlegt ob ich einen oder zwei Sterne vergebe. Habe drei Walimex Stative bestellt, habe schon einige zuvor gekauft, die allesamt gut sind. Diese drei hier jedoch sind nicht in vollem Umfang nutzbar. Beim Verschluss sind ständig Schrauben locker, sodass trotz Verriegeln die Teleskopstange runterfährt. Am Gewicht liegt es nicht. Es ist ein normaler Speedlite oben drauf. Die Verschlüsse sind derart locker, dass die Teleskopstangen auch unbestückt einfach runterrutschen. Durch die Bauart kommt man an die Muttern nur äußerst schlecht ran um diese festzuziehen. Habe dies nun bereits zweimal gemacht aber nach einmal nutzen sind sie bereits wieder lose. Da es nur die letzte Teleskopstange betrifft, erreiche ich dennoch eine nutzbare Höhe, allerdings kauft man ja nicht extra ein länger ausfahrbares Stativ um nur die erste Verlängerung nutzen zu können. Sehr ärgerlich. Zudem dreht sich im Freien die Softbox bei minimalem Wind bereits weg, da die Stange nicht fest im Rohr arretiert werden kann. Ich versuche nun erneut die Muttern fester zu bekommen. Klappt dies nicht, waren es die letzten Walimex Stative.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)