flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
8

am 23. August 2016
Das Werz Quinoamehl ist aus dem vollen Korn sehr fein gemahlen und die Qualität ist wirklich sehr gut und absolut empfehlenswert. Für meine Zwecke - siehe nachfolgend - kann es in etwa ein halbes Jahr reichen. In jedem Falle werde ich es nachbestellen.

Habe mir das Werz Quinoa Vollkornmehl bestellt um es mit dem Amaranth-Vollkornmehl zu mischen und es jeden Morgen sozusagen als "Inkakost" zu mir zu nehmen. Inkakost transportiert Glücksbotenstoffe ins Gehirn. Es hebt die Stimmung und fördert einen guten erholsamen Schlaf, weil es richtig angewandt, den Serotoninspiegel erhöht, bzw. wieder auffüllt.

Ich hätte das niemals geglaubt, aber ich muss sagen, ich bin wirklich überrascht und angetan, nicht nur von der feinen Vermahlung, sondern auch von der tollen Wirkung! Seither schlafe ich auch richtig gut und durchgehend.

Allerdings muss man es auch richtig anwenden. Ich nehme jeden Morgen 1-2 Eßlöffel von der Mischung angerührt mit Wasser und dann erst eine Viertel-, bis eine Halbestunde später ein Frühstück mit süssem Müsli ... der enthaltene Zucker (bei mir Vollrohrzucker) gibt den Impuls, dass die richtige Aminosäure ins Gehirn gelangt um den Serotoninspiegel zu erhöhen ... natürlich kann man dazu auch ein Marmeladen- oder Honigbrot essen.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dieses Mehl auch zum Backen gut geeignet ist, probiert habe ich es jedoch noch nicht!
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2015
Quinoa ist glutenfrei und sehr eiweißreich, auch für Allergiker geeignet. Mehr Aussagen darf ich hier nicht machen, es kann aber jeder googlen.

Ich verwende das Mehl -zusammen mit Amaranth- für meine selbstgebackenen Brote. Nur mit Dinkelmehl -Vollkorn und 1050- bekomme ich gesunde Zutaten, die dann noch mit Quark, Buttermilch, Käse, ausgelassenen Speck, Kräuter und, und, und variiert werden können.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 2016
Die Qualität ist hervorragend. Feines, sauberes Mehl. Eignet sich sehr gut zum Backen und ähnlichem. Quinoa Mehl hat einen eigenen Geschmack, der vielleicht nicht jedermanns Sache ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juni 2016
Habe es mir für meine Ernährungsumstellung geholt und benutze es zum Brot und Brötchen backen. Für Kuchen habe ich es noch nich probiert.
Bin damit sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juni 2013
Das Mehl ist von toller Qualität, sehr schön fein gemahlen, exellent im Geschmack und gut verpackt. Ich werde es weiterhin kaufen, da es in den Geschäften zu diesem Preis kaum zu finden ist.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2015
Rice and corn flours are fine for up to 50% of your gluten free mixture, but really you want something like quinoa or amaranth flour to form the bulk of your general purpose gluten free mix, as it is very light in texture, colour and taste and is also very nutritious. Much more so than either rice or corn.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2013
Ich verwende das Quinoa-Mehl zusammen mit einem größeren Anteil von Dinkel- und Mais-Mehl für das Brotbacken. Gelingt zusammen mit Dinkel-Sauerteig hervorragend. Mein Rezept: 600 Gramm Dinkelvollkornmehl, 200 Gramm Quinoa und 200 Gramm Mais-Mehl, 750 ml warmes Wasser, 1 B eutel Hefe und 1 Beutel Dinkelsauerteig, etwas Salz und alles gut und lange verkneten. Danach mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Jetzt in eine Brotbackform (bei mir: Kasten), wieder (und das ist wichtig!) ca. 40 Minuten Ruhe. Danach in den auf 230 Grad vorgeheizten Backofen, nach 10 Minuten auf 190 Grad zurückschalten und weitere 45 bis 55 Minuten (je nach Bräunungsgrad) ausbacken. Sofort aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Es schmeckt für mich wunderbar! Man kann das Brot auch herzhaft mit kleinen getrockneten Tomaten mischen, oder Oliven, oder (besonders aromatisch) mit ein wenig getrockneten und kleingerebelten Kräutern aus dem Garten. Gujten Appetit.
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2016
Hilft uns sehr bei der Umstellung auf eine glutenfreie Ernährung. Wohlbefinden hat sich schon mekrlich gesteigert! super zufrieden, Vielen Dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)