Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
7
3,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2003
Im Prinzip ist dieser Film gar nicht mal so schlecht. Da mich Filme mit Yakuza sowieso interessierten und noch dazu Viggo Mortensen die Hauptrolle spielt, dachte ich mir, dass ich mir "American Yakuza" einfach mal anschaue. Gefehlt hat mir allerdings die englische Fassung, da die deutsche Synchro nicht wirklich die beste ist. Der Film ist actionreich und die Schauspieler sind auch wirklich gut, aber meiner Meinung nach wirken einige Sprecher gelangweilt oder unprofessionell. Sie bringen die Atmosphäre nicht wirklich rüber. Wem aber mehr an der Story liegt, und vor allem Fans von Viggo, sollte sich von der Synchro nicht abbringen lassen. Es befinden sich zusätzlich noch ein Trailer und Infos über die Hauptdarsteller auf der DVD.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2008
Ein leider unbeachteter und völlig unterbewerteter früher Film mit Viggo Mortensen in der Hauptrolle! Schon hier spielt Mortensen mit der ihm eigenen Zerrissenheit perfekt die Qualen eines zwischen die Fronten geratenen Undercover-Agenten, der immer mehr in den Sog der Yakuza gerät und sie mehr und mehr als seine Familie versteht.
Thematisch ein Vorgriff auf das oscarnominierte Meisterwerk "Eastern Promises", meines Erachtens aber noch einfühlsamer und nachvollziehbarer umgesetzt!

Absolut sehenswert, nicht nur für Viggo Mortensen Fans!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Diese Bewertung bezieht sich auf diese hier beschriebene englische DVD. Ein guter Yakuza-Film, eine Mischung aus Action und Dramatik (gegen Ende). Leider ist dieser Klassiker bei uns immer noch nicht in ungekürzter Form erschienen, stattdessen in unbrauchbar zerpflückten 16ner Fassungen. Aber die Uncutfassung ist toll. Yakuzafilme sind immer wieder interessant und dieser ist kein Einheitsbrei, sondern hebt sich von anderen ziemlich ab. Es geht nicht um viel Gewalt, sondern viel mehr um Handlung, um die Loyalität zur Familie und das Hin und Her zwischen den Fronten eines Mannes, der eigentlich sich als FBI Agent in die Familie einschleust, sich dann mit dem Boss anfreundet und Gefallen an seiner neuen Familie findet. Es ist alles bewegend in Szene gesetzt und der Film hat schon lange mal eine Uncutfassung auch bei uns hier verdient, mit FSK 16 wäre das schon sehr angemessen. Für Fans von Action und Yakuzafilmen kann ich die UK-DVD nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2002
Schade um den Film!
Er ist gar nicht so übel, mit einer einigermaßen spannenden Story und guten Darstellern.
Aber - und deshalb nur 2 Sterne: die Synchronisation ist absolut grauenvoll. Für diese "Leistung" müsste der Verleih dem Zuschauer eigentlich Schmerzensgeld zahlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Alle Filme mit Viggo Mortensen, die ich bisher gesehen habe sind super (mit Ausnahme der Herr der Ringe Filme; sorry Fans aber die waren wirklich nicht mein Fall). Besonders "Tödliche Versprechen", "History Of Violence" und "Hidalgo" haben mir sehr gut gefallen und auch gezeigt,was für ein hervorragender Schauspieler Viggo sein kann.
Aber dieser Film hier ist um 7 Minuten gekürzt. Schaut auf die englische Amazon-Seite, da ist die Filmlänge mit 95 Minuten angegeben (allerdings erst ab 18 Jahren zugelassen; aber eine geschnittene Version wird dort gar nicht angeboten, so dass einem Ärger erspart bleibt). In Deutschland (nur in Deutschland?) ist es offenbar erlaubt, beliebig (nach dubiosen Kriterien) gekürzte Film-DVDs in den Handel zu bringen, ohne auf die Kürzungen hinzuweisen. Wenn man dann nach dem Kauf erst entdeckt, dass es auch eine ungeschnittene Version gibt, fühlt man sich betrogen und will wahrscheinlich die gekürzte Version auf den Müll werfen. In unserem Land steht die Geschäftemacherei gegenüber einer fairen Kundeninformation offenbar im Vordergrund, was ich skandalös finde, noch mehr natürlich bei Nahrungsmitteln, etc.. Hinzu kommt, dass oft nach Jahren andere Leute bei der FSK zu einem anderen Urteil kommen und dann plötzlich Filme, die vorher auf dem Index standen (also ganz verboten waren)sogar ab 16 Jahren zugelassen werden (Beispiel: Straw Dogs, von Sam Peckinpah, wo die Schnitte der früher zugelassenen Version besonders pervers waren, weil gerade diese Schnitte das Vergewaltigungsopfer in einem besonders ungünstigen Licht erscheinen ließen). Andererseits habe ich auch schon Filme ab 16 gesehen, die wirklich abstoßend widerliche und unnötige Gewaltszenen enthielten. Die Kriterien der FSK sind mir deshalb größtenteils schleierhaft. Fazit: Geschnittene DVD-Versionen - wie in anderen Ländern - ganz abschaffen oder wenigstens deutlich sichbare Hinweise auf dem Cover zur gesetzlichen Pflicht machen(und übrigens auch nicht oder nur mit entsprechenden Hinweisen im Fernsehen ausstrahlen.) Das wäre wesentlich fairer. Aber der Verbraucherschutz ist in Deutschland leider immer noch unterentwickelt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2012
Das Beste an diesem Film ist noch die musikalische Untermalung, auch Klassik ist sogar dabei, wenn man sich z.B. in einem weiträumigen 'Palast' des Mafiabosses befindet. Ansonsten ist es uninspirierte Massenware vom Hollywood-Band. Die Geschichte ist ausgelutscht wie ein Kaugummi, das man tagelang bearbeitet hat. Hauptdarsteller Viggo Mortensen schaut mit seinen stahlblauen Augen verwundert in die Umgebung. Anfangs rettet er einem Bandenboss das Leben, später wird er Mitglied der 'ehrenwerten Gesellschaft'. Als man ihm nach über einer Stunde Action diese Frage stellt, ist die Antwort ebenso überflüssig. Dialoge und Darsteller agieren recht hölzern. Damit man dabei bleibt, gibt es zwischendurch wohldosierte Blicke auf Busen und Ballereien.
In konstanter Regelmäßigkeit wird immer erst die eine, dann die Gegenseite der Bande gezeigt. Wird da etwa befürchtet, man könnte durcheinander kommen mit den vielen (beiden) Parteien? Selbst die Witze, die sich die Gangster erzählen liegen unterhalb der Kalauergrenze. Wenn sich Mortensen als verdeckter Ermittler outet ist der Rest der Spannung total futsch und als am Ende auch noch die 'Kavallerie' auf der Bildfläche erscheint, ist das einfach nur lächerlich. Genauso wie das Pathos der letzten Bilder. Erbarme!? K.V.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2010
naja, was einen Fan halt so erfreut.........es geht hier mal wieder nicht um den Film, obwohl der beim ersten Mal gar nicht so schlecht ist,
Wiederholungen sind allerdings nur für den echten Liebhaber........
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,95 €
14,99 €
11,19 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken