Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
55
4,3 von 5 Sternen
Preis:6,56 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2009
Der Lüfter an sich ist Top.
Super leise...
Jedoch ACHTUNG der Lüfter benötigt eine 12V Speisung wird aber z.B. für den "TP-Link" Switch empfohlen dieser hat aber einen 5V Anschluss (und Lüfter).
Somit kann es vorkommen das der Lüfter gar nicht erst startet oder zu wenig Durchsatz hat!
Geeigneter wäre hier der ebenfalls sehr leise "PAPST Gleitlagerlüfter, 5V, 40 x 40 x 20 mm (405)".
22 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2016
Ich verwende den Lüfter an einem dlink DNS-320L NAS.
Der Lüfter
- war leicht einzubauen
- macht bei 90% CPU-Last 45 Grad (sagt das NAS)
- ist wesentlich leiser als der Originallüfter (und im Büro, in 1m Entfernung, kaum hörbar)
- ist NICHT lautlos
- war falsch verdrahtet! Ich musste Spannung und Masse tauschen, wobei eine Haltenase des Molexsteckers abgebrochen ist.
Nicht weiter tragisch, aber man muss es erstmal bemerken, denn anfangs war ich von dem absolut lautlosen neuen Lüfter nur begeistert - bis dann die Temperatur im Gehäuse stieg, und stieg, und stieg...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Ich habe mit diesem Lüfter den Standardlüfter im dlink DNS-320L http://www.amazon.de/gp/product/B008HNRD4I/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1 ersetzt. Das Ergebnis war das man die NAS-Station jetzt praktisch überhaupt nicht mehr hört und auch die Innentemperatur um mehr als 8° gesenkt werden konnte. Der Lüfter zieht jetzt nicht mehr die warme Luft aus dem Gerät raus, sondern bläst kühlere Umgebungsluft in das NAS rein. Oben und unten am Gehäuse kann die Warmluft dann leicht entweichen.
Der Einbau ist sehr einfach: Die 4 Gummifüße vorsichtig abmachen, die Schrauben darunter lösen. Den Boden vorsichtig abnehmen und das Lüfterkabel entfernen. Boden zur Seite legen und dann den kompletten Metallkäfig langsam nach unten rausdrücken. Der neue Lüfter wird so angeschraubt das die Schraubenköpfe etwas im Plastik versinken können. Deswegen auch der geänderte Luftstrom. Anders kann man das NAS nicht wieder zusammenbauen. Dann das Kabel inkl. der beiliegenen Kabelverlängerung so am Lüfter/Metallkäfig platzieren das nur der Stecker und 1-2 cm Kabel rausschauen nachdem man den Käfig wieder ins Plastikgehäuse zurückgeschoben hat. Jetzt Bodenplatine mit dem Stecker verbinden und die Bodenplatte wie anschrauben. Fertig. Ich habe für den kompletten Vorgang und ohne Anleitung keine 5 Minuten gebraucht - also wirklich alles sehr einfach.
Kann diesen Lüfter wirklich nur jedem empfehlen, der irgendwo so einen kleinen 4*4*1 Lüfter im Einsatz hat und dem der Original-Lüfter zu laut ist.
99 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2012
Hab den Lüfter hier bei amazon gekauft und in den Conrad Charge Manger 2015 eingebaut. Großer Vorteil des Lüfters gegenüber anderen ist die Anschlussmöglichkeit von 2 -/ oder 3-PIN Belegungen. Der Charge Manager hat einen 2-PIN Anschluss.

Anschlusskabel ist gerade so lang genug, um den Lüfter bei fast wieder geschlossenem CM 2015 auf den Anschluss zu stecken. Der original Lüfter will 4500 Umdrehungen machen bei 27 db, dieser Lüfter hier 3500 bei 14 DB.

Den Unterschied kan man wirklich hören und er ist enorm. Jetzt darf der CM 2015 auch wieder in der Küche lagern und laden, was vorher nicht möglich war ( Man meinte, da saugt die Frau mit nem Staubsauger, so laut war es ).

Qualität entspricht optisch jedem anderen x-beliebigen Lüfter, nur, wie erwähnt, ist das Kabel relativ kurz ( und im Gegensatz zu dem Noiseblocker XM2 auch nicht ummantelt ).

Seine Arbeit verrichtet er leise und ohne Aussetzer.

Der Lüfter bekommt von mir 5 Sterne, da er vorzüglich ist.

Einen Stern Abzug für das schwache Kabel ohne Ummantelung und nur mit geringer Kabelläne - das geht besser wie man an der Konkurrenz sieht.

Fazit: Im Charge Manager gibt es wohl nichts Besseres ( habe lange gesucht ).

Benötigt wird dort übrigens 1 Lüfter 40*40*10
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Es ist immer so, entweder leise oder stark. Beides gleichzeitig geht nicht, damit muss man wohl leben. Wenn man einen lauten Lüfter ersetzen möchte, sollte man aber sicherstellen, dass der verminderte Luftstrom ausreicht. Ich habe damit mein NAS entlärmt. Dafür ist er geeignet. Der Lüfter macht aber wirklich wenig Wind, also aufpassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Ich habe den Lüfter vor 3 Wochen in eine Samsung Heimkinoanlage,HT-D 7200, eingebaut. Der Scythe Mini Kaze ist wesentlich leiser als der original verbaute Lüfter, dessen Geräusche sehr störend wirkten.
Leider passte der 2-Pin Stecker nicht auf den 2-Pin Anschluß der Leiterplatte, so mußte ich den original Stecker vom alten Lüfter abschneiden u. an den Mini Kaze anlöten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2015
aber damit verbunden auch kaum Luftbewegungen?!?
Es ist ein Hauch von Luft zu spüren, leider nicht viel mehr
Für meine Zwecke reicht es nicht wirklich aber dadurch, dass er so leise ist und nicht wahrgenommen wird, werde ich ihn mitverbauen und einen echten Lüfter suchen der ebenfalls leise ist
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Wer einen leisen Lüfter sucht ist erst mal gut mit dem Mini Kaze beraten.
Aber er wird nach kurzer Zeit deutlich hörbar und sogar so laut wie der ursprüngliche Standartlüfter, der hat wenigstens noch mehr Luft befördert und lies sich auch bereits bei 5V starten. Der Mini Kaze läuft erst ab 7V zuverlässig an. Zudem kommt das er nur auf einer Seite Bohrungen für die Schraubenköpfe aufweisst , montiert man ihn anders herum stehen die Schraubenköpfe hervor und ich konnte ihn so nicht ein mein D-Link Share Center 320 einbauen.
Ich denke das ich den Lüfter reklamieren werde!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
als ersatz für mein dlink-sharestation gekauft, da der orginale zu laut war.
ab anderthalb meter enfternung höre ich nun gar nichts mehr, top.
einzig die polarität, die muss am stecker geändert werden, dalink scheint seine eigene norm zu führen.
mit einer nadel war das in 30 sekunden erledigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Ich habe diesen Lüfter in meinen NAS - Server DLink DNS 320L gebaut, der von Haus aus sehr Laut ist.
Der NAS steht im Wohnzimmer direkt neben dem Fernseher und ist seid dem nicht mehr wahrzunehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)