find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2008
Gilels' Mozart ist wirklich unvergleichlich. Er spielt zupackend und zart zugleich. Während bei den meisten Pianisten Mozart entweder ein fröhlicher Jüngling ist oder aber ein intellektueller Sonderling, so versteht Gilels, mindestens diese beiden Seiten in seiner Interpretation zu vereinen. Erstmals hat man das Gefühl: Ja, so muss es klingen!
Die Waldsteinsonate gehörte über Jahre hinweg zu seinen Paradestücken- gleichwohl schlich sich nie Routine ein. Dieser immer etwas unterschätzten Sonate aus Beethovens mittlerer Schaffensphase gibt Gilels strahlenden Glanz und innige Tiefe. Für das Oktavglissando am Ende der Sonate würden die meisten Pianisten ein Jahr ihres Lebens geben... Vergleichen Sie es einmal mit Rubinsteins Stakkato. Gilels war vielleicht wirklich der grösste unter den Pianisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts - und sicher der ernsteste. Ihn zu beobachten ist schon ein erster Schlüssel zum Verständnis der Musik.
Die Bildqualität ist hervoragend - aber leider sind Bild und Ton nicht synchron. Das Bild läuft vorneweg. Schade. Dennoch volle Punktzahl für diese DVD.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 23. April 2007
Gilels ist kein Tastendonnerer, kein Showman. Das kann man auch auf dieser DVD beglückend erleben. Gilels ist mehr: Ein grundseriöser Pianist, der trotzdem keinen Takt lang langweilt; einer, der "zwischen den (Noten-)Zeilen" zu lesen versteht; einer, der auch mit langsamen Tempi Hochspannung zu erzeugen versteht. Einer, der jede Note ernst nimmt - auch in vordergründig harmlos anmutenden Werken.

Gilels gestaltet die oft als nebensächlich beiseitegetanen Variationen über "Salve tu, domine", KV 398, zu einem pianistischen Erlebnis, auf einem relativ weich intonierten Flügel, ohne Manierismen. Selbst dem "Anfängerstück" Fantasie in d-moll, KV 397, gewinnt der Pianist - nicht zuletzt durch sein extrem langsames Tempo - Tiefe und Schönheit ab.

Diese DVD ist für alle, die mit dem zynischen Aberwitz eines Glenn Gould (ich weiß, er gilt als Kult!!!) in Sachen Mozart unglücklich sind, ein Muss!

Gilels' Beethoven auf dieser DVD gehört für mich zum Schönsten, was ich je gehört habe. Weit entfernt von der jazzig-zupackenden Spielweise eines Gulda, klangästhetisch jenseits von Ashkenazy. Bei der "Waldstein-Sonate" fällt mir als Äquivalent nur noch Dieter Zechlin ein.

Auf jeden Fall (für mich wenigstens) eine Aufnahme für die brühmte einsame Insel.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken