flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. März 2017
Tja, viel gibts zu dem Filter nicht zu sagen. Die Verarbeitung geht für den Preis klar (hauptsächlich Plastik was nicht nur den Preis sondern auch das Gewicht verringert). Übrigens kommt der Filter in einem runden Plastikgehäuse, das innen ausgepolstert ist an. Für jeden das wichtigste Kriterium: Die Bildqualität. Da für die meisten (mich eingeschlossen) nur zählt das der UV Filter die Frontlinse schützt, kann da gar nicht soviel falsch gemacht werden. Kurzum: Der Filter ist wie ein Stück Glas das man davorsetzt und das nichts aber auch wirklich GAR NICHTS am Endresultat ändert. Also genauso wie ich es mir gewünscht habe! Ach ja, man kann sowohl die Streulichtblende verkehrt herum & normalherum aufschrauben als auch den Objektivdeckel auf den UV Filter aufsetzen (Was nur(!) bei der passenden Filtergröße geht, mit Adaptierung funktioniert es nicht mehr da der Filter dann zu groß ist!)

Fazit:
Eine absolute Empfehlung! Werde ich falls ich es denn nochmal brauchen sollte wieder bestellen!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Mai 2018
Das große Thema UV - Filter die ja eigentlich nicht benötigt werden in der digitalen Zeit.
Bei mir, Ja ich verwende Sie und kein Objektiv ohne UV - Filter am Gehäuse. Punkt aus!!!!! Das jedes Teil das nicht in die Berechnung von Objektiven, diese in der Abbildungsleistung schwächt...... ist uns Befürwortern wohl allen klar!!!! Aber nicht desto trotz, so eine neue Frontlinse, bei welchen Objektiv auch immer (wenn es nicht sowieso ein Totalschaden ist) kostet Unsummen und wer putzt schon gerne diese Ecken am Objektivrand!!!!!!
Also günstiger Filter ja geht schon fast nicht mehr günstiger!!!!!!!!! Von wegen Verzeichnung Bilder mit Filter und ohne gemacht ohne 400 facher Vergrösserung keine wirklichen Verzeichnungen gesehen.
Also was soll es, wenn der Filter was abbekommt dann eben ein neuer bei dem Preis!!!! Würde und werde wieder, bin voll und ganz zufrieden!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Dezember 2017
ich habe von tamrom selber ein 70-300mm Objektiv und vor evtl Kratzern mir diesen UV Filter geholt.
ich fotografiere als "hobby" und kann beim nachbearbeiten der Fotos keine Fehler oder Verfälschungen des Fotos entdecken.

Ob es als Proffesioneller Filter genügend kann ich nicht sagen, sollten Profis aber denke ich selber wissen :)
Für den Normalverbraucher sehr zu empfehlen :)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Man liest so viel von Qualitätsminderungen, die bei den Bildern auftreten können. Für mein zweites Objektiv habe ich daher wesentlich mehr ausgegeben und den multicoatet vergüteten Hama Filter bestellt.

POSITIV;
+ Guter Objektivschutz, vor allem beim Makro, wo man ziemlich dicht ans Objekt geht.
+ Gewinde läuft, Scheibe wackelt nicht
+ Unschlagbarer Preis. Gute Verarbeitung

NEGATIV:
- Bei Gegenlicht habe ich (nur selten) geringe Reflexe feststellen müssen.
- Bei diesem Preis natürlich wenig Antireflexschichten

FAZIT:
Mehr kann man bei diesem Preis nicht bekommen.Übertrifft Erwartungen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. August 2017
Wird letztlich von meinem Sohn als reiner "Objektiv-Schutz" verwendet. Klar macht ein UV-Filter auch so Sinn, aber es musste für meinen Sohn und sein Hobby wahrlich kein exorbitant teurer sein. Würde ich weiterempfehlen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2017
Bei den heutigen Digitalkameras dienen UV Filter nur zu einem Zweck: Schutz der wertvollen Objektive. Lieber den Filter als ein 2000€ Objektiv zerkratzen.

Leider erzeugt der Tamron-Filter unschöne Flares bei Gegenlicht, da ist die Antireflexbeschichtung wohl nicht ganz gelungen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juni 2014
Der Filter ist gut und günstig. Allerdings ist die Verpackung nicht sauber und man muss ihn erst reinigen bevor man ihn verwenden kann. Mit einem Hoya Filter hat man dieses Problem nicht...kostet aber auch fast das doppelte.
Für meine Tamron Linsen habe ich diese Filter...die Objektive kosten allerdings auch nicht wirklich viel..somit passt das gut.
Für meine Nikon/Nikkor Linsen verwende ich Hoya oder einen günstigeren Rodenstock.
Die sind merklich besser was die Glasqualität angeht und bereits sauber.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Oktober 2016
UV-Filter sind eigentlich nicht notwendig, dennoch habe ich hier zugeschlagen. Nutze den Filter hauptsächlich als Schutz vor der Linser - für mehr ist der UV-Filter an sich heutzutage aber auch nicht mehr zu gebrauchen. Dennoch sollte man sein Objektiv schützen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Mai 2018
Der Tamron UV-Filter passt für alle Objektive mit 62mm Gewinde. Qualität und Preis sind typisch Tamron: Sehr gut und trotzdem noch bezahlbar. Ich nutze den Filter für Aufnahmen in sonnenreicher Umgebung und als Objektivschutz.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Januar 2017
Dieser UV-Filter hat hauptsächlich die Funktion, das äußere Objektivglas zu schützen und das tut er gut. Sehr gute Passform (Gewinde). Die Lieferung war sinnvoll und sicher verpackt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken