Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
72
4,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 67 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
TOP 1000 REZENSENTam 24. Dezember 2006
Scrubs die Vierte und diesmal sogar mit drei Episoden mehr als in den anderen drei Staffeln, nämlich 25 Stück.

Und siehe da, es gibt sogar noch eine Veränderung. Scrubs wird teilweise richtig dramatisch und ernst.

Wer jetzt gedacht hätte das passt nicht zu Scrubs, irrt sich gewaltig.

Der neue Mix, aus teilweise wirklich traurigen und gefühlvollen Szenen, sogar von Dr. Cox, und dem alt bekannten grandiosen Humor, passt einfach perfekt zusammen.

Dadurch wird die Story insgesamt glaubwürdiger und die Charaktere erwachsener. Sogar Dr. Cox, dessen Hauptbeschäftigung natürlich immer noch der Ärzteschreck im Krankenhaus ist, zeigt das er doch ein weiches Herz und Gefühle hat.

Untermalt ist das ganze mal wieder mit klasse Musik, die in jedem Falle perfekt passt und sowohl gefühlvolle als auch lustige Szenen unterstreicht.

Trotzdem bleibt der gute alte Witz von Scrubs erhalten und macht auch Staffel 4 wieder zu einem grandiosen Comedy-Spektakel.
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2006
Lang lang durften Scrubs-Fans warten. Wer tiefe Taschen hatte konnte schon vorab die UK-Importversion erstehen. Für alle anderen gibt es die frische Folgen nun auch zum humanen Preis, in Form der deutschen Lokalisation.

Mit der 4. Staffel tauchen die Macher von JD, Elliot, Turk und Carla noch einen Schritt weiter in die Welt des wohl verrücktesten und gleichzeitig liebenswertesten Krankenhaus von Amerika ein. Da die Hauptcharaktere mittlerweile ihren Neulings-Status eingebüßt haben weicht der Verlauf der Story der tieferen Ergründung der Charaktere.

Einer der Herausragendsten Punkte an denen sich Scrubs von anderen Serien unterscheidet ist auch in dieser Staffel wieder der Einsatz von Musik, der stimmiger und schöner nicht sein könnte. Aber auch sonst bleibt alles beim alten: Der Hausmeister trumpft mit neuen Streichen auf, JD stolpert von Beziehung zu Beziehung, Dr. Cox macht den "Frischlingen" das Leben schwer und Dr. Kelso treibt Ted von einem Nervenzusammenbruch in den anderen. Dabei ist ein ganz großer Pluspunkt von Scrubs die Authentizität der Charaktere. Zwar erinnern doch viele der Handlungsstränge der Serie oftmals eher an wilden Slapstick, so kann man doch viel eher mit den Darstellern identifizieren als in vielen anderen amerikanischen oder europäischen Serien. Mit anderen Worten: In einem Irrgarten aus Humor haben die Charaktere nicht an Menschlichkeit verloren, sondern im Gegenteil, eher dazugewonnen.

Mit satten 25 Folgen geballtem Lachstoff überflügelt Season 4 die drei vorangegangenen Staffeln. Zudem stehen wieder zahlreiche großartige Gastauftritte (z.B. von Matthew Perry, Colin Farrell oder Tara Reid) auf dem Programm. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit JDs Bruder. Besonders Hervorzuheben ist wohl aber der immer wiederkehrende Auftritt von Heather Graham (Austin Powers 2). Staffel 4 hat alles was Scrubs zum leben braucht: eine Hand voll Erotik, einen Sack voll Sarkasmus und vor allem aber einen Lastwagenladung Humor.

Scrubs ist schön, Scrubs ist toll, Scrubs macht sexy. Wer das nicht glaubt darf sich vom Gegenteil überzeugen lassen. Für alle eingefleischten Fans steht das und die Frage nach dem Kauf aber sicher außer frage.
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2007
Auch im vierten Jahr überzeugt Scrubs durch aberwitzige Dialoge, authentischen medizinischen Fällen, der täglich Portion Wahnsinn und tiefgreifenden ernsten Themen. Natürlich nehmen auch diesmal die super Musik und die Gaststars, allen voran Hather Graham, eine wichtige Rolle ein. Die Serie ist und bleibt eine der besten Fernsehserien überhaupt.

Die DVD-Box unterscheidet sich vom Aufbau her nicht von den voran gegangenen Staffeln: Schön gestalteter Pappschuber und diesmal sehr schöne DVDs (da könnte sich das schon lange etablierte Emergency Room mit seinen hässlichen Doppel-DVDs mal eine sehr große Scheibe davon abschneiden). Einfach sehr schön.

Fazit: Fans dürfen und sollten bei dem Preis bedenkenlos zugreifen. Wer Scrubs bisher noch nicht kennt, sollte vorher noch einen Blick auf die Staffeln 1-3 werfen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2016
Kenner der Serie wissen den Humor und die ausgefeilten Charaktere sehr zu schätzen. Ich schaue mir die Folgen immer wieder gerne an, weil der Unterhaltungswert nach wie vor sehr hoch ist. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. September 2014
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Eine meiner Lieblingsserien im Comedy Bereich. Habe mir erst die einzel staffeln dann die Komplettbox DVD gekauft. Habe es nie bereut und kann es immer wieder schauen!

Grundkonstellation:
Es ist der 2. Oktober 2001 als die Scrubs das erste mal auf dem TV Bildschirm erschienen. J.D., Turk, Elliot, Carla und Dr. Cox arbeiten alle im Krankenhaus Sacred Heart. Die 3 erst genannten beginnen ihre Karriere als Arzt in der ersten Folge und Kämpfen um die Tücken des älter Werdens und die Angst Fehler in ihrem Beruf zu machen. Ständig suchen Sie nach Anerkennung bei den Älteren Angestellten, doch diese geben sich meist reserviert.
Die Serie wird in der Ich Perspektive von J.D. erzählt, der ständig Tagträume hat und diese dem Zuschauer auch Visualisiert werden. Dies sorgt für die miesten Lacher der Serie doch sind Emotionale Momente auch vorhanden. Schließlich gibt es nicht nur gute Tage in einem Krankenhaus.

Entwicklung der Serie:
Die Serie zeigt in den verschiedenen Staffeln dass Erwachsener werden der Charaktere und das damit bessere Zurecht kommen des Jobs. Sind sie am Anfang noch die Anfänger entwickeln sie sich im Laufe der Serie zu Vorbildern der neuen Ärzte. Der Fokus der Bromance zwischen Turk und J.D. wird im Laufe der Staffeln immer stärker gesetzt, was gegen Ende zu übertrieben wirkt.

Genre:
Comedy

Die Charaktere:
- Dr. John Michael „J. D.“ Dorian (Internist) ist ein von Selbstzweifeln zerfressener Jung Arzt welcher in seinen Tagträumen lebt und dadurch sehr zerstreut wirkt. Der Hausmeister hat eine persönliche Fehde mit ihm, so dass er sich immer vor ihm verstecken muss. Er kennt Turk seit dem College und die beiden verbindet eine Starke Bromance. Er ist seit der ersten Folge in Elliot verknallt und versucht diese für sich zu gewinnen.
- Dr. Christopher Duncan Turk ist der Coole Chirurg der immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat und bei den Frauen gut ankommt. Sehr früh versucht er eine Liaison mit Carla einzugehen und eine Glücke Beziehung mit ihr zu führen. Ist seit dem College der beste Freund von J.D.
- Dr. Elliot Reid (Internistin) ist aus reichem Hause und hat ein schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern. Ihr Vater wollte immer einen Kungen weshalb sie einen Männernamen trägt. Sie lernt alle anderen Charaktere in der ersten Folge kennen und sieht in J.D. am Anfang einen Konkurrenten.
- Carla Espinosa ist Arzthelferin und die gute Seele des Krankenhauses. Sie ist stolze Dominikanerin und ist stehts mit einem guten an der Seite von J.D.. Sie und Turk gehen sehr früh eine Beziehung ein
- Dr. Percival Ulysses „Perry“ Cox ist ein Stationsarzt der jähzornig und emotional Distanziert ist. Er will die Rolle des Mentors für J.D. nicht annehmen und verpasst ihm ständig Frauennamen. Seine Art sich über regeln hinwegzusetzen um Leuten zu helfen macht ihn trotz seines schwierigen Charakters zu einem hervorragenden Arzt.

Darsteller:
- Zach Braff/J. D. (auch Bekannt aus Garden State, Der letzte Kuss, Die fantastische Welt von Oz)
ist der Star der Serie. Die ganze Serie wird aus seiner Sicht erzählt und mit seiner schrulligen Art nimmt man ihm das Perfekt ab und will Ihn eigentlich als besten Freund haben. nach und schon während Scrubs hat er sich mehr auf die Rolle hinter der Kamera konzentriert, da er weg vom Image des J.D. will und sich so seine Rollen selber schreiben kann.
- Sarah Chalke/Elliot Reid (auch Bekannt aus Roseanne, How I Met Your Mother)
die ewige zweite bei Roseanne hat es allen Kritikern gezeigt und eine erfolgreiche Fernsehkarriere hingelegt. Aktuell dreht sie einen Piloten für Amazon, der vielleicht in Serie geht.
- Donald Faison/Christopher Turk (auch Bekannt aus Clueless, Gegen jede Regel, Kick-Ass 2)
zu beginn der Serie der bekannteste Schauspieler, da er im Clueless Film und der Serie eine größere Rolle hatte. Er spielt den coolen Schwarzen besten Freund (was für ein Klischee) des Hauptcharakters super. Die Chemie stimmt einfach super.
- Judy Reyes/Carla Espinosa
auch wenn mich einige Kreuzigen werden ist sie der klare Schwachpunkt des Casts. Sie steht in ihrer Rolle immer etwas außen vor und hat es auch nicht geschafft nach der Serie noch erfolgreich zu sein.
- John C. McGinley/Perry Cox (auch Bekannt aus Identität, The Rock, Wall Street)
neben dem Hausmeister die Kultfigur bei Scrubs. Niemand spielt einen jähzornigen, fluchenden und Wörter in die länge ziehenden Arzt besser als er. Seine Szenen sind immer sehr sehenswert, da sein Charakter enormes Dramaturgisches Potential hat.

Bild und Ton:
Das Bild ist zum Teil etwas trübe und der Ton blechern doch insgesamt ist beides noch Akzeptabel

Ähnlich Serien:
- Chaos City
- How i Met your mother
- Friends
- Cougar Town

Heute noch zu empfehlen?
Auf jeden Fall. Die Serie hat noch keine großen Abnutzungserscheinungen und ist immer noch so aktuell wie damals als sie erschienen ist

Interessantes:
- Sarah Chalke (Elliot) spricht sehr gutes Deutsch und tut es in manchen Folgen auch. Hier lohnt es sich für nicht Original Schauer auch mal auf Englisch umzustellen
- Donald Faison und Zach Braff sind im wahren Leben auch beste Freunde geworden
- Jordan Sullivan (die Frau von Dr. Cox) ist im wahren Leben die Frau von Produzent Bill Lawrence
- (Fast) alle Folgentitel beginnen mit My bzw. mein(e)
- Das Röntgenbild im Vorspann ist falsch herum
- Der Hausmeister der am Ende der Serie den Banner wegräumt und die letzten Worte hat ist Produzent Bill Lawrence
- Es war geplant, dass der Hausmeister eine Einbildung von JD ist weshalb dieser auch die erste Staffel über nur mit ihm kommuniziert.
- Die Band von Ted gibt es auch in Wirklichkeit und gab es auch schon vor der Serie (The Blanks)

Wichtig:
Die letzte Staffel ist eigentlich das Spinn off der Serie das nach einer Staffel abgesetzt wurde. Um es besser zu vermarkten wurde es in Deutschland als 9. Staffel beworben.
Das Ende der Serie ist die 8. Staffel und sollte man auch so sehen. Die Scrubs Med School Staffel ist nicht so sehenswert wie die Urserie.

Hat die Serie ein Cliffhanger am Ende der Serie?
ich selbst mag es nicht wenn Serien mit einem Cliffhanger enden und kann auch hier sagen dass die Scrubs Geschichte ein rundes und äußerst Emotionales Ende hat. Meiner Meinung sogar eines der besten alles Zeiten.
Scrubs Med School/Staffel 9 endet jedoch mit ein Paar offenen Fragen.

Kurzum:
Staffel 1-8 sollte jeder schauen die letzte sollte man als das was sie geplant betrachten (Spin Of). Klare Kaufempfehlung bei dieser äußerst amüsanten Serie
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2007
...man merkt, dass es so langsam etwas bergab geht. Die Sendung behält ihre klassischen Merkmale natürlich weiterhin bei, aber diese sind nunmehr nicht mehr ganz so witzig und originell wie in den ersten 3 Staffeln noch.

In dieser Staffel steht die Ehe von Carla und Turk und deren Beziehung zu JD meiner Meinung nach relativ zentral, da sehr viele Folgen sich damit beschäftigen. Die "Eifersucht" von Carla auf JD führt manchmal zu absolut schrägen Situationen.

Auch die Halluzinationen von JD sind natürlich nach wie vor fester Bestandteil der Sendung, aber kommen meiner Meinung nach weit seltener vor oder sind einfach nur schlechter in der Umsetzung, sodass sie mir nicht so im Kopf hängen bleiben wie andere aus früheren Staffeln.

Was meiner Meinung nach aber ganz klar der Grund dafür ist, dass Scrubs Staffel 4 schwächer ist wie die ersten 3 ist, dass Dr. Cox langsam aber stetig mehr in den Hintergrund gerückt wird und man sich mehr auch auf die übrigen Charaktere konzentrieren möchte, was aber meiner Meinung nach nicht so gut funktioniert. Hat man früher Scrubs noch nur geguckt, um zu sehen, wie Dr. Cox wieder mit JD umspringen wird, sind diese Szenen nun weit seltener geworden, was von der Story her natürlich Sinn macht, da JD ja ein nahezu vollständiger Arzt ist, aber für die Serie an sich ist dies schlecht. Auch der Krieg zwischen Cox und Kelso ist fast gar nicht mehr aufzufinden, wobei dies früher auch immer elementar für den Humor der Sendung war und einer der Hauptgründe zum Einschalten.

Auch Tedd kommt seltener zum Einsatz, was ich ebenfalls sehr schade finde, da der Charakter immer wieder für Lacher gut war und meiner Meinung nach der witzigste Charaktere neben JD, Cox, Turk usw. gewesen ist.

Auch "Der Todd" wird weniger eingesetzt. Man konzentriert sich ganz klar auf den Kern, wie oben angesprochen JD, Turk, Carla und Elliot, was mir doch etwas missfällt.

Trotzdem ist es immer noch einfach Scrubs. Es ist nach wie vor immer noch sauwitzig und man fängt bei DVD 1 an und hört abends bei 4 wieder auf und so geht das jedes Mal, wenn man eine DVD von Scrubs einlegt, auch wenn Staffel 4 schwächer ist als die vorigen. Über eine Kaufempfehlung braucht man gar nicht zu reden, den Scrubs ist und bleibt nach wie vor die beste Sitcom derzeit im Fernsehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2007
Es stimmt: Scrubs ist in der vierten Staffel routinierter und nicht mehr so überraschend wie zuvor. Das bedeutet aber nicht, dass die Serie auch nur einen Deut schlechter geworden ist. Im Gegenteil - Auch in der vierten Staffel gibt es wieder die gewohnte Mischung aus Comedy und Drama, die mich dazu brachte die ganze Staffel in nur zwei Tagen durchzuschauen. Einfach herrlich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2007
Nach den ersten drei super Staffeln kommt nun die geniale 4 hinterher, die von den erhältlichen die Beste darstellt, da sich die Serie zum Glück stehts weiter entwickelt. Es kommen nun auch größere Entwicklungen vor. So wird Doug Murphy vom schlechtesten Internisten zum begabten Pathologen, da er alle Todesursache kennt. Immerhin hat er mehr Patienten gekillt als jeder andere im Krankenhaus. JD bekommt endlich seinen Roller Sascha, der in dieser und auch der 5 und 6 für super Gags sorgt. Auch zieht er am Ende aus der Wohngemeinschaft mit Turk und Carla aus, was für ihn einen neuen Start darstellt. Ansonsten ist aber alles beim Alten geblieben: Dr. Cox legt sich weiterhin mit allen an und schickaniert vorwiegend JD. Dieser mehr in Turk verliebt, als in seine Freundinnen und Elliot hat weiterhin mit ihrer Unsicherheit zu kämpfen. Turk und Carla erleben ihr erstes Ehejahr und stoßen dabei wie immer auf Probleme. Dr. Kelso interessiert sich wieder mehr für sich selbst als für seine Mitmenschen, auch wenn er ein paar Sentimentale stellen hat und der Hausmeister macht allen das Leben schwer und rächt sich bei jedem, der ihn verarscht, wobei auch hier JD sein Hauptziel ist.

Somit bleibt Scrubs weitehin mit der unglaublischen Verknüpfung von Komik und Drama an der Spitze der Seriencharts und ist wirklich jedem zu empfehlen.

Die DVD ist wie die letzten 3 sehr solide und hat im gegensatz zur 3 wieder Audiokommentare. Zwar sind diese nicht so gut wie aus Stafel 1&2 und auch die Extras kommen nicht ganz heran, trotzdem ist eine leichte Steigerung zur 3 zu sehen. Nun passt das Bild auch wieder zu den ersten beiden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2012
Die Staffel ist wirklich wieder gelungen. Die DVDs sind aufgebaut, wie man das von Serien gewohnt ist. Jedes Detail soweit also sehr positiv.

Als ich die Verpackung von Amazon geöffnet hatte, hatte ich allerdings eine andere Hülle erwartet, in der die DVDs sind. Früher (ich hatte fast alle Staffeln von Scrubs zusammen) besaß man einen schönen Pappschuber, in dem noch ein Pappschuber war und darin waren dann die DVDs. Auf dem Pappschuber gab es zusätzlich noch immer so schöne "Aufmachungen". Sehr hübsch eigentlich. Und genau das fehlt.

Nun hat man eine etwas "zu groß geratene DVD-Hülle" in der alle 4 DVDs zu finden sind. Der "Aufmachung" auf der Papphülle ist ein Blatt Papier gewichen, wie man es von einer DVD kennt.

Für den billigen Preis erwartbar, aber ich habe keinen Hinweis dazu auf Amazon gesehen und mir muss auch die Verpackung zusagen.

Deshalb soll es aber keinen Sterneabzug geben.

--- Positiv ---

- Gewohnte Qualität bei einer DVD Staffel
- Das Menü ist gut aufgebaut
- Keine Mängel an den DVDs -> Hochwertig
- Für den Preis unschlagbar

--- Negativ ---

- (Für mich) Zu billige Verpackung
- Sonst fällt mir aber beim besten Willen nichts ein
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Ich bewerte mal alle Staffeln nach dem deutschen Schulnoten System (1Sehr gut; 6ungenügend).
Ich besitze alle Staffeln auf DVD!

Die Bewertung:

Staffel 1: Note 1

Staffel 2: Note 1

Staffel 3: Note 2

Staffel 4: Note 1

Staffel 5: Note 3

Staffel 6: Note 4

Staffel 7: Note 2

Staffel 8: Note 2 --> Schöne Ende, wurde aber auch zeit hierfür!

Staffel 9: Note 5 --> Schade um das Geld und alle anderen Staffeln!!!! SEHR schlechtes Ende!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden