Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
15
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:11,60 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2006
Die DVD Profis kann man jedem nur empfehlen, der sowohl einen Einblick in das Profigeschäft des Fußballs werfen will, als auch dem, der die Menschen Uli Hoeneß und Paul Breitner "näher" kennenlernen will.

Uli Hoeneß wirkt auf dieser DVD, gerade am Anfang, in seinen Äußerungen und in seinem Auftreten fast unsicher, oder zumindest nicht so gefestigt, wie man ihn heute kennt. Ist er einem heute als belfernder, selbstbewusster Top-Manager bekannt, so wird er während der Dokumentation auch aufgrund seiner vielfachen Kariereumschwünge doch sehr sensibel und suchend gezeigt.

Wem Uli Hoeneß nicht sympathisch ist, dem kann man nur diese DVD empfehlen. Danach denkt man auf alle Fälle anders über ihn.

Zudem kann man im Rückblick auf 30 Jahre Bundesliga seit Fertigstellung dieser Dokumentation nur sagen, daß seine Zukunftsprognosen bezüglich der Professionalisierung und vor allem Kapitalisierung des Fußballs absolut zutreffen. Es handelt sich um Äußerungen die von einem 29-jährigen kommen, der sehr weitsichtig ist.

Solche Äußerungen lassen auch den wirtschaftlichen Erfolg des FC Bayern in den letzten Jahren noch plausibler erscheinen. Ein großes, tolles Stadion hatten zu Beginn der 70er Jahre mehrere Clubs in der Bundesliga, die richtige Clubführung auf die wirtschaftlichen Fakten bezogen die wenigsten.

Paul Breitner tritt in der DVD gefestigt auf, wie man ihn auch aus dem Fernsehen und dem Rundfunk kennt. Mit scharfer Stimme formuliert und präzisiert Paul das Geschehen um ihn herum und bescheinigt Trainer Lorant in den ersten Szenen gleich eine absolute Unfähigkeit und redet offen von Dilettantismus. Würde ein Spieler heute seinem Trainer so gegenübertreten wären Clubsanktionen nicht mehr weit entfernt.

Neben dem bekannten Zitat, daß er Uli Hoeneß für Höheres als eine Managerkarriere im Fußball bestimmt sieht, bescheinigt Paul Uli nach dessen Annahme des Manageramtes beim FC Bayern, mit spätestens 30 ein Infarktkandidat zu sein, da dieser sich wahnsinnig für den Club engagiert.

Abschließend lässt sich sagen, daß diese DVD nicht nur zwei außerordentliche Spieler sondern auch einen ganzen Verein beleuchtet.

Man muss zweifellos festhalten, daß diese zwei Männer den Verein auch weit über die Dokumentation geprägt haben und im Falle von Uli Hoeneß nach wie vor prägen.

Absolut empfehlenswert.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2012
Eine einmalige Doku! Damals, in der Saison 78/79 war ich 12 Jahre alt. Für mich ein Blick zurück mit Wehmut, in eine Zeit als mir der Fussball besser gefiel als heute, als auch die Fussballer und alles drumherum einfach noch authentischer war, mit mehr Profil, nicht so Gleichgeschaltet und Mainstream wie heute.
Ein Rentner macht den Maier Sepp dumm von der Seite an: "Sie haben die Tore reingelassen", der Sepp schlagfertig: "Hamms scho mal an Mittelstürmer gsehn der die Tore reilasst?" Köstlich! Paul Breitner äussert sich über seinen Trainer Lorant dass dieser keine Ahnung habe, und er ihn aufgrund taktischer Fehler nach einem 0:2 in Stuttgart "zur Rede" gestellt habe. Heute vollkommen undenkbar! Ebenso dass ein Star während seiner Freizeit mit einer Thekenmannschaft auf einer holprigen und löchrigen Almwiese kickt. Die Statements von Uli Hoeness und Paul Breitner sind authentisch und ehrlich, noch keine Politikergewäsch-Antworten wie sie die stromlinienförmigen Profis von heute zum Besten geben. Absolut sehenswert und von historischen Wert die Ausschnitte aus folgenden Bundesligaspielen: FC Bayern - Duisburg (6:2), Stuttgart - FC Bayern (2:0), Düsseldorf - FC Bayern (7:1), M`gladbach - FC Bayern (1:7), FC Bayern - Düsseldorf (1:1), HSV - FC Bayern (1:2), Nürnberg - Schalke (0:2) und Nürnberg - Stuttgart (2:1). Kann sein dass ich noch welche vergessen habe. Am besten sind die Nahaufnahmen vom Bayernspiel in Hamburg bei dem Breitner ein Mikro am Körper trug, man hört ihn schnaufen, spucken, schimpfen, dirigieren. Zudem zeigen die Ausschnitte dass der Fussball der Siebziger keineswegs langsam war, wie heute oft behauptet wird. Historisch auch deswegen weil die Saison 78/79 eine entscheidende Trendwende mit sich brachte. Die Rebellion der Bayern mit Anführer Breitner gegen das patriarchische alte Vereinssystem, markierte nicht nur die Geburtstunde des FC Bayern München so wie wir ihn heute kennen, sondern war im Prinzip auch der Anfang all der Veränderungen im Fussballgeschäft die die nachfolgenden Jahrzehnte mit sich brachten.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2006
im bett mit hoeneß und breitner.

uli hoeneß hat gewinner von preisausschreiben bei sich zuhause.

sepp maier wird von einem geifernden rentner dumm angemacht.

paul breitner glaubt nicht, dass uli hoeneß jemals manager bei einem fußball-verein werden wird.

kurz: in dem film jagt ein schenkelklopfer den nächsten. außerdem gibt er einen unglaublichen einblick in das leben als profifußballer beim fc bayern. aktueller wird es das niemals mehr geben, denn eine solche doku wäre heute wohl nicht mehr möglich - das sagen jedenfalls breitner und hoeneß in den bonus-interviews einhellig...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2007
Es ist eine echte Zeitreise, die man an der Hand von Breitner und Hoeneß unternimmt. Die Fußball-Welt wirkt irgendwie noch beschaulich, auch wenn man für das Mannschaftsfoto schon auf dem LKW des Sponsors Platz nimmt. Für Menschen, die sich wie ich, allgemein gerne mit Historie und Nostalgie beschäftigen, ist dieser Film - wie übrigens (mein Tipp!) auch das wundervolle Buch der Fußballbücher "Der Ball ist eine Kugel" - ein "gefundenes" Fressen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2007
Wer geglaubt hat, Söhnke Wortmann hätte etwas völlig neues geschaffen, wird hier eines besseren gelehrt. Schon vor fast zwanzig Jahren gingen Kameramänner mit Fussballern ins Bett. Schon damals durften die Fans in die Kabinen ihrer Stars hineinsehen. Aber damals war das alles noch von einer fast kindlichen Offenheit geprägt. Heute wird Ulli Hoeness wohl keinen Gewinner eines Preisausschreibens mehr an seinen Wohnzimmer-Tisch einladen. Der Anblick von Hoeness im Nürnberg-Trikot ist nur wenigen in Erinnerung. Kein Spieler wird wie Paul Breitner damals ein Mikrofon im Trikot tragen - was dabei herauskommen würde, wäre ohnehin nicht jugendfrei. Kein Profi wird heute das Training zugunsten seiner Thekenmannschaft auf der Alm abblasen dürfen - auch nicht, wenn er in seinem Verein so viel Macht wie damals Paul Breitner bei den Bayern hat.
Wer wie ich Ende der 70er Jahre Fussball-Fan wurde, wird hellauf begeistert sein. Aber auch für alle anderen ist dies ein interessanter Film. Er zeigt zwei auch heute bekannte Personen des Fussballs von einer fast schon vergessenen Seite.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2012
Diese Dokumentation begleitet Paul Breitner und Uli Hoeneß durch die Bundesligasaison 1978/79. Der FC Bayern war in der Vorsaison lediglich Tabellenzwöfter (!!!) geworden und befand sich sportlich sowie wirtschaftlich in einem beklagenswerten Zustand. Breitner und Hoeneß treten nun an, die Deutsche Meisterschaft zu holen. Die Saison verläuft turbulent. Während Breitner gleich Führungsspieler wird, plagen Hoeneß Verletzungen und er wird vom Trainer auf die Bank verbannt. Zwischen Trainer und Mannschaft kommt es zu erheblichen Spannungen... .

Die Filmemacher begleiten die beiden Protagonisten eng. Im Trainingslager, zu Hause, im Aktuellen Sportstudio, in der Kabine oder auf den Platz. Dazwischen kommentieren die beiden Spieler immer wieder die Entwicklung der Saison.

Der Film ist ein sehr gutes Zeitdokument über die Situation des Profifussballs der damaligen Zeit. Die beiden Spieler (perfekt von den Filmemachern ausgewählt) reflektieren sehr interessant über ihre Lage. Deutlich wird auch schon, wie sich der Fußball und der FC Bayern in den kommenden Jahren verändern werden. Der Film gibt einen Einblick in das Fußballgeschäft, der über die Medien nicht möglich war. Ein Vergleich des Films mit der heutigen Mediendarstellung des Fußballs ist für den Zuschauer sehr aufschlussreich. Bild- und Tonqualität sind auf dem Niveau der 70iger.

Als Extras sind neben dem Audiokommentar der Filmemacher (könnte etwas lebendiger gesprochen sein, ist aber interessant) Interviews mit Breitner, Hoeneß und den Regisseuren (zusammen 90 Minuten) zu finden. Eine sinnvolle und sehr interessante Ergänzung zum Film.

Für jeden, der sich für den Profifußball interessant, ist dies eine lohnende Dokumentation. Heute wäre ein solcher Film nicht mehr möglich. Toll, dass dieser Film auf DVD jetzt wieder zugänglich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2015
Eine Wahnsinns-Reportage. Uli Hoeneß und Paul Breiter während ihrer aktiven Zeit, bereits damals schon mit Riesen-Ego. Besonders schön die Interviews im geteilten Zimmer im Trainingslager. Und - wie geil ist das denn - Paul Breitners Einschätzung, dass sich der Uli Hoeneß zu allem, nur überhaupt nicht zum Manager eignet... Fußball aus einer Zeit in der die Spieler noch lange Haare hatten und kurze Interviews gegeben haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2013
Dieser Film ist ein Muss für jeden Bayernfan und absolut kultig! Unbedingt anschauen. Die ein oder andere Aussage von Breitner, Hoeneß und Co ist einfach sau lustig und der ganze Film verschafft einen guten Eindruck wie es damals im Profifußball abging.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Eine wirklich sehenswerte Dokumentation, die nicht nur den Fußball sondern bereits das Geschäft in seinen Kinderschuhen erläutert und uns an Breitner und Hoeness erinnert, ihre Glanzzeiten und ihre eigentliche Affinität zum Sport.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2009
Für alle FC Bayern Fans ein absolutes Muss!
Der Film zeigt die Bayern-Grössen Uli Hoeness, Paul Breitner und Sepp Maier in der Saison 1978/79, das bahnbrechende Änderungen für den Club gebracht hat. Es gibt einen guten Einblick in die Entwicklung von Uli Hoeness als heutiger Manager des FC Bayern und zeigt auch die privaten Seiten der Profi-Kicker.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken