flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 8. Oktober 2016
Begeistert von der Schnelligkeit der Lieferung! Das Produkt war am nächsten Tag nach Aufgabe der Bestellung da, obwohl der zu erwartende, vom Käufer angegebene Lieferzeitraum noch einige Tage entfernt war, also hierfür ein dickes Plus!
Das Spiel ist auf jeden Fall ein netter Zeitvertreib, zu viel erwarten sollte man nicht, dennoch ist es niedlich gestaltet mit den unterschiedlichen 'Mini-Aufgaben' die man neben dem durchlaufenden Handlungsstrang erledigen kann. Für Kinder auf jeden Fall eine nette Sache und ebenfalls für eingefleischte HP-Fans! :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Januar 2012
Ich fand den Vorgänger besser, aber auch dieses Spiel hat mri Spaß gemacht und mich in gewissen Punkten begeistert.
Die Grafik ist schöner geraten, die Zauberaufgaben sind nicht mehr zeitlich begrenzt, der Laden von Fred und George ist ein schöner Einfall, der Flug auf Seidenschnabel ersetzt das Quidditsch Spiel sehr gut und auch das gemeinsame Zaubern mit Ron und Hermine ist eine sehr gut umgesetzte Idee.
Außerdem ist dies das erste Spiel, wo man auch in die Rolle von Ron und Hermine schlüpfen kann. Jeder der drei lernt seinen eigenen Zauber. Dadurch erlangt das Spiel auch wieder einen besonderen Reiz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2018
Das Spiel kam schneller als angegeben und war in einem sehr guten und gepflegtem Zustand.
Da das Spiel etwas älter ist, ist die Grafik nicht die Beste. Trotzdem macht es Spaß mit Harry, Ron und Hermine durch Hogwarts zu stromern.
Die Aufgaben sind alle lösbar und das Spiel ist für jeden Fan ein Muss. :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2017
Ich hab mir das Spiel geholt und es ist immer noch so schön wie damals. Bei neuen Computern sollte man allerdings aufpassen da das Spiel nicht auf Dual-Core ausgelegt ist und deshalb auch Probleme macht, eine kurze Google-Suche hat aber geholfen das Problem zu beheben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. April 2016
Konnte das Spiel ohne Probleme installieren und es lief wie es soll. Somit weiß ich nicht wieso ich einen Stern abziehen sollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Wer die Spiele von EA kennt,weiss das sie wirklich eine gute Grafik,Handlung und Spieletaktik haben.Für die damalige Zeit Harry Potter - modern ein echtes Kult Spiel.TOP .Für Kinder und Erwachsene ein guter Zeitvertreib....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Dezember 2015
Ich bin kein Spielekenner, aber die Harry-Potter Spiele finde ich super, besonders Jahr 2 und 3.
Es ist nicht so hektisch und es wird wenig gekämpft, wenn nur mit "Knallrümpfigen Krötern" und anderen Fabelwesen.
Daher ist das Spiel ideal geeignet für Kinder und auch Erwachsene, die gerne erkunden und erforschen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. April 2011
Für jeden der schon Harry Potter (Teil 1 und 2 )gespielt hat, ein MUSS!
Gute Steuerung, keinerlei Probleme (Bugs o.ä). Grafisch OK, wobei ich sagen muss die ältere Grafik gefällt mir persönlich besser.
Was ist besser als vorher:
- Abwechslungsreich! Ihr spielt mit verschiedenen Charaktern und nicht nur mit Harry.
- Neue Aufgaben! Mit anderen Schwerpunkten als in den bisherigen Spielen

Was ist schlechter als vorher:
- Der Schwierigkeitsgrad: ist gleich 0, ihr könnt das SPiel nicht NICHT schaffen, es ist sehr einfach.

Trotzdem, für richtige Harry Potter Fans auf jeden Fall lohnenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. April 2007
Eine der Besonderheiten der Harry Potter Bücher besteht darin, dass ihre Leserschaft mit ihnen wächst. Wer also 1998 zwölf Jahre alt war und in die Serie einstieg, ist heute einundzwanzig und hat, sofern er oder sie Harry die Treue gehalten hat, mit den Hauptfiguren bereits einige Schicksalsschläge erlebt.

Für die offiziellen Computerspiele von EA gilt das nicht. Wie schon im ersten Spiel von 2001 besteht der Alltag der Zauberschüler darin, durch den riesigen Hindernisparcours namens Hogwarts zu hüpfen, Zaubergeschosse auf speziell gekennzeichnete Stellen zu schleudern, allerlei Süßigkeiten einzusammeln und in Zwischensequenzen Storyfetzen serviert zu bekommen, die ohne Kenntnis der Bücher oder zumindest der Filme so gut wie keinen Sinn ergeben.

Sechs- bis Zwölfjährigen mag das gleichbleibende Spielprinzip damals zwar gefallen haben. Wer jedoch mit Harry groß geworden ist und weiß, wieviel Potenzial und auch Drama in J. K. Rowlings Welt steckt, wünscht sich vielleicht, dass EA einmal ein Spiel herausbringt, dass die Harry-Potter-Fans nicht durch die Bank wie Grundschüler behandelt. Was auch immer die Verkaufsstatistiken EA sagen mögen, es gibt sehr viele Serienfans jenseits der Zwanzig, die sogar einen PC besitzen ...
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Dezember 2008
Ich hatte mir bei diesem Titel schon etwas mehr versprochen, der Einstieg ließ mich auch mehr erwarten: Ein immernoch frei begehbares Hogwarts, altbekanntes und "nettes" Spielprinzip und dadurch viel neuer "Stoff". Tja, viel gab es letzten Endes nicht zu entdecken, kam mir teilweise auch etwas veräppelt vor. Es scheint unmöglich, hier irgendwie irgendwas falsch zu machen. Bossfights gegen Voldemort und co.? Dementoren verscheuchen. Viele neue Aufgaben? Haha. Der Umfang war tatsächlich ein Witz, eine Prüfung zum Erlernen des Zaubers und einen zum Abschließen der "Prüfung". Story? Gaaanz wenig und viel zu kurz.
Lobenswert ist es hier zumindest, dass ich auch in die Rolle von Ron und Hermine schlüpfen kann (darum 3 neue Zaubersprüche, jeder einen, und noch Expecto Patronum), manchmal müssen auch alle drei zusammen einen Zauber auf etwas auswirken (einfach länger draufhalten, unkompliziert). EA hat es aber nicht geschafft, einmal eine Denkaufgabe, ala welchen Charakter brauche ich jetzt, einzubauen, die Prüfungen macht ja schließlich immer nur einer alleine. So ist das Feature im Prinzip recht wurscht. Lustig waren auch die häufigen Anstöße auf die Entscheidungsfreiheit. Naja, letzten Endes doch nur ein kläglicher Versuch, ob ich jetzt erst zum Unterricht gehe oder erstmal gegen Bücher und Flugwichtel kämpfe war eigentlich völlig egal für den weiteren Ablauf.
Quidditchersatz gibt es in Form vom Fliegen auf Seidenschnabel durch die üblichen Trainingsringe. Recht lächerlich war es dann am Ende noch, auch das Einsammeln sämtlicher Sammelkarten als Pflicht zum Abschließen des Spiels einzuführen (am Ausgang wartet Dumbledore mit McGonnagall, Hauspunkte gibts och nimma).
Kurzum, ein Hogwarts ohne jegliches Flair der vorherigen Teile, wahrlich kein Pflichtkauf, auch net für Potterfans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Harry Potter und der Orden des Phönix
29,98 €-159,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)