Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
143
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2016
Eine packende Spannende Geschichte und tolle Leistung von den Schauspilers und einen super Denzel Washington.Der Film gehört in jede gute Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
ein guter film , einmal anderst gespielt von d.washington nicht der gute wie fast immer in seinen
filmen,nein diesmal spielt er einen cop der drogenfandung der das gesetz auf seine weise lösen
will.mit seinenen neuen anwärter geht es einen tag auf drogensuche.
1 oskar für diesen film, ich sage zurecht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2017
Guter Film auch wenn er teilweise ein paar Schwächen in Form von zu schnellen Habdlungssprüngen beinhaltet.

Ansonsten gute Abendunterhaltung - Daumen hoch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2017
Spannend, die Hauptdarsteller Ethan Hawke und Denzel Washington überzeugen beide in ihrer Rolle! Toller Film über die Drogen Szene Los Angeles
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2017
Die Bestellte Ware, Das Produkt ist in Ordnung, und alles Bestens, Guter Versand, und alles OK, gerne wieder OK OK OK und 1a
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2007
Dieser Cop-Thriller überzeugt durch eine sehr gute und durchdachte Story, in der ein Polizeiausbilder (Denzel Washington) einem Neuling (Ethan Hawke) den Tagesablauf eines Drogenfahnders in Los Angeles hautnah miterleben lässt, doch es es kommt alles anders als es sich der Neueinsteiger vorgestellt hat, denn auf den Straßen herrschen eigene Regeln...

''Training Day'' ist ein sehr gut inszenierter Streifen mit überragenden schauspielerischen Leistungen von beiden Hauptcharakteren geworden, besonders Denzel Washington, der für seine Rolle des zwielichtigen Polizisten völlig zu Recht einen Oscar verdient hat. Hawke darf man ebenso nicht außen vor lassen, weil dieser das perfekte Pendant zu ihm bitet und eine ebenso exzellente Rolle abliefert. Die Geschichte ist in sich stimmig, sehr durchdacht und überzeugt dabei mit Action, Realismus und Überraschungen. Direkt von Beginn an ist die Erzählweise fesselnd und unterstreicht die hohe Qualität dieses Films. Einen tollen Soundtrack gibt's noch dazu, der die tolle Atmosphäre wunderbar ergänzt.

Unbedingt ansehen! Herausragende Unterhaltung.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Realistisch, oder doch eher nicht? Diese Frage vermag sich der "Training Day"-Zuschauer nicht selten zu stellen, doch in Anbetracht der Tatsache, dass der Film in den Elendsvierteln von L.A. spielt, präsentiert er dann doch ein echtes Straßenbild.

Rein qualitativ profitiert dieses Werk von einer absolut schonungslosen Ehrlichkeit in seiner Darstellung. Hier wurde nichts, aber auch wirklich gar nichts diplomatisiert, sondern sowohl sprachlich als auch inhaltlich entsteht ein Effekt der Härte. Eine Atmosphäre, in welche die von Denzel Washington verkörperte Copfigur den vergleichsweise harmlosen Nachwuchs (Ethan Hawke) einführt und dies auf eine äußerst schroffe, jedoch irgendwo doch durchaus menschliche Art und Weise.
Just in diesem Moment läuft der Film im Free-TV, doch ich bin glücklich ihn auf VHS zu besitzen, da er ein angehender Klassiker ist, dessen Synchronisation auch nicht unbedingt das authentische Flair zunichte macht. Als besondere Dame präsentiert sich hier Eva Mendes, eine wunderschöne Darstellerin aus Miami, die hier jedoch leider "nur" eine Nebenrolle einnimmt. Sie sieht wahrlich atemberaubend aus, wobei Äußerliches hier wenig Stellenwert hat vor lauter Kriminalität.
Man hört V8-Sounds, Hip Hop Sounds und Schuss-Sounds. Eben jene Sounds, die wir Jugendlichen in Filmen hören möchten.
ABER: Der eigentliche Plot ist sehr ernst angehaucht und zeigt eine bemitleidenswerte politische und gesellschaftliche Situation. Sehr unschön verhält es sich hier mit der Sicherheit der Bürger und sehr freizügig dealen die Drogenbarönchen.
Somit handelt es sich keineswegs um einen "08/15"-Actionfilm, sondern beinahe schon um ein sehr tiefgründiges -ernstes- Werk.

Ein besonderes Lob gilt dabei den einzelnen Darstellern. Ethan Hawke, der zur Identifikationsfigur für den Zuschauer wird und Denzel Washington, der unhöflicher kaum auftreten könnte, jedoch das Herz und die Seele einer humanen Person besitzt.

Überhaupt scheint mir das Jahr 2001 nicht nur wegen Training Day ein nicht uninteressantes Filmjahr gewesen zu sein.
Snowbound, Chihiro, Mulholland Drive und dergleichen mehr, sind da nur wenige Beispiele. Sollte also nun ein Gesamturteil bezüglich des hiermit rezensierten Films anfallen, so träge dieses wohl den Vermerk auf die nahezu perfekte Qualität, uneingeschränkte Empfehlung.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 20. Januar 2003
Zu diesem Film fiel mir spontan eigentlich nur folgendes ein: total krass !!!! Denzel Washington überzeugt absolut in der Rolle des Bösewichts. Es treffen zwei Welten aufeinander: auf der einen Seite der korrupte Cop Alonzo, der alles auf seine eigene Art und Weise regelt, und dadurch des öfteren das Gesetz übertritt. Auf der anderen Seite ein Musterbeispiel von einem Cop-Frischling, der sich strikt an Regeln und Vorschriften hält. Oder es zumindest versucht, denn sein neuer Mentor lässt ihm dazu nicht viel Möglichkeiten. Er zwingt ihn regelrecht dazu, sich über Gesetze hinwegzusetzen. Anfänglich hat er noch Gewissensbisse, doch sein größtes Ziel ist es Detective zu werden, also lässt er sich zunächst auf die unkonventionellen Methoden von Alonzo ein. Doch bald wird sein Gewissen auf eine harte Probe gestellt und die eigentlichen Kollegen stehen sich als Feinde gegenüber.
Wenn man sich Training Day ansieht, sitzt man irgendwann da und denkt sich nur noch „ach du scheisse", da es wirklich absolut extrem ist. Man fragt sich, wie es kommen kann, dass ein Mann, der eigentlich auf der Seite des Gesetzes stehen sollte, so handeln und denken kann. Die Härte und die Fähigkeit dieses Mannes, derart kompromisslos und gewissenlos zu handeln schockt total.
Aber man bekommt hier auch die andere Seite zu sehen. Man sieht was passiert, wenn eine einzige Person in einer korrupten Welt aufsteht und „nein" sagt. Ich denke, viele die den Film ansehen, werden sich bald selbst die Frage stellen, was sie tun würden wenn sie in so einer Situation wären. Wenn sie die Wahl hätten, sich auf eine der beiden Seiten zu stellen. Denn das fiese daran ist - beide Seiten haben ihre Reize.
Der Regisseur hat es außerdem noch geschafft, das Leben im Ghetto realistisch darzustellen, da er sich als Filmkulisse in ein „echtes Ghetto" ausgesucht hat.
Und natürlich extra zu erwähnen sei hier noch mal: Denzel Washington's Darstellung war einfach brillant, und den Oscar für diese Rolle hat er mehr als verdient. Sowas nenn ich Schauspielkunst!
Fazit: Ein absoluter TOP-Film, den man sich auf jeden Fall ansehen sollte. Auch die DVD-Extras sind klasse: Audiokommentar, Making Of, Zusätzliche Szenen, Alternatives Ende und Musikvideos. Den Kauf wird man hier also sicherlich nicht bereuen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2003
Dieser Film lebt von zwei Dingen, von Denzel Washingtons hervorragenden schauspielerischen Leistungen und einem sehr durchdachtem und intelligentem Drehbuch.
Man erlebt als Zuschauer einen Tag im Leben des jungen Polizisten Jake. An diesem Tag soll er den erfahrenen Detective Alonzo begleiten, damit dieser ihn, in die Arbeit bei der Drogenabteilung des LAPD einweisen kann. Jake merkt schnell daß Alonzos Arbeitsmethoden sehr radikal sind, und oft nicht mit den Rechten der Polizei vereinbar sind.
Das Drehbuch ist so geschickt aufgebaut, daß der Zuschauer nur soviel von der charismatischen Persönlichkeit Alonzos zu sehen bekommt wie Jake selbst. Somit ist er den gleichen Gefühlsschwankungen und Zweifeln wie Jake unterworfen. Bis zum Ende des Films weiß man Alonzo nicht recht einzuschätzen, und verfällt sehr schnell dem Charisma seiner impulsiven und eindrucksvollen Persönlichkeit.
Sowohl in Sachen Schauspiel, als auch in Kreativität und innovativer Storyline sehr interesant. Wirklich empfehlenswert!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2017
Sehr guter Film , tolle Handlung, Tolles Bild

Sehr guter Film , tolle Handlung, Tolles Bild
So muss ein guter Film sein, spannend, ereignisreich, etwas Action, und mit einer Handlung die wenigstens etwas Tiefgang hat... , Bild und tOn konnten überzeugen und die DVD ist mit tollen Extras ausgestattet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
7,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken