Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
130
4,6 von 5 Sternen
Preis:37,24 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Januar 2015
Ich habe viel überlegt, ob ich den Manfrotto MA 026 Lite-Tite verwenden soll oder den ca. 10 € günstigeren "Phottix Varos II BG".
Der Hauptunterschied besteht, wie vorher in den Bewertungen schon mal erwähnt wurde, darin, dass man beim Phottix die Möglichkeit besitzt, den Blitz nah und längs am Schirmschaft zu montieren (stellenweise für eine vernünftige Montage wohl ZU nah am Schaft). Diese Möglichkeit bietet der Manfrotto-Neiger nicht. Dafür ist das Loch zur Schirmmontage etwas schräg gebohrt, was den Blitz dann doch mittig auf den Schirm treffen lässt. Um das vermutete "Montage-Manko" zu beheben, besorgte ich mir noch einen Walimex Mini-Kugelkopf, um in der Montage frei zu sein.

Ichwollte die Unterschiede bei Blitz-Montage längs der Schirmschaftachse und normaler Blitz-Montage nur mit Blitzschuh ausprobieren und entsprechend sicher auswerten können.
Hieraus ist das angehängte Bild entstanden.

Bei MEINEM Aufbau (vor allem mit diesem Schirm), macht die Montage längs zur Schirmschaftachse keinen Sinn. Die Ausleuchtung ist bei Standardmontage und 24mm Blitzbrennweite + Streuscheibe - wie zu erkennen - am gleichmässigsten.

Ich erkenne übrigens durchaus einen Sinn dahinter, warum 4 verschiedene Schrauben/Schraubengriffe verwendet wurden: Somit besteht weniger Verwechslungsgefahr beim einstellen - vor allem, wenn man nur noch geringfügig korrigieren will, ist es doch ärgerlich, wenn man an der falschen Schraube dreht und das halbe System aus dem Gleichgewicht gerät.

Fazit:
Ich bin mit dem Schirmneiger MA 026 Lite-Tite von Manfrotto vollends zufrieden. Die Verarbeitung ist hervorragend. Das ganze System ist stabil. Alles genau so hervorraend, wie ich es erwartet habe. Es werden weitere Neiger den Weg in meine Fotokiste finden.

Anmerkung: Die Überlegungen meinerseits zum Phottix-Neiger sind rein theoretischer Natur, da ich ihn nicht besessen habe. Ich stütze mich darin auf die Produktangaben und Rezensionen zu diesem Produkt hier auf Amazon.
review image
33 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2012
Den positiven Anmerkungen zum Manfrotto Schirmhalter möchte ich einen Punkt hinzufügen. Bei Wettbewerbsprodukten habe ich mich immer ziemlich geärgert, daß nur die obere Hälfte des Reflektorschirmes vom Blitzgerät (Metz 58AF-1) beleuchtet wird. Dies resultierte daraus, daß die Bohrung für die Schirmstange genau im rechten Winkel eingebracht war. Da das Blitzgerät oberhalb der Schirmstange sitzt, befindet sich der Blitzreflektor etwa 15cm oberhalb der Schirmmitte.

Beim diesem Manfrotto-Schirmhalter ist die Bohrung um einige Grad (ca. 15?) schräg gebohrt. Damit leuchtet der Blitz nun perfekt in die Mitte des Schirmes. Auch im Durchlichtbetrieb/Softbox macht sich dies durch eine gleichmäßigere Lichtverteilung bemerkbar.

Prima mitgedacht bei Manfrotto!
11 Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2016
Zuerst hatte ich die halb so teure Variante für die Verwendung von Schirm und Aufsteckblitz vom günstigen Konkurrenten bestellt, aber nach der ersten Benutzung wegen Defekt wieder weggeschickt.

Dann kam dieses Schmuckstück und ich bin begeistert - der schirmhalter hält selbst große Schirme von 150cm und 170cm zuverlässig auf Position und es fängt nichts an sich zu neigen oder herunter zu rutschen. Mittlerweile habe ich alle wichtigen Halterungen im Studio durch Manfrotto-Produkte ausgetauscht und Grund dafür war die positive Erfahrung mit diesem Produkt.

Zwar zahlt man hier etwas mehr und muss auch einen Blitzschuh zum aufschrauben dazu kaufen aber dafür kann der Blitzschuh auch von einem günstigen Hersteller sein.

Kleiner Tipp - wir fotografieren mittlerweile mit richtigen Studioblitzen und wer solche hat weiß, dass oftmals Schirmhalter bzw. Reflektoren für Schirme für diese Blitze bei 50, 60 oder gern mal 70 Euro liegen. Mann kann den Blitz aber auch ganz bequem hier auf dem Schirmneiger mit Standartreflektor aufs Spigot schrauben, schirm ran und fertig. Funktioniert genauso gut, wenn nicht sogar besser.

Klare Kaufempfehlung!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Bis auf die zwei Rädchen zum Feststellen des Schirms und des unteren Gewindes ist alles aus Metall. Sogar der wirklich große Griff zum Feststellen des Neigungswinkels. Das ganze Teil ist schwer und macht einen extrem soliden Eindruck. Hier sollte wirklich nicht raus- oder abfallen, bzw. brechen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2015
Kommt bei mir auf einem Manfrotto Stativ zum Einsatz. Hierauf werden Systemblitze von mir montiert. Sehr stabil und leicht in der Handhabung. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2017
Auf den ersten Eindruck fand ich es total stabil und super - leider ist der eine Bolzen (keine Ahnung, wie das goldene Teil mit Loch wirklich genannt wird) total unbrauchbar, da das Loch zu hoch gebohrt wurde und er sich somit nicht fixieren lässt - deshalb geht die Ware heute noch retour)...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Ich verwende diesen Schirmneiger meist für meine Aufsteckblitze zusammen mit 105cm Schirmen, habe daran aber auch schon Reflektoren (mit zusätzlicher Superclamp) oder kleinere Softboxen befestigt.

Die Verarbeitung ist sehr gut und der Stellhebel funktioniert sehr gut. Einfach ein bisschen drehen, Neigung verstellen, zurück drehen und alles sitzt.

In die Stile meiner Schirme habe ich einen Bleistift eingeklebt, so wird verhindert, dass der Stil durch die Befestigungsschraube eingedrückt wird

PS.: ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Über Feedback zur Rezension würde ich mich freuen, vielen Dank
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2011
Ich nutze diesen Neigekopf auf dem walimex pro FW-806 Lampenstativ AIR, 280cm. Der Neiger ist komplett aus Metall gefertigt und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Man kann ihn leicht in alle Richtungen drehen und neigen.
Die Schraubklemmen sind leichtgängig und klemmen sicher. Man kann Lichtschirme einspannen und diese ebenfalls neigen. Hierzu muss man auf die richtige Montage des Neigers auf dem Stativ achten. Die Seite mit der Schirmaufnahme muss nach oben zeigen. Im Lieferumfang sind zwei Gewindezapfen aus Messing mit verschiedenen Innen- und Außengewinden enthalten.
Ich habe eine Softbox sowie einen Kompaktblitz auf dem Neiger montiert. Der Neiger hält diese Kombination in jeder Position sicher, ohne zu verrutschen.
Fazit: Hochwertiger und flexibler Neigekopf. Habe mir einen Zweiten für ein weiteres Stativ gekauft.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Ich habe den Lite Tite als Schirmhalter + Basis für Aufsteckblitze erworben. Verwendung: 150er Parabolschirm (achtung, nicht Reflex oder Durchlichtschirm!!!)

Positiv:
++ unverwüstlich
++ sieht gut aus

Negativ:
-- Beim Parabolschirm ist es wichtig, dass die Lichtquelle ganz nah an der Schirmachse sitzt, sonst stimmt die Ausleuchtung nicht. Das geht mit dem Lite Tite nicht so gut, der Abstand zwischen Schirmachse und Blitzkopf ist recht groß da auf dem Spigot ja noch der Funkauslöser und der Blitz sitzen. Es gibt Schirmhalter, die dieses Problem wesentlich besser gelöst haben und da dieser Zweck wohl das Um & Auf eines Schirm + Blitzhalters ist und sich zudem auf das Ergebnis auswirkt, kostet das massig Sternchen...

-- die Bohrung für den Schirm wurde durchdachterweise schief angebracht, damit der Abstand zum Blitzkopf wieder ein wenig minimiert wird. Beim Licht gilt aber: Eintrittswinkel ist gleich Austrittswinkel. Wer also schräg in den Parabolschirm feuert, erhält das Licht auch schräg wieder zurück. Bei Durchlichtschirmen ist das sicher egal, bei Reflexschirmen evenuell auch. Parabolschirme sollen aber das Licht wahlweise mehr oder weniger bündeln (je nach Abstand zur Lichtquelle). Das wird durch eine schräge Befeuerung weitestgehend eingeschränkt, der Schirm kann nur "gerade" eintreffendes Licht vernünftig bündeln!

Daher gilt: Super Teil aber für Parabolschirme nicht gut geeignet. Da die Paras einen großteil der vernünftigen Lichtsetzung ausmachen, hätte man daran meiner Meinung nach denken müssen. Ein Auto, dass nur in Ost- und Norddeutschland gefahren werden kann, nützt einem halt nix, wenn man ein "vollwertiges" Auto für die ganze Bundesrepublik haben will...

Ich habe ihn trotzdem behalten und mir nach einer privaten Anleitung einen Umbau zugelegt. Die Blitze hängen damit direkt an der Achse und der Lite Tite muss nur den Schirm halten, was er auch gut kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2010
Der Neiger ist Top verarbeitet. Alle Schrauben sind groß genug um sie ordentlich festzuziehen was bei anderen Haltern leider nicht der fall ist und es wackelt alles wenn man nur schief hinschaut.

Kostet zwar mehr als die anderen, ist jedoch den aufpreis allemal wert!

Die 1Stern Rezension kann man ignorieren.... einfach den Halter umdrehen und schon funktioniert alles wie es gedacht ist ;)
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)