Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2007
tolles grät.einfache instalation kann ich nur empfehlen. selbst der service von der t-com ist ok
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2007
Ich bin nun wirklich kein Internet- oder "Technikprofi", so wie mein Mann, aber da dieser keine Zeit hatte, musste ich mir den DSL-Anschluss selbst installieren.

Also: DSL-Splitter neben die Telefonbuchse gehängt. Beides verbunden. Router ausgepackt, Anleitung sorgfältig durchgelesen, alles verbunden (Kabel waren ja dabei), Computer hochgefahren, Programme installiert, angemeldet und siehe da, es funktionierte - und das sogar richtig schnell, wie ich finde (6000er-DSL, wie mein Mann stolz verkündete. Keine Ahnung was das heißt.). Allerdings kann ich nur sagen, das die Installation relativ unkompliziert war, selbst mit dem Telefon. Ein wenig herumkrabbeln unter dem Schreibtisch musste ich schon, bis ich die Anschlüsse alle richtig hatte und der Computer hat sich einmal aufgehängt, als ich das Programm aufgespielt habe. Doch was wichtiger war für mich - es funktionierte fast sofort und mit relativ wenig Aufwand (insgesamt habe ich ca. 2,5 Std. gebraucht, inkl. Kaffeepause). Mein Urteil: Frauentauglich - und wenn das mal nix heißen soll!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2007
Ich habe den Router seit ein paar Wochen im Betrieb.

Extrem einfache Installation, guter Funktionsumfang, viele Einstellungsmöglichkeiten bequem über die HTML-Konfiguration, gute Sicherheitsfeatures.. Hatte bis dato keinerlei Probleme, der Router nutzt die Fähigkeiten von DSL6000 gut und konstant aus. Ausserdem sieht der Router - zumindest von vorne - gut aus, kann man auch durchaus auf den Schreibtisch stellen. Über VoIP Telefonie kann ich nichts sagen da ich es nicht benutze.

Ganz besonders toll finde ich die WLAN-Reichweite, die wesentlich größer ist als bei meinem W500V (Obwohl dieser 2 Antennen hat?!) ist und ein 1000qm Grundstück inklusive Haus (Router im Erdgeschoss) problemlos mit überall nahezu voller Bandbreite abdeckt.

Negatv ist die nicht abnehmbare und auch nicht aufrüstbare Antenne, die fehlende Möglichkeit zur Wandinstallation und dass das Gerät recht warm wird, was auf hohen Stromverbrauch schliessen lääst.

Alles in allem aber empfehlenswert.

Achja, für das Gerät gab es schon etliche Firmwareupdates, früher hatte die Systemsoftware wohl einige Probleme. Bei der aktuellen Firmwareversion scheinen die Probleme aber gelöst zu sein.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2007
Habe mit den T-Com-Routern beruflich viel zu tun, und kenne sie dementsprechend. Dieses Gerät hat folgende Nachteile:

- Keine Wandmontage möglich
- Betrieb mit VoIP bzw als "Mini-Tk-Anlage" nur am analogen Anschluss möglich
- Jede Änderung in der Konfiguration zieht einen Neustart nach sich.
- Bis Auslieferung ca 01/2007 extrem fehlerbehaftet, sowohl Hard- als auch Firmware

Meine Empfehlung: Speedport W701V!

Der funktioniert auch am ISDN-Anschluss, kann an der Wand montiert werden, hat ein schnelleres Konfig-Interface und läuft stabiler. Und zu guter letzt: Im Speedport W701V schlägt (anders als im W700V) ein AVM-Herz, also eine Fritz!-Box. Und das ganze für nur wenig mehr Geld.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Wenn man wie ich, eine schwache bzw. langsame DSL-Leitung hat,
ist das Speedport W 700V meiner Meinung nach, die beste Empfehlung !

Ich hatte auch ein neueres Speedport, mit dem bekam ich kein stabiles DSL,
immer wieder kamen Unterbrechungen, aber nur sehr wenig mit dem W 700V .

Bitte beim kauf auf das Netzteil achten, kostenlosen Ersatz gibt es bei Telekom :
[...]
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2016
Achtung häufig Fehlteile. Nicht blenden lassen von der Überschrift. AMAZON beschreibt hier den Idealfall. Bei mir wurde nur das fehlende Netzteil erwähnt. Das der Splitter fehlt wurde verschwiegen. War eigentlich mein Hauptanliegen..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
das Gerät dient in erster Linie als Repeater zur Erweiterung des WLAN-Netzes im häuslichen Bereich. Die Konfiguration ist einfach, die erzielte Reichweite für den Zweck ausreichend.Gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2010
Das Gerät laäuft einwandtfrei. Bei der ersten Lieferung war der Speedword defekt. Ich habe aber umgehend ein neues Gerät erhalten. Zufrieden !!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2010
Einfach in der Bedienung. Zuverlässig in der Funktion. Variabel dank 4 Lan-Ports und W-Lan. Läuft nach Firmware-Update absolut stabil. Ein Plus: Der seperate Ein und Ausschalter. In 2 Minuten einsatzbereit. Fazit: Empfehlenswert
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2008
Dieser DSL Router ist nicht zu empfehlen. Trotz nun jetzt schon achter Firmwareversion (V 1.04 -> V 1.06 -> V 1.07.0001 -> V 1.16.000 -> V 1.22.000 -> V 3.15.000 -> V 3.15.020 -> V 3.22.000) liest man in jedem Release folgenden bzw. ähnlichen Satz:
Die Firmware des integrierten DSL-Modems wurde aktualisiert, um in bestimmten Situationen die Stabilität und Leistungsfähigkeit des Internet-Zugangs über ADSL/ADSL2+-Anschlüsse zu steigern.
Die Foren quellen über mit Problembeschreibungen zum Thema WLAN und Speedport W700V. Es ist uferlos. Manchmal hat man den Eindruck das System wäre stabil. Dann wieder kommt man nur noch über Kabel ins Internet. Kein Reboot, kein Umstellen von Kanälen oder sonstiges bringt es dann noch. Oft weißt der integrierte DHCP Server einfach keine IP zu. Dann liest man wieder im Zugangsprotokoll von Smurf Angriffen. Da ich über Kabel kein Problem habe sind das keine wahren Angriffe. Es liegt wahrscheinlich daran, dass die Firewall "verdächtigen" Aktivitäten sucht und die Unterscheidung zwischen "verdächtig" und "unverdächtig" eine Interpretation erfordert. Diese kann durchaus auch mal falsch sein. Es liegt offensichtlich öfters eine Fehlinterpretation vor. Außerdem hat die WLAN Karte/WLAN USB dann plötzlich eine 169.er IP zugewiesen und 169.er IPs vergibt Windows immer dann, wenn der DHCP Server keine IP Adresse zuweißt. Man spricht bei 169.er Adressen auch von Link-Local-IP-Adresse. Laut RFC 3330 Spezifikation regelt diese Adressblock die Kommunikation zwischen Host und Netzwerkkarte, wenn z.B. der DHCP keine IP Adresse zuweißt.
Wahrscheinlich hat die Firewall des Routers ein Problem wenn diese 169.er Adresse versucht sich zu verbinden. Darum wohl die SMURF Einträge.
Wer den Router mit Vertragsabschluß bekommt, der kann ihn ja nutzen. Einem geschenkten Gaul, schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Einen Kauf kann ich auf keinen Fall empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)