Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
144
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:34,77 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. März 2004
Diese Special Edition hat in zweifacher Hinsicht etwas Spezielles. Als erstes wären die Extras zu nennen: ein aufschlussreiches Interview mit Tony Curtis zur Entstehung des Filmes, ein weiteres mit Mitgliedern der Damenband, die Presseartikel - nicht wirklich interessant, weil sehr klein.

Bild und Ton sollen nach den Coverangaben digital überarbeitet worden sein. Dennoch zeigen sich schon im Vorspann beim Bild noch typische Filmabnutzungsfehler, die so nicht mehr auftreten dürften.

Das zweite Spezielle ist, dass der Film im 16:9 Format aufgenommen wurde. Nach dem Vergleich mit einer Videoaufnahme stellt sich hier heraus, dass oben und unten einfach ein Teil des Films abgeschnitten wurde. Das gibt zwar auf dem Widescreenfernseher ein schönes Bild, dafür fehlt auf den Standardgeräten jetzt Filminformation. Wo sich Regie und Kamera einst um ein perfektes Bild bemüht haben, findet man nun teilweise abgeschnittene Köpfe am oberen Bildrand. Damit sind wir wieder da, wo Videovertreiber und TV-Sender vor Jahren schon einmal bei Breitwandfilmen waren.

Fazit: Eine der besten Hollywoodkomödien aller Zeiten - das bleibt der Film. Was jedoch auch bleiben sollte, ist das Filmformat in der Ursprungsfassung.

Nachtrag 2013: Da teilweise Verwirrung über das Erscheinungsdatum der Rezension aufkam: Diese Rezension bezieht sich auf die Special Edition von 2001 (weißes Cover). Leider wurde sie wieder einmal von Amazon auf den aktuellen Artikel durchgereicht.

Zum Seitenverhältnis: Ich habe eine 2006 im Fernsehen aufgenommene Fassung für meinen Player mit Nero Recode in MP4 encodiert. Aus den Bildabmessungen (abzüglich der Ränder) ergab sich ziemlich genau ein Seitenverhältnis von 1,66:1. Der Film wurde seinerzeit logischerweise in der Analogübertragung im 4:3-Format gesendet. Ich hatte Jahre vorher eine Videorecorder-Aufnahme, auf der noch etwas mehr zu sehen war. Ich tippe, dass hier eine "Randbegradigung" durchgeführt wurde. Wenn man das retten will, ist wohl echte Kleinarbeit angesagt - Szene für Szene...
55 Kommentare| 110 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Wer sich für diese Blu-Ray interessiert, dürfte die herausragende Komödie des genialen Billy Wilder bereits kennen. Wenn dies bei jemandem noch nicht der Fall sein sollte, möchte ich sein Filmvergnügen nicht schmälern, so dass ich mich nur mit der technischen Umsetzung des Films auf das neue Format beschäftige.

Alle bisherigen Veröffentlichungen dieses wunderbaren Meisterwerkes litten an einem mehr oder weniger auffälligen Beschnitt des Original-Negativformats. Die Geschichte dieser unleidigen Übung von den Anfängen der ersten Fernsehübertragungen über die VHS-Kassetten bis hin zu den heutigen DVD`s läßt sich den bisherigen Rezensionen des Films entnehmen. Nun hat man dem im Jahre 2002 im zarten Alter von 95 Jahren verstorbenen Regisseur nachträglich den nötigen Respekt erwiesen und den Film im originalen Seitenverhältnis (1:1,66) überspielt. Auf einem modernen 16x9 Fernseher bleiben mithin rechts und links jeweils zwei (schmale!) schwarze Balken sichtbar. Mag der bisherige Beschnitt des Films für viele Zuschauer von untergeordneter Bedeutung gewesen sein, weil ihm je nach Ausgabe nur wenige Prozente an Information des Originalnegativs zum Opfer gefallen sind, halte ich gerade bei Filmklassikern wie dem Vorliegenden eine Wiedergabe des Originalformats für sehr entscheidend. Ein Beschnitt des Originalformats geht immer einher mit einer Veränderung der ursprünglichen Sicht des Regisseurs. Diese Sicht, oder auch das "Auge" des Kameramannes kommen bei dem Zuschauer nicht mehr an, so dass die Ausgewogenheit und die Harmonie des Bildes - wie etwa der sogenannte Goldene Schnitt - z.T. endgültig zerstört werden. Auch wenn dies den Filmgenuss nicht durchgehend beeinträchtigt, kann man die störenden Auswirkungen der bisherigen Überspielungen insbesondere etwa bei einigen Porträits von Marilyn feststellen. Ein Vergleich zu einer bisherigen DVD Manche mögen's heiss - Special Edition (s/w) zeigt, dass bisher nicht nur oben und unten, sondern auch (völlig unnötig!) an den Seiten ein wenig beschnitten wurde. Damit hat es nun zum Glück ein Ende, was bei einigen anderen Majors bei weitem noch kein Allgemeingut geworden ist, denn so hat etwa die Universal das Bild auf der unlängst erschienenen Blu-Ray des von Paramount übernommenen Hitchcock Klassikers "Psycho" nach wie vor deutlich beschnitten!

Auch sonst ist das Bild hervorragend, obwohl nicht verschwiegen werden soll, dass es in den letzten Feinheiten noch nicht ganz an das Referenzniveau etwa von "Casablanca" heranreicht. Die Bildschärfe scheint mit Digitalfiltern künstlich angehoben worden zu sein, was je nach Wiedergabegerät schon zuviel des Guten ist und zu einem fast unnatürlich scharfen Bildeindruck führt. Mit dem überscharfen Bild geht natürlich ein "Absaufen" von Information in den dunklen Bildanteilen einher, was allerdings mit dem Kontrastregler des Fernsehers etwas aufgefangen werden kann. Dies ist aber wirklich ein Jammern auf hohem Niveau: Alles in Allem hat man den Film bisher noch nie in dieser Güte genießen können. So sind etwa die Feinheiten in den hellen Kostümen der Protagonisten, die Assessoires oder auch sonst vieles Andere einfach eine völlig neue Augenweide. Man meint, schier jedes Wort in der Zeitung mitlesen zu können, die sich Tony Curtis als "Shell"-Junior in seinem Strandkorb wegen seiner "Lupenbrille" zunächst verkehrt herum vor die Nase hält ...

Auch der Ton ist auf dieser Blu-Ray mit den bisherigen Synchronstimmen besser als je zuvor übernommen worden, wobei man bei dem alten Film natürlich keine Audio-Effekte im Rear-Kanal erwarten sollte.

Ein wunderbarer Meilenstein - kaufen!
99 Kommentare| 92 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2002
Zu der Handlung muss man sicher nicht mehr viel sagen, denn kennen sollte man den Film eigentlich. Was diese DVD auszeichnet, ist der hervorragend überarbeitete DD5.1 Sound und die 3 Extras, die speziell für diese DVD hergestellt wurden. Oftmals werden ja nur Trailer oder Making of's, die schon im TV gelaufen sind auf die DVD's gepackt. Besonders das Interview (30 min.) mit Tony Curtis gibt zahlreiche Einblicke in die Dreharbeiten. Positiv ist mir ebenfalls aufgefallen, dass zum erstenmal Farbfotos vom Set gezeigt werden.

Einfach ein Klassiker, der in jedes Video/DVD-Regal gehört.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2008
Zu diesem genialen Komödienklassiker ansich, braucht man wohl nichts mehr sagen.
Nur zur DVD, da es von zu Film ein ziemliches Versions-Wirrwar gibt:
Dies ist die so genannte 4:3 Version (1,66:3 anamorph, Originalformat).
Schaut man die DVD auf dem PC sind eindeutig schwarze Streifen rechts und links am Bildrand zu erkennen. Auf einem TV ist das nicht zu sehen, da dieser Bereich im Overscan liegt. Das Bild auf der 'Focus Edition' entspricht dem Originalformat. Da ist nichts beschnitten, wie z.B. bei der Special Edition. Also ist dies, zusammen mit der 'Ultimate Gold Edt.' und der ' Cinema Premium', eine der Versionen die man kaufen kann. ALLE anderen haben das beschnittene 1,78:1 - Bild.
Das Bild der Focus-Edition ist sehr gut, wenn man das Alter des Films bedenkt. Der Ton enttäuscht leider, wie bei allen anderen DVDs des Films übrigens auch! Der deutsche Ton klingt leider sehr dumpf, der englische ist etwas besser , aber trotzdem irgendwie blechern. Das kommt wohl davon wenn man eine Mono-Spur auf 5.1 aufpumpt. Dies ist leider nur ein Kaufargument, ansonsten bei einem überwiegend dialog-lastigen Film völlig unnötig. Wie schon oft bei anderen Filmen bemerkt, wäre der 5.1- Ton ok, wenn man ihn zusätzlich zur Original-Mono-Spur mit auf die DVD gepackt hätte. Denn dann könnte der Zuschauer selbst wählen, welchen Ton er hören will. Vielleicht kommt ja mal die Zeit in der die Labels dazulernen. Hoffen wir es...
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2011
Über den genialen Film möchte ich an dieser Stelle garnicht diskutieren, sondern nur über die vorliegende Qualität der neuen Blu-ray-Ausgabe des Klassikers informieren. Das Bild wurde im Vergleich zur DVD-Version deutlich überarbeitet. Nur noch sehr wenige Bildfehlfehler, machmal ganz am Rand, sind auszumachen. Die vorher sehr vebreitete Unschärfe bei vielfachen Einstellungen, wurde gänzlich entfernt. Sehr gute Arbeit liegt hier vor. Man kann tatsächlich Details entdecken, die vorher im Hintergrund nicht zu erkennen waren. Weiter so! In dieser Form freut man sich immer über Filmklassiker.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2002
Zum Film:
In meinen Augen ist dies eine der besten Komödien aller Zeiten. Die drei Hauptdarstelle passen sehr gut zusammen und spielen ihren "Streifen" vom Anfang bis zum Ende locker herunter. Neben der wandlungsreichen Story kommen auch kleinere Slapstick-Einlagen nicht zu kurz.
Auf jeden Fall ein sehr empfehlenswerter Film!
Zur DVD:
Es ist schon ein Wahnsinn, was man aus dem gut 40 Jahre alten Material herausgeholt hat. Die Bildqualität ist wirklich gut, man sieht dass man hier sehr viel Arbeit reingesteckt hat. Auch die Tonqualität ist sehr gut, hat man doch zumindest den Versuch unternommen das wahrscheinlich in Mono vorliegende Material auf DD 5.1 aufzumotzen. Natürlich kommt beides nicht na heutige Produktionen ran, aber das Ergebnis kann sich allemal hören und sehen lassen.
An Zusatzmaterial hat man auch nicht gespart, reichlich Hintergrundinfos lassen einen hinter die Kulissen blicken. Die Virtual Hall of Memeories zeigt viele Filmschnipsel und Fotos der Hauptdarsteller und von Billy Wilder. Am Besten allerdings hat mir das Interview mit den noch lebenden Damen der Mädchenband gefallen. Hier gibt's wirklich mal Infos aus Erster Hand, die durch und durch interessant sind.
Ich kann den Kauf wirklich nur empfehlen...
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2012
Der Film ist ein Klassiker, eine Rezension dazu erübrigt sich.
Doch auch die Blu-Ray könnten ein Klassiker werden.
Es ist verblüffend, was für eine technische Qualität hier machbar ist.
Man kann in der Zeitung von "Junior" am Strand soganr die Börsenkurse lesen, von denen er spricht.

Herzlich gelacht habe ich über die Altereinstufung "16".
Wenn man sich vergegenwärtigt, was sonst so für Filme ab 16 sind, kann man da nur den Kopf schütteln.

Fazit: Klasse Blu-ray - Kaufempfehlung
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2006
Diese lausige DVD-Ausgabe eines absoluten Filmklassikers ist ein exemplarisches Beispiel für die Veröffentlichungspolitik einiger Filmlabels. Mit viel versprechenden Qualitätssiegeln (in diesem Fall "Ultimate Gold Edition") wird dem Käufer vorgegaukelt es handele sich um eine neue und qualitativ hochwertige DVD-Edition. Tatsächlich wird einem für teures Geld eine mit billigsten Mitteln erstellte DVD angeboten. An dem sehr dumpfen fast unverständlichen Ton, kann man gut erkennen, das das Rauschen der alten analogen Tonspur einfach durch abschneiden der Höhen eliminiert wurde. Das fade, kontrastlose und körnige Bild erinnert an eine selbst gemachte VHS-Aufnahme. Das der Hersteller diesen Mist als "Digital Remastert" anpreist, grenzt schon fast an vorsätzliche Verbrauchertäuschung.
0Kommentar| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Hab mich mal auf die Reviews hier verlassen und irgendwie gedacht, bei einem DER TOP-KLASSIKER des Kinos kann das HD-Master nur top sein. Pustekuchen. Hab 400 Klassiker BD's, diese gehört sicher zum unteren fünftel. Massives Bildrauschen und viel schlimmer: das Bild flackert den ganzen Film über. MGM ist ja für ihre oft sehr schwachen VÖ's bekannt. Aber SOME LIKE IT HOT? Criterion, please get the license and restore this jewel before it is too late :).
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2011
Story (5)
Billy Wilder hat ja sehr viele gute Filme abgeliefert aber "Manche mögen's heiss" dürfte sicherlich einer seiner besten sein. Die Story ist rasant, spannend und die Dialoge witzig und zuweilen sogar ironisch und geistreich. Auch die schauspielerische Besetzung hätte nicht treffender gewählt werden können. Alles in allem ein Klassiker, den man gesehen haben muss!

Bild (4)
Für einen über 50-jährigen Film ist es schon bemerkenswert, was man hier herausgeholt hat. Der Schärfewert ist sehr gut und störendes Filmkorn ist nur ganz selten zu sehen. Einzige in sehr hellen oder dunklen Passagen gibt es ab und an etwas Detailverluste. Das sind aber wirklich sehr wenige Szenen. Im Grossen und Ganzen ein hervorragendes Bild. Der Kauf der Blu-ray lohnt sich hier für einmal.

Ton (3)
Einen 50-jährigen Film in 5.1 Abmischung. Da habe ich nicht schlecht gestaunt als ich das las. Tatsächlich hat man sich wirklich Mühe gegeben etwas Räumlichkeit aufkommen zu lassen. Bei der Autoverfolgungsjagd zu Beginn etwa oder während der Zugsreise nach Florida wo immer auf den Surround-Lautsprechern das rattern der Schienen zu hören ist.
Ich muss aber gestehen, dass ich schon im DVD-Zeitalter immer etwas Mühe mit der deutschen Synchronisation hatte. Die Dialoge sind etwas dumpf, damit könnte man noch leben aber die ganze Geräuschevertonung ist wirklich stümperhaft gemacht worden: Als Beispiel mag da die Szene dienen wo bei einem Münztelefon eine Münze eingeworfen wird. Wir alle wissen wie das normalerweise rattern müsste, nicht so in diesem Film; Es ist absolut NICHTS zu hören. Solche fehlende Geräusche machen den Film etwas steril und leblos. Aber wie gesagt, das ist kein Problem der BR sondern der Synchro an sich...

Extras & Fazit (2)
Extras interessieren mich nicht. Leider gibt es, wie bei MGM üblich auch hier kein Wende-Cover.
Fazit: Ein Klassiker, den ich mir immer wieder ansehen kann in einer gelungenen Blu-ray-Umsetzung. Bleibt zu hoffen, dass die vielen tollen Filme von Billy Wilder bald alle in einer solchen würdigen Form auf Blu-ray erscheinen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen