Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
7
4,4 von 5 Sternen
Preis:36,99 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juni 2007
Obwohl ich schon seit den frühen 80ern ein großer Fan dieser Band bin (mein "Einstiegsalbum": das grandiose "Silent Knight"), habe ich mir nur vereinzelte Werke zugelegt. Der Grund: SAGA hat verschiedene Entwicklungen durchgemacht, die ich nicht immer gutheißen konnte. Dies betrifft vor allem die unseligen Ausflüge in die Pop-Musik ("Say Goodbye to Hollywood" sei hier als Song exemplarisch genannt).

Nach einigem Abwägen habe ich mich dennoch entschieden, mir die aktuelle Live-Doppel-DVD "Worlds Apart Revisited" zuzulegen. Fazit: Ich bin restlos begeistert ! Wie in alten Zeiten und noch besser präsentiert die Band locker-flockig die alten Hits wie "See them smile", "Humble Stance", "Wind him up" etc. Jedes Solo sitzt, auch hinsichtlich des Zusammenspiels von Jim Gilmore mit Ian Chrichton (Terzen/Quarten-Soli z.B. bei "Humble-Stance"). Gilmore's Sounds sind passend und werten den alten analogen Sound teilweise noch auf (natürlich wird auch ein MOOG bespielt, so ganz ohne geht's dann doch nicht ...). Michael Sadler ist in bester Bühnen-Laune und bringt seine Tremoli in altbewährter Manier. Selbst Ian Crichton, sonst bei früheren Auftritten eher nur "akustisch anwesend", lächelt ab und an in die Kamera und liefert mit seinem spritzig-knackigen Gitarrensound einen erheblichen Beitrag zum phantastischen Gesamt-Eindruck des Konzerts. Auch Jim Chrichton hat nichts von seiner Kunst eingebüßt; in gewohnter Weise steuert er sein solides Bass-Fundament mit stets passender Portato/Staccato-Betonung bei. Drummer Brian Doerner fügt sich mit seinem an Steve Negus orientierten Spiel nahtlos in die Band ein und zeigt ebenfalls eine solide Show. Kameraführung und Ton sind hervorragend (erste DVD); je nachdem, welcher Musiker gerade im Mittelpunkt steht, wird geschwenkt bzw. "gezoomt" und die Musik dadurch bildlich sehr gut unterstützt.

Die zweite DVD bietet einige Schmankerl über das Making Of von "Worlds Apart". Hier hört man witzige Anekdoten, u.a. von Ian Chrichton und Jim Gilmore (Spinnenjagd bei der Aufnahme des Albums, Jim Gilmore in Handschellen, Ian's Hinaufklettern auf das Dach eines deutschen Hotels am frühen Morgen etc.). Aufnahmen aus den Jahren 1981/1982 sowie ein kleines Fotoalbum runden die zweite DVD ab.

Conclusio: Diese DVD gehört zum Besten, was ich seid langem gesehen/gehört habe ! Für Fans ein absolutes Muss !
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2007
Mit dem 1981 erschienenen Album "Worlds Apart" - ihrem vierten - schafften die
Kanadier Saga den Durchbruch in den USA und in Europa. Die Single-Hits "On The
Loose" und "Wind Him Up" trugen ihren Teil dazu bei. Es folgten gefeierte Live-Shows in ausverkauften Hallen - Saga wurden Rockstars, "Worlds Apart" ein Klassiker. Ein Vierteljahrhundert später überraschte die Band um Frontmann Michael Sadler ihre Fans damit, dass sie das komplette Werk live spielte. Mit "Worlds Apart Revisited" liegt jetzt ein Mitschnitt auf CD und DVD vor.
2005 hatten Saga nichts von ihrer Spielfreude eingebüßt. Vielmehr haben sie kontinuierlich Alben veröffentlicht und live gespielt. Nach einigen Versuchen, sich musikalisch neu zu orientieren, fanden Michael Sadler und Co. mit dem 1999 erschienenen "Full Circle" und den Folgealben zu ihrem klassischen Sound zurück: Melodic Artrock mit virtuos gespielten Keyboard- und Gitarrenläufen. Kein Wunder also, dass "Worlds Apart" sich optimal in die Setlist der Tour zu "Network" (2004) einfügen ließ.
Das Konzert in Pratteln wurde für die Veröffentlichung auf CD und DVD mitgeschnitten.
Geschickt umrahmte die Band die neun "Worlds Apart"-Songs mit langjährigen Live-Hymnen wie "Ice Nice", "Humble Stance" oder dem unverzichtbaren "Don't Be Late" und neuerem, nicht minder mitreißenden Material wie "The Runaway" oder "Keep It Reel". Weitere Höhepunkte waren die beiden von Keyboarder Jim Gilmour gesungenen Stücke "No Regrets" und "Scratching The Surface" - letzteres nur mit Pianobegleitung dargeboten - sowie selten gespielte Titel wie "We've Been Here Before".
"Worlds Apart Revisited" erscheint in drei Formaten: Als Doppel-CD, Doppel-DVD und Limited Edition mit den CDs und DVDs im hochwertigen Coverpack mit Schuber.
Die Doppel-CD enthält den kompletten Konzertmitschnitt. Das 2DVD-Set hält auf der Bonusdisc reichlich attraktives Bonusmaterial für Fans bereit: In den "Worlds Apart Road Stories" lassen die Bandmitglieder ihre Erinnerungen an die Entstehung des Meilensteins ihrer Karriere Revue passieren, "Live In England 1981" bietet fünf damals zu Promozwecken live eingespielte Songs, die 40-minütige "Worlds Apart Revisited Documentary" enthält Interviews und Live-Clips aus den Jahren 1982 und 1983, und eine Fotogalerie gewährt unter anderem einen Einblick in das Studio in England, wo das Album aufgenommen wurde.
Das liebevoll gestaltete Booklet enthält alle Texte der 22 Songs des Konzerts und viele Fotos von mit dem Album "Worlds Apart" verknüpften Merchandise-Artikeln, Tourpostern und raren Fotos. Die Limited Edition enthält zusätzlich zur aufwändigeren Verpackung ein auf 24 Seiten erweitertes Booklet.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2007
Das ist meiner Ansicht nach die beste DVD von SAGA!

Alles sehr sehr gut abgemischt, die (22!) Songs absolut perfekt gespielt, die Programmierung der Keyboardsounds reichen besser denn je an die vertrauten Aufnahmen, die man von LP und CD kennt und Brian Doerner hat am Schlagzeug saubere Arbeit geleistet.

Die Bonus DVD ist echt brauchbar und möchte man nicht missen.

Einziger kleiner Kritikpunkt, der aber nicht ins Gewicht fällt, ist die Lightshow. Diese halte ich für zu dünn und der Musik und dem Konzert nicht angemessen genug, das war bei früheren Konzerten wesentlich imposanter.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2007
Das SAGA eine erstklassige Live Band ist, weiß man. Aber jetzt legen die 5 Kanadier endlich auch mal eine erstklassige Live DVD vor. Aufgenommen in Pratteln ( Schweiz), zeigen SAGA von der ersten Minute an eine immense Spielfreude. Alle 22 Songs werden klasse dargeboten und die Fans feiern die Band zurecht enthusiastisch. Sound und Bild sind excellent. Auch die Bonus DVD bietet interessantes Material aus den Jahren als Worlds Apart entstanden ist. Neben Interviews gibts auch Ausschnitte aus Konzerten der Worlds Apart und Heads or Tales Tour. Da zeigt sich z.B. Michael Sadler noch mit Schnauzbart. Diese Konzert DVD ist jedenfalls nicht nur für SAGA Fans interessant, sondern für alle Musikfans die gute Rockmusik mögen.

Daher gibts nur 2 Tipps: 1.) DVD kaufen 2.) SAGA Tour im Herbst besuchen.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
dieses amazon Produkt ist sehr zu empfehlen und ich vergebe dafür 4 Sterne , die Qualität ist gut , entsprechend des Herstelleungsjahres
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2009
Nach Lesen der obigen Rezensionen habe ich mir die DVD bestellt und muss mich nun fragen, ob die anderen Schreiber von der gleichen DVD sprechen?? Wenn dieser Sound exzellent ist, weiss ich nicht, auf welchen Hifi-Anlagen die DVD abgespielt worden ist. Ich kann nur sagen der 5.1 DD Sound gehört mitunter zum Schlechtesten, was ich in letzter Zeit gehört habe. Verglichen mit DVD's von Genesis (When in Rome), Simply Red (Cuba!), Rihanna (Good girls gone bad) oder Pat Metheny Group (The way up) - fällt die Soundqualität dieser SAGA-DVD einfach um Lichtjahre zurück.
Der Inhalt und die Songs auf der DVD sind in Ordnung, machen aber mit dieser Tonqualität echt keinen Spass - 2 Sterne.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2007
Keine DVD habe ich so oft gesehen und gehört wie diese. Aber erst gestern Abend ist mir folgendes aufgefallen:
Schaut man sich Ian Crichton genauer an und stellt sich eine andere Frisur und ein zu enger Hosenanzug vor, könnte er unsere geschätzten Bundeskanzlerin doubeln.
Spaß beiseite - eine klasse Mannschaft, die da auf der Bühne steht.
Da muss man einfach zu einem Live-Auftritt hin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden