Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

2,6 von 5 Sternen
16
2,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Oktober 2008
ich habe den film gestern im fernsehen gesehen und war direkt beeindruckt von der umgebung und diesem wunderschönen, leicht runtergekommenen haus und dem flair der umgebung, ich kanns eigentlich nicht genau beschreiben - da ich den film ohne vorkenntnisse erleben durfte, dachte ich mir zuerst während ich ihn sah das es sich um einen französischen krimi handelt, jedoch gegen mitte des films empfand ich diese ruhige wunderbare stille poesie der bilder und der schauspieler welche für mich vom namen her eher unbekannt sind jedoch mich vom ersten moment in ihren bann gezogen haben...

ein älteres paar zieht aus der stadt in ein leicht heruntergekommenes landhaus mit dem hintergrund: entweder beginnt nun wo unsere tochter aus dem haus ist ein neuer lebensabschnitt für uns oder wir ergeben uns der eintönigen monotonie des älter werdens...

gesagt getan wird eingezogen, liebevoll renoviert und sich mit den nachbarn angefreundet - die ganze zeit, vielleicht ging es nur mir so, hing eine gewisse art von erotik zwischen den beiden paaren in der luft, "ungewollte" berührungen, leicht zweideutige bemerkungen etc. sorgten für eine mir unbekannte stimmung in diesem film, dazu diese wunderbare idyllische natur und diese befreiende leichtigkeit und das flair der französischen umgebung - allgemein kann man sagen das dieser film den zuschauer nur dann in den bann nimmt, wenn er sich auf sowas einlassen kann da es sich hier nicht um einen pauschalen " das was wir zeigen ist das was wir meinen " film handelt sondern um eine kleine perle wo die kunst des verstehens und des interpretierens und vor allem, des (mit) fühlens gefragt ist - wer schonmal vor einem bild stand in einem museum und beim ansehen gänsehaut bekam, der wird auch gefallen an diesem film finden !

diese ganzen gefühle begleiten einen den kompletten film über was nicht zuletzt den schauspielern zu verdanken ist, mit der zeit kommt auch etwas mehr erotik mit ins spiel jedoch nie auf eine banale art und weise, oft wird mehr versteckt als gezeigt und wieder einmal ist das was wir denken wichtiger als das was wir sehen !

nach einem wunderbaren abend mit viel wein, erinnerungen, harmonie und musik passiert es dann: die nachbarn outen sich als swinger und der partnertausch wird vollzogen ( FSK 12 ! ), mit schlechtem gewissen am nächsten morgen trennen sich vorerst die wege der beiden paare und dem zuschauer wird der moralische konflikt, das schlechte gewissen jedoch auch ein klein wenig die faszination bei unserem paar präsentiert das beide hin und her wanken lässt da sie nach 30 jahren ehe völlig überfordert sind mit der situation jedoch am ende in dieser art des sexuellen ausdrucks gefallen finden und sich vor weiteren erfahrungen nicht verschließen...im gegenteil :-)

was den film ausmacht ist ohne zweifel die stimmung, man muss bilder, menschen und situationen verstehen und lesen können um an diesem film geschmack zu finden daher würde ich allen davon abraten die dies nicht können, den film zu kaufen !

allen anderen sei eine kleine reise versprochen, eine reise in ihr eigenes voyeuristisches und moralisches "ich" ( ohne pornografisch zu sein ) das uns hin und wieder heimlich von dingen und situationen träumen lässt, jedoch nie so wirklich zugelassen wird - genau dies wird hier sehr still mit sehr viel respekt und ruhe erzählt, dazu französische musik, eine tolle atmosphäre, sympathische schauspieler - eben ein stück kunst UND liebe
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2007
Ein Hinweis vorweg: Ich kenne die DVD nicht und kann sie deshalb nicht bewerten, darum bewerte ich ausschließlich den Film, den ich im Kino gesehen habe.

Ich kann dem Kommentar hier nicht zustimmen, der nur einen Stern vergeben hat, da ich den Film sehr bewegend fand. Der innere Zwiespalt, in dem sich die beiden Hauptfiguren befinden, wird sehr gut dargestellt und glaubwürdig wiedergegeben. Die Geschichte ist einfühlsam erzählt und regt zum Nachdenken an. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie ich mich in den unterschiedlichen Situationen gefühlt und verhalten hätte. Vor allem einige Stunden später und noch Tage danach ertappte ich mich immer wieder dabei, wie ich weiterhin über die Geschichte und meine Empfindungen dabei nachdachte.

Auch die Bildergewalt dieses Films ist sehenswert! Schöne Landschaftsaufnahmen sorgten dafür, dass ich sofort Fernweh in die Provence bekam. Ich würde liebend gerne dieses Haus bewohnen, in dem der Großteil des Films spielt!

Der Reiz des Films liegt gerade in der Einfachheit der Erzählung, die ein anderer Kommentar hier anprangert. Man kann sich voll und ganz auf die Geschichte und die Charaktere konzentrieren und wird nicht von überfrachtetem Ballast abgelenkt. Daniel Auteuil und Sabine Azema gehören seit Jahren zu den besten Schauspielern Frankreichs, auch wenn sie in Deutschland nicht so bekannt sind wie z.B. Gerard Depardieu oder Catherine Deneuve. Sie verleihen den Figuren in diesem Film absolute Glaubwürdigkeit.

Meine DVD-Sammlung ist eher klein, da ich mir nur sehr ausgewählte Filme zulege, bei denen ich mir absolut sicher bin, dass sie mir auch beim vierten oder fünften Anschauen noch gefallen werden. (Z.B. Amelie, Chocolat, Brot und Tulpen, Der Engländer der auf einen Hügel stieg..., Agata und der Sturm, Die Kinder des Monsieur Mathieu usw., also Erzählkino.) "Malen oder lieben" wird definitiv bald dazu gehören!
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Ein sehr ungewöhnlicher und stimmungsvoller Film, der gut in die Zeit passt - man wird älter, Frau auch, die Kinder sind groß, was jetzt, das Ende, der große Beginn der Langeweile? Nein, das Abenteuer beginnt, jetzt kann man einmal etwas für sich tun, ein Landhaus kaufen....ein Haus zu besitzen, ist ein Gefühl für sich...Damit meint einer der Hauptdarsteller aber nicht jedes Haus, sondern eines, in dem gute Schwingungen ein neues Lebens und auch Liebesgefühl geben können. Fazit: Gute Unterhaltung mit einem nicht so bekannten Thema, das den Menschen da packt, wo er es am wenigsten vermutet...Absolut sehenswert, begleitet von Schauspielern, die darauf warteten, in diesem Film zu spielen.

Claus Eßers
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2016
Die Geschichte wäre interessant und hätte Potenzial... die Schauspieler sind ok... aber die Szenen wirken sehr billig, die Dialoge sind holperig und lächerlich simple und die Zusammenhänge sind nicht glaubwürdig... teilweise wie ein schlechter Porno der nur so schnell wie möglich zur nächsten Sexszene kommen möchte... aber am Ende nichts Sinnliches darstellt oder thematisiert...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Man sieht sich diesen Film am besten mehrfach an. Zumal die Frage auf der DVD-Hülle "Wie viel Erotik verträgt eine Freundschaft?" in die Irre führt. Darum geht es in dem Film gar nicht. Aber der Film macht es einem nicht einfach: er deutet mehr an, als er zeigt, er verschweigt mehr, als er ausspricht. Aber manches an der Handlung geht mir doch etwas zu geradlinig, zu glatt - ob so etwas in Realität in der Art gelingt? 2, 4, 6 Personen so übereinstimmend? Okay, es ist ein Film und nicht die Schilderung von Realität...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2015
Habe den Film auf DVD für kleines Geld gekauft und kann behaupten, dass er den Erwartungen entspricht. Er übertrifft diese jedoch auch nicht!
Wer eine Doku über Swinger erwartet oder einen Erotikfilm ist mit diesem Film schlecht beraten. Es geht um die Selbsterkenntnis eines Paares im reiferen Alter. Der Film behandelt ausschließlich dieses Thema und fängt es gut ein. Die Machart einspricht dem eines französischen Kunstfilms, ohne dabei zu stark exzessiv zu wirken. Erotik und Leidenschaft werden durchaus anregend dargestellt, jedoch nicht übertrieben und es geht im ganzen Film um die Selbsterkenntnis der beiden Hauptdarsteller. Diese werden von einem - für sie - neuen Gefühl der Leichtigkeit des Lebens und sexueller Experimentierfreudigkeit abseits bürgerlicher Konventionen getrieben. Wer nach den Motiv der beiden Hauptakteure fragt und welche Auswirkungen solch ein Lebenswandel haben kann wird in diesem Film keine Antwort finden. Die Hauptdarsteller selbst wissen nicht genau warum sie sich auf den Partnertausch einlassen. Wer damit leben kann , dass die rationalen Motive für den im Film dargestellten Lebenswandel sowie die sich durch solch einen Lebenswandel komplexer werdenden Beziehungen zwischen den Akteuren nicht durch den Film erklärt werden und einfach nur versucht die Leidenschaft einzufangen, der sollte sich diesen Film ansehen - allein schon auch wegen den schönen Landschaftsbildern!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2009
einfühlsam, hervorragend erzählt, beeindruckende Landschaftsaufnahmen,
ein Bauernhaus in dem man sofort wohnen möchte, französische Lebensart,
sehenswert, echt scharf!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2011
ein schöner Film , warmes Licht , gemütliche Atmosphäre , gut gespielt.Mir gefiel der Film sehr gut, wenn auch das Thema etwas verwirrend ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Wunderschöne Bilder, gute Schauspieler aber eine völlig sinnlose Geschichte.
Wir haben uns die ganze Zeit gefragt, was dieser Film soll. Leider fanden wir keine Antwort.
Die Intentionen der Figuren werden nicht deutlich, die Gründe für ihr Handeln nicht ersichtlich.
Dieser Film enttäuschte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2011
Wie konnte sich D.Auteuil nur für so eine zusammenhanglose Story begeistern. Du liebe Güte...!
Alle die den französischen Film lieben, sollte die Finger von diesem Film lassen! Wer bisher " Ein Herz im Winter" oder "Ich habe sie geliebt" etc mit D.Auteuil gesehen hat, wird hier sehr entäuscht sein. Natürlich kann man auch hier nichts gegen die Schauspieler an sich sagen, die sind nicht auf einmal über Nacht schlecht geworden. Aber diese Geschichte....nein echt nicht. Sowas braucht niemand!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken