flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
60
4,6 von 5 Sternen
Mujhse Dosti Karoge - Beste Freunde küsst man nicht
Format: DVD|Ändern
Preis:19,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 31. Juli 2017
Das ist ein Sehr empfehlend werter Film, Die Story ist schön, Die Schauspieler sind toll und überzeugend in ihrer Rolle!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Ein toller Film mit drei klasse Charakteren.
Mir gefällt an diesem Film besonders das Zusammenspiel der drei Hauptdarsteller, die charmant und sympatisch sind.
Ein Film über Freundschaft, Liebe, Vertrauen und die Frage, was am Ende wichtiger ist.
Eine Freundschaft zu retten oder die große Liebe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Der kleine Raj verlässt mit seinen Eltern Indien und wächst in der Nähe von London auf. Er schreibt regelmäßig über fünfzehn Jahre eMails an seine Freundin Tina. Aber Tina hält nichts vom Schreiben und überlässt Pooja das beantworten der elektronischen Briefe. Dann kommt der Zeitpunkt, dass Raj für zwei Wochen in seine alte Heimat Indien zurück kehrt. Pooja informiert Tina darüber und bittet sie, der langen Brieffreundschaft wegen, sich mit Raj zu treffen.

Raj sie sehr verliebt in Tina, aber diese kann sich nur langsam für ihn begeistern. Pooja liebt Raj so wie dieser Tina liebt, hält sich aber zurück. Dann kommt der Tag der Abreise und Tina ist nicht bereit Raj's Liebe zu erwidern.

Monate später kommt Pooja nach London um zu studieren. Raj und Pooja treffen sich öfters. Dabei fällt bei Raj der Groschen, mit wem er sich fünfzehn Jahre lang geschrieben hat. Raj erkennt wen er wirklich liebt und möchte mit Pooja nach Indien reisen, um die Eltern über ihre Heiratspläne zu informieren.

Aber da ist inzwischen Tina's Vater gestorben. In ihrer Trauer glaubt Tina Raj zu lieben und erklärt sich zu dessen Werben, ohne den aktuellen Stand der Dinge zu kennen. Pooja verzichtet zugunsten von Tina. Raj ist erschüttert und verlangt von Pooja das gleiche Opfer, dass er erbringen soll, nämlich jemanden zu heiraten, den sie nicht liebt.

Die einfallsreiche romantische Geschichte ist eingebettet in phantasiche Landschaftsbilder und herzzerreißenden Gesten. Der Augenblick des Erkennens, mit wem er sich über ein Jahrzehnt geschrieben hat, ist ergreifend in Szene gesetzt. Daran hätte selbst Edmond Rostand (Cyrano de Bergerac) seine Freunde gehabt. Die interessante Logik, „gleiches Leid für alle“, gibt der Story eine überraschende Wende und sorgt für Spannung bis in die letzte Minute. Mit viel Sorgfalt sind die Szenenbilder angefüllt mit zahlreichen Eyecatcher. Eine ausgezeichnete Kameraführung generiert daraus angenehmes Wohlfühlkino. Regie und Schauspielern ist ausgezeichneter Bollywoody gelungen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2016
Ich war etwas gernervt, dass der Film sage und schreibe 3 Stunden geht. Und das kam keine Fahrt auf, da zwischendurch immer auf Indisch gesungen wird. Vielleicht finden das eingefleischte Bollywood-Fans spitze, jedoch hatte ich keine Lust 3 h lang einen Untertitel zu lesen. Ich habe den Film nach 40 Minuten ausgemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2016
Der Film hat eine interessante Story, doch leider wird Raj ab der Mitte des Films sehr aggressiv und böse. So verlangt er von der Frau, die er angeblich liebt, dass sie ebenfalls jemanden heiraten soll, den sie nicht liebt, damit die genauso leidet wie er selbst. Ich finde, wenn man jemanden liebt, dann wünscht man diesem doch das Beste und Raj ist eigentlich nur darauf bedacht, dass Pooja unglücklich wird. Dieser Zug gefällt mir leider gar nicht und Raj hat ab diesem Zeitpunkt deutlich an Sympathie verloren. Schade darum. Eingefleischte Bollywood-Fans werden den Film bestimmt trotzdem mögen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2008
Über die Handlung wurde ja schon einiges gesagt, daher spare ich mir das hier.
Ich hatte mir den Film ohne große Erwartungen ausgeliehen, da ich eher der Fan von SRK bin.
Aber ich bin echt begeistert! Er lohnt sich auf jeden Fall und auch die Musik ist echt spitze.
Die Handlung kann ich nicht immer ganz nachvollziehen, aber das liegt wohl eher an kulturellen Unterschieden und macht mir deswegen nicht weniger Spaß..
Dieser Film lohnt sich wirklich. Ich würde auf jeden Fall Taschentücher bereithalten..
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
Mujhse Dosti Karoge! ist eine schöne Hindi-Romantik-Komödie aus dem Jahre 2002 und hatte es trotz toller Besetzung an den indischen Kinokassen recht schwer, da 3 Wochen zuvor Devdas sehr erfolgreich gestartet war. Unter anderem dadurch erreichte Mujhse Dosti Karoge! nur Rang 13 der indischen Jahreswertung. Schade, denn der Film vermag es, gut zu unterhalten, was an der guten Geschichte, der sehr guten Visualisierung und den eigentlich tollen Schauspielern liegt.

Besetzt ist der Streifen unter anderen mit:

- Rani Mukerji als Pooja Sahani,
die ihre Rolle sehr gut spielt, aber in anderen Filmen weit mehr überzeugte. Hier ist ihr Figur Pooja zu zurückhaltend, zu nett, zu hilflos dargestellt. Da fehlt ein wenig Energie.
- Hrithik Roshan als Raj Khanna
kann vor allem durch seine Tanzeinlagen punkten. Es ist schon eine große Kunst, die Hrithik uns bietet und lenkt ein wenig von der etwas holperigen Umsetzung der Geschichte ab.
- Kareena Kapoor als Tina Kapoor
ist schon ein Unikum. Sicherlich vermag sie toll zu schauspielern, aber sie ist auch in der Rolle der Tina doch eher Kareena.
- Uday Chopra als Rohan Verma
spielt wie immer fröhlich, frisch und frei. Nur das er hier zu wenig spielen darf. Naja, immerhin ist er dabei.

Die Regie führte Kunal Kohli und es war seine erste Regiearbeit, was ich zumindest, ohne Überheblich sein zu wollen, dem Film anmerke. Es holpert hier, es poltert dort, alles wirkt nicht ganz wie aus einem Guss.
Seine späteren Arbeiten überzeugten mich dagegen sehr. Hum Tum finde ich einen Glückswurf, Fanaa ist überragend, TPTM gehört zu meinen Lieblingsfilmen und auf Teri Meri Kahani bin ich gespannt.
Produziert wurde der Film von der Familie Chopra, vertreten durch Aditya, Uday, Pamela, Yash und Payal Chopra.
Die Geschichte wurde von Aditya Chopra und Kunal Kohli geschrieben.

Musikalisch wurde der Film von Rahul Sharma begleitet. Er ist ein sehr bekannter Musiker, kein Filmkomponist und hat seine Sache gut gemacht, wobei das Medley sehr heraus sticht.

Die Kameraarbeit leistete ein tolles Team unter Ravi K. Chandran. Eine klasse Arbeit, was aber nicht verwundert, denn Ravi war auch für die Produktionen Koi...Mil Gaya, Black, Paheli, Fanaa, RNDBJ, MNIK, Agneepath und Ek Tha Tiger verantwortlich. Ist das eine Vita?

Rapid Eye Movies bietet uns einen sehr guten Stereoton in einer gut gemachten deutschen Synchronisation und hat freundlicherweise auch die Hinditonspur in Dolby Digital 5.1 mit draufgepackt. Tanja Geke kann in der deutschen Synchronfassung prima die Bandbreite von Ranis Emotionen wiedergeben, was auch auf Norman Matt als Sprecher von Hrithik zutrifft. Uday Chpra, von dem ich mir stets mehr Rollenanteil wünsche, wurde wie in Dhoom 1 und 2 von Dennis Schmidt-Foß synchronisiert.

Ein unterhaltsamer, freundlicher und 145 Minuten laufender Spielfilm, der eine Geschichte um Irrungen und Wirrungen in Sachen Liebe bietet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. Januar 2012
Die Kinder Raj, Tina und Pooja sind dicke Freunde. Pooja schwärmt heimlich für Raj, doch dieser hat nur Gefühle für Tina.
Als Rajs Vater beschließt nach England zu ziehen, verspricht ihm Tina mit ihm über den E-Mail Kasten von Pooja in Kontakt zu bleiben.

Tina lebt aber nach dem Motto 'Aus den Augen aus dem Sinn' und so beantwortet Poojah die Nachrichten von Raj und läßt diesen in dem Glauben die E-Mails kämen von Tina. Bald wissen die Beiden alles übereinander und es verbindet sie eine tiefe Freundschaft.

15 Jahre vergehen, aus den Kindern sind junge Erwachsene geworden und Raj kehrt für zwei Wochen nach Indien zurück. Er ist fest davon überzeugt, in Tina seine Seelengefährtin gefunden zu haben und hat nur Augen für diese. Irgendwann merkt er aber, dass Pooja ihm viel näher steht und wacht aus seiner Verblendung auf, doch nun scheint es zu spät zu sein...

Als Raj erkennt, dass seine große Liebe Pooja ist, ist er schon mit Tina verlobt. In seiner Verbitterung fängt er an, Pooja das Leben schwer zu machen.
Sehr schöne Tanzszenen, farbenfrohe Kostüme und Hrithik Roshan über dessen Rhythmusgefühl und Beweglichkeit man nur staunen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2006
Die Geschichte ist hier ja bereits in anderen Rezensionen

erzählt worden, daher kann ich nur eins dazu sagen:

Ein absolut mitreißender Film, sehr gefühlvoll gespielt von

Hrithik Roshan, Rani Mukherjee & Kareena Kapoor.

Ich meine, Hrithik ist ja schon ein wirklich hübscher Mann

wobei ich finde, daß das nicht alles sein sollte wenn man

Schauspieler ist, aber wenn er den gefühlvollen

Verliebten spielt & sich seine Augen mit Tränen füllen,

bin ich wirklich hin und weg!

Eigentlich bin ich Shahrukh Khan Fan und ich habe auch schon

Filme mit Hrithik gesehen, in denen er mich nicht wirklich

überzeugt hat, aber der Film ist so schön, daß man ihn

wirklich ein Dutzend mal anschauen kann!

Da ich Rani Mukherjee sowieso total mag und jeder männliche

Hauptdarsteller neben ihr gut aussieht, fällt mir hier auch

nichts negatives was sie betrifft ein bzw. auf.

Sie wirkt in dem was sie tut ehrlich, überzeugend, natürlich

und ist einfach bildhübsch.

Kareena Kapoor dagegen gehört nicht zu meinen Favoriten,

denn ich mag ihre gestellte und überzogene Art einfach nicht,

aber selbst das bewirkt nicht, daß ich den Film weniger schön finde.

"Mujhse Dosti Karoge" ist ein moderner Bollywood Film mit guter

Musik, viel Unterhaltungsfaktor & viel Romantik!

Bei diesem Film kommt keine Langeweile auf, weil die Geschichte

einfach nur schön ist & von den Darstellern herrlich gespielt wird!

Fazit:

Ein Film für die ganze Familie, den man sich immer wieder

mal anschauen kann!

Viel Spaß dabei!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
Ich kann diesen Film empfehlen! gute Handlung mit super Schauspielern und guter Musik!!
Hrithik Roshan Fans unbedingt zulegen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden