Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
12
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2010
Diese CD gehört nun mit zu den besten meiner Sammlung. Das ist Melodic Rock vom Feinsten. Eingängige Melodien, klasse Gitarren-Riffs, toller Keyboardteppich als Basis. Absoluter Kauftip für Fans von Giant, Foreigner, Journey, Stan Bush, Strangeways, Leverage usw.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Brother Firetribe sind in der Presse als die Nebenspielwiese von Nightwish Gitarrist Emppu Vuorinen bekannt und haben mit "False Metal" ihr Debüt herausgebracht. Das Quartett hat keinen Drummer, dafür aber einen Keyboarder. Seltsam! Musikalisch klingen die Finnen wie eine Mischung aus 80er Jahre Hard Rock wie Van Halen, Journey mit ganz wenig finnischem Schwermut. Das Ergebnis ist gute Laune Musik für den Sommer mit fetter Produktion und gutem Sänger. Locker-leicht mit viel Spaß in den Backen huldigen die Finnen ihren Vorbildern und zelebrieren Rockmusik, die hörbar aus dem Herzen kommt. Das gelungenen Cover und der Albumtitel zeigen, dass man Humor hat. Mit jedem Durchlauf hört man mehr und mehr, daß die Band es einfach drauf hat gute Songs zu schreiben. Sicherlich ist das Ergebnisfür ganz harte Metaller tierisch poppig aber die Poserfraktion wird sicherlich viel Spaß mit dem Album haben. Brother Firetribe klingen so amerikanisch wie es viele Amis gar nicht mehr schaffen.
Geheimtipp!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Sind die 80iger zurück? Wenn man diese geniale CD hört meint man das sie gerade 1985 ausgekommen ist :-) Wahnsinn was die Jungs hier abziehen klingt das Ganze doch nach den alten Helden wie Foreigner, Bon Jovi, Survivor, Danger Danger, Giant. Aber durchweg mit eigener Note kein bloßes blasses Kopieren. Songs wie der Opener Break out ( nicht das deutsche Kult Magazin), Valerie ( wie aus einer Miami Vice Folge entsprungen) oder das geniale I'm on fire. Top melodic Ware ein purer Kult diese Scheibe braucht jeder welcher nur annähernd Nord Rock Fan ist.
Das so was gutes noch im Jahr 2014 Wiederveröffentlicht wird ist eine Wohltat. Im Kommerz verseuchten radio läuft so was eh nicht mehr. Die Nudeln lieber die neue Bon Jovi rauf und runter aber die bringen es schon lange nicht mehr. Kauft euch lieber so was hier Leute aber das wisst ihr ja längst oder ?! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2007
Wow, als ich diese Scheibe zum ersten mal im Player drin hatte hat es mich auch fast umgehauen. Geile Riffs, tolle Hooks, geiler Chorgesang, da passt fast alles. Alleine schon die ersten 2-3 Tracks sind wirklich Hammergeil. Brother Firetribe spielt einen geilen, absolut auf Melodie ausgerichteten Metal. Die Songs sind handwerklich alle richtig gut aufgebaut und münden meist in ein tollen mehrstimmigen Chorus ein.

Fazit: Man kann diese Cd an Melodicrockfans eigentlich nur wärmstens weiterempfehlen. Fans des Genres könnte hier ein ums andere mal das Herz aufgehen. Jetzt fragen sich wahrscheinlich einige: Warum dannn nur 4 Sterne? Nun, mir persönlich sind die Keys auf diesem Album eindeutig zu dominat. Die spielen ja teilweise schon die Parts der Rhytmusgitarre. Der zweite Punkt ist der das ich nicht mehr so auf diesen Metal aus FIN/SWE stehe. Das liegt aber daran das ich es vor einigen Jahren übertrieben habe mit Cd s von Sonata Arctica, Supreme Majesty, Thuderstorm und Co. Ansionsten aber daumen hoch, Fans diese Bands kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2006
Also das ist ja mal ein absoluter Grund zum Feiern! Grandiose Melodien, viele Keyboards, ein hervorragender Sänger und Songs, die sofort ins Ohr gehen. Dass ich sowas ca. 16 Jahre nach dem Ende des geilsten Musikjahrzehnts aller Zeiten noch erleben darf... Und man merkt den Jungs den Spaß, den sie laut Homepage hatten, echt an. Ein Juwel in reinster Fate-, Talisman-, Raw Silk-, Laos-Tradition. Kaufen!!!

Ich hoffe nur, dass sich diese Band bald auf den Weg innerhalb Europas macht und mal ein paar Shows in Deutschland spielt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2009
Bei der Musik auf dieser CD denkt man sofort an die guten 80er Jahre. Es wurde exakt so eingespielt und gemischt wie damals!! Viel Keyboard und E-Gitarren, super Mischung. Leider gint es hier keine Samples, doch auf der HP von Brother Firetribe gibt es welche und sogar einen kompletten Song gratis zum download, natürlich nur in Samplequalität!!
Diese CD sollte sich sowieso jeder 80s-Rockfan sofort anschaffen!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2016
Der Titel "False Metal" ist vielleicht einwenig irreführend. Die Jungs spielen feinsten Hardrock. Manche Bandmitglieder werden einem bekannt vorkommen. Wirklich sehr eingängig. Der Refrain geht meist sehr schnell ins Ohr!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2007
Skandinavien hat mittlerweile eine Menge hochkarätiger Bands aufzuweisen, auch im Melodic-Rock /-Metal. Besonders Schweden und Finnland, woher BROTHER FIRETRIBE kommen, haben sich hier hervorgetan.

Wir haben es bei "False Metal" mit einem erstklassigen Album in der Stilrichtung AOR/Bombast/Melodic-Hardrock zu tun, das das Herz eines jeden Fans der genannten Musikart höher schlagen lässt. Erinnerungen an die seligen 80er-Jahre kommen beim Durchhören des Longplayers desöfteren auf. Der 1. Bombast-Stampfer auf diesem Silberling hätte genauso gut vom phantastischen PHENOMENA II-Werk aus dem Jahr 1987 Album stammen können (wie auch einige nachfolgende Stücke). Zuweilen klingt es hier da auch verdächtig nach SURVIVOR. Vor allem die Melodien und Keyboard-Arrangements sind schon ziemlich in der Machart der legendären AOR-Combo aus Chicago gehalten. Hier und da noch ein Touch WHITE SISTER (eine etwas unbekannte aber tolle Bombastrock-Band), ab und zu eine Prise HARLAN CAGE (nur mit einer Spur fröhlicheren Melodie-Linien)... so ungefähr in die Richtung geht es meiner Meinung nach. Sicher habe ich nun einige weitere ähnlich klingende Bands, die man ebenso zum Vergleich hätte heranziehen können, nicht genannt. Aber wer oben genannte Gruppen kennt, wird nun sicher eine ungefähre Vorstellung haben, auf was er sich bei BROTHER FIRETRIBE "einlässt".

Absolutes Klasse-Album !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2006
Wieder eine neue Band aus Finnland....da denkt man sofort an Nightwish, HIM und Konsorten. Stimmt ja auch ein bischen, denn mit Emppu Vuorinen ist ja auch der amtliche Gitarrist von Nightwish mit an Bord.
Aber weit gefehlt. Hier erwartet euch eine astreine Melodic-Rock-Scheibe die wirklich keine Wünsche offen lässt. Sänger Pekka Heino..der Nachname ist nicht Programm ;)...und seine Jungs zeigen so richtig wo der Melodic-Rock-Hammer hängt.
Bereits der Opener mit seinen fetten Gitarrenriffs und dem ausgeprägten Keyboardteppich konnte mich sofort begeistern. Danach folgt ein Klasse-Song auf den Anderen. Hightlights sind der schon angesprochene Opener, das sphärische "Love goes down", die Melodic-Rock-Kracher "Midnite Queen", "I'm on Fire" und die Single "One Single Breath".

Für Fans von 80er Melodic-Rock alla Treat, Survivor und Harlan Cage ein MUSS!!! Volle Punktzahl!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2006
Erno "Emppu" Vuorinen von Nightwish hats mit Brother Firetribe geschafft:

Ein Super- Album im Stile von Hard- Rock, dass aber garantiert auch Fans und harte "Metaller" wie mich begeistern wird!

Er selber gibt mit seiner Leidenschaft als Gitarrist wie immer sein allerbestes.

Spitzenmäßiger Sound, tolle harte Gitarenriffs und eine Stimme, die man nicht mehr vergisst...und total unter die Haut geht!

Der Preis ist auch vollkommen ok, man bekommt eine tolle Scheibe dafür geboten... ich sage nur: Brother Firetribe, weiter so, ich will mehr davon...UND:

KAUFEN!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,39 €
7,99 €
10,41 €
18,14 €
13,59 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken