Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen
90
3,1 von 5 Sternen
Trennung mit Hindernissen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,60 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 20. April 2017
Zum Empfehlen, sehr guter Film, um einen schönen Abend zu haben.
Geschichte ist sehr schön geschrieben und bleibt entspannt, Preis ist Top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2014
Perfekt. Dise Blu-ray ist eine klasse. Kaufen lohnt sich. Amazon ist sehr schnell und deshalb werde ich dabei bleiben. Weiter so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2017
Ich selber habe diesen Film schon x-mal gesehen und finde ihn wunderbar. Denken gerade Frauen finden sich in der einen oder anderen Situation wieder und können sehr gut nachempfinden wie sich die weibliche Hauptrolle fühlt. Für mich sehr unterhaltsam und schauspielerisch gut umgesetzt. Fünf Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. März 2008
Der Film wird ein wenig unterbewertet, wie ich finde.
Ich bin weder ein großer Fan von Vince Vaughn und noch weniger von Jennifer Aniston. Dieser Film aber beschreibt auf sehr authentische Weise die Gefühle, die man in einer Trennung durchlebt.
Gerade Momente wie - Achtung Spoiler - wenn Vince Vaughn nach der "griechischen Orge" (Strippoker)" angesoffen auf dem Sofa sitzt und an der tanzenden Schönheit zu Jennifer Aniston blickt, sind sehr gut insziniert. Man glaubt beinahe seinen und ihren Schmerz zu fühlen, als beiden klar wird, eine Grenze überschritten zu haben.
Jeder fühlt sich schlecht, obwohl er an sich einen tollen Abend haben sollte. Da werden unweigerlich Erinnerungen an eigene Erfahrungen wach.

Einige Szenen sind unnötig und übertrieben und passen nicht zum Rest des Films - wie etwa die Szene mit dem Männerchor im Schlafzimmer.
Aber generell ist das ein Film der weit über die verwandten "Jennifer-Aniston"-Rehblick-Schnulzen hinausgeht. Er wird nur unter der falschen Genre-Rubrik verkauft.
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Januar 2016
Ein wunderbares Portrait über die Kunst, eine achtsame Beziehung zu führen. Das Scheitern von Kommunikation, die Brücken, die nicht gebaut werden können, das Trennende und das Verbindende. Ein Muss für Menschen, die sich dafür interessieren, wie es normalerweise läuft und wie es vielleicht anders laufen könnte. Auch zum Innehalten und als Inspiration sehr gut: was hab ich, was verbindet mich, was trennt mich - all diese Fragen sind Teil dieser Liebes-Tragödie, die wunderbar funktioniert, wenn man auf die leisen Töne zwischen den Paukenschlägen achtet ... viel Spaß beim Zuschauen!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Februar 2014
Während eines Baseballspiels in Chicago fällt dem dort ansässigen Touristenführer Gary Grobowski (Vaughn) die süße Brooke Meyers (Aniston) auf. Obwohl sie in Begleitung ist baggert er sie penetrant an. Seine Hartnäckigkeit führt bald zum Erfolg. Die beiden werden ein Paar, dass durchaus glückliche Momente erlebt wie der Vorspann zeigt. Der Film setzt erst aber dort ein, wo das Pärchen bereits länger zusammenlebt und sich eine gemeinsame Eigentumswohnung gekauft hat. An einem Abend erwarten die beiden ihre Familien zum gemeinsamen Essen. Brooke steht seit Stunden nach der Arbeit in der Küche um ein Essen zu zaubern und bittet ihren Freund ein Dutzend Zitronen mitzubringen. Dieser bringt jedoch nur drei mit und fläzt sich dann aufs Sofa und guckt fernsehen. Er ist nicht bereit, ihr die restlichen neun Zitronen zu holen noch sich sofort zu duschen. Selbst als er bemerkt, dass die Tür schellt rast er erst zur Dusche anstatt Brooke zu helfen. Beim Essen eskaliert die Situation dann. Vorhaltungen werden gemacht und es kracht richtig nachdem die Familien gegangen sind. Lange nicht angesprochene Kleinigkeiten haben sich zu einem großen Ganzen angestaut und entladen sich jetzt. Brooke will zwar keine Trennung, glaubt aber als sie diese aus Wut ausspricht, dass Gary sich nun mal endlich sich am Riemen reißt. Der Schuss geht aber ordentlich nach hinten los. Gary igelt sich ein und denkt gar nicht dran, sich zu verändern. Die Fronten verhärten sich und vieles Ungesagte wäre lieber früher angesprochen worden oder ungesagt geblieben...

Zunächst mutet Trennung mit Hindernissen wie eine Komödie an: Vince Vaughn und die kulleraugige Jennifer Aniston lassen zuckersüßen Romantikschmalz vermuten. Doch weit gefehlt. Beiden gelingt der Drahtseilakt darzustellen, wie eine Beziehung in die Brüche gehen kann wenn die Alltäglichkeiten durchbrechen und der eine dem anderen viel zu selbstverständlich erscheint und niemand nachgeben will. Daher fand ich auch das Ende mehr als passend über das ich nicht zu viel verraten möchte. Jemand hatte hier aber bereits gesagt, dass es relativ offen ist und zeigte sich darüber enttäuscht. Es ist aber nun mal wie im wahren Leben und bedarf keiner "Belohnung eines Reifeprozesses" wo die Fronten gegebenenfalls verhärtet sind. Wenn zu viel vorgefallen ist, ist teilweise ein wieder zusammenraffen nicht mehr möglich. Trennung mit Hindernissen ist durchaus keine Komödie, sondern eine Tragödie mit humoristischen Elementen, die in der Gesamtschau teilweise befremdlich wirken. Andererseits sind einige Elemente dieser manchmal fremdschämartigen Humorszenen durchaus wichtig als dass sie letztendlich der Grund sind, der das Fass zum Überlaufen bei beiden brachte. Der Film regt zum Nachdenken über Beziehungen an und dass man seinen Partner vielleicht nicht als zu selbstverständlich ansehen sollte. Wirklich gut gespielt. Die DVD bietet letztlich eine Reihe an geschnittenen, verlängerten oder vergeigten Szenen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2006
Brooke und Gary führen eine Beziehung, die aufgrund von Alltagskrankheiten auf das Ende zusteuert. Trennung ist hier die Lösung, doch da keiner dem anderen das Territorium „Eigentumswohnung“ überlassen will, kämpft jeder um seinen Anteil – mit allen Mitteln.

Was uns als romantische Komödie verkauft werden sollte, ist weder romantisch noch komisch. Eher deprimierend. Spätestens seit „Rosenkrieg“ (mit Kathleen Turner und Michael Douglas) wissen wir, was dabei rauskommt, wenn niemand von seinem Standpunkt abrückt und beide auf ihren Wohnbereich beharren. Jedoch ist „Rosenkrieg“ ein Film mit schwarzem Humor – der in „Trennung mit Hindernissen“ nicht aufzufinden ist.

Hier wirkt alles respektlos, billig und arm. Zugegeben, es gibt zwei/drei gute Gags. Jedoch ist der Rest deplatziert und zu gewollt.

Zur schauspielerischen Leistung: Jennifer Aniston spielt wie gewohnt das liebe Mädchen mit weiblich-zickigen Zügen. Und Vince Vaughn einen Faulpelz par Excellence.

Das einzig nette am Film sind Brookes Chefin und Arbeitskollege.

Mein Fazit: bis auf zwei/drei Gags nichts weiter als die deprimierende Schilderung einer Trennung zweier Menschen, die sich gegenseitig fertig machen wollen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. November 2006
Als meine bessere Hälfte und ich in der 5. Reihe (akzeptable Platzwahl)die Gesichter Richtung Kinoleinwand streckten, vermuteten wir eine von Hollywood klischeehafte Inszenierung eines Liebesfilms. Nach dem Schema: Mann trifft Frau, Mann verliebt sich in Frau, Mann und Frau sind zusammen, Mann und Frau durchleben das Tief und anschließend versöhnen sich Mann und Frau und fertig haben wir das Happy End geknutsche.

Natürlich hält sich dieser Film an diesen "Leitfaden", doch es ist noch viel mehr. Je länger der Film lief,umso öfter musste ich auf die rechte Seite schauen, wo meine Liebste saß.

Der Film unterstreicht sehr viele Aspekte einer Beziehung. Das für und wieder! Meiner Meinung nach ist es eine großartig authentische Darstellung der Schauspieler. Die beiden haben es geschafft, dass wir nach Filmende nur dasaßen und über uns nachdachten. Der Film regt wirklich sehr zum Nachdenken an, sowie positiv als auch negativ:-)

Meiner Meinung nach sollte der Film bei Fans des Genres nicht im Regal fehlen. Natürlich muss man sich kurzfristig an einen sehr hysterisch schreienden Vince Vaughn gewöhnen:-)

Alles Liebe
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. September 2014
Komödie über den Kleinkrieg eines Päarchens, das in Trennung lebt. Die Handlung besteht aus der Dramatisierung unangenehmer Situationen, die mit ausufernden Monologen angefüllt sind. Statt den Humor im Thema zu suchen, konzentriert sich der Film auf die unangenehme Zuspitzung des Konflikts. Was daran witzig sein soll, bleibt fraglich. Amüsant sind allenfalls die skurrilen Charaktere in den Nebenrollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Juli 2012
"Trennung mit Hindernissen" ist eine leicht bekömmliche und mit einigen witzigen Gags versehene Beziehungskomödie, die langsam aber witzig vor sich hin plätschert ohne richtig aufregend oder langweilig zu werden! Zwar wirken zahlreiche Gags am Anfang des Films, der beinahe ausnahmslos aus Streiten und Rumbrüllen besteht, etwas gewollt und hintereinander runtergeleiert, aber lustig sind sie trotzdem! In Filmhälfte zwei wird alles ein bischen ruhiger und auch herzlicher, ein bischen putzigen Witz gibt's immernoch und schließlich endet alles zwar etwas vorhersehbar, aber auch schön und herzerwärmend!

FAZIT:
WITZIGE BEZIEHUNGSKOMÖDIE, DIE ZWAR ZIEMLICH DAHINPLÄTSCHERT UND ETWAS HERUNTERGELEIERT WIRKT, ABER EIN PAAR GUTE GAGS BIETET!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Meine erfundene Frau
5,97 €
Urlaubsreif
4,97 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken