Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
120
4,3 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2006
weitere Feaures, die die Entwickler bekanntgegeben haben. Das Erweiterungspack ist also ein absolutes MUSS!!

- Um das ganze Spiel fertigzustellen sind 3,5 Monate vergangen. Die Idee gab es aber schon früher.

- Es gibt 6 verschiedene Farben für Vögel.

- Es gibt einen Cheat, der eure Welpen und Kätzchen nicht altern lässt.

- Es ist möglich sein Haustier mit dem Auto oder der Fahrgemeinschaft mitzunehmen.

- Es gibt 3 Altersstufen für Haustiere: Welpe/Kätzchen, Erwachsener, älterer Hund/Katze

- Die Haustiere können Karrierebelohnungen, wie Halsbänder und neue Felle erhalten.

- Besonders niedlich ist es, wenn Kinder mit den Haustieren kuscheln.

- Wenn du deine Haustiere nicht trainierst, kann es passieren, dass sie deine Einrichtung zerstören.

- Es wird eine vorinstallierte Katzen-Lady geben, die alleine mit 3 Katzen auf einem Grundstück lebt.

- Vögel können sich auf die Schulter setzen und in der Wohnung herumfliegen.

- Es gibt ein Salzwasseraquarium mit tropischen Fischen.

- Wie die Sims können auch die Haustiere Beziehungen aufbauen und halten.

- Deine Vögel werden nicht gegen eine Fensterscheibe fliegen....

- Deine Katzen können auf den Tisch klettern und deinen Teller leer essen.

- Du kannst dein Haustier so trainieren, das es auf deinem Bett schläft.

- Der Song „Dont Cha“ von den Pussycatdollz ist auf simlish im Spiel, nicht die Mitglieder der Gruppe.

- Katzen können Fische, Hunde können Hausaufgaben fressen.

- Die neuen Haustiere können TV schauen.

- Ein Haustier wird 3 Tage Welpe/Kätzchen, erwachsen 25 Tage und ein älteres Haustier 5-10 Tage.

- Haustiere können totspielen erlernen.

- Wenn du dein Tier nicht mehr haben möchtest, kannst du es zur Adoption freigeben.

- Haustiere können weinen oder wimmern, wenn sie sich nicht wohl fühlen.

- Auch der Postbote wird gejagt. Jedoch kann er sehr schnell rennen.
0Kommentar| 87 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2006
Die Haustiere der Sims 2 übertreffen meine Erwartungen!

- Hund & Katze überzeugen mit Aussehen und Verhalten

- super-witzige Interaktionen zwischen Sim und Hund/Katze, sowie zwischen Tier und Tier

- schöne, neue Möbelstücke, Böden und Tapeten

- Vielseitig durch Zucht und eigenes Erstellen von Tieren

Dies alles ist phänomenale 5 Sterne wert!

Minimale Abzüge vielleicht für fehlende neue Frisuren und Kleidungsstücke. Aber ich denke hier werden künftige Accessoire-Addons für viel Freude sorgen :-)

Fazit: Absolut empfehlenswert für alle Sim-Fans. Hatte keine Probleme beim Installieren des Addons. Das Spiel läuft einwandfrei, konnte keinen Bug entdecken.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2006
Jetzt kriegen die Sims also endlich wieder Haustiere!

An sich ist dieses Add-On wieder sehr gelungen. Die Tiere wurden super gestaltet und auch ihr Verhalten wirkt realistisch. Wie im echten Leben muss man sein Tier erziehen. Kratzt die Katze am Sofa, frisst der Hund den teuren Rosengarten oder buddelt ein Loch in den Garten oder greift sogar den Postboten an, dann ist eine Bestrafung fällig. Wenn die Katze aber endlich das Katzenklo findet und den Kratzbaum benutzt ist es Zeit für ein Lob. Wenn du es allerdings vorziehst das dein Hund ungebetene Gäste verjagt, dann solltest du ihn stets dafür loben. Das heißt natürlich das man eigentlich rund um die Uhr auf das Tier aufpasen muss, was unter Umständen schnell stressig oder gar nervig werden kann. Die Tiere können diesmal auch einen richtigen Job ausüben. Um befördert zu werden, müssen sie Tricks lernen die entweder der Sim oder ein Trainer ihm beibringt. Je erfolgreicher sie sind, desto mehr können sie auch erlernen. Die Tiere selber werden nun auch ein begrenztes Leben haben, so wie die Sims auch. Dabei durchleben sie drei Alterstufen(Baby, Erwachsener, Senior). Doch dein Liebling muss dir nicht für immer verloren gehen! Wenn die Beziehung zwischen zwei Tieren sehr gut ist, können diese für Nachwuchs sorgen. Diesen kann man dann entweder verkaufen (bei Open for Business auch in deinem eigenen Geschäft) oder aber weiter züchten. Da die Tiere auch einen richtigen Charakter besitzen, kann der Nachwuchs nicht nur Aussehen, sondern auch Charaktereigenschaften erben. Übrigens können alle Rassen untereinander gekreuzt werden was für viel Abwechslung und besondere Kreationen sorgt.

Natürlich kann man diesmal auch selbst Hand anlegen und einen Hund bzw. eine Katze nach seinen Träumen erstellen. Im Create-A-Sim kannst du eine Familie erstellen und ihn direkt mit den lieblichen Vierbeinern bescheren. Dabei ist der Fantasie eigentlich keine Grenze gesetzt. Ob Muster oder Farbe man kann alles bestimmen. Wer damit anfangs noch nicht klarkommt kann auch eine der vorgefertigten Rassen auswählen.

Hier kann man nun auch den Charakter des Tieres festlegen. Es gibt fünf Kategorien die in 3 Stufen eingeteilt werden:

1. schlau - neutral - dumm

2. hyperaktiv - neutral - faul

3. unabhängig - neutral - aufgeschlossen

4. aggressiv - neutral - ängstlich

5. dreckig - neutral - versnobbt

Außer Hunden und Katzen gibt es noch Kleintiere wie Meerschweinchen oder Papageien. Außer das man dem Papageien sprechen beibringen kann gibt es nicht viel erwähnenswertes über die Kleintiere.Wer allerdings eine Katze hat, sollte auf sein Meerschweinchen aufpassen. Dieses kann durch Angst vor dem Tier sterben. Die Objekte sind diesmal etwas zu kurz gekommen.

- Für Hunde und Katzen: Kissen, Hütten, Körbe, Fressnäpfe, Katzenklos, Knochen, Kratzbäume, Kletteranlagen und mehr.

- Käfige für Papageien, Meerschweinchen und "Womrats"

- Je ein modernes Tisch- und Wandtelefon

Außer der Tieraustattung ist also nicht viel neues dazugekommen.

Dafür wurden andere Dinge verbessert. Zum Beispiel gibt es nun einen "Vorschlaghammer" der das entfernen von Wänden und Möbeln(auch mit Objekten darauf) mit einem Klick wesentlich bequemer macht.

Weiter gibt es nun auch ein Tool mit dem man den Boden des gesamten Grundstückes glätten kann was einiges an Arbeit erspart.

Auch für die Nachbarschaft gibt es neue Dekorationen wie zum Beispiel eine Magnetbahn, ein Karussel, ein Monument, eine Ruine, ein Kühlturm u.s.w...

Fazit ist das dies ein ziemlich gut gelungenes Add-On ist durch die schöne Grafik und die neuen Interaktionen zwischen Mensch und Tier. Schade ist nur, das diesmal nicht so viele neue Objekte bzw. Kleidung u.s.w. dabei sind. Trotzdem kann ich dieses Add-On jedem wärmstens empfehlen da es sicherlich für jede Menge Spaß sorgt!
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2007
Ich bin ein begeisterter Sims-Fan und besitze fast alle Add-Ons,die auch wirklich gelungen sind.Haustiere waren ja schon bei Sims 1 eine gute Idee,und dieser Bereich wurde mit Sims 2:Haustiere wohl noch perfektioniert.Die deutlichste unterscheidung zum Vorgänger Tierisch gut Drauf ist,dass man nun Tiere selber erstellen kann.Was zuerst kompliziert erscheint,ist in Wirklichkeit sehr einfach!Und so sind der Fantasie hier mal wieder (fast)keine Grenzen gesetzt.Das Spiel ist auch sehr spaßig (so springen Katzen wie von der Tarantel gestochen hoch und Kleinkinder Essen aus Hundenäpfen);-).Leider ist das Spiel sehr teuer und oft auch zu schwer:So ist es mir bisher noch immer nicht gelungen,aus einem meiner Sims einen Werwolf zu machen,was,wie ich dachte,eigentlich einfach sein müsste..

Fazit:Ein Spiel,das sein Geld nicht ganz,aber fast wert ist.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2006
Also ich habe mir das Spiel heute gekauft und gleich instaliert !!

Es macht sehr viel Spaß am Anfang einen Hund oder eine Katze selber zu erstellen...viele Rassen sind geben bei Hund als auch bei der Katze.

Im Spiel selber hat sich einiges geändert durch die vierbeiner.

Sie sind wie kleine Kinder man kann ihnen Sachen beibringen sie brauchen Futter und zuwendung.Sie haben aber ihren eignen Willen d.h man kann sie selber nicht Steuern was manchmal ärgerlich sein kann ^^

Die Hunde und Katzen benehmen sich sonst wie im richtigen Leben und sind auch sehr realistisch zb buddelt der Hund draußen große Löcher in die Erde die man selber weg machen muss oder die Katze springt auf den Tisch und frissst die Teller lehr.

Die klein Tiere sind auch ganz niedlich aber nicht so ausgearbeitet wie die Katzen und Hunde was aber auch vertändlich ist.

Man kann zwar mit den Hamster oder Papageien spielen und ihn Namen und Farbe usw geben jedoch stehen sie nicht neben in der Familien Leiste und sind auch nicht so aufwändig wie die Katzen und Hunde

Also für jeden Sims 2 FAN ein absolutes Muss.Das ist das Addon worauf alle gewartet haben...und das warten hat sich gelohnt also warte du auch nicht länger x)
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2007
Als Haustiere herauskam dachte ich: Endlich!!! Das war das Add-On, auf das ich mich am meisten von allen gefreut habe.

Pluspunkte:

+Tolle Grafik

+einfach knuddelige Tiere

+Super neues Zubehör

Doch es gab auch Nachteile

-Wesentlich längere Ladezeit

-Nur etwas für neuere PCs

-Spiel wird schwieriger

Der letzte Punkt ist für mich eigentlich kein Problem, ich spiele schon seit vielen Jahren Sims, habe mit dem ersten Teil angefangen und besitze alle Add-Ons, aber für unerfahrene Spieler(Habs an meinem Bruder getestet, passionierter Zocker) ist es nun einfach zu kompliziert, alles zu steuern. Ich höre oft, dass Computer bei dem Spiel aufgegeben haben, habe selbst ein etwa 2 Jahre altes Notebook, aber, o wunder, alles klappte!

Ich hatte viel Spaß und an alle Sims-Spieler: Dieses Add-On ist ein Muss!!!

Viel Spaß damit!!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2006
Haustiere ist meiner Meinung nach das empfehlenswerteste Add-on für die Sims 2.

Man kann sich die verschiedensten Rassen Hunde und Katzen kreieren.

Man kann auch, wie bei den Sims selbst, die Eigenschaften der Tiere nach eigenem Belieben einstellen, ob das Tier zum Beispiel aggressiv sein soll oder zahm.

Sogar Vögel (Papageien?) und Fische kann man sich im Kaufmodus zulegen, wenn auch keine wirklich individuellen.

Allerdings müssen die Federviecher so oft gefüttert werden, dass sie einem sehr leicht wegsterben können, z. B. wenn der Sim arbeiten geht.

Was ich auch nervig finde ist, dass es offensichtlich keine Möglichkeit gibt, mit mehreren Hunden gleichzeitig Gassi zu gehen.

Das heißt, wenn man drei Hunde hat, braucht man eine Ewigkeit, bis alle einzeln ihr Geschäft verrichtet haben, wodurch der eigentliche Sim vernachlässigt und unzufrieden wird.

Alles in allem aber ein sehr schönes Add-on, dass ich nicht mehr missen möchte.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2006
Ich habe sehr viel über dieses Add-On gelesen und habe mich hinreissen lassen von den hohen Erwartungen.

Die Tiere: Witzig, süß und die Welpen und Katzenbabies sind so klein, dass man sie kaum mit der Maus erwischen kann um sie zu streicheln etc.

Alle Tiere können verkauft werden, erreichen unterschiedliche Summen je nach Trainingsstand. Das Trainieren der Tiere macht sehr viel Spaß und in dieser Beziehung auf jedem Fall großes Lob an EA.

Objekte: Es wurde versprochen das man hier eine große Anzahl von Objekten bekommt, z. B. Verrückte Möbel (2 Sofas und 2 Betten), Farbenfrohe neue Blumentöpfe (5 Stück) und Hightechtelefone (zwei Recolor) etc. Auch die Objekte für die Tiere (Freßnapf, Bettchen etc.) sind in sehr kleiner Zahl vorhanden. Mein Hund kann lediglich auf einem quietschenden Knochen rumkauen. Ansonsten gibt es an Spielzeug für den Hund nichts. Bei den Objekten bin ich wirklich am meisten enttäuscht. Die Fenster, Türen, Teppiche etc. sind zwar witzig, aber im Endeffekt das alte EA Prinzip - ein Teppich in 5 Farben. Ich war sehr enttäuscht das es nur wenige neue Dekoelemente gibt, z. B. keine Gardinen etc.

Am meisten ärgert mich aber, dass es noch kein Patch für die Fehler im Spiel gibt. Personen hängen sich öfter auf als bisher (6 Neustarts in 24 Stunden). Seit vorsichtig mit Befehlen wie "Testing Cheats" denn die hauen euch sowieso alles raus.

Zusammenfassung: Ich bin enttäuscht und als eisener SimsFan hätte ich wirklich mehr erwartet, vor allem bei dem Preis. Gut, es ist putzig, wer Tiere mag muss das Spiel auf jedem Fall haben, aber EA hätte wirklich etwas mehr Leistung bringen können. Das Add-On ist kein Vergleich zu OfB oder WCJ.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2007
"Die Sims 2 - Haustiere" ist nun nach "Wilde-Campus-Jahre" und "Nightlife" mein dritter Erweiterungspack. Ich finde, für Mädels ist es genau das Richtige, weil es so viele süße Tierchen (+ Zubehör) gibt. Für Jungs würde ich eher andere Erweiterungspacks empfehlen. Es macht Spaß sich mit seinem Tier zu beschäftigen, obwohl ich empfehle mit Sims zu spielen die schon das Platin-Level erreicht haben, da es sonst für Anfänger etwas kompliziert werden könnte.

Leider bin ich etwas enttäuscht, dass es weder neue Frisuren noch neue Kleidung für die Sims gibt. Aber man kann ja nicht alles haben. Im Großen und Ganzen ist das Spiel eigentlich sehr gut, natürlich wieder mit Suchtgefahr!!! :-)

Was mich noch ein bißchen nervt ist, dass man mit seinem Tier nicht "richtig" spazieren gehen kann bsw. im nahegelegenen Park! Oder geht das doch?
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2006
Das Getier im Haustiere-AddOn ist zwar ziemlich niedlich und fügt der Sims2-Welt einen neuen erfreulichen Aspekt hinzu aber nachdem sich die Anfangseuphorie gelegt hat, ist es doch ein bisschen ernüchternd. Das fängt schonmal damit an, das man Katzen genau wie Hunden Kommandos beibringen kann, was wohl jeden irritieren dürfte, der schonmal eine Katze hatte. Einen echten Unterschied zwischen Katzen und Hunden gibt es leider nicht.

Dann schläft der Hund locker in seiner Hütte weiter, wenn ein Einbrecher kommt, sein Besitzer wünscht sich unbedingt noch einen Vogel, der beim nächsten Hundebellen tot von der Stange fällt, Hunde atmen an der falschen Stelle, so dass sich ständig die Schultern ausdehnen und zusammenziehen, bei Vögeln muss man viel öfter als bei Hunden und Katzen das Futter auffüllen, damit sie nicht verhungern und die Wünsche der Sims sind mit dem AddOn einfach ein bisschen zu sehr auf Haustiere fixiert.

Insgesamt macht es schon Spaß, weil es einfach etwas Neues für die Sims ist und die Komplexität erhöht, es ist aber nicht so umfangreich, dass es ein absolutes must-have wäre.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
5,49 €
9,83 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)