Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
63
4,5 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Platinum|Ändern
Preis:27,45 €+ 5,00 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juni 2017
Wie beschrieben war das Spiel gebraucht und in einem guten Zustand das freut mich sehr. Spiel ist nach so vielen Jahren immer noch Top 😉👍
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Zugegeben:
Dieses Werk nutzte die eigentlich gar nicht allzu unschönen Fähigkeiten der PS2 weitestgehend voll aus und ich würde vorsichtig behaupten, dass auch kaum ein PS3-Titel derartige Atmosphäre aufbaut. Auch Geschichte, Steuerung und Preis sind gut bis sehr gut.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2007
Zu RE 4 wurde eigentlich schon alles gesagt. Die Grafik kitzelt wirklich das letzte aus der PS2 heraus, die Texturen wirken realistisch und nicht mehr so bunt wie beispielsweise Veronica X, die Umgebung ist schön düster, die Beleuchtung gruselstimmungfördernd, die Gegner wirken - trotz ihres manchmal eher harmlosen Aussehens - gruselig (besonders die schnellen Hunde und der Kettensägenmann, später dann natürlich auch die Bossgegner). Die Rätsel überfordern selbst eine Erdnuss nicht, dafür sind allerdings auch die Laufwege im Vergleich zu früheren Versionen weit kürzer, die Speicherpunkte sind fair verteilt und meist dann verfügbar, wenn man sie braucht. Dahingehen bin ich auch froh, dass die Entwickler endlich dieses System mit den Farbbändern gestrichen haben! Man kann nun jederzeit speichern.

Interessant ist auch der Waffenhändler, der den Spieler mit neuen Waffen, Aufrüstmöglichkeiten und anderen Goodies gegen Bares versorgt. Einziger Wehrmutstropfen: Er verkauft leider keine Munition. Pluspunkt: Die Pistole (bzw. ihre Munition) gewinnt so deutlich an Wert. Hat man die Ammo für die Pistole in früheren Teilen aus Platzgründen in der Kiste aufbewahrt, so kann man aufgrund der stärker werdenden Pistole die Munition im Gepäck aufbewahren und hat auch für stärkere Gegner ein passendes Mittel parat.

Apropos Kiste. Die früher noch an veschiedenen Stellen im Spiel auftauchende Box mit den abgelegten Gegenständen wurde ebenfalls gestrichen, Leon besitzt dafür einen Koffer, den er mit sich herumschleppt. Schlecht allerdings: Gegenstände, die man einmal abgelegt hat, kann man nicht mehr aufnehmen, sie verschwinden einfach.

Eines noch: Ich habe mir das Spiel lange nicht gekauft und zwar aus dem Grund, dass ich mit Shootern (was RE4 durchaus ist, wenn auch weniger schnell) keine guten Erfahrungen gemacht habe und ich befürchtete, in den Monsterhorden aufgrund der fehlenden Auto-Aim-Funktion unterzugehen. Sollte jemand ähnliche Bedenken haben, so kann ich ihn beruhigen. Das Tempo der Gegner ist meist gemächlich, so dass euch genug Zeit zum Zielen zur Verfügung steht.

Abschließend kann ich sagen, dass Resident Evil 4 ein packendes Grusel-Action Spiel geworden ist, dass sich weitgehend an Resident Evil 3 orientiert und grafisch in Richtung realistischer Umgebung eines Silent Hill gerückt ist.
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2008
... die jemals für die PS2 erschienen ist. Bin eigentlich kein Fan von Horrorspielen, hab es mir aber dann doch fürn Budgetpreis geholt, da ich soviel gutes über das Spiel gehört habe. Und ich kann jedem Besitzer einer PS2 dieses Spiel bedenkenlos empfelen. Es gibt weniger Horrorpunkte sondern viel mehr kurze gut platzierte Schreckmomente. Die Grafik ist super eins der besten Sachen die ich auf der Konsole gesehen habe. Die Spielzeit ist mit 15-20 Stunden ebenfalls sehr genial. Es gibt viele geile Waffen. Es gibt Raketenwerfer,Granatenwerfer, verschiedene Shotguns Scharfschützengewehre und mehr.Die Umgebung wird selten oder nie langweilig da man 3 verschiedene Abschnitte zu sehen bekommt zum ersten die verschieden Dorfabschnitte eine Burg und eine Insel. Die Story ist auch gut aber wirkt zeitweise unnötigt in die Länge gezogen.Die Bossfights sind einfach der Hammer. Es gibt Riesen, Seeschlangen und coole "Menschen" die sich mutieren. Das auftauchen von Umbrella wirkt ein bisschen reingezwungen. Ich kann nur noch eins sagen dieses Spiel gehört in jedes Regal von allen Leuten die nur ansatzweise Ahnung und Spass an Games haben
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
kenne das Spiel schon seit Jahren, hab mir damals die Speziel-Edition geholt mit dem Zusatzgame Ada. Klasse Spiel mit ordentlich viel dichter Horror-Atmosphäre, neuen Gegner die nicht immer leicht zu bewältigen sind da sie in Gruppen angreifen und durchaus in der Lage sind Taktiken anzuwenden. Es macht Spaß durch die düsteren und teils verlassenden Levels rum zu laufen, überall trifft man auf die Bewohner die keine Zeit damit verschwenden dich ungestraft durch zu lasen. Die Rätsel sind einfach gemacht, keine große Herausforderung, auch die Bossgegner lassen sich mit guter Taktik besiegen wenn man erstmal dahintergekommen ist.
Einer der besten Horrorspiele womit kein anderes Resident Evil Spiel mehr rankommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2007
Ich bin ja ein riesen Fan von Resident Evil, aber muss nun zugeben, das der 4 Teil richtig klasse ist.. An manchen Stellen habe ich mich schon echt erschrocken und auch von der Aufmachung her, anders als sonst..

Ein echter Schocker..

Jeder Fan von Resident Evil, sollte dieses Spiel in seiner Sammlung haben..

Ich bin echt fasziniert...

Es wird von mal zu Mal schwieriger...einfach Klasse...

Ich gebe diesem Spiel die Bestnote...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2007
Ich habe fast sämtliche Ego-Shooter Spiele für Playstation 2 gespielt und kann wirklich sagen: JA, DAS HIER IST DAS PERFEKTE SPIEL!!

Unglaublich, wie man mit dem Spiel wächst und immer wieder größere Hindernisse bewältigt. Es sind manchmal kleine Unterschiede, die dieses Spiel einzigartig machen, wie z.B.:

* Wenn man innerhalb eines Levels den Kampf verliert und stirbt, wird man nicht zum Anfang des Levels zurückgeworfen, sondern es gibt immer kleinere Segmente, von denen aus der Spieler wieder die Herausforderung starten kann.

* Zu keinem Zeitpunkt gibt es Frust oder Demotivation, weil man ein Level auf keinen Fall schaffen kann. Es ist auch zu keinem Zeitpunkt zu leicht, dass es lächerlich wird. Alles ist super ausgewogen, sowohl für Profis als auch für Anfänger.

* Die Grafik, Gameplay, Sound, Steuerung sind einfach perfekt. Genuss pur!!

* Absolut fehlerfrei, alles durchdacht, so dass man immer weiterkommt.

Und hier noch ein Tipp für alle Spieler, die mehrmals in diversen Foren bemängelt haben, dass die deutsche Version im Gegenteil zu der US-Version keine Extras bzw. Mini-Games enthält!!

Jungs, die Extras sind alle da, auch in der deutschen Version, aber die muss man sich erst verdienen ;-))

Also, um die Extras und die Mini-Games freizuschalten, muss man zuerst das Spiel zu Ende durchspielen. Nach dem man fertig ist und, wie gewohnt, ein kleines Filmchen mit Happy End erscheint, solltet ihr auf keinen Fall das Spiel beenden oder abschalten. Dies gilt auch ganz besonders für den Abspann. Lasst das Ganze bis Ende laufen!! Ganz am Schluss öffnet sich ein Extra-Fenster mit dem Hinweis, dass neue Sachen freigegeben sind. Nach Bestätigung dieser Meldung habt ihr's geschafft!!! Es erscheint im Hauptmenü plötzlich ab sofort das Untermenü "Extras"!!!

Die Minigames sind durchaus interessant, so kann man z.B. sehen, warum die Dorfbewohner plötzlich alle in die Kirche verschwanden und wer dahinter steckte ;-))

Also, ich hoffe dass ich hier einigen Spielern weiterhelfen konnte, dieses einmaliges absolut großartiges Meisterwerk unter den PS2-Games noch mehr zu genießen.

Ich wünsche euch allen VIEL SPAß...
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2007
Ich habe mir vor einiger Zeit Resident Evil 4 gekauft, da es sehr viele Awards und Preise bekommen hat. Als ich es zum ersten mal spielte fiel mir sofort die verbesserte Kamera auf, die es so in noch keinem anderen Resident Evil Spiel gab. Die Kamera ist diesmal über der Schulter von Leon (so der Name des Spiel-Charackters) positioniert, anstatt wie in den alten teilen der Resident Evil Serie, immer an einem festen Ort wo man leicht den Überblickk verlieren konnte. Außerdem gibt es diesmal nicht wie gewohnt Zombies als Gegnertypen,sondern Bauern und Mönche die einen Parasiten in ihrem Körper tragen. Damit wurde der Serie neues Leben eingehaucht, denn nach dem meiner Meinung nach enttäuschenden Outbreak Teilen, hatte die Serie dies bitter nötig. Nach kurzer Zeit folgt einem außerdem Ashley ( das Mädchen das der Protagonist retten soll) dadurch muss man nicht nur auf sich achten sondern auch auf Ashley, was mitunter ein ziemliches Unterfangen ist. Die anderen guten Seiten des Spiels sind :

-Extreme gute Atmosphäre

-Viele veschiedene Waffentypen -Gute bis sehr gute Grafik

-Ideenreiches Leveldesign -spannende Bosskämpfe

-viele Extras (Bonus-Modus, neue Outfits+Waffen etc.)

-Wahlweise 16:9 Format für dafür ausgelegte Fenseher

-Extrem spannende und durchdachte Story

-Dolby PrologicII Sound

Negative Seiten des Spiels:

-Einfallsloses Gegnerdesign (am Anfang nur Bauern, später Mönche)

-Manche Frustmomente, da Ashley in Gefechten schnell mal entführt oder umgebracht wird.

Fazit: Resident Evil 4 ist meiner Meinung nach technisch als auch spielerisch eines der besten Spiele für die PS2. Daher meine Empfehlung:

Unbedingt kaufen !!!. Sonstiges: Es sollte nur von Personen mit starken Nerven gespielt werden, da es stellenweise ziemlich brutal daher kommt und mit einigen Schockmomenten aufwartet.(Was jedoch kein Kritikpunkt ist, sondern sogar die Atmosphäre erheblich verbessert)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2009
Ein mega Game. Es ist zwar schade das die Gegner fast immer gleich aussehen, aber das stört nich weiter. Das Gruselfeeling ist immer noch im Spiel enthalten. Was ich auch gut finde sind die 3 verschiedenen Schauplätze beidem jeder seine eigenen Gegner und sein eigenen sTyl hat. Eine Burg, ein Dorf und eine Militärinsel. Noch dazu kommt das Osmund Saddler ein richtig fieser Gegenspieler ist. Auch gute Einfälle sind der Kettensägenmann und der El Gigant, und es ist auch gut das der Held Leon Scott Kennedy aus Teil 2 ist. Dazu gibt es noch Rätsel und die manchmal komplizierte Aufgabe Ashley zu beschützen. Macht euch auf einen Horrortrip bereit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2007
Das Spiel ist ein wirklicher Höhepunkt für die PS2. Ich habe das Spiel gekauft, mich sofort drangesetzt und kam kaum mehr von ihm los...und dafür gab es viele Gründe:

- eine gut ausgeklügelte Story mit vielen unerwarteten Wendungen
- hervorragende und sehr detailierte Grafik, die eine wirklich düstere
Atmosphäre aufbaut
- gelungene Schauplätze, in denen die Handlung abläuft
- gut gestaltete und beängstigende Boss-Gegner
- gute Steuerung
- reichlich Action, sodass man fast kaum Zeit zum Ausruhen hat
- großes Waffenarsenal
- reichlich Schockeffeke
- freischaltbares Extragame, welches tiefer in die Handlung einblicken
lässt
- sehr gute Sound- und Geräuschkulisse

Allerdings gibt es auch einzelne Mängel oder Verbesserungsvorschläge, die man nennen muss:

- die KI ist nicht sehr berauschend, da die Gegner meistens blind auf den
Helden zulaufen...und das oft auch mit einem sehr geringem Tempo^^
- die meisten Gegner (außer die Boss-Gegnern) sehen nicht sehr
beängstigend aus, da sie hauptsächlich normalen Menschen ähneln
- die Rätsel, wenn man sie so nennen mag, hätten eindeutig schwerer
ausfallen können (wie z.B. bei den Silent Hill spielen); die Action
steht klar im Vordergrund

Zusammenfassend kann man sagen, dass Resident Evil 4, abgesehen von den winzigen Mängeln, eine hervorragende Mischung aus Action und Horror ist.
Die Grafik und das Gameplay sind wirklich gut und man ist von Anfang bis Ende motiviert weiterzuspielen.
Ich empfehle daher allen, die auf Horror und Action stehen und sich nicht mit schweren Rätseln rumquälen wollen, dieses Spiel zu kaufen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken