Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 16. Mai 2013
Meine Erwartungen waren recht hoch als ich zufällig die DVD entdeckt habe.Ich hatte das Buch schon vor langer Zeit gelesen und war begeistert. Leider finde ich die Umsetzung als Film in einigen Sequenzen nicht unbedingt gelungen. Phantasie ist gut, aber absolut unlogisches, welches nach meiner Erinnerung im Buch auch gar nicht vorkommt, stört mich einfach. Dennoch finde ich den Film sehenswert und manche Szenen sind absolut Spitze. Ich will nicht zu viele Einzelheiten beschreiben, sonst ist der Spass weg.
Daher ein "nicht schlecht"
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2017
das sind mein leben bis zum 28 jahre alte.
das war ein abenteuer so bitte lessen die buch und geneissen das anfang von der reste von leben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Dezember 2009
Nach der weltweit erfolgreichen Romanvorlage "Populärmusik aus Vittula" von Mikael Niemi erzählt Regisseur Reza Bagher in seinem 2004 entstandenen gleichnamigen Film die Geschichte zweier Jungen Matti (Niklas Ulfvarson) und Niila (Tommy Vallikari), die jenseits des Polarkreises leben und im Alter von 7 Jahren zu unzertrennlichen Freunden werden.
Mit der Erzählung aus diesem verschrobenen Niemandsland beginnt auch eine furiose Zeitreise in die 60er Jahre bis in die 70er hinein. Elvis und die Beatles sind angesagt.
In Vittula, dem Stadtteil von Pajala, also in dieser nördlichsten Ecke von Schwedens drehen sich die Uhren schon noch anders. Jeder kennt Jeden, eine Straße, die geteert wird, wird zum Großereignis, bei dem alle zuschauen. Es geht hier ziemlich archaisch und sehr religiös geprägt zu am dünn besiedelten Nordrand Europas, Rockn Roll ist dort für die schräge Bevölkerung Teufelszeug und wenn Jungens tanzen und Musik machen, dann gilt dies als verweichlicht.
Richtige Männer saufen bis zum Unfallen, so arten die Feste dort regelrecht zu Exzessen aus, es wird geprahlt, beleidigt bis die Fäuste sprechen.
Die Familien von Matti und Niila könnten unterschiedlicher nicht sein. Mattis Eltern sind relativ tolerant. Niila spricht zu Hause Finnisch, hat viele Geschwister und wird regelmäßig von seinem religiös fanatischen Vater bei Verfehlungen geschlagen.
Als ein verrückter Musiklehrer seinen Dienst an der Schule annimmt, gibts endlich für die beiden musikverrückten Jungs, die inzwischen 15 Jahre alt sind (Matti: Max Enderfors/ Niila: Andreas af Enehielm) die erste E-Gitarre beim Musikunterricht. Mit zwei weiteren Schulkameraden entsteht eine Band. Die schrägen Vier machen auf "Beatles" und zelebrieren Rockn Roll - jung, dynamisch, laut. Sie müssen aber auch finnische Sauflieder einstudien, damit sie in diesem Teil der Welt überhaupt eine kommerzielle Chance haben. Die Feuerprobe bestehen sie im Jagdverein beim 70. Geburtstag von Mattis Großvater, einem begeisterten ehemaligen Elchjäger.
Die Mädels im Ort werden auch langsam hysterisch...
"Populärmusik in Vittula" ist ein schön-schräger, melancholischer Jugendfilm mit den beiden überragenden Newcomern Max Enderfors und Andreas Af Enehielm, die die Geschichte ihrer Freundschaft intensiv spielen. Dabei liefert die Geschichte ein ziemlich absurdes Panoptikum, vielleicht für den einen oder anderen Zuschauer nicht immer ganz geschmackvoll. Der Film bleibt aber immer echt, atmosphärisch, schön nordisch und alle Figuren sind vital und lebendig.
In Schweden und Finnland wurde der Film zu einem der grössten Kassenschlager im Kino.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. März 2008
Die Jungs Matti und Niila sind Freunde in einem Kaff in der tiefsten schwedischen Einöde an der Grenze zu Finnland. Es ist eine Welt mit puritanischer Frömmelei, Schlägen und Suff. Aber die beiden Freunde verbindet ein besonderes Band, das sie das Grauen der Pubertät in der Spießerhölle gemeinsam ertragen lässt. Sie wollen raus aus dem Kaff, nach Amerika oder doch auf den Himalaja?! Am Ende schaffen sie beides. Den Kick geben ihnen ihre erste Platte mit "Rock'n'Roll Music" und ein durchgeknallter Musiklehrer, der für die Klippschule Bassgitarren und Schlagzeug ranschafft.

Auf dem Weg dahin lernt man viele Freaks kennen, nordische Mystik, derbe Späße und Szenen, die einem die Kehle zuschnüren.

Ein irrer Film und eine Empfehlung für alle, die mal nicht die 08/15-Hollywood-Story sehen wollen, sondern einen Film mitten aus dem einfachen Leben, mit Herz und viel Witz.

Wer "Fleisch ist mein Gemüse" von Heinz Strunk mochte, wird auch "Populärmusik aus Vittula" lieben. Ein Film auch für Fans der Filme von Stephens Frears.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2014
Den Film hatte ich schon vor einiger Zeit im Fernsehen angeschaut und er hat mir so gut gefallen, daß ich ihn unbedingt haben wollte.
Manche Bilder sind recht deftig, aber die erzählte Geschichte ist traurig und lustig und lehrreich, alles in allem sehr unterhaltsam!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2013
Ein typisch finnischer Film. Skurril, lustig, aber auch nachdenklich und traurig oder melancholisch. Sicher nicht für jeden, aber, wer mit der finnischen Mentalität klar kommt, wird ihn lieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Januar 2015
Während ich gute, starke Erinnerungen an den Film habe, kam er bei zwei jungen Menschen gar nicht gut an. Wegen drastischer Szenen, die sich mir als solche nicht gezeigt haben. Meine Erfahrung: schau, wem du's schenkst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2014
Ist für mich das Glanzstück von Niklas Ulfarsson. Tolle Laienschauspieler spiegeln das Leben im oberen Teil Schwedens mit all seinen Facetten und ländlichen Urtümlichkeiten. Einfach köstlich anzuschauen. Das ist Entspannung pur.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. März 2014
Klasse Film, habe viel gelacht und es ist mal etwas anderes... Wer evtl sogar Musik macht oder in einer band spielt hat doppeltes Vergnügen ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Dezember 2011
Habe aufgrund der positiven Rezensionen deutlich mehr vom Film erwartet. Er stellt das Leben zweier Heranwachsender in den 60er-70er Jahren in Nordschweden an der Grenze zu Finnland dar. Es fehlt jedoch ein Höhepunkt und ein aussagekräftiges Ende. Der Erzählstrang wirkt unstrukturiert und unzusammenhängend. Auch fehlt es an eindrucksvollen Bildern (bis auf wenige Ausnahmen) und Humor. Der Film ist in Ordnung und sicherlich etwas anderes als die Hollywood-Produktionen aber auch nichts besonderes.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Einer nach dem anderen
7,79 €
Jalla! Jalla!
6,01 €
Sons of Norway
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken