Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
69
4,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2007
Selten hat ein Album schon beim ersten Mal anhören bei mir so ins schwarze getroffen wie die aktuelle Scheibe von Juli!

Anders als beim Vorgänger, gefällt mir hier jedes Lied mehr als nur 'etwas'.

Ich kann's nur jedem empfehlen, vor allem Leuten die gerne den Sinn der Texte erfassen wollen...davon ist hier reichlich zu haben!

Kompliment, hätte nicht gedacht, daß Juli sich noch so gut entwickeln werden und wurde eines besseren belehrt!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2006
Beim ersten mal hören war ich doch etwas enttäuscht von der Überzahl der ruhigeren Lieder. Beim zweiten mal, und genaueren hin hören, erkennt man aber ehrliche Texte, mit denen sich wohl jeder identifizieren kann. Meine Favoriten sind sicherlich noch die rockigen Nummern wie "Dieses Leben", "Du nimmst mir die Sicht" oder "Wir beide". Aber selbst die Ruhigeren (hier mein Favorit "Zerissen") stehen noch weit weg von dem Pop-Geschnulze anderer deutscher Künstler. Alles in allem nicht ganz so gut wie Es ist Juli, aber trotzdem durchaus hörenswert.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2006
Nach dem überaus schönen und gelungenen Erstling habe ich mich natürlich auf was neues von Juli gefreut.

Meine Meinung über diese CD stieg die letzten Wochen von "Soll das alles sein?" über "Ganz nett!" bis hin zu "Eine richtig gute CD!" aber leider auch nicht weiter. Warum?

Ich suchte nach ein paar stimmungsvollen Baladen, nach ein paar Party-Krachern und fand auf Anhieb nichts von beiden. Hits fehlen, die dann im Radio zu Tode genudelt werden. "Nur" gut komponierten und produzierten deutschsprachigen Rock mit Songs, die sich anfangs nur wenig voneinander abheben und unterscheiden. Erst mach oftmaligem Hören erkennt man unterschiedliche Stimmungen und Songaufbauten. Leider scheinen mir auch manche Textpassagen etwas holprig und zu sehr konstruiert. Bitte beim nächsten Mal mehr Vielfalt in Bezug auf Instrumentierung und Tempi, dadurch bekommt eine CD mehr Charakter. Doch wenn man die Songs etwas lauter hört (Hallo Nachbarn!), dann entfalten sie sich und lassen ihre wahren Qualitäten erkennen. Und die CD gefällt mir mehr und mehr.

Insgesamt eine sehr stimmige und gute CD, auf der man leider oder zum Glück nach den Hits suchen muss.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. November 2012
An der Band Juli gefällt mir am Besten, dass die Texte eine Geschichte erzählen und nicht nur aus Nonsense bestehen, wie man es von vielen Pop-Songs anderer Bands leider hinnehmen muss. Oft ist es auch so, dass Bands Alben rausbringen, wo es einige gute und viele nicht so tolle Songs enthalten sind. Aber in diesem Album gefallen mir einfach alle Titel sehr gut. Man merkt, dass zu der Entstehung dieses Albums die Band genug Zeit für Perfektion hatte und nicht so extrem unter Produktionsdruck stand. Das Merkt man gleich an der super tollen Qualität und dem Niveau der Texte sowie der Melodien.
Ganz klasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2006
Einst sah ich Juli als eine der ach so vielen neuen deutschen Rockacts des neuen Jahrtausends. Die Songs sind nicht zu komplex, die Songs sprechen an und die gerade dieses einfache simple Mix aus wunderschönen Melodien, einer (aus meiner Sicht) ausdrucksstarken Stimme und Ohrwurmgarantie machten schon den Erstling stark. Nun kam aber das zweite Werk und es war fraglich ob Juli das Niveau noch steigern könne oder untergehen werden, wie schon so manch andere "Eintragsfliegen". Mit "dieses Leben" traf man erneut mein Gehör und die Erwartungen stiegen immer mehr. Seit geraumer Zeit ist nun die neue Scheibe in den Läden und liegt nun auch seit dem Kauf im CD-Player. Naja und da will sie auch nicht mehr raus, denn das Album fesselt. Juli haben ihre alten Stärken erweitert. Wenn "Ein neuer Tag" dich erst einmal gepackt hat, lässt es dich auch nicht mehr so schnell gehen. Diese 11 Songs passen einfach zusammen und es fällt mir imemr schwer nur einzelne Songs zu hören, denn um sich vollkommen verzaubern zu lassen, sollte man sich einfach nur ne knappe Stunde Zeit nehmen. Ich war verdutzt, dass einige Rezensionen nicht so positiv waren. Fakt ist, dass dieses Album kein Sommeralbum sit, wie "Es ist Juli". Gutelaunesongs wie "Perfekte Welle" wird man hier nicht finden und vielleicht ist es das, was einige vermissen. Wenn ich aber lese, dass es welche gibt die "Bist du das" als eine Art "crystal ball" werten, empfinde ich das als völliger Unfug. Naja ich meine dies nciht persönlich, aber wer fast alles R'n'B 0815-Albem 4-5 Sternen gibt und hier behauptet, Juli machen Einheitsbrei, den kann ich nciht ernst nehmen. Daumen hoch diese junge deutsche Band.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2006
Ich finde das neue Album von Juli einfach nur gelungen. Ich hab normalerweise immer auf einem Album mindestens einen Song, der mir nicht so gut gefällt, aber bei Juli ist das ganz anders. Ich könnte die CD rauf und runter hören, am liebsten 24 Stunden am Tag, jeden Song. Auch die Texte sind einfach nur super. Gut verständlich und ich finde mich selbst oft wieder in den Songs.

Für Juli-Fans ein absolutes MUSS!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2006
Nach langer Wartezeit ist jetzt endlich das zweite Album der Band aus Gießen erschienen. Das Warten hat sich gelohnt. Die 12 Titel auf "Ein neuer Tag" überzeugen mit tollen Texten und schönen Melodien. Die Songs hören sich ungezwungen abwechslungsreich an. Es dreht sich meist um das Leben und die Probleme, die es einem bereiten kann. Schnelle Rocksongs wechseln sich mit Popballaden ab. Dabei kann sich der Hörer zurücklehnen und vom Alltag entspannen. Die Musik gewinnt keinen Innovationspreis, ist trotzdem ordentlich eingespielt und macht Spaß.

Auch wenn das Debütalbum einen größeren Ohrwurmfaktor hat, sollte man der Platte eine Chance geben. Die Truppe um Sängerin Eva schlägt sich wacker mit dem schweren zweiten Album. Was die Zukunft wohl bringt?
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2006
Nach einem Album wie "Es ist Juli" ist es sehr schwer einen würdigen Nachfolger zu produzieren, trotzdem hat Juli einen soliden, aber schwächeren Nachfolger hervorgebracht.

Das Album beginnt genauso bombastisch wie der Vorgänger mit dem schönen Lied "Dieses Leben" gefolgt von dem noch besseren "Du nimmst mir das Licht". Hiernach folgt "Bist du das" und hier beginnt das Typische für das neue Album: Die Songs "Bist du das", Wer von euch", "Egal wohin" und "Wenn du mich lässt" sind alle gefühlsduselige, melancholische Balladen, die für mich teilweise unverständich und nicht nachvollziehbar sind. Sie machen das ganze Album langsam und schwermutig und nehmen dem Album die Fahrt, die "Es ist Juli" hatte. Es scheint, dass dies die neue Richtung von Juli, die mit Sicherheit nicht jedermanns Sache ist, meine ist es nicht.

Dennoch bietet das Album auch einige klasse Songs wie "Dieses Leben", "Du nimmst mir die Sicht", "Zerrissen" (zu diesem zwei Anmerkungen: Was ist das für ein schrilles, hohe "Klirren", das stört!/Dieses Lied erinnert sehr stark an "Fenster" von Ich & Ich, abgeschrieben???),"Wir beide" (irgendwie fehlt hier eine dritte Strophe, schade), "Am besten sein" (super Gessellschaftskritik, aber irgendwie fehlt auch hier eine dritte Strophe). Der Rest, na ja, guter Durchschnitt: "Ein neuer Tag" klingt als ob einer eine "Bremse" eingelegt hätte und das nimmt dem Lied die Fahrt, "Das gute Gefühl" ist auch die melancholische Richtung, aber nicht ganz so abgehoben, "Ein Gruß" auch irgendwie melancholisch, wenn auch auf andere Weise, außerdem hat da wohl einer vergessen, die Stop-Taste zu drücken, oder warum dauert das Lied gut 4 Minuten und die Aufnahme über 10 Minuten?!

Insgesamt reicht dieses Album nicht an "Es ist Juli" heran, bei dem jedes Lied ein Hit war. Musikalisch ist das Album absolut klasse, allerdings sind sowohl bei "Du nimmst mir die Sicht" als auch "Zerrissen", meiner Meinung nach, Klangfehler.

Wer die melancholische, gefühlsduselige, etwas abgehobene Richtung mag, wird dieses Album sehr gut gefallen, die anderen werden ein Großteil der Songs nicht gefallen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2007
Im Gegensatz zu "Es ist Juli" muss ich zugestehen das dieses Album mich wirklich überzeugt hat! Im Gegensatz zu dem ersten Longplayer verlangte dieses Album gar nach neuen Melodien, und die Erwartungen wurden meiner Meinung nach getroffen!

Zu den Einzelkritiken:

01: Dieses Leben: Die erste Auskopplung dieses Albums und sicher ein schönes Lied. Allerdings erinnert es mich sehr an Album Nr.1 - ein "Gute-Laune-Lied" ist es trotzdem. >7/10<

02: Du nimmst mir die Sicht: sehr schönes Lied und sehr schöner Text, fand ich allerdings noch nicht ganz überzeugend. >8/10<

03: Bist du Das: Hier muss ich eingestehen enttäuscht der Refrain durch einen schlechten Text. Eines der wenigen schlechten Lieder des Albums. >6/10<

04: Zerrissen: Der neuste Auszug dieses Albums überzeugt beim ersten hören und war für mich eigentlich der Grund diese CD zu kaufen. Die Melodie passt perfekt auf den Text und führt die nachkommenden neuen Klänge ein. Ganz klar: >10/10<

05: Ein Neuer Tag: Dieses dem Album seinen Namen gebendes Lied erinnert mich persöhnlich sehr stark an das vorherige Album. Dies bedeuted aber keineswegs das es schlecht ist. >9/10<

06: Wer Von Euch: Nach dem kürzestem Lied folgt direkt das Längste. Dazu lässt sich nur sagen: eine sehr schöne Ballade mit wirklich hervorragendem Refrain! >9/10<

07: Wir Beide: Ganz klar ein klasse Lied, mit dem sich so gut wie jeder identifizieren kann. Rockig, flockig, perfekt. 2. Auszug der Platte. Achtung! Ohrwurmgefahr! >10/10<

08: Egal Wohin: Die Anfangsmelodie erinnert mich an Bands wie Madsen und Tomte, allerdings ändert sich das sofort und das Lied verlangsamt sich. Ebenfalls wie bei "Wer Von Euch" hat dieses Lied einen wunderschönen Refrain und hat sich sein >10/10< ganz klar verdient.

09: Das Gute Gefühl: Ganz klar das beste Lied dieser Platte. Viele Leute kritisieren Eva Briegels hoher Gesang des Refrains, allerdings finde ich passt es sehr gut und bestätigt jene Vermutung die einem schon am Anfang der Platte in den Kopf kam: hier hat alles seinen eigenen Klang. Dieses Lied sollte eigentlich die dritte Auskopplung werden, jedoch hat man sich dann für Zerrissen entschieden. Ob so oder so, beides überzeugt. >10+1/10<

10: Am Besten Sein: Nach einer Reihe schöner Lied folgt nun ein Sozialkritisches. Geschmackssache, allerdings gefällt mir dieses Lied nicht wirklich sondern gibt nur das wieder was man tagtäglich sieht. Dank schöner Melodie immerhin noch >7/10<

11: Wenn Du Mich Lässt: Nach einem kleinem "Qualitätseinriss" kommt nun eine sehr, sehr schöne Ballade die vom ersten bis zum letzten Ton ans Herz geht. Meiner Meinung nach auf dem gleichem Level wie "Das Gute Gefühl". >10+1/10<

12: Ein Gruß: Im Gegensatz zu einem Großteil anderer Leute enttäuscht mich dieses Lied. Hier fehlt leider das gewisse Etwas, und ich ertappe mich des öfteren selber dabei wie ich den Skip-Knopf drücke. Daher als schlechtestes Lied ungern >5/10<

Fazit: Ein am Anfang zum schmunzeln bewegendes, zum Ende hin aber deutlich besser werdendes Album. Für Juli-Fans sicher ein Pflichkauf. Allerdings auch für jene, die, wie ich, der deutschen Musik verfallen sind und Wert auf sehr gute Texte legen. Die Besitzer des vorhergehenden Albums werden da wohl geteilter Meinung sein. Ich finde der neue Sound übertrifft den Alten, der schon gut war, abermals um Längen. Man muss sich nur umgewöhnen, und ein Umgewöhnen ist es bei dieser, wirklich selten guten Platte wirklich Wert.

103/120 = 85% = 5 Sterne :-)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2006
Ich habe mir diese CD heute gekauft (im Laden) und muss sagen, dass die richtig gut ist! Leute, die das erste Juli Album schon gemocht haben, werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Aber auch für Leute, die generell an Pop/Rock Musik interesse haben sollten zumindest einmal reinhören ;) Es lohnt sich!

Kommen wir mal zur Einzelkritik der Lieder:

1. "Dieses Leben": Kennt man ja, solide und schön! (Note: 2)

2. "Du nimmst mir die Sicht": Knüpft hervorragend an das erste Lied an. Ist aber wesentlich flotter. Toller Text und sehr schöner Refrain! (Note: 2)

3. "Bist du das": Das Lied könnte auch auf dem ersten Album gewesen sein. Da findet man eigentlich am besten den "alten" Juli Stil wieder. Auch klar eines der schnelleren Liedern, aber leider für mich im Refrain etwas zu "einfach". (Note: 2-)

4. "Zerissen": Sehr interessantes Lied. Schönes Tempo (Mittelschnell) und sehr emotionaler Text. (Note: 2)

5. "Ein neuer Tag": Der Titelsong des Albums quasi. Das kürzeste Lied des Albums (2:50 min). Sehr schnell und positiv. Ein echtes gute Laune Lied eigentlich. Ausserdem hat dieses Lied zum ersten mal den "neuen" Juli Sound in sich. Lasst euch überraschen ;) (Note: 1)

6. "Wer von euch": Erste richtige Ballade auf dem Album. Etwas gewöhnungsbedürftig ist das wechselnde Tempo. Daher auch beim ersten oder zweiten hören irgendwie störend dieser Tempowechsel. (Note: 3)

7. "Wir beide": Einer meiner absoluten Lieblingstitel auf dieser CD. Diese Song leitet eine ganze Welle richtig schöner Schwungvoller Songs ein. Wir beide besticht vor allem durch den Rührenden und starken Text! (Note: 1+)

8. "Egal wohin": Auch superklasse geworden das Lied. Mir gefällt vor allem, dass hier in diesem Lied eine chronologische Geschichte erzählt wird. Die Strophen sind daher super aufeinander abgestimmt! (Note: 1)

9. "Das gute Gefühl": Titel spricht eigentlich für sich. ;) (Note: 1+)

10. "Am besten sein": Ein sehr Gesellschaftskritisches Lied eigentlich. Ja, gefällt! (Note: 2+)

11. "Wenn du mich lässt": Zweite Ballade. Deutlich eingängiger. Keine Tempowechsel. Und auch wieder schöner Text. (Note: 2)

12. "Ein Gruß": Der Anfang ist etwas seltsam (die ersten 20 sek). Aber dann legt der Song richtig los. Der Beginn lässt auf eine Ballade schließen. Doch nach dem ersten Refrain steigt das Tempo nochmal ein klein wenig an, weswegen es zwischen Ballade und Midtempo schwankt. Aber sehr angenehmer Rythmus! (Note: 1)

Fazit: Juli Fans (oder die Juli einfach nur mögen), sollten auf jeden Fall zugreifen. Auch andere werden an diesem schwungvollerem Album (im Vergleich zum Vorgänger) ihre Freude haben!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,97 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken