Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen


am 14. Januar 2007
Ein wirklich phantastisches Album! Emily Autumn verbindet auf ihrem Album genialen Gesang - ein Hauch von Tori Amos, gepaart mit Marianne Faithfull - mit mittelalterlich klingenden Spinettklängen und ihrer wirklich unglaublich genialen E-Geige. Das ganze wird dann in einen Elektronisch-Orchestralen Mantel verpackt und mit wirklich guten, zum Nachdenken anregenden, teilweise Gothic-angehauchten Texten versehen. Wer jetzt an Monotonie denkt irrt sich, denn die Songs sind doch sehr Abwechslungsreich trotz der stark elektronischen Komponente. Die auf der Bonus-CD enthaltenen Songs sind wirklich super und die Bildergalerie ist ein wahrer Augenschmaus. Die Styling-Videos sind echt eine witzige Idee (auch wenn es einem als Mann nicht viel bringt) aber da Emily ja echt cool aussieht und diese Videos ganz cool gemacht sind, kann man sich das ja mal anschauen. Auch nett ist die Idee mit den hinzugefügten Poems die Emily auf ihre Art interpretiert und vorliest. Auf jeden Fall ein absolut kaufenswertes Album das mal Abwechslung im Gothic-Wave-Bereich bietet.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 2006
Nachdem ich letztens etwas bei Amazon gestöbert hatte bin ich auf diese CD gestossen. Selten das ich mal einfach ne CD kaufe ohne irgendwas von der Künstlerin/dem Künstler zu kennen, aber durch das (für mich ^^) ansprechende Cover wurde ich dazu verleitet es doch zu tun.

...und ich kann nur sagen es hat sich zu 100% gelohnt.

Diese Frau hat eine sehr sehr geile Stimme die sie auch vielseitig in den Liedern einsetzt. Sie singt hart, zart, hoch, tief, schreit, flüstert, die Stimme wird verzerrt... einfach einzigartig!.

Die Musik besteht aus Tanzbaren Elektroeinlagen bis zu Ruhigen Klavier/Violineneinlagen die dann auch wieder zu rocken wissen, kann man einfach nicht beschreiben :-)

Ich bin froh dieses Meisterwerk im Schrank stehen zu haben und hoffe das weitere CD's folgen, ein neues Special Album steht ja bereits in den Startlöchern... Aber erstmal diese geniessen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 2. November 2006
Plötzlich war sie da, strahlte von zahllosen Gothic-Magazinen und man fragte sich: Darf die das? Darf die einfach so neben den bekannten Bands der Szene auf einem Cover sein? Ist die so wichtig? So gut?
Oh, mein Gott, ja! Sie ist so gut und besser!
Ihre Texte sind klasse, manchmal poetisch subtil, manchmal derb und ungeschönt in die Fr****. Aber immer passend, immmer authentisch und irgendwie liebenswert.
Die Musik ist elektronisch, dazu eine Geige die klingt, als hätte Jimi Hendrix das Instrument gewechselt. Eine interessante Mischung, nett produziert und instrumentiert.
Die Stimme von Emilie erinnert mich persönlich ein wenig an Tori Amos ... diese kleine rothaarige machte Liebe mit dem Piano während sie sang, Emilie hat **** mit der Geige.
Die Mischung bei Emilie Autumn gibt ihr dieses unnahbare, erhobende, gleichzeitig wirkt sie Puppenhaft und zerbrechlich. Songs wie Swallow oder Misery loves Co. sind Ohrwürmer, denen man sich nicht entziehen kann!

Gerne wiederhole ich mich: Emilie Autumn ist der lang erwartete frische Wind in der europäischen Gothic-Szene ... aus Amerika.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2008
Emilie Autumns Musik ist wirklich einzigartig und fesselnd. Schon lange habe ich nichts mehr vergleichbares Neues in dieser Richtung entdeckt. Emilie schafft es durch ihre "eigenen" Gesangslinien/ausdrücke in jederlei Hinsicht die Aufmerksamkeit des Hörers an sich zu reißen. Auch musikalisch mit ihrem selbst definierten "Violinidustrial" hat sie soeben ganz nebenbei einen neuen Stil definiert. Musik, Gesang, Outfits und Texte bilden eine perfekte Einheit und gleichzeitig etwas interresantes, dass selbst nach mehrmaligem Hören nie langweilig wird und eher Lust auf mehr macht. Wir werden in Zukunft wohl noch viel von Emilie hören!
Die Singels sind jedenfalls zur Überbrückung zum neuen Album mehr als empfehlenswert. Dann hoffen wir mal, dass es bis zur nächsten CD nicht mehr allzu lange dauern wird.
Emilie rules! "Goths have more fun!"- Zitat von Emilie A.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. November 2006
Soeben ist mir diese wunderbare CD geliefert worden .....

Ich kannte, wie die meisten Rezensionisten hier, die Künstlerin nicht, bin aber genau wie alle hier total begeistert. OPHELIAC ist wohl mit Abstand das betse Album, was ich seit langem gekauft habe! Elektronisch, mit Klavier, Violine und dazu eine tolle Stimme, die wohl jeden begeistert.

Hoffe, es kommt shcon bal was neues von Emilie Autumn, werde bis dahin sehnsüchtig warten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Mai 2009
Vor einiger Zeit, als ich noch mehr Wave hörte als heute, legte ich mir dieses Scheibchen zu. Inzwischen ist einiges an Zeit vergangen und mein (musikalischer) Horizont hat sich erweitert, doch diese CD rotiert immer noch in meinem Player wie kaum eine andere aus dieser Zeit. Warum? Weil das Rezept, eine attraktive Sängerin, nette Melodien zwischen Pop und Industrial und eine großartigen Stimme mit einem außergewöhnlichen Image zu mischen, einfach gelungen ist.

Schon der sehr gelungene Opener "Opheliac" lässt mit erotischer Stimme, einem wilden Refrain und einem hervorragenden Text auf so einiges hoffen, was leider das zu süßliche "Swallow" nicht ganz halten kann. Hier wurde leider etwas zu sehr an der Popschraube gedreht. Ganz anders verhält es sich im nachfolgenden Stück "Liar", welches in meinen Augen der absolute Höhepunkt des Albums ist. Hier wurde ein catchy Refrain mit hervorragendem und erotischem Gesang gemischt und durch einen Growlpart der Sängerin veredelt. Ähnlich gut sind auch die Stücke "The Art of Suicide" und "Misery loves Company" die Emilie absolut von ihrer Schockoladenseite zeigen. Leider schwächelt das Album gegen Ende etwas, "Shallot" hat trotz Musicaltouch ein ähnliches Problem wie "Swallow", "God help me" und das cherartige "Let the record show" lassen einiges an Potenzial ungenutzt, doch die fetzigen Stücke "Dead is the new alive" und "I know where you sleep" reißen einiges wieder raus.

Die zweite CD ist auch sehr nennenswert und bietet teils hochwertigere Stücke als das eigentliche Album, allen voran das geniale "Thank god I'm pretty", das Emilies Stimme einfach in Perfektion einfängt und mit einem wunderbar sarkastischen Text aufwarten kann. Die Poems sind leider kaum verständlich gehaucht, was durchaus zur Atmosphäre beigetragen hätte, würde man sie als roten Faden noch in schriftlicher Form haben. So nervt es (zumindest mich) einfach nur und ich lasse sie beim gemütlichen Hören immer weg. Der Videoteil ist sehr schwach, hier gibt es viel 1 Minuten Schminktipps der Meisterin und eine (gekürzte) Fernsehaufnahme, also nicht viel. Aber das ist auch nicht weiter wichtig, immerhin gibt es 2 mit guter Musik gefüllte CDs zum normalen Albumpreis.

Die Aufmachung ist toll, insbesondere das Innere des Booklets kann sich wirklich sehen lassen. Schön wäre es gewesen, hätte man noch die Texte von CD 2 abgedruckt, aber dieser Luxus bleibt wohl nur Käufern der (inzwischen sündhaft teuren) Special Edition vorbehalten. Dafür wird man mit einem sauberen Layout und großartigen Fotos belohnt, sodass das Blättern während des Hörens eine wahre freude ist.

Im Fazit: Warum nur 4 Sterne? Zum einen, weil bei einigen Songs klar Potential verschenkt wurde, und weil das Album an einigen Stellen doch etwas mehr auf die Tube hätte drücken können. "Liar" hat es vorgemacht, warum danach nur so wenige Scream- und Growlparts? Warum so wenig Industrialelemente und so viel eingängige Popnummern? Hätte Emilie Autumn die Möglichkeiten ihrer Stimme und ihres Sounds voll ausgenutzt, so hätten es leicht 5 Sterne werden können, so kommt sie allerdings "nur" mit guten 4 davon. Ein großartiges Album, das nicht so schnell langweilig wird, ist es dennoch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. September 2006
Ich habe vor einigen Tagen diese Doppel - CD erworben und bin völlig begeistert. Die Autumn musiziert in einer eigenen Liga - technisch sowieso, aber genauso lyrisch, kompositorisch und auch im Stil der Präsentation. Mozart im neuen Jahrtausend ist eine Frau. Er selbst würde ihr sicher zu Füßen liegen! Power pur! Neue Musik vom Feinsten, ich hatte das Gefühl, in jeder Nummer steckt die Musikgeschichte. Alle Titel dieser Ausgabe sind zahllose Wiederholungen wert, bei denen man stets Neues entdeckt. Phantastisch! Die musikaische Qualität ist von der Art, dass man die Distanz zu den aktuellem Mitbewerbern am Musikmarkt auch als Laie merkt.Um anderen nachher gerne zuhören zu können, ist zunächst eine Pause fällig, sonst wird man ungerecht.

Absolut empfehlenswert, hoffentlich gibt es bald auch eine DVD, diese Künstlerin ist ein "Gesamtkunstwerk", das streng genommen auch den Sehsinn verlangen würde. Bis dahin fasziniert die Doppel-CD mit gelungenem Beiheft und Poster, fast ein Schulbeispiel für modernes Marketing, voll und ganz.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2006
Ich kann mich der allgemeinen Begeisterung nur anschließen. CD 1 beinhaltet teilweise die interessantesten Stücke, die ich seit langem gehört habe.

Die Styling- und Schmink-Videos auf der Bonus-CD sind allerdings Geschmackssache.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. November 2015
Alles wunderbar, was soll auch schiefgehen, wenn man sich eine CD bestellt, die man kennt und sowieso gern hört ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. August 2008
Dieses Album hat mich wirklich fasziniert.
Wenn man ein Fan von anspruchsvoller Musik ist, sollte man sich dieses Album unbedingt zulegen.
Emilie Autumn ist eine wirklich erstklassige Sängerin, die ihre Stimme vielseitig einzusetzen vermag...
Musikalisch wird dem Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Auch die Texte regen zum Nachdenken an...
Eine wirklich erstklassige CD, die sich sofort einen Weg in mein Herz gebrannt hat....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken