longss17 Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2017
Gehört in jede Sammlung, in jedes Regal, in jeden Bluray Player.

Diese Trilogie ist atemberaubend GUT !!!

KAUFT ES UND WERDET GLÜCKLICH !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2017
Bei Herr der Ringe muss man hier keine Worte verlieren. Wer diesen Epos von Film nicht wenigstens 1 mal in seinem Leben gesehen hat, macht echt was falsch. Absolute Pflichtveranstaltung Freunde ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2002
Auf so einen Film hat man lange gewartet. Selten wurde ein Buch so gut verfilmt. Trotz der fast 3 Stunden Länge kommt hier keine Langeweile auf, da nur die besten und spannendsten Teile des Buches als Filmmaterial verwendet wurden (unwichtiges Geplänkel wurde einfach herausgelassen).
Man darf sich auf die Fortsetzung freuen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2003
Mit dem 2001er Filmspektakel "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" setzte Regisseur Peter Jackson neue Maßstäbe. Doch trotz des äußerst hohen Niveaus des Filmes gab es einige Aspekte, die zu bemängeln waren, wie z.B. die zu ungenaue Ausführung über das Wesen des Hobbitvolkes. Mit dieser hervorragenden DVD wurden viele dieser Mängel entschärft oder gar gänzlich behoben.
Fangen wir beim reinen Äusseren der DVD an: Ein ganz klarer Pluspunkt. Ein schlichtes, aber dennoch edles Aussehen und innen nicht etwa nur ein paar schnöde Einfassungen für die Scheiben - stattdessen wurde das ganze Innere der Hülle mit einer eindrucksvollen Karte von Mittelerde unterlegt, die mit den eigentlichen DVDs farblich perfekt harmoniert. Diese DVD ist schlicht schön anzusehen und macht bereits durchs Anschauen einen stilvollen und appetitanregenden Eindruck. Zusätzlich kommt auch noch ein kleines Heftchen dazu, in dem die verschiedenen Inhalte der 2 Bonus-DVDs aufgelistet werden. Sehr praktisch, um z.B. bestimmte Filme in der schieren Masse an Informationen auf diesen zwei Scheiben zu finden: Ein weiterer Pluspunkt.
Nun aber zu den DVDs selbst: Zwar ist es ärgerlich, dass, wie anderswo bereits aufgeführt, die angepriesenen "30 Minuten zusätzliche Szenen" zum größeren Teil aus dem ellenlangen Abspann bestehen (auch wenn der durch die schöne Musikuntermalung durchaus seine Daseinsberechtigung besitzt), doch die wirklich neuen Szenen sind so eindrucksvoll und geschickt in den Film eingefügt (wie etwa Bilbos Ausführungen über die Hobbits), dass sie den Film endgültig abrunden und teilweise deutlich verbessern. Zu bemäkeln wäre hier, dass man gezwungen wird, die DVD während des Filmes zu wechseln; doch die Pause ist hier so gesetzt, dass das mich persönlich wenig stört. Schlimmer sind hier die drei Ausiokommentare, dies zweifellos sehr interessant wären - wenn ich sie doch verstünde, da Untertitel komplett fehlen, und ich auch nicht die Lust besitze, mich für insgesamt 9 Stunden mit neuseeländischem Akzent herumzuplagen.
Die Boni hingegen sind wieder exzellent gelungen: Beeindrucken sie allein schon durch ihre schiere Masse, ist auch der Informationsgehalt sehr hoch, und man sieht sie sich auch gerne mal wieder an.
Insgesamt ist in meinen Augen diese DVD mit das Beste, was sich in meinem (zugegebenermaßen nicht unbedingt umfangreichem) Besitz tummelt. Trotz diverser Mängel gibt es hier ganz klare 5 Sterne für diese Meisterleistung!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2017
Klassiker kann Mann sich immer wieder anschauen,sehr guter Film sehr gute Schauspieler,gute story da passt alles von Anfang bis Ende
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
*

Als "Die Gefährten" im Kino anlief, habe ich mir bereits einige Wochen zuvor die Buchvorlage zu Gemüte geführt ( Ich kannte bis dato nur die Bakshi-Zeichentrick-Version ).

Ich bin von der Film-Adaption des Fantasy-Bestsellers restlos begeistert ... der erste Teil hat es mir besonders angetan!

"Die Gefährten" ist für mich der beste Teil der gesamten Trilogie.

Ich mag Abenteuerreisen ( viele exotische Orte, viele interessante Reisebekanntschaften ) eben lieber als ausgiebige Schlachten ... und wenn die Gefährten auch noch aus einem Haufen Persönlichkeiten bestehen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können - umso besser! ^_^

Sicherlich hat der Film einige Kürzungen im Vergleich zum Buch, aber das ist noch nie anders gewesen und wollte man alle Einzelheiten des Buches aufnehmen, müsste man eine lange Serie draus machen statt einen Movie.

Der Regisseur und seine Film-Crew haben ein famoses Werk abgeliefert, wie es besser nicht gemacht werden könnte ... mit sehr viel Liebe zum Detail!

Da kann man sagen, was man will ... es stimmt einfach! Soviel logistischen, zeitlichen und kreativen Aufwand findet man nirgendwo. Und das Ergebnis lässt sich sehen. Ich bezweifle, daß es in den nächsten Jahren jemand schaffen wird, ein besseres Fantasy-Abenteuer abzuliefern ( Die Genre-typischen Filme, die seit dem letzten Teil von HdR in die Kinos kaman, waren leider ziemlich dürftig! Schade eigentlich! Aber HdR hat die Meßlatte ziemlich hoch gelegt! )

Und die Entscheidung des Regisseurs, der Elbenmaid Arwen eine grössere Rolle zuteil kommen zu lassen ( u.a. ersetzt sie den Elb Glorfindel bei der Furt ) kann ich nur begrüssen, denn die Buchvorlage hatte mir einfach zu wenig starke Frauencharaktere zu bieten.

Auch der - mehr als im Original - hervorgehobene romantische Aspekt in der Story gefällt mir sehr ... ich bin nunmal ein Romantiker und dieser Aspekt verleiht der Geschichte um Aragorn und Arwen einen tragischen Touch ... was den besagten Helden einfach noch menschlicher erscheinen lässt.

Wer sich deswegen ärgert, dem kann ich nur sagen: Es gibt noch genügend "männliches" Heldentum, der von Männern verübt wird ... da dürfte das bisschen Romantik und die gerade mal zwei (!) taffen Frauenfiguren vs. mehrere Tausend (!) tapfere Recken in der gesamten Film-Trilogie doch kaum störend ausfallen? ( Galadriel zähle ich nicht zu den schlagkräftigen Frauen dazu - sie ist eher so `ne Art Elben-Marien-Erscheinung! )

Fazit:

Mit dieser Trilogie hat Hollywood die bisher beste Fantasy-Verfilmung aller Zeiten abgeliefert ( und das wird anscheinend noch lange so bleiben )!

PS: Die Special Extended DVD Edition enthält neben Extras "in Hülle und Fülle" auch noch mehr als Žne halbe Stunde zusätzlich integrierte Szenen, welche mehr über die Charas preisgeben, einige kleine Logiklücken füllen und den Film damit eine grössere Tiefe geben ... also für die, welche es interessiert!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2002
Für einen Fan der Welt Mittelerde mag die Begeisterung für das Produkt verständlich sein, hat Peter Jackson und das gesamte Filmteam ja Großartiges geleistet.
Es soll ja Nörgler geben, übereifrige Fans, die ob der zwangsweise ausgelassenen Szenen (Tom Bombadil etc.) verägert sind...
Aber wer den Film an sich mag, wird sich über diese DVD's freun.
Über 30 Minuten Film:
Das sind Szenen, die für den Erzählverlauf sehr wichtig sind (Übergabe der Geschenke von Galadriel an die Gemeinschaft), Szenen die unterhalten und die Harmonie der Auenlands verdeutlichen (Lied im Wirtshaus)
und Mythisches (Waldelben ziehen durch den Wald,etc.)näherbringen etc....
Und weil sie sich so gut in den Film fügenm, vergeht die Zeit wie im Flug und man möchte meinen, selbige hätte man auch im Kino schon zeigen können: Denn wer sich 3 Stunden ansehen will, kann auch eine halbe Stunde mehr noch vertragen.
Leider verfügt der Film nur über 2 Sprachausgaben (Deutsch und Englisch), kann aber mit kommentierten Filmen aufwarten (Einmal sind es die "Macher", ein anderes Mal zahlreiche Schauspieler, die ihre Erfahrung und eindrücke, auf Englisch, mit einbringen)
Toll sind auch die 2 Zusatz - CD's:
In über 4 Stunden (oder Kapitel für Kapitel) kann man den Weg vom Buch zum Film und dessen Realisation mitverfolgen, sieht eine Biographie mit Originalaufnahmen von Tolkien und wird in die Welt hinter dem Projekt geführt, wo es Kostüme, Mini-/Maxiaturen zu bestaunen gibt, Waffen und Rüstungen, Komputereffekte und so weiter beleuchtet werden.
Einziger Wehmutstropfen hierbei:
Nicht alle Beiträge sind mit deutschem Untertitel versehen, was für die Sprachbegabteren aber kein Hinternis darstellen sollte!
(Was aber nicht heißt, dass nicht ein wenig Konzentration erforderlich wäre).
Alles in allem ein sehr gelungenes Projekt -
da freut man sich auf den 2. Film und die DVD's dazu!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2002
Seit ich davon Erfahren habe, daß so eine gigantische Box geplant war, war für mich klar, daß ich die haben muß! Und mir war auch ebenso klar, daß ich der vorher erscheinenden normalen Kinofassung auf DVD nicht widerstehen kann.
Aber bei diesem triumphalen Monumentalwerk tut mir kein einziger Cent weh, den ich zuviel dafür ausgebe! Mein Nachbar hat mich sogar gefragt ob ich ihm nun die normale DVD verkaufen würde, da ich doch jetzt die große Box habe...
aber... nun, da sie zu mir gekommen ist will ich sie gar nicht mehr hergeben...
Sie ist Mein, mein Eigen, MEIN SCHATZZZZZ!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 4. August 2002
Ich gehöre zu den wenigen Menschen, die Lord of the Rings nicht im Kino gesehen habe. Irgendwie bin ich nie dazu gekommen. Umso gespannter war ich, als gestern die DVD bei mir ankam.
Und ich kann wirklich nicht anders sagen, als das ich begeistert bin. Die Schauspieler sind für mich absolut überzeugend. Sie leben in ihrer Rolle (allen voran sicher Viggo Mortensen als Aragon, Elijah Wood als Frodo und Ian McKellen als Gandalf) und man hat nicht das Gefühl etwas Fiktionales vor sich zu haben. Das Ganze wird betont durch wunderbare real wirkende Kulissen, wunderbare weite und passende Landschaften und den Score von Shore.
Es ist einfach unglaublich mit welch einer Detailverliebtheit Peter Jackson dieses Stück Literatur auf die Leinwand gebannt hat. Sicher ist es nicht 100 % das Buch, aber das kann man auch nicht erwarten. Schon jetzt ist das Werk mit ca. 9 Stunden Laufzeit ein Mammutwerk.
Übrigens habe ich schon im März nicht verstanden, warum man Peter Jackson nicht den Oscar gegeben hat. Was kann ein Regisseur mehr leisten: 3 Filme an einem Stück, das beste aus seinen Schauspielern heraus holen, einen Fantasy-Film zu machen, der aussieht, als wäre er historisch, etc. Allein schon den Mut und die Vision hätte man doch mit einem Oscar belohnen müssen.
Was mich ebenfalls sehr beeindruckt hat, waren die Special Effects. Da ich Herr der Ringe nun nach Star Wars Episode 2 gesehen habe, kann ich wirklich sagen, das die Effekte weit realistischer sind als bei Star Wars. NIEMALS hatte ich das Gefühl, da kommt was aus dem Computer. Selbst bei den Szenen am Anfang mit dem Aufmarsch der Heere oder den Szenen mit Gandalf und dem Feuerwesen.
Ian McKellen sagt in einer Doku, das der ganze Film nicht wirklich ist, aber, das er beim ersten Außendreh (in Hobbingen) und dann jeden weiteren Tag daran geglaubt hat, das es real ist. Und für den Zuschauer ist es genauso. Man hat das Gefühl, es wäre historisch, es wäre passiert und nicht "nur" die Vision und Erfindung eines Genies: J.R.R. Tolkien!
Zu der DVD: das Bild und der Ton sind exzellent (angesehen mit einem Pioneer DV-444) und die Bonus CD sehr interessant. Wo bei vielen Filmen Alibi-Zeugs drauf gebrannt wird, bekommt man bei Herr der Ringe doch einige sehr interessante Dokumentationen geboten (deutsch untertitelt, aber das englisch ist auch gut zu verstehen), einen sehr ausführlichen Ausblick auf Teil 2 und diverse Trailer und Musikvideos. Eigentlich also alles, was das Fan-Herz begehrt.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2003
Über den Film selber braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren, es ist und bleibt das reinste Spektakel. Da ich die normale Version schon sehr, sehr oft gesehen habe, fällt ein Vergleich mit der Extended Edition leicht. Ich kann die längere Version nur empfehlen, da die neuen Szenen einerseits das Handlungsverständnis erleichtern und andererseits die Kulturen ausschmücken und ein genaueres Bild der Welt vermitteln. Das Auenland wird näher beschrieben und läßt es noch lebendiger erscheinen, auf Aragorn wird näher eingegangen, was Leuten, die die Saga nicht auswendig können, sehr entgegenkommt. Es kommen auch Szenen hinzu, die in der normalen Version einfach fehlen, wie zum Beispiel ein gebührender Abschied aus Bruchtal oder von Galadriel. Alles in allem sind es Bilder, deren Fehlen man nicht bemerkt hätte, da der Film sowieso überwältigend ist, die aber die Extended Version gegenüber der Normalen noch besser macht und für einen wahren Fan unabdingbar sind. Fazit: Die halbe Stunde mehr sorgt für ein großartiges Gesamtbild über Mittelerde und ein tieferes Verständnis der Handlung.
Die anschließende Dokumentation ist interessant, sie zeigt zum Teil den Alltag eines Hobbit-Darstellers und schneidet auch die Problematik der fehlenden Größenunterschiede beim Dreh an. Es wird erklärt warum zum Beispiel die Hobbit-Darsteller im Film kleiner als die anderen wirken, bzw. welche filmischen Tricks dazu verwendet wurden. Aber angesichts mangelnder Dauer (13 min) bleiben viele Fragen interessierter Zuschauer offen, es soll wohl lediglich einen kleinen Eindruck der Dreharbeiten vermitteln.
Der Kauf der Extended Version lohnt sich unbedingt, eine halbe Stunde mehr hat dem 1. Teil sehr gut getan und in wirklich noch besser gemacht. Es ist meiner Meinung nach nicht ein plumper Versuch, nachträglich noch mehr Geld zu verdienen, vielmehr die verspätete Erkenntnis, dass diese Szenen für den Film wichtig sind UND die Erkenntnis, dass wahre Fans für jede zusätzliche halbe Stunde Meisterwerk äußerst dankbar sind...
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden