find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2012
Ich kann mich der Begeisterung für den jungen Pianisten leider nicht anschließen. Für mein Empfinden drischt Stadtfeld die Kompositionen viel zu unnuanciert herunter, statt Schwung entsteht der längst durch die segensreiche historische Praxis überwunden geglaubte barocke Nähmaschinensound. Sorry, ich bin vollkommen enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2006
Sehr munter nimmt Stadtfeld die Konzerte. Das würde nicht reichen, ihn mit Gould zu vergleichen, ja überhaupt die Frage, ob Gould bei den Bachkonzerten der Maßstab ist ? Eher würde ich hier Katsaris nennen, der etwas weniger Tempo hat, aber dafür mehr Farbe und Kontur. Man höre die Mini-Solostelle am Ende des dritten Satzes von BWV 1052. Das wird von Stadtfeld so durchgespielt, ohne ihm besondere Kontur zu geben.Oder die Trillerketten in BWV 1056. Wie drängend spielt die Katsaris und wie beiläufig Stadtfeld. Sehr gefällig sind die Intepretationen von Bach, aber aufregend, wie etwa Pogorelich,Argerich oder Pires oder eben Katsaris, nein,das sind sie nicht. Das Orchester immerhin wunderbar transparent, mit der bescheidenen Begleitung von Gould durch Golschman gar nicht vergleichen.

Die Bonus-CD eine hommage an Gould ?
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2006
Ich bin ja schon lange Fan von Martin Stadtfeld – Schön, dass auch seine neue CD mich nicht davon abbringt, im Gegenteil! Wieder Bach - erstmals aber mit Orchester. Bach gilt ja oft irgendwie als sehr streng und klar. Davon merkt man bei diesen Klavierkonzerten und besonders bei Martin Stadtfeld aber ziemlich wenig. Sie klingen leicht, unbeschwert und heiter, als wäre es ganz einfach, so etwas zu spielen! Einfach beeindruckend. Sehr angenehm finde ich auch die Zusammenstellung: Zwischen den Konzerten spielt Martin kürzere Stücke, nur für Klavier, gewissermaßen als Atempause vor dem nächsten großen Werk.

Durch Martin Stadtfeld bin ich richtig zum Bach-Fan geworden und höre die CDs gerne, um zu entspannen und innerlich ganz ruhig zu werden. Dazu eignet sich auch die neueste CD ganz hervorragend, ob nach Feierabend zum Gläschen Wein oder zum Kochen… Ich freue mich schon richtig auf die Winterabende vor dem Kamin, mit Bach und Martin Stadtfeld!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
herausragend noch ein woirt noch ein wirt noch ein wprt noch ein wort noch ein wort noch ein wort noch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken