Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
148
4,7 von 5 Sternen
James Bond 007 Ultimate Edition - Goldfinger (2 DVDs)
Format: DVD|Ändern
Preis:9,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 24. März 2016
"Das Mädchen ist tot. Sie ist ganz mit Gold überzogen. Ja, mit GOLD!"

James Bond, der Superagent seiner Majestät, wird auf die Fährte eines verbrecherischen Genies gesetzt, das die Goldreserven von FORT KNOX vernichten und damit die Weltwirtschaft kontrollieren will...

"Wenn Sie es in Fort Knox zünden, wird der gesamte Goldvorrat der Vereinigten Staaten radioaktiv sein - für 57 Jahre!" - "58 um genau zu sein." - "Ich muss mich entschuldigen, Goldfinger. Der Plan ist genial. Sie haben dann was Sie wollen: Wirtschaftliches Chaos im Westen und der Wert Ihres Goldes wird sich vervielfachen."

GOLDFINGER (so auch der Originaltitel) ist der dritte Film der James-Bond-Reihe, die auf der Grundlage von Ian Flemings Romanen entstand (hier ist es der siebte Teil, also direkt nach Dr. No). Fleming (1908-1964) war im Zweiten Weltkrieg beim Marine-Nachrichtendienst und Verbindungsoffizier zum US-Marinegeheimdienst.

Mit Sean Connery (Oscar 1987 für The Untouchables und 1999 Sexiest Man of the Century) als 007 (M: "Was wissen Sie über Gold? Ich meine, über Goldbarren?" - Bond: "Ich erkenne sie, wenn ich sie sehe.")
und Gert Fröbe (Kindermörder Schrott in Es geschah am hellichten Tag, Edgar Wallace: Der grüne Bogenschütze) als Auric Goldfinger (aurum: lateinisch für Gold).

"Erwarten Sie von mir, dass ich rede?" - "Nein, Mr. Bond. Ich erwarte von Ihnen, dass Sie STERBEN!"

Außerdem Honor Blackman (Mit Schirm, Charme und Melone) als Goldfingers Pilotin Pussy Galore,
dem Hawaiianer Tashiyuki "Harold" Sakata (Wrestler Tosh Togo und Silbermedaillen-Gewinner bei den Olympischen Spielen 1948 im Gewichtheben) als Oddjob ("Oh, Sie müssen Oddjob entschuldigen, Mr. Bond. Er ist ein fabelhafter Kammerdiener, aber stumm und kein sehr guter Caddy.")
und dem vielleicht berühmtesten Bond-Auto, dem silbernen Aston Martin DB5.
Mit Cec Linder als Felix Leiter, Tania Mallet als Tilly Masterson und Shirley Eaton als "Golden Girl" Jill Masterson. Und wie "immer" Bernard Lee als M (spielte in elf Bond-Filmen mit), Lois Maxwell als Miss Moneypenny (vierzehnmal dabei) und Desmond Llewelyn als Q (siebzehn Auftritte).

Regie führte im Jahr 1964 (mit einem Budget von 3 Mio. $) Guy Hamilton (Luftschlacht um England, Agatha Christies Das Böse unter der Sonne, Remo - unbewaffnet und gefährlich).

Fazit: 110 Minuten genial verbaler Schlagabtausch der beiden Hauptdarsteller. Mit einem schicken Auto, Oddjob und 'nem Hut. Der Grand Slam (siehe Tennis, hier der Name der Operation) unter den Bonds. Von mir Note 2+

Der Titelsong "Goldfinger" wird von der Britin Shirley Bassey (Dame Commander of the Order of the British Empire) gesungen, die als einzige mehr als einen Bond-Song singen durfte (insgesamt drei, noch "Diamonds are forever" und "Moonraker").

Bond: "Wo ist mein Bentley?" - Q: "Seine Tage sind gezählt. Tut mir leid." - "Er hat mich nie im Stich gelassen!" - "Befehl von M, 007. Sie fahren jetzt diesen ASTON MARTIN DB5. Wir haben ihn ein bisschen verbessert. Ich werde es Ihnen zeigen. Passen Sie mal auf. Die Windschutzscheibe ist kugelsicher, die Seiten, das Rückfenster auch. Natürlich drehbares Nummernschild, gültig für alle Länder. Das hier ist ein hübscher kleiner Senderapparat. Er heißt Homer. Und so wird er eingestellt. Sehen Sie. Dieses kleinere Modell ist so konstruiert, dass Sie es bequem im Absatz Ihres Schuhs verstecken können. Sein größerer Bruder ist magnetisch. Weiter. Er wird in dem Wagen angebracht, den Sie verfolgen, ohne in seinem Blickfeld zu sein. Empfang hier am Armaturenbrett. Der Sender hat eine Reichweite von 300 Kilometer. [...] Wir haben noch ein paar sehr interessante Zusatzgeräte angebracht. Sehen Sie diesen Kasten hier? Wenn Sie ihn öffnen, dann haben Sie Ihre Verteidigungsapparatur vor sich. Rauchentwickler, Ölsprüher, kugelsichere Rückwand und vorne rechts und links je ein Maschinengewehr. Auf diese Anlage bin ich besonders stolz: Sie sehen den Schalthebel, nicht wahr? Wenn Sie den Verschluss aufmachen, dann sehen Sie diesen roten Knopf. Seien Sie vorsichtig. Berühren Sie ihn nicht." - "Warum denn nicht?" - "Weil dadurch dieser Teil des Daches entfernt wird und der Sitz darunter samt Passagier in die Luft fliegt." - "Schleudersitz? Das ist doch wohl ein Scherz." - "Ich scherze nie, wenn es sich um meine Arbeit handelt, 007."

EXTRAS: Audiokommentar von Regisseur Guy Hamilton bzw. den Schauspielern und der Crew, Aus dem Geheimarchiv des MI6 (Sean Connery vom Goldfinger-Set 3:12, Probeaufnahmen von Theodore Bikel 5:39 und Tito Vandis 4:13, Auf Tour mit dem Aston Martin DB5 11:43, Offenes Interview mit Honor Blackman 3:58), 007 Missions-Kontrolle (Interaktive Führung durch die Welt von Goldfinger: 007, Die Frauen, Die Verbündeten, Die Bösewichter, Kampfverzeichnis, Das Labor von Q, Exotische Drehorte), Missions-Dossier (Goldfinger - The Making Of 26:00, Das Phänomen Goldfinger 29:14, Original-Werbe-Feature 2:15), Propagandaministerium (Kinoarchiv: Original Kinotrailer 3:08, Bond im Fernsehen 1:46, Bond im Radio 30:58, Bilder-Datenbank (Überläufer-Fotogalerie)

"Warum trägst du eigentlich immer dieses Ding?" [sie meint seine Waffe] - Bond: "Ach, ich hab einen kleinen Minderwertigkeitskomplex."

James Bond will return in FEUERBALL!
66 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2017
Der Klassiker unter den Bond-Filmen und mein persönlicher Liebling. Er ist natürlich in die Jahre gekommen, aber trotzdem irgendwie zeitlos. Die Ausstattung ist gut, prima Bild und Ton. Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2016
was will man hier groß schreiben, was noch nicht geschrieben worden ist...?
der beste bondfilm, mit dem einzig besten bonddarsteller...
grandios...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2017
Da dieser Film meinem Mann am besten gefällt musste die DVD her, und
daher sind wir sehr zufrieden mit dem Film und dem Anbieter.
Preis ist prima alles wie beschrieben. Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
Schön, dass gerade Goldfinger als Steelbook erschienen ist und mir damit einen Grund lieferte, den oftmals gesehenen Film zu kaufen. ;-)
Über den Inhalt braucht man nichts erzählen; Gert Fröbe ist und bleibt der beste Bösewicht aller Bond-Filme.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2017
Goldfinger ist der beste Teil der kultigen Reihe und ein Must - Watch. Die Bild - und Tonqualität der Blu Ray ist atemberaubend. Es sieht so aus, als wäre der Film gerade erst frisch gedreht worden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2017
Wenn man die 7 Filme einzeln kauft, kostet es 62,47. Das ist viel billiger als die Box. So geht's ja wohl nicht.
Oder ist die Box so wertvoll?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2003
Mit dem dritten Bond-Abenteuer gelang den Machern die bis heute wirkungsvolle, essentielle Mischung aus Stil, Eleganz, Action, ironischem Humor und Brutalität. Regisseur Guy Hamilton gab mit Goldfinger ein neues Tempo vor, dass für die folgenden Bond-Filme bestimmend sein sollte.
Mit Ausnahme des Regisseurs war die bekannte Garde auch diesmal am Werk: Peter Hunt gewohnt souverän am Schneidpult, Kameramann Ted Moore prägte die ebenfalls zum Markenzeichen gewordenen, sehr beeindruckenden Aufnahmen der Drehorte, die gelegentlich an eine Reisedokumentation erinnern. Herausragend ist besonders der Beitrag des Produktionsdesigners Ken Adam: Neben dem "berühmtesten Auto der Welt", dem Aston Martin DB5, erschuf Adam eindrucksvolle Sets wie Goldfingers Laser-Raum oder dessen Präsentations- und Exekutionssaal, in dem allerlei technischer Schnickschnack integriert wurde. das Highlight jedoch stellt der Nachbau von Fort Knox auf dem Gelände der Pinewood Studios dar. Für die Außenaufnahmen wurden sogar Bäume gepflanzt, um alles authentischer wirken zu lassen. Auch diese Aufmerksamkeit für Details machen die 007-Filme zu etwas Besonderem.
Bei Goldfinger hatte John Barry zum erstenmal absolut freie Hand für den Soundtrack und leistete ganze Arbeit. Neben dem Titelsong, der auf unvergleichbare Weise von Shirley Bassey geschmettert wird, hinterlässt der Soundtrack insgesamt einen bleibenden Eindruck und unterstützt das vorgelegte Tempo des Films perfekt.
Auch die Besetzung bleibt unvergessen. Sean Connery zeigt eine seiner besten Leistungen. Außer ihm glänzen Honor Blackman als coole Pussy Galore, Gerd Fröbe als der Bösewicht schlechthin, sowie Harold Sakata als stummer Killer Oddjob und Shirley Eaton als Jill Masterson, dem unvergesslichen "Golden Girl" des Films.
All diese Zutaten sorgten dafür, dass Goldfinger zahlreiche Rekorde brach und Bond zu einem Phänomen wurde. Die sexuellen Anspielungen galten damals als sehr gewagt. Die Tatsache, dass die Frauen, auf die Bond trifft, diesen ebenso für ihre sexuellen Wünsche zu benutzen verstehen wie umgekehrt, und auch ihre ganz eigene Pläne verfolgen, widerlegt die oft geäußerten Vorwürfe, die Bond-Frauen seien ausschließlich schönes aber einfältiges Beiwerk.
Auch Pussy Galore denkt in erster Linie daran, ihre eigene Haut zu retten indem sie Bond hilft; ein wirkliches Team sind die beiden nicht, geschweige denn ein Liebespaar.
Dadurch, dass einige Regeln des Genres hier gebrochen werden wurde Bond und besonders Goldfinger legendär. Nicht umsonst wird auch bei weniger Bond-Begeisterten (die soll's ja auch geben) der Name James Bond mit Goldfinger assoziiert.
Auch die DVD ist ein echtes Goldstück: Audio-Kommentare, Making-of, und weitere Extras sorgen für perfekten Filmspaß.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2004
Ob es der beste Bond aller Zeiten ist, darüber wird man sich wohl nie einig werden. Fest steht jedenfalls: die Zutaten dafür sind alle vorhanden und ideal abgemischt.
Dieser Film hat tatsächlich alles: knallige Action, hübsche Mädchen, coole Helden, Humor. Dazu noch einen Klassiker unter den ruchlosen Bösewichtern, Goldfinger alias Fröbe, dem zu Recht bekanntesten Bond-Bösewicht aller Zeiten. Dann natürlich Goldfingers schweigender Helfer Odd Job, *dem* Archetyp für jeden späteren "Hechman", dem bedrohlichen, kaum bezingbaren und bedingungslos loyalen Killer, mit dem sich jeder Held einen fast aussichtslosen Kampf liefern muss (und an dessen Popularität später allenfalls noch "Beisser" herankommen konnte). Und dann natürlich auch erstmals die berümten "Gadgets" auf breiter Front, allem voran ein Aston Martin mit Bewaffnung und Schleudersitz.
Es ist kaum aufzuzählen, wie viel mittlerweile legendäre Elemente der Film aufweist. Er ist ohne jeden Zweifel einer der klassischen Bond-Filme, die man sich als aller Erstes zu holen hat. Ob er der beste Bond ist, muss jeder für sich selber entscheiden, aber egal, wie die persönlichen Geschmäcker aussehen, ich bin der Meinung bei jedem spielt dieser Film mit in der obersten Reihe.
Technisch ist die Bond-Reihe natürlich ebenfalls sehr gelungen auf DVD, mit einem guten Bild, nur der Tonspur merkt man das Alter doch etwas an (damals konnte man nun bei aller Liebe kein Stereo Surround erwarten). Wie jeder Film aus dieser Reihe hat auch dieser umfangreiche Dokumentationen dabei, die man nicht verpassen sollte. Dieser Film gehört in jede Sammlung, keine weitere Diskussion.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2017
"Sean Conner" ist Nebendarsteller? Also bitte :-p
Stattdessen dreht sich laut Amazon die Geschichte wohl um Oddjob, den Handlanger des Bösewichts..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken