Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2008
KATA der Inbegriff von Schutz. Ein internationaler Hersteller der Schutzhelme, Schutzwesten etc. herstellt. Aber auch Coverequipment für Foto- und Videoausrüstungen gehören ins Portfolio.

Die Rucksäcke der R-Serie sind nicht nur berühmt, sondern halten auch ausnahmslos alle Versprechen. Selbstverständlich hat das seinen Preis. Irgendwie habe ich aber immer das Gefühl, das es nicht zu überteuert ist, wenn man einen solchen Rucksack erst einmal in der Hand gehabt hat. Man spürt die Qualität.

In schwarz mit blau-grauen Applikationen kommt er daher. Ausgerichtet auf maximalen Schutz, bietet er ein paar Prozent weniger Rauminhalt als vergleichbare Produkte. Sehr gute Verarbeitungsqualität der Stoffe, sowie der Nähte kennzeichnen das Erscheinungsbild.

Im Inneren ist Platz für eine Mittelklassekamera + Batteriegriff, mit angesetztem 200 Tele und drei bis vier größeren Objektiven. Öffnen kann man diesen Rucksack auf zweierlei Weise, die Vorderfront kann zum einen komplett geöffnet werden und legt damit alle möglichen inneren Taschen und Objektivfächer frei. Zum anderen kann stattdessen der mittlere Bereich des 'Deckels' geöffnet werden, dann wird nur das mittige Fach, mit der Kamera freigelegt und ist somit schneller greifbar. Die Reißverschlüsse sind sehr groß und robust. Der 'Deckel' ist noch einmal vielfach unterteilt: Von außen sind zwei seitlich angebrachte ca. 14cm lang und 7cm breite Fächer, hier kann z. B. wie bei mir, ein kleiner Cardraeder nebst Kabel und eine Aufstecklibelle für den Blitzschuh verstaut werden.

Die inneren Taschen des 'Deckels' sind größer, gehen sie doch über die gesamte Länge. Die mittig angebrachte ist zudem wasserdicht, jedoch sehr flach; im unteren Teil sollte nichts liegen, wenn sie einen Batteriegriff an Ihrer Kamera haben. Rechts und links sind zwei Taschen dies schon etwas tiefer sind und dort können sehr geräumig Kabelfernauslöser, Gehäusedeckel, CF Karten etc. unterkommen.

Die inneren Fächer für Kamera und Objektive sind gelb, damit Kleinteile schnell sichtbar werden (es sei denn diese sind auch Gelb ;-)), der Stoffüberzug der Polsterung ist sehr geschmeidig und verursacht keinerlei Kratzer auf empfindlichen Oberflächen. Alle Fächer sind mit Trennelementen versehen, die sie ganz individuell durch die Klettstreifen auf Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Alle Polsterungen dieses Rucksackes sind so großzügig und stark, dass selbst ein Fall aus zwei Metern keine Schäden verursachte, zumindest bei mir.

Der Tragekomfort ist ebenfalls eine Klasse für sich, breite sehr weich gepolsterte Trageriemen und ein im unteren Nackenbereich angebrachter flächiger Schutz, dient zur Zugentlastung der Riemen und als Windschutz. Querrippen im Rückenbereich sorgen für angenehmen Sitz und leichte Lüftung. Brust- und Beckenriemen zur Stabilisierung sind Standard in dieser Preisklasse. Als kleinen Clou gibt es zwei spezielle Kameragurte, die sie vorne an Ihre Kamera anschließen können und somit Ihren Nacken entlasten.

In Rückenteil ist dann noch das Fach für ein ca. 15"' großes Notebook. Geht aber auch noch etwas größer. Bei mir findet mein Panasonic Toughbook CF 18 Platz, eng aber es geht.

An Extras bringt der Rucksack aber noch einiges mit. Da wären mehrere Riemen, um diverse Gegenstände am Rucksack mit seinen vielen Schlaufen zu befestigen, da sind zwei Netze, die mit Klettstreifen im inneren festen Halt finden und ein Cape, das zweiseitig verwendbar ist. Zum einen kann die schwarze Seite als zusätzlicher Regenschutz fungieren und die silberne Seite vor direkter Sonnenbestrahlung schützen. Zum Schluss eine Stativhalterung, die flexibel am Rucksack angebracht werden kann.

Ein Rucksack für extreme Situationen, die souverän gemeistert werden. Egal ob Regen, Staub, Hitze oder Kälte, mit dem Kata sind sie auf der sicheren Seite.

Ich bedanke mich - haben Sie Fehler gefunden? Ist Ihnen noch etwas unklar? Kennen Sie weitere Fakten? Dann nutzen Sie bitte die Gelegenheit und schreiben Sie mir.
11 Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2007
Zugegeben, die Form ist etwas gewöhnungsbedürftigt, aber der Komfort ist überragend. Der Rucksack liegt sehr gut am Körper an, und die Schulterriemen sind sehr gut geformt und einstellbar, besser noch als bei den Mitbewerbern aus den USA.

Da man vom Gewicht kaum was spürt kann man zuladen, und der Rucksack schluckt eine DSLR mit 4 Objektiven, mobile Festplatte, Filter, ... - Und das Frontfach ermöglicht den Zugriff auf den Innenraum, und somit die Kamera, selbst wenn man so ein Megazoom wie das Sigama 50-500 montiert hat.

Dies kann nicht hoch genug angerechnet werden, muß man doch sonst den Rucksach auf die Rückenfläche legen, oder Angst haben, daß der Rest der Ausrüstung herauspurzelt.Ich lasse mich ja sonst nicht zu Lobeshymnen hinreisen, aber dieser Rucksack setzt Maßstäbe.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2007
Habe den Rucksack seit kurzer Zeit. Kann ihn nur weiter empfehlen. Er weist einen super Tragekomfort auf und ist individuell einstellbar. Kamera und Zusatzobjektive sind perfekt, durch einstellbare Elemente, geschützt. Das mitgelieferte Zubehör an Gurten ist gut und einfach anzubringen. Der separate Eingriff für die Kamera ist einfach genial. Auf Fahradtouren oder Wanderungen gibt es wohl kaum etwas besseres, wie diesen Fotorucksack, um seine Ausrüstung sicher und komfortabel zu transportieren.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
Hallo, ich habe diesen Rucksack bei Media Markt erstanden und muss zugeben, ich bin sehr begeistert!Die Verarbeitung ist Top, er schützt die Kamera sowie den Rest super gegen Stöße...
Vorallem aber die Funktionalität überzeugt, ich habe mir viele Rucksäcke angeguckt und war von keinem so richtig überzeugt, die Polsterung war mir entweder zu mikrig oder die Verarbeitung war mies. Dazu wollte ich noch unbedingt mein MacBook unterbringen.
Ich habe diesesn Rucksack dann bei Media Markt entdeckt und wollte ihn sofort haben, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den billigen Konkurenzprodukten. Aber hier mal jetzt in Fakten:
+ super Verarbeitung, der Stoff ähnelt Denir Nylon 1000 und ist damit sehr strapazierfähig, es wurde auch dickes Garn oder ähnliches verwendet.
+ super Stoßschutz, die Rillenform hinten ist extra mit Kunststoff verstärkt und bietet damit optimalen Schutz
+ Tragekomfort, sehr dick gepolsterte Schultergurte, auch hier diverse Kleinigkeiten, die einfach mal Spaß machen!
+ Funktionalität aussen, zum Rucksack kann man sich einen Trolly dazukaufen, eine Vordertasche, eine Untertasche, kleine Zusatztaschen und und und kaufen... alles wird miteinander verbunden, damit hat man unheimlich viel Stauraum!
+ Funktionalität innnen, wie in den anderen Rucksäcken kann man hier alles so setzen wie man möchte, allerdings hat man hier zwei kleine Netze mit Klettverschlüssen, und diverse weitere Taschen!
+ Stativ kann seitlich, wie auch hinten angebracht werden, damit hat man ausgeglichene Traglast!

Negatives gibts aber auch:
- der Rucksack kann nicht hingestellt werden, er rollt nach vorn ab
- Das Verbindungssystem wirkt auf mich nicht wertig genug, ich habe das Gefühl die Plastikteile halten nicht lange! Mal gucken vielleicht halten sie ja länger...
- Der Preis, ich persönlich finde ihn gerechtfertigt, aber er ist doch relativ hoch!

Wer sich nicht entscheiden kann, geht am besten auf die Homepage von Kata und guckt sich die Videos zu dem Rucksack an, dort wird auf das ganze System eingegangen!
Zu den Sachen, die ich dort verstaue:
Nikon D90 + Nikor 18-105, Nikor 70-105, Nikor 50mm, Nikon SB 900, 13" MacBook Pro und natürlich diverses Zubehör, wie Batterien, Akkus, Kabel, Ladegeräte etc.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2008
Nachdem ich mehrere Läden durchstöbert habe, bin ich hier auf diesen Foto-Rucksack gestossen. Aufgrund des Preises habe ich lange überlegt, ob ich mir diesen über das Internet anschaffen sollte.

Nachdem ich jedoch wieder mit meinem "Billig-Rucksack" auf Tour war und mir mein Rücken geschmerzt hat, hab ich diesen Rucksack testweise bestellt. Hätte er nicht gepasst, hätte ich diesen sofort wieder zurückgeschickt.

Heute ist er eingetroffen. Sogar für einen relativ, guten Preis. Als ich ihn auspackte, ist mir sofort die hochwertige Verarbeitung aufgefallen. Bei genauerem hinsehen sind dann auch etliche Details aufgetaucht, die das Arbeiten mit diesem Rucksack erheblich erleitern.

Natürlich war ich immer noch skeptisch über das Innenvolumen. Also hab ich angefangen, meine alten Rucksack auszuräumen und den Kata R-103 einzuräumen. Und siehe da!!! Ich hab noch Platz!!!

Für Fototouren ist natürlich auch noch ein Laptop notwendig. Habe mir zwecks Größe und Gewicht den kleinen (8,9") von Asus zugelegt. Den krieg ich nun locker, inkl. eines externen DVD-Brenners , unter.

Nachdem ich alles verstaut habe, merkte ich, das es immer noch genug Möglichkeiten für Objektive und anderem Zubehör gibt.

Da ich nur ein Hobbyfotograf bin, sehe ich mich für die Zukunft mit diesem Rucksack gewappnet.

Natürlich hab ich ihn nicht wieder zurückgeschickt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2009
Alles hat super funktioniert. Mein MacBook Pro passt ebenfalls (inkl. Neopren Schutzhülle) hinein, reichlich Platz für Kamera und Zubehör inkl. der unsäglich vielen Netzteile (Sanyo, Mac, Iphone, Canon), wiegt vollgepackt (inkl. Tamron 200-500mm + Canon 18-55mm) ca. 8,8 kg, also durchaus noch Handgepäck tauglich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2008
So beeindruckend das Teil zunächst in seiner Verarbeitung ist, so beeinträchtigt sind die Nutzungen. Meine Nikon D200 passte nicht wirklich gut hinein, Raum für Zusatzobjektive zu schaffen gelang nur mit Mühe, das 15-Zoll MacBook Pro passte gerade eben so rein, seine Schutzhülle leider nicht mehr. Eine externe Festplatte ging gar nicht mehr dazu, was bei längeren Aussenaufnahmen eigentlich unerlässlich ist, da die Speicherkapazität des Rechners schnell erschöpft ist. Fazit: Ich musste den Rucksack wieder zurück geben und bin weiter auf der Suche nach dem Arbeitsideal.
55 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)