Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos reduziertemalbuecher Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Februar 2007
Den Namen "Lea Finn" hörte ich zum ersten Mal in einer Ankündigung zu Laith Al-Deens "Die Frage wie"-Tour. Während dieser spielte sie im Vorprogramm und so kam ich, als eine Art "Funktionär" rund um den Laith-Tross, nicht nur in den Genuss Lea mehrmals live zu erleben, sonden sie auch persönlich kennenzulernen.

Schon die Promoversion ihres nun vorliegenden Albums war ein echter Hammer in meinen Ohren. Eingängige Songs mit tiefgründigen Texten. Sie singt nicht schwülstig oder gar abgehoben, sondern von Themen, die ein jeder kennt. Das macht sie so gut, dass die CD quasi mit "Dauerrepeat" in meinem Player hängt. Im wahnsinnig nahe gehenden "Odyssee" behandelt Lea das lange Leiden ihres Großvaters. "Höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich" mutmaßt sie, dass es wohl höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich ist, im Bett von Johnny Depp zu erwachen oder die Rolling Stones zu produzieren. Herrlich, ein Plädoyer für das Tagträumen! :-) Mein absoluter Lieblingssong ist aber "Ich bleib mit mir stehn". Gänsehaut pur!

Was mich aber vollends überzeugt hat: Die Musik ist identisch mit der Person Lea Finn. Sie ist genauso symphatisch, direkt und unkompliziert wie ihre Songs. Das unterstreicht ihr musikalisches Schaffen und macht es authentisch.

Wer also gute, deutsche, handgemachte Musik mag mit eingehenden, tiefgründigen Themen, der ist bei Lea an der richtigen Adresse. Wer, wie ich, von diesem Album nicht genug bekommt, dem sei ein Gig ihrer geplanten Livetournee ans Herz gelegt. In natura ist sie nicht nur ein Hingucker, sondern zusammen mit ihrer Band auch künstlerisch vollkommen überzeugend.

Viel Spaß in Finnland!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2007
Mit ihrem neuen Album, FinnLand, zeigt Lea Finn nach ihrem mäßig erfolgreichen Erstlingswerk endlich, was sie drauf hat. Und das ist eine ganze Menge. Die Bandbreite reicht von lockerem Pop (Höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich) über orientalische Klänge (anklingend in Ich bleib mit mir stehen, voll ausgeschöpft auf Mein Herz) und ein bisschen Blues (Kann nicht ohne dich) bis hin zu wunderschönen Balladen (Leise von hier fort). In allem besticht Lea Finn mit ihrer wandelbaren, vielseitigen Stimme. Und dann klingt FinnLand aus mit der wunderbaren Odyssee, wegen derer allein sich das Hören lohnt und die Lust auf mehr von Lea Finn macht - welches Potential noch in ihr steckt, hat sie nicht zuletzt als Support auf Laith Al-Deens Die Frage wie-Tour bewiesen.

Alles in Allem eine unglaublich gut gelungene, sich abhebende Platte in der Masse der deutschsprachigen Veröffentlichungen dieser Tage.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2008
Schade, dass der große Durchbruch bislang ausgeblieben ist, denn diese Sängerin hätte es absolut verdient. Mit dieser tollen Stimme kann Lea Finn die meisten Leuten, die sich in unseren Charts tummeln, locker in die Tasche stecken.

Die Songs sind äußerst abwechslungsreich. Alle Balladen sind einfühlsam gesungen und gehen total unter die Haut. Auch die peppigeren Songs haben es in sich und verlocken zum Mitsingen.

Also ich kann dieses Album jedem empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2006
Endlich ist es da! Das neue Album von lea Finn!

Intelligente deutsche Texte, eingängige Melodien, oft ein bisschen melancholisch, aber immer schön!

Hab einige der Songs auf Ihrer Tour mit Laith-al-Deen gehört und bin echt begeistert von der "neuen" Lea Finn!

Ein absoluter Kauf-Tipp!!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2007
In Zeiten von Silbermond, Juli, Tokio Hotel u.s.w. gibt es Gott sei Dank mal wieder die richtige Musik für Erwachsene in deutscher Sprache.

Lea Finn`s Album überzeugt durch einfühlsame, leichte und melancholische Texte.

Wer Liebhaber von akkustischer Musik ist wird mit dem Werk FINNLAND überaus zufrieden sein. Tolle Produktion und Arrangements der einzelnen Songs. In den Lieder geht es oft um Themen, die man in seinem eigenen alltäglichen Leben bestimmt schon das eine oder andere Mal erlebt hat. Deswegen wirkt das Album für den interessierten Zuhörer sehr authentisch. Was Lea Finn auzeichnet ist ihre hervorragende Stimme die schön weiblich klingt. Lea Finn ist eine geborene Live-Sängerin, was nicht viele Sängerinnen, die unter anderen in den deutschen Charts vertreten sind, von sich behaupten können.

Man brauch nicht mehr anmerken, dass Lea Finn eine großartige Karriere vor sich hat, weil diese schon längst im vollen Gange ist.

Lars Petermann (osradio 104,80)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2007
Auf den Freund wartend - in der CD Abteilung meiner Wahl ' fühlte ich mich durch ein Cover angesprochen, von dem mich eine sympathische, hübsche, natürliche junge Frau 'anschaute', die irgendwie aus meinen Freundeskreis stammen könnte. CD geschnappt und reingehört...

Es klang auf jeden Fall anders als das, was gerade 'aktuell' oder in den Charts ist, aber trotzdem irgendwie vertraut und da ich heute risikobereit war' ;)' spontan gekauft.

Zuhause auf dem Sofa hingekuschelt, den Kaffee Latte in Reichweite gestellt und dem Klang der Boxen gelauscht. Die Songs erklingen vornehmlich akustisch angehaucht, zuweilen melancholisch, aber auch flott ' besonders wenn die E-Gitarren zum Tragen, nein besser Rocken kommen - hehe. Die Vielschichtigkeit des Albums ist besonders hervorzuheben, liefert es doch für jede Stimmung den passenden Song und ist ein toller Begleiter für mein Leben.

Zum Einen rät mir Lea, das Leben zu nehmen wie es kommt und an meine Träume zu glauben - vielleicht schenkt mir mein Freund ja auch noch Kaffee nach, aber das ist wohl auch 'höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich' ' und zum anderen beschreibt sie - immer glaubhaft und direkt ' aus ihrer eigenen Erfahrung das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Eintauchen, träumen und genießen ist die Devise und es belohnen mich toll gespielte, filigran ausgefeilte Arrangements, gefühlvolle, berührende Geschichten, Alles in Allem klasse Songs, die sich wohltuend vom Popallerlei der heutigen Zeit abheben. Endlich mal wieder eine Künstlerin, die sich was traut, der man gerne zuhört und glaubt, was sie so zauberhaft und verzaubernd besingt.

Ich bin ja nun wahrlich kein Hifi Freak, aber wie dynamisch, ausgefeilt und warm diese Aufnahmen daher kommen ist echt klasse und über allem dann noch diese tolle Stimme! Selbst nach dem x-ten Mal hören entdecke ich immer noch Neues ' toll!

Ich bin für heute das erste Mal froh, dass mein Freund mich hat warten lassen, denn sonst hätte ich diese CD wohl nicht gefunden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden