Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
16
4,4 von 5 Sternen
Preis:111,49 €+ 3,50 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Oktober 2013
Neuer guter Taschenrechner, geliefert wie erwartet mit allem erforderlichen Zubehör. Schnell und zuverlässig geliefert. Funktioniert einwandfrei. Kenne mich mitz HP Rechnern einigermaßen gut aus (Hatte bisher einen HP48sx, der leider eine Macke bekommen hat). Konnte mich relativ schnell an die Bedienung des neuen gewöhnen. Bin sehr zufrieden.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Der HP 50g ist eine Höllennmaschine welche absolut den Preis wert ist. Qualität sehr gut, hier sieht man eindeutig dass HP halt ein Markenhersteller ist. Ich habe mit einem Vorgänger dieses Rechners HP48g mein Ingenieurstudium erfolgreich absolviert. Der jetzige HP50g toppt nochmal den Vorgänger.

Vor dem Kauf des Rechners sollte man aber mit dem Mathematiklehrer abklären:
1) Ist der Rechner im Abitur zugelassen?
2) Ist der Rechner in der gymnasialen Oberstufe der Schule zugelassen?

Wenn eine der Fragen mit Nein beantwortet wird, würde ich den Rechner nicht zum Kauf zum Einsatz Gymnasium empfehlen. Man sollte das Abitur und auch die Klausuren nur mit einem Taschenrechner schreiben, den man wirklich blind bedienen kann und der natürlich auch zugelassen ist.

Für ein nachfolgendes naturwissenschaftliches Studium würde ich diesen Rechner bedingungslos empfehlen.

Ich würde den Rechner wieder kaufen und auch zum Kauf empfehlen. (Wenn man vorher die o.g. Themen überprüft hat) LG Dirk Rendel
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2012
HP50g is marketed by Hewlett-Packerd as a handheld calculator, which is in fact a fully programmable computer.
It reminds me of the old-time computer machines with black screen and white text; the small cursor line was waiting your input and commands to unleash the computer's power. The relationship with computers was more personal. One had to input and execute code-lines and the user could project its personality onto the machine. Anyways, now we have all these super LCD touch screens in smart phones, loaded with tons of ready-made application; our relation with the electronic device is depersonalized. Furthermore, one could ask itself what is the point of buying a handheld HP50g computer with an old fashioned LCD screen, when it is simpler to load a calculator/graphing plotting application directly into the iphone.

Well, the answer is: a big difference! The HP50g is a fully integrated machine for mid and advanced scientific, engineering and programming applications. It is there for you, to help you solve the problem at hand without compromise and distractions (sorry no facebook alerts here). It is lightweight, portable, it boots up fast and ready to be taken anywhere: to school, construction site, vacation, lab, etc. It comes pre-loaded with a few libraries containing hundreds of science and engineering equations. Further free libraries can be downloaded from internet, hpcalc.org, or one hast to write their own.

The built quality is great! The soft "clicky" precise feel of the buttons will convince you right from the start that you are dealing with something special. It comes with a HP personalized quality bag. It needs 4 AAA batteries or accumulators. The intensive use will drain out the batteries within 2 weeks. Don't be disappointed here, it is a real computer with a powerful processor, so it is normal that it takes up that much battery. Your mobile phone also needs charging within 2 weeks. I recommend using NiMH rechargeable batteries. It comes with USB connection cable. It has 2 connection ports, USB and RSR232 for interfacing with the HP Mobile Calculating Lab for data collection from Fourier sensors, see [...] This makes it attractive for educational, or mobile measurement purposes as well. It comes with a quick instruction manual as well, which is not sufficient. Further manuals will be found on the CD included and internet tutorials. It takes the user a steep learning curve but for those persistent will discover that is a marvelous piece of engineering without competition in the calculator market. Your partner is the fan website hpcalc.org. On youtube you will also find super tutorials on how to use it, see the posts of rolinychupetin for programming and electrical engineering applications.

In conclusion it is a must have for the scientist, engineers, students, financiers and all those that need something more than a cheap throw away handheld calculators. For kids going to school it may be too much, but it depends, some might simply love it and care for it more than their smartphone. A handheld computer for less than 100 Euros is a real bargain.
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Der HP 50g beansprucht einige Tage Übung, selbst wenn man die älteren HP-Modelle kennt. Dann aber erweist sich dieses Gerät als Fundgrube für zahllose Problemlösungen, die man durch eigene Programme ergänzen kann. Die Programmierung kann im Textmodus auf einem angeschlossenen PC durchgeführt werden; dadurch entfällt die Sucherei durch einige der Softmenüs, sofern man die Befehle dem Namen nach kennt - eine ganz ausgezeichnete Option!
SD-Speicherkarten erweitern das Memory u. U. enorm. Damit lassen sich eigene Anwendungen in großer Zahl vorhalten, so dass der Laptop auch mal zu Hause bleiben kann. Die Grafikeigenschaften sind für die Visualisierung von Anwendungsfunktionen eine gute Ergänzung. Allerdings kann man die Tiefe der Funktionsvielfalt in den 10 Tagen, die nun hinter uns liegen kaum ausloten.
Die symbolische Verarbeitung von Termen konnte ich bisher nur "streifen". Aber als "alter Hase" hat der Taschenrechner mein Interesse an Algebra wieder geweckt. Was man als Schüler "musste", kann man sich hiermit spielerisch "erarbeiten".
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2013
Der TR kann wirklich alles was das Herz in der Mathematik begehrt. Jedoch Vorsicht! Er ist nicht überall zugelassen im Studium und Schule!
Es gibt Varianten mit deutscher Menüführung, was zugegeben ganz nützlich ist, da der Funktionsumfang so groß ist, dass das man mit dem Schulenglisch vllt. an seine Grenzen stoßen könnte.

Verarbeitung ist wertig. Stabil, ggf. etwas altmodisch. Das Display reicht aus, könnte zugegeben aber eine höhere Auflösung haben.
Ich hatte Probleme mit der CD zum TR unter Mac OSX. Musste auf Windows zurückgreifen - habe mich aber auch nicht so sehr damit beschäftigt.

Und für alle die ihre liebe Müh mit der Integration und dem Ableiten haben: der TR kann das sowohl nummerisch als auch algebraisch ;)
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Eines der Vörgängermodelle - der 48G - ist Kult, immer noch weitverbreitet und gebraucht nur zu horrenden Preisen erhältlich.

Nachdem mein 48G den Geist aufgegeben hat, habe ich als einzige vergleichbare Alternative den 50g ausgemacht.
In Punkto Displaygröße (bzw. Zeilenanzahl) und der möglichem Umstellung auf RPN / UPN (Reverse Polish Notation / Umgekehrte Polnische Notation) ist dieser Taschenrechner allein auf weiter Flur.

Zunächst war ich sehr begeistert, denn auch von der Haptik und vom "Tasten-drück-Gefühl" ist der 50g dem 48G ähnlich. Für meinen Geschmack (Testzeit ca. 3-4 Wochen) ist der 50g sehr hochwertig. Zudem ist er natürlich schneller als der 48G.

Leider gibt es ein großes ABER:
Drückt man eine Taste schnell hintereinander, z.B. die "0" wenn man beispielsweise "100" eingibt, dann wird die zweite "0" nicht erkannt und es steht lediglich "10" dort. Bei der Enter-Taste tritt das Problem auch auf.
Drückt man hingegen zwei unterschiedliche Tasten hintereinander, wird alles erkannt.
Habe bzgl. diese - in meinen Augen - wirklich verheerenden Problems recherchiert und keine Lösung gefunden. Meine letzte Hoffnung ist der hp-Support, auf dessen Antwort ich warte.

Noch ein Hinweis bzgl. der Umstellung von 48G auf 50g: die Entertaste ist nun an anderer Stelle und deutlich kleiner. Diese Änderung ist meines Erachtens unglücklich, allerdings gewöhnt man sich nach einer gewissen Zeit daran.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
bis man alle Möglichkeiten ausgelotet hat vergeht wohl einige Zeit, ist eher ein Zwischending zwischen Taschenrechner und Kleincomputer. Die Haptik ist HP-like, sehr wertig. Das Einspielen und Verwenden von externer Software ist etwas altbacken geraten, man fühlt sich in die Anfangszeiten von HP-Rechnern zurückversetzt. Dies tut der Leistungsfähigkeit aber keinen Abbruch.

Muss noch herausfinden wie lange ein Satz Batterien hält, dies scheint mir die Schwachstelle des Gerätes zu sein. Kein laden über Steckdose oder USB möglich.

Zusammengefasst: Ein sehr leistungsfähiges Gerät mit dem man sich aber auseinander setzen muß.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Ein sehr guter Taschenrechner! Er hat wirklich alles was man braucht und eine Menge noch dazu. Für mich als alter HP28S Verwender (ja, es gibt uns noch...), muss ich aber ehrlich sagen: Ich verliere den Überblick mit drei Funktionen pro Taste. Naja, ist wahrscheinlich eine Sache der Übung.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Über die möglichen Einsatzbereiche, die ausserordentliche Funktionsvielfalt, die geniale Handhabung und die versteckten Möglichkeiten möchte ich hier kein Statement abgeben, da darüber im Internet, in Foren und Online-Dokumentationen, ausreichend Information veröffentlicht ist.
Mir ist es jedoch ein Anliegen, auf den hohen Stromverbrauch des HP50g hinzuweisen. Dieser macht es erforderlich, den Taschenrechner die meiste Zeit hindurch über eine externe Stromquelle via USB - PC, AkkuPack, oder Netzteil - zu verwenden. Es ist nicht möglich, etwaig eingesetzte Akkus (Formfaktor AAA) direkt über USB aufzuladen. Für längere Arbeiten ist andauerndes Ein- und wieder Ausschalten nicht praktikabel, zumal beim Einschalten bis zu 2sec. vergehen können, bis der Rechener bedienbar ist.

Leider gibt es zu diesem seit 2006 verfügbaren Taschenrechner noch keinen ebenbürtigen Nachfolger nach heutigen Energiestandards für Kleingeräte dieser Art. Es ist sowohl für den professionellen Anwender als auch für den HP-Taschenrechnerfan zu hoffen, dass dem HP50g bald ein, wiederum qualitativ hochwertiges RPN Model folgt - ähnlich wie der HP Prime die Nachfolge der HP39-Reihe angetreten hat.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Hatte zuvor 2 Jahrzente lange einen HP28s. Mein Herz hängt immer noch an dem Rechner.
Mehrzeiliges Display - man konnte Eingaben kontrollieren und den Stack sehen, was bei bis zu 100 Stack- Zeilen durchaus wichtig ist.
Für lange Kalkulationsseiten echt hervorragend.
Soweit kann der HP50g noch mit.
Dass der 50g nicht zu klappen ist, sehe ich nicht als Nachteil, daran ist mein 28s endlich eingegangen (die Kontaktbrücke zwischen den beiden Flügeln gab auf).
Aber die Tastatur des 50g ist echt miserabel. Repetition wird nicht erkannt (wenn man 3 Nullen eintippt, steht nur eine da), Tastenform, Gängigkeit und Druckpunkt sind im Vergleich mit dem 28s (und auch dem 35s, den ich so als Notlösung auch noch habe, dem aber die Mehrzeiligkeit fehlt) echt miserabel.

Daher nur 3 Sterne.
33 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)