Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juli 2017
Die Final Destination Reihe hat es mir seit jeher angetan und auch wenn jeder Film prinzipiell nach dem gleichen Muster abläuft, hat mich bisher noch jeder Teil auf seine Art begeistern können, einzig Teil 3 bildet hier die Ausnahme.
Es fängt schon mit der Katastrophe an- das Achterbahnunglück ist ein guter Ansatz, aber das Szenario kommt schon wesentlich "fader" daher als z.B. ein Flugzeugabsturz oder ein Brückeneinsturz. Die richtigen Schockmomente blieben hier schon aus.

Das größte Problem bei Teil 3 sind für mich jedoch die Charaktere- mal abgesehen davon, dass man hier keinerlei Chemie zwischen den Personen aufbauen kann, kommt nicht ein einziger sympathisch rüber. Fiebert man in den anderen Teilen mit den Personen mit, hat Mitleid wenn sie sterben, kann man hier eigentlich nur sagen: Endlich ist er/sie tot.

Fazit: Man kann sich den Film schon der Vollständigkeit halber ansehen, aber ein Pflichtkauf ist er definitiv nicht...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2016
Einige junge Leute amüsieren sich auf dem Rummelplatz.
Darunter sind auch Wendy und ihre Freunde. Wendy, die mit ihrer Kamera
viele Bilder schießt, bekommt plötzlich Visionen, dass auf der Achterbahn
ein Unglück passiert.

Auch Teil 3 ist aufgebaut wie die anderen Teile, eine Handvoll Personen
entkommen ihrem Schicksal, doch auch diesmal lässt sich der Tod nicht austricksen.

Es ist schon spektakulär wie etwas ablaufen kann, dass dann zur Katastrophe für einen wird.
Auch hier schlägt der Tod gnadenlos und furchterregend zu.
Im Grunde genommen sind alle fünf Teile ähnlich aufgebaut, dennoch ist jeder Teil
ein eigenständiges Todesszenario.

Mit der Bild-und Tonqualität war ich mit dieser DVD sehr zufrieden.
kein Wendecover,
als Extras:
Audiokommentar,
Interaktives Feature mit alternativen und erweiterten Szenen.
Sprachen: Deutsch / Englisch (Dolby Digital 5.1)
UT: Deutsch / Englisch
UT für Hörgeschädigte: Deutsch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2017
Bewerte NUR die Qualität von Bild und Ton der Blu-ray, Filme sind sowieso Geschmacksache!
Bild: 5 von 5 Sternen (Teilweise 3 bis 4)
Ton: 4 von 5 Sternen
____(5+4)/2 = 4,5 Sterne____
Gesamt: 5 von 5 Sternen gewählt. Bild des Films hat Priorität _1_, Ton hat Priorität _2_
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2011
Super Film wer auf solsche Filme steht kommt voll auf seine Kosten.
Nichts für schwache Nerven viel Spaß beim anschauhen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Kenne ja die beiden Vorgänger und die fand ich sehr spannend und unterhaltsam. Solche Ideen zu haben wie einen der Tod auflauern kann und erst recht die Story den Tod zu entweichen aber er es sich nimmt seine Aufgabe zu erfüllen... Top !!
Hier hat man zwar noch gute Ideen gehabt was Todesurteile betrifft, die Spannung schwankt aber hier und da mal. Ein bisschen überzeugen mich die Schauspieler nicht, die Effekte können sich aber dennoch sehen lassen.
Noch zu empfehlen, der aber an die beiden Vorgänger leider nicht rankommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2011
Sicherlich waren die ersten beiden Teile etwas spannender,damals im Flugzeug(Teil 1),und auf dem Highway(Teil 2),aber der dritte Teil von Final Destination kann durchaus mithalten.Es gibt wieder einige leckere Szenen,aber was mich bei der DVD am meisten überascht hat,ist daß man als Zuschauer selber entscheiden kann wie die nächste Szene endet.Das hat mir prima gefallen,und die Achterbahn Szene finde ich sehr spannend gedreht.Fazit:Nur für Fans der Kultreihe geeignet.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2007
Regisseur James Wong setzt wie schon bei "Final Destination 1" auch bei "Final Destination 3" auf Altbewärtes: Relativ unbekannte Schauspieler (visuell ansprechend in Szene gesetzt) und eine Vielzahl CGI-Effekte. Dabei zitiert sich die Fortsetzung weitestgehend selbst: Teenager befinden sich auf der Flucht vor dem Tod, der sich weder überlisten, noch aufhalten lassen will. Dementsprechend sollte man weder an das Drehbuch, noch an den Handlungsverlauf hohe Ansprüche stellen. Die Kameraführung ist gut, während sich die Synchronisation als grenzwertig entpuppt - aber nicht überdeutlich in B-Film-Gefilde abdriftet. Fazit: Ein gelungener und kurzweiliger Horrorfilm, der allerdings nicht mit ernstzunehmenden Neuerungen aufwarten kann - vorhersehbar eher leidlich gruselig, dafür aber mit relativ aufwendigen und blutigen Special-Effects versehen. "Final Destination 1" und "Final Destination 2" waren jedoch insgesamt spannender und boten mehr inhaltliche Finesse.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Wenn ich die verschiedenen Rezensionen von 'Final Destination 3' lese, dann muss ich sagen, die Leute scheinen ganz schön übersättigt zu sein, was Ner-
venkitzel angeht. Ich jedenfalls habe mich wie bei den ersten beiden Filmen wieder fest an die Stuhllehnen gekrallt, damit mir ja nichts passieren konnte.
Der Film hat durchaus Spuren von schwarzem Humor, doch allein die Achterbahnfahrt nimmt einen schon sehr mit. Die Solariumsszene ist der reine Horror.
Was den Film so aufregend macht, ist die Tatsache, dass man den sympathischen Darstellern nicht beistehen kann - der Tod lässt nicht mit sich spaßen.
Interessant finde ich es, dass man sich für 2 verschiedene Versionen des Films entscheiden kann. Zum einen kann man sich die Kinofassung ansehen, dann hat
man aber auch die Möglichkeit, den Filmverlauf durch interaktive Teilnahme zu beeinflussen. Auch der Audiokommentar der Filmemacher kann zugeschaltet wer-
den. Bild und Ton sind gut bearbeitet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2007
Da ich die normale Fassung des Fims bereits im Kino gesehen habe, dachte ich mir "Bestimme ihr Schicksal" und schaute die entsprechende Version an. Meine erste Entscheidung war natürlich prompt die falsche, und der Film war entsprechend nach 15 Minuten zuende ;-)

Auch spätere Entscheidungen haben wirklich teilweise gravierenden Einfluss auf die Handlung und auf das Ende. Ich will jetzt nicht zuviel verraten, das muss man selbst ausprobieren.

Zum Film selbst: Klar, das Konzept ist nicht mehr neu (deshalb auch keine 5 Sterne), aber das erwartet man ja auch nicht, wenn man sich einen dritten Teil einer Horrorfilmserie anschaut. Getreu den Regeln einer Fortsetzung gibt es mehr Blut, mehr und brutalere Tote - nichts für Zartbesaitete. Der Storyaufbau ist im Prinzip der Selbe wie in den Vorgängern. Das (reguläre) Ende ist interessanter und hebt sich etwas ab von seinen Vorgängern. Zur DVD: Sehr gut Ton: Sehr gut (mit Surround bombastisch), Extras: Das "Bestimme ihr Schicksal"-Feature habe ich ja bereits angesprochen, ansonsten gab es auf meiner Single-Disc-Edition keine weiteren Extras.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. März 2007
Der Film ist, naja wie der erste und zweite auch, immer das gleiche Motto, ist klar. Jemand hat die Fähigkeit vorauszusehen was passiert und rettet somit einigen Leuten das Leben. Nur das der Tot sie in der Reihenfolge holt wie es auch bei dem eigentlichen Unfall passiert wäre.

Das besondere an dieser DVD ist, und das macht die Fortsetzung super genial, immer wenn bald jemand stirbt, kann der Zuschauer der der Variante "Entscheide über Ihr Schicksal" zwischen zwei Möglichkeiten wählen, ohne zu Wissen was kommt.

Die Alternative ist manchmal etwas langweilig, jedoch weiß man nie beim Auswählen, ob man schon weiß wies weiter geht ... oder eben nicht.

Auch die komplett neuen Szenen sind komplett übersetzt. Das ist mal ein genialer Bonus für einen Film, der auch wieder Spass am erneuten Zuschauchen macht!

Und wem das zu Anstrengend ist kann sich natürlich den Film auch ganz regulär in der Kinofassung anschauen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken