Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juli 2010
Für meine EOS 50D und 5D suchte ich in Ergänzung meiner Objektivpalette eine lange Brennweite. Bei der Suche stieß ich auf das Tokina AF 80-400. Also im Internet geschaut und sehr durchwachsene Bewertungen gefunden. Von sehr positiv bis negativ waren die Urteile. Aber ich habe es trotzdem probiert, da der Preis nicht hoch war und ein vergleichbares Sigma oder gar ein Canon-Objektiv mehr als doppelt so viel gekostet hätte.
Das Objektiv war in der Mechanik wirklich Top. Und dabei immer noch sehr handlich. Begeistert hat mich das Rändelrad in der Sonnenblende, die es ermöglich, auch z. B. einen Pol-Filter ohne Abnehmen der SoBl zu drehen. Das hat sonst kein Hersteller im Programm und ist wirklich eine pfiffige Idee. Aber die Optik.... Im Vergleich zu meinen anderen Objektiven war das Bild über die gesamte Brennweite sehr flau. Kein Vergleich mit der Brillanz und Kontrastfähigkeit meiner anderen Objektive. Dieses Phänomen hatte ich auch bei meinen anderen Tokina AT-X Objektiven mit Ausnahme meines 12-24, das wirklich sowohl bei der Mechanik wie auch der Optik absolut Top ist.
Nach zahlreichen Bildversuchen habe ich also das Objektiv wieder verkauft und mir statt dessen doch das 100-400 L von Canon über die Bucht gekauft. Dabei war der Unterschied frapant - sowohl beim Preis wie auch bei der Qualität der Aufnahmen. Aufnahmen gestochen scharf und kontrastreich. Dazu noch viel schnellerer Autofokus. Plus natürlich noch IS, die am langen Ende sehr sinnvoll und auch wirksam ist.
Aufgrund der optischen Leistungen kann ich das Objektiv nicht wirklich empfehlen, es sei denn, man liebt Bilder mit Weichzeichnereffekt.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2010
Es gibt ähnliche Objektive, diese sind aber doppelt so teuer und doppelt schwer. Ich brauchte für meine Canon EOS 50D ein Zoom-Tele, das deutlich über 200mm hinausgeht, aber nicht gleich teurer als die Kamera ist. Die Zooms von Sigma sind erstklassig, aber eben sehr teuer, doppelt so lang und deutlich schwerer.
Die Empfehlung für dieses Tele habe ich aus dem Kamerahandbuch von Martin Schwabe, ebenfalls über amazon erworben.

Die Bildqualität hat mich sehr Positiv überrascht, auch fühlt sich das Objektiv sehr solide an und macht einen ausgesprochen gut verarbeiteten Eindruck. In dieser Preisklasse fehlt natürlich ein Bildstabilisator, aber mit einem Einbeinstativ und wenn man sich z.B. an einen Baum anlehnt, kann man bei 400mm schon mal aus der freien Hand schießen. Der Ring mit der Schraube für die Stativbefestigung ist ein bisschen im Wege, man muss drumherum greifen oder das Teil seitlich stellen.
Sehr praktisch auch die Arretierung für das Zoom, damit beim kopfüber Tragen sich das Zoom nicht ständig herausdreht und im Wege ist.
Natürlich darf man hier keinen superschnellen UltraSonic Autofokus erwarten, aber der Autofokus abreitet recht schnell.

Ich vergebe hier fünf Sterne weil das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar ist, die Verarbeitung sehr solide und die Bildqualität hervorragend.
Man verzichtet bewusst auf den superschnellen Autofokus und einen Bildstabilisator, dafür bekommt man ein relativ kurzes (140-200mm) Telezoom, welches nur 1020g wiegt und ausgezeichnete Bilder macht. Eine Sonnenblende mit Einstellrad für Filter gehört mit zum Lieferumfang.
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)