Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17 Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
43
4,5 von 5 Sternen
Preis:115,18 €+ 3,95 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2017
Ich habe das Messer jetzt schon seit 3 Jahren und es ist immer wieder im Gebrauch es liegt sehr gut in der Hand ist stabil hat eine scharfe Klinge und lässt sich immer wieder problemlos nachschleifen ich würde es immer wieder kaufen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Bevor man sich ein Outdoormesser zulegt, sollte man sich überlegen für was man es braucht.
Ich war länger auf der Suche nach einem Messer dass folgende Kriterien erfüllt:

-Massiv & Stabil,
- guter Stahl, bestmöglich schnitthaltig
- Praktisch
- verschiedene Trage-Setups möglich (Rucksack, Gürtel, Weste)
- geeignet für Outdoor/Wandern/Camping etc.

Viele positive Rezessionen hier, etliche Testberichte und Youtube Videos haben meine Entscheidung für dieses Messer positiv beeinflußt.

Ich hatte das Gerber LMF II jetzt schon oft im Outdooreinsatz und muss sagen: Ein unglaublich unkaputtbares Messer, dass souverän seine Aufgaben meistert.

Pro's:

+ Massiv, wuchtig, es erledigt seine Aufgaben mit Bravur
+ Martialisches Auftreten - der eine oder andere Familienvater hat schon die neidischen Blicke geworfen
+ Der Griff liegt gut in der Hand, ist rutschfest und isoliert, hat aber leider auch Contrapunkte (siehe unten)
+ 3 Löcher für die Verwendung als Speer oder Ähnlichem steigern den Verwendungsradius
+ Massiv Schlagelement am Ende (z. B. nutzbar Glasbrecher und die glatte Fläche als kleinerer Ersatzhammer)
+ Kleiner integrierter "Notfall"-Schärfer
+ Verschiedene Trage-Setups möglich, Scheide hat viele gute Befestigungsmöglichkeiten und Punkte hierfür
+ Zwei Beingurte im Lieferumfang mit dabei - kein weiterer Kauf nötig
+ Das Messer ist mit einem massiven "Schnapper" und zwei Fixierbändern mit Druckknöpfen an der Scheide gesichert - kein Klettverschluss wie z. B. bei den BG Produkten.
+ Wird immer wieder zum günstigen Preis angeboten. Habe meines unter 80,- € gekauft, damit günstiger als z. B. ein Fällkniven oder SRK (sind zwar schwer zu vergleichen, aber irgendwo muss man ansetzen)

Warum es nicht für 5 Sterne reicht?

Neutral:
o Für den Alltag, aufgrund der Größe nicht geeignet (bitte auch hier das Gesetz beachten). Wer das Messer nicht in echt gesehen hat, bitte vor Kauf machen.

o Es handelt sich um einen 420er HC Stahl. Gerber verwendet diesen seit einigen Jahren. In älteren Rezessionen hier ist noch vom 12C27Sandvik-Stahl die Rede. Dies ist aber aktuell nicht korrekt. Wer einen "besseren" Stahl mehrlagig verarbeitet sucht, sollte eher zum z. B. zum Fällkniven F1 wechseln.
Aber, und das war für mich entscheidend: Für meine Aufgaben reicht dieser Stahl leicht aus: Holzver- und Bearbeitung - ohne batoning, einfache und mittlere Schneidearbeiten (z. B.: kleinere Schitzarbeiten, hartes Gemüse schneiden, Bau eines kleinen Unterstands), dies sollte für sicherlich 80 - 90% der Anwender auch oder in ähnlicher Form zutreffen.

o Das Messer hat KEINEN durchgehenden Erl - oder auch "Full-Tang". Auch wenn es so aussieht, er geht nicht durch. Das Schlagstückende ist alleine befestigt. Dies hat natürlich Auswirkungen bei Hebelarbeiten oder ähnlichem, da ein durchgehender Erl meiner Meinung nach erheblich mehr Stabilität bietet. Hier sind wir wieder bei dem Thema: "Was möchte ich mit dem Messer machen?"
Fragt bitte Kollegen Google mal in der Bildersuche nach "gerber lmf ii tang". Dort findet ihr die Klinge im Querschnitt. Auch finden sich einige Bilder eines echten quergeschnittenen LMF II, dort kann man dies gut sehen.

o Das in der Scheide integrierte Schleifwerkzeug habe ich bis her nur einmal outdoormäßig getestet. Wunder: Nein! Behelfsmäßig ja, aber nicht mehr. Wer bessere Erfahrungen hat, einfach melden, ich habe trotz meiner Erfahrung nur geringe Verbesserungen ausmachen können. Also mein Tipp: Daheim machen oder Werkzeug mit auf Tour nehmen!

o Die schwarze Beschichtung der Klinge geht nach Gebrauch langsam ab - aber das sollte jedem klar sein. Mich stört es nicht, da es ein Arbeitsmesser ist

Meine Con's

Empfindlichkeit der Softgrippoberfläche des Griff! Dies habe ich zwar schon vor Bestellung in einigen Rezessionen (siehe auch Bewertungen des Infantry) gelesen, aber liebe Kritiker: Natürlich ist es ein Arbeitsmesser, wie oben selbst geschrieben aber: Allein vom rein- und rausziehen durch den "Schnapper" entstehen an der Daumenauflage deutliche Benutzungsspuren. Nach mehrtätigem Tragen am Gürtel / Rucksack haben sich die Druckknöpfe der Scheidenbefestigung deutlich in den Gripp eingedrückt - wie sieht es dann nach längerer Zeit aus? Eine Beschichtung kann ich notfalls entfernen und das Messer blank polieren, aber ein abgenutzter Griff? schmälert den Eindruck, es kostet doch Liste immerhin fast 200,- € Hinweis: Ich nutze es nicht zum "batonen"

- Die Schärfung meines Gerbers ab Werk. out-of-the-box - war in meinen Augen mangelhaft. Ich musste meine Klinge (den glatten Teil) nachschärfen - aber mit einem Schleifstein. Da habe ich mehr erwartet! Jetzt ist sie wirklich sehr scharf. Die Schärfe wird vernünftig lange für diesen HRC Grad gehalten - Man muss die Entscheidung treffen, zwischen einfacherer Schleifbarkeit und hohem Härtegrad -alles zusammen geht nicht => Wenn doch, bezahlbar?

Fazit:
Super für jeden Outdoor- und Camping-Fan, das aktuelle Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wen meine Contras nicht stören, absolute Kaufempfehlung.
Für Bushcrafting, glaube ich eher weniger, da hier doch andere Werte zählen, ein Wellenschliff bei größeren Schnitzarbeiten eher hinderlich ist und beim batonen doch viel kaputt gemacht werden kann - auch wegen des nicht durchgängigen Erls.
Ich möchte es nicht mehr missen, auch wenn es manchmal nur der neidische Blick des Familienvaters am nächsten Campingtisch ist, wenn ich damit hartes Gemüse schneide
review image
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Packt man das LMF II aus, fällt zunächst das Gewicht auf. Das Messer liegt recht schwer in der Hand, mit leichter Gewichtsverschiebung zum Knauf hin. Der Knauf als Hammer oder Scheibenbrecher ist das massivste Stück, der Griff selbst liegt gut in der Hand, ist aber nichts für schmale Hände. Beim Hacken oder Schneiden verrutscht nichts. Die Klinge kam rasiermesserscharf "out-of-the-box", und macht bisher einen grundsoliden Eindruck.
Die Scheide und ihre Aufhängung sind ebenfalls auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, was durch den modularen Aufbau nicht weiter verwundert. Die Klingenzwinge sitzt fest, hält das Messer auch in Top-Down-Trageweise sicher. Zwei mit Druckknöpfen verschließbare Halteriemen sichern notfalls den Griff zusätzlich. Das Messer ruckelt nicht in der Scheide, nichts klappert.
Die Verarbeitung erscheint in allen Punkten grundsolide, auch wenn ich persönlich mir einen etwas härteren Griff gewünscht hätte.
Fazit: Alles in allem ein treuer Begleiter, pflegeleicht, hart im Nehmen, und effizient. Kaufempfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2016
Erstmal vorweg:

Bin Gerber Fan und kenne das ein oder Messer. Was bei jedem Messer auffällt. Der Preis bei uns ist extrem höher als in den USA. Ein Gerber Messer, welches in den USA 50$ kostet, geht bei uns mit 200€ in den Handel und wird dann auf ca 100€ runtergesetzt. So von wegen "Ist ein Schnäppchen". Das ist von den Importeuren extrem dreist und Abzocke.

ABER: Gerber Messer empfinde ich als gute Messer, die auch noch gut Aussehen.
Das LMF II ist das größte Messer das ich besitze. Nicht auf die Klingenlänge bezogen sondern aufs Gesamtpaket.

Es liegt sehr gut in der Hand, man kann sehr gut damit arbeiten und es ist extrem stabil. Die Beschichtung scheint dicker zu sein, da man über Kratzer nur mit Daumen drüberfahren muss und schon sind sie weg (außer vllt sehr tiefe). Der Glasbrecher ist sehr schwer und robust, der knackt mehr als nur Glas. Allerdings ist das Messer von der Balance her grifflastig. Der Mittelpunkt liegt in der Mitte des Griffs. Die Schneide ist in einem stumpfen Winkel gehalten, was zu der Arbeit des LMF II passt, denn es soll grobe Arbeit verrichten und keinen Fisch filetieren. Könnte dennoch für meinen Geschmack etwas flacher geschliffen sein. Dafür ist aber der Wellenschliff umso schärfer. Hier sollte man vorsichtig sein. Der Griff besitzt Löcher zur Befestigung des Messers z.B. an einem Ast (Speer); für Schnüre etc. Das Material ist extrem rutschfest auch bei Nässe.

An sich ein sehr gutes Messer, leider zu teuer bei uns. Desweiteren hätte ich einen Full Tang einer Isolation des Griffs vorgezogen. Bei Benutzung des Klingenrückens zum schlagen kann die Klinge anfangen zu wackeln. Findet man bei YouTube, aber so sollte man wohlbemerkt nicht mit einem Messer umgehen, auch nicht mit dem LMF II welches viel verzeiht.

Kurz noch zum Thema Stahl, nicht der beste tut aber seinen Job.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2011
Ich bin was dieses Messer angeht mehr als überzeugt. Ich habe mit meinem Gerber schon einiges angestellt und kann somit sagen das es fast jeder aufgabe gewachsen ist, klar ist es nicht das non-plus-ultra aber es ist in seiner Preisklasse unschlagbar, also meiner Meinung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Das Messer erfüllt alle Aufgaben scharf und zuverlässig. Ob man einen Baum fällen, Feuerholz machen oder Wild aufbrechen muss. Es ist schwer und liegt perfekt in der Hand. Ich habe es auch schon in der Küche verwendet. Der Hammer am Griffende erfordert eine gewisse Treffsicherheit. Mit der Hammerspitze bekommt man alles klein. Hammer und klinge sind nicht verbunden. Der Griff ist stromisoliert. Es besteht also keine Gefahr wenn man eine Leitung kappen, oder etwas kurzschließen möchte. Nach einem Jahr Dauergebrauch brauchte ich es noch immer nicht schärfen. Es ist leicht mit heißem Wasser zu reinigen da es rostfrei ist. Wenn es dem Nutzer nicht zu groß und schwer ist, oder die Scheide zu klobig .... Preise gut vergleichen und kaufen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2011
Ich benutze das Gerber LMF II Survival zum Fischen, und bei mehrtägigen Campingtrips. Das Messer ist sehr robust, man kann damit toll Kleinholz für Feuer machen, ohne eine Axt mit zu nehmen. Es ist sehr scharf geschliffen, und durch die teilweise gezahnte Klinge hat man auch nach längerem, hartem Einsatz wenn der glatte Teil der Klinge bereits schon stumpf wird noch etwas schneidhaltige Klinge zur Verfügung. Allerdings stellt das kein Problem dar, da sich in der Scheide ein Schärfer verbirgt, der seinesgleichen sucht. Also perfekt für nachschärfen im Freien. Die Scheide selbst ist ein recht tolles Ding, da man sie in verschiedenen Positionen tragen kann, da auch 2 kurze Bänder im Lieferumfang enthalten sind. Somit ist sogar die Montage am Bein möglich. Einziger "Nachteil" ist der Griff, der aus einem Gummiähnlichem Material ist, und eher schnell Abnützungen zeigt. Nichts desto trotz ist diese Messer eines der Besten in seiner Klasse, und hat mir bereits sehr wertvolle Dienste erwiesen, und ich bin zuversichtlich, dass es das noch lange weiter tun wird. Danke an Gerber für dieses Teil.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Ich habe das Messer in einer Aktion für weniger als 100€ gekauft. Für den Preis echt gut.
die Scheide ist für das militärische Molle-System konzipiert und lässt sich nicht sonderlich gut am Gürtel tragen.
Es wurden noch zwei elastische Gute mit geliefert, die das Tragen am Bein ermöglichen.
Der Gurtschneider war ebenfalls mit im Lieferumfang.
Das Messer selbst macht einen sehr stabilen und haltbaren Eindruck. Auch der Einsatz als Werkzeug zum Hebeln oder Stemmen wird die Konstruktion verzeihen.
Scharfe, schnitthaltige Klinge.
Zum Nachschärfen mit der in der Scheide integrierten Vorrichtung, muss der Cordura-Gurt entfernt werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2011
Hallo ,
ein gutes recht robustes Messer. Ich benutze es bei meinen Radtouren als Helfer in der Not.Es ist schnitthaltig auch nach einigen Hack und Schneidearbeiten. Das einzige was nicht so gut gelöst ist ist das weiche Parierelement am Griff. Bei harter Gangart wird es ob man will oder nicht meistens beschädigt. Sonst soweit ich es beurteilen kann alles top.
PS: Testviedeo bei you tube ansehen( Was die alles mit dem Messer anstellen Steine spalten, Holzscheite spalten......usw.) R.S
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Das Messer an sich ist ein stabiles Outdoormesser in durchaus gehobener Qualität und kann als solches eigentlich nur empfohlen werden. Eigentlich hätte es fünf Sterne verdient, nur leider wird der abgebildete Gurtschneider plus dazugehöriger Tasche leider nicht mitgeliefert. Ich finde das sollte in der Artikelbeschreibung explizit erwähnt werden.
55 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)